A-Junioren verlieren knapp beim TSV Chemie Premnitz mit 1:0

Am Samstag standen dem Trainergespann Molowitz / Leuendorf zum Spiel 3. vs. 4. in Premnitz nur 12 Spieler zur Verfügung. Verletzungen, Krankheit und persönliche Termine ließen den Kader schrumpfen. In einem fairen Spiel übernahm Premnitz von Beginn an die Initiative. Der WFC konnte in der 1. Hälfte leider nur einen Teil der taktischen Vorgaben umsetzen. Durch Disziplin und viel Laufarbeit konnte Premnitz aus dem Spiel heraus sich keine Torchancen herausspielen. Nach Standards kam der Gastgeber zwei Mal gefährlich vor das Tor von Adrian, jedoch konnte der erste Abschluss auf der Linie geklärt werden und der zweite Abschluss verfehlte das Tor. In der Spieleröffnung war der WFC einfach zu unkonzentriert. Durch die vielen einfachen Ballverluste konnte man offensiv nur wenige Akzente setzen. In der 41. Minute verletzte sich Ben, ohne gegnerisches Einwirken, auf dem rutschigen Geläuf und man spielte die 1. Hälfte in Unterzahl zu Ende.
In der 2. Halbzeit war der WFC nun auch offensiv da. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe mit Torchancen auf beiden Seiten. Ein kleiner Fehler in der 51. Minute ermöglichte Premnitz das 1:0. Obwohl der WFC die Partie mit 2 angeschlagenen Spielern zu Ende spielen musste, hatte man bis zur letzten Minute der Nachspielzeit Möglichkeiten, den Ausgleich zu erzielen, aber es sollte wohl heute nicht sein.
Am Sonntag hat man noch mal die Möglichkeit zu punkten und mit einem Erfolgserlebnis die tolle Hinrunde zu beenden.
WFC A-Junioren: Adrian, Justin, Carl, Nick, Paul Bülow, Ben, Ramon, Paul Sommer, Nico, Paul Stadelmann und Arthur
Wechselspieler: Rocco (46. für Ben)

Schreibe einen Kommentar

fünfzehn − drei =