A-Junioren erreichen souverän die 2.Runde im AOK-Landespokal

Am Sonntag war Stahl Brandenburg der Gegner vom WFC in der 1. Runde im AOK-Landespokal. Dies sollte die erste Standortbestimmung für die Saison 2017/18 sein. Die junge, teilweise neuformierte Mannschaft des WFC bestimmte von Beginn an das Geschehen. So konnte man nach nur 4 Spielminuten bereits 3 Torabschlüsse verzeichnen. In der 9. Minute dann das 1:0 für den WFC, der den Gegner gehörig unter Druck gesetzt hatte, so dass dieser nur durch eine missglückte Abwehraktion den Ball ins eigene Tor lupfte. Weitere Chancen blieben ungenutzt, bevor Jakob in der 17. Minute auf 2:0 erhöhte. Stahl versuchte immer wieder mit weiten Bällen zum Erfolg zu kommen, doch fehlte in den meisten Aktionen die nötige Präzision. So wurde es nur einmal richtig gefährlich vor dem Tor, doch Paul Bü. klärte auch diese Situation im Tor bravurös. So ging der WFC, spielerisch klar überlegen, mit einer 2:0 Führung in die Halbzeit. Auch in der 2. Halbzeit war die spielerische Überlegenheit vom WFC nicht zu übersehen. Ramon stellte dann auch bei Zeiten (51. und 63. min) die Zeichen auf Sieg. Ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg vom WFC.
Auf diese Leistung lässt sich für die kommenden Aufgaben, wie den Ligastart bei den Postdamer Kickers am kommenden Samstag, aufbauen.
WFC A-Junioren: Paul Bü., Carl, Nick, Finn, Ramon (2), Rocco, Jakob (1), Nico, Paul St., Alex und Arthur
Wechselspieler: Franz, Leon (75. für Jakob), Ben, Paul So.(46. für Paul St.), Paul Bi. (56. für Nico), Florian (66. für Ramon) und Adrian

Schreibe einen Kommentar

3 × 5 =