A-Junioren beenden das Jahr 2017 beim Hallenturnier von Stahl Brandenburg

Am 30.12.2017 galt es für einen Teil der A-Junioren sich beim Hallenturnier von Stahl Brandenburg zu beweisen. 8 Teams spielten in 2 Gruppen. In der Gruppe A spielten Stahl Brandenburg I, TSV Chemie Premnitz, SG Michendorf und TSV Wustrau. Der Werderaner FC musste sich in Gruppe B mit den Mannschaften von der SpG Beelitz/ Busendorf, den Potsdamer Kickers und Stahl Brandenburg II auseinandersetzen. Der WFC kam nur sehr schwerfällig ins Turnier. Im Spiel gegen SgG Beelitz / Busendorf lag man 0:1 zurück, konnte durch Tore von Nick und Alex das Spiel aber noch mit 2:1 gewinnen. Das Spiel gegen die Potsdamer Kickers konnte man lange Zeit offen gestalten, der WFC machte dann aber im Spielaufbau die entscheidenden Fehler und verlor verdient mit 3:0. Im letzten Gruppenspiel musste gegen Stahl Brandenburg II unbedingt ein weiterer Sieg her, um den Einzug ins Halbfinale zu ermöglichen. Auch in diesem Spiel tat sich der WFC sehr schwer und hatte es Adrian zu verdanken, dass man nicht in Rückstand geriet. Am Ende hat es durch Tore von Finn und Justin aber doch noch zum Sieg und zum Einzug ins Halbfinale gereicht.
Im Halbfinale gegen Stahl Brandenburg I war dann aber schon eine deutliche Leistungssteigerung zu erkennen. Durch Tore von Ramon, Finn und Alex konnte man mit 3:0 in Führung gehen und der Anschlusstreffer für Stahl Brandenburg I zum 1:3 kam zu spät, so dass der Einzug ins Finale perfekt war.
Im 2. Halbfinale siegten die Potsdamer Kickers mit 4:1 gegen TSV Chemie Premnitz. Favorit für das Finale waren wohl die Kickers aus Potsdam, die bis dahin alle Spiele gewinnen konnten und bei 20 geschossenen Toren nur 2 Gegentreffer kassierten. Doch der WFC war nun richtig drinnen im Turnier und bestimmte die Anfangsphase. Bemängeln konnte man in dieser Phase nur, dass der WFC aus seinen Chancen nur 1 Tor durch Ramon erzielen konnte. Die 2. Hälfte bestimmten dann die Potsdamer Kickers und erzielten den Treffer zum verdienten 1:1. Mehr ließ der WFC aber nicht zu und es folgte das 9-Meter-Schießen, dass der WFC mit 3:2 verlor.
Ein gelungener Einstand in die Hallensaison, stellte man mit Adrian noch den besten Torhüter des Turniers, an dem seine 8 Vorderleute einen gewissen Anteil hatten, gaben sie den Gegnern doch genug Möglichkeiten, so dass sich Adrian auch immer wieder im Tor auszeichnen konnte.
WFC A-Junioren: Adrian, Franz, Justin (1), Carl, Nick (1), Finn (2), Ramon (2), Rocco und Alex (2)

Schreibe einen Kommentar

zehn + vierzehn =