A-Junioren weiter ohne Sieg in der Rückrunde

Am Sonntag sahen die Fans in Bliesendorf ein tolles Fußballspiel der A-Junioren gegen den FC 98 Hennigsdorf mit allem, was so ein Fußballspiel bieten kann. Tore, Kampf, Dramatik, tolle Spielzüge, 6 Gelbe Karten, eine Gelb-Rote Karte und Spannung bis zur letzten Minute. Beide Mannschaften wollten von Beginn an das Spiel an sich reißen. Doch schon in der 2 Minute blieb Justin bei einem Einwurf nicht bei seinem Gegenspieler, so dass dieser unbedrängt das 0:1 erzielen konnte. In der 3. Minute dann die erste Möglichkeit für den WFC durch Ramon nach Vorarbeit von Justin. In der 7. Minute dann das 1:1 durch Ramon nach Vorarbeit von Paul Bülow. In der 13. Minute nach Ecke Hennigsdorf setzt sich Ramon gegen 2 Gegenspieler und den Torhüter durch und erzielt die 2:1 Führung für den WFC. Leider schlichen sich beim WFC immer wieder kleine Unzulänglichkeiten ein. So in der 23. Minute, als ein etwas missglückter Abstoß von Arthur nicht geklärt werden konnte und Hennigsdorf das 2:2 erzielen konnte bzw. in der 31. Minute, als ein Freistoß von der Mittellinie immer länger wurde und er Adrian durch die Hände rutschte. Der WFC wollte noch vor dem Halbzeitpfiff zurückschlagen, doch fehlte bei den Abschlüssen in der 41. bzw. 42. Minute durch Alex nach Vorarbeit von Franz bzw. durch Paul Stadelmann nach Vorarbeit von Paul Bülow und Alex die letzte Präzision. In Halbzeit 2 der WFC gleich wieder am Drücker. In der 48.Minute verfehlte der Schuss von Ramon das Tor genauso wie der Kopfball von Justin in der 54. Minute nach Flanke von Paul Stadelmann. Nur eine Minute später Einwurf durch Justin auf Alex, der direkt zu Ramon prallen lässt und dessen Schuss nur knapp das Tor verfehlte. In der 57. Minute ein toller Spielzug der Hennigsdorfer zum 2:4, auch wenn hier der leitende Schiedsrichter wohl eine klare Abseitsstellung übersah. Doch der WFC gab sich nicht auf und hatte in der 64. Minute durch Alex die wohl größte Möglichkeit, als er völlig frei zum Kopfball kam, der Torwart aber mit den Fingerspitzen der Torerfolg verhindern konnte. Ab der 75. Minute dann Hennigsdorf nach der Gelb-Roten Karte in Unterzahl. Der WFC mobilisierte noch einmal alle Kräfte und erspielte sich noch mehrere Möglichkeiten durch Paul Stadelmann nach Vorarbeit von Carl bzw. durch 3 Toll getimte Flanken von Paul Bieder, die alle im Strafraum ihren Abnehmer fanden, doch 2x Paul Sommer und auch Paul Stadelmann die Kugel nicht im Netz zappeln ließen.
So stand man nach 90+5 Minuten trotz starker Leistung mit leeren Händen da. Also die Anzahl der Geschenke an den Gegner minimieren und bei den eigenen Abschlüssen mehr Präzision.
WFC A-Junioren: Adrian, Franz, Justin, Carl, Nick, Finn, Ramon (2), Paul Bülow, Alex, Paul Stadelmann und Arthur
Wechselspieler: Rocco (74. für Finn), Paul Bieder (63. für Franz) und Paul Sommer (65. für Justin)

Schreibe einen Kommentar

sieben + 5 =