Blütenstädter erleben Debakel beim Neuling in Lübben

SV Grün-Weiß Lübben – Werderaner FC 7:0(5:0)
Fußball ist für viele Menschen die schönste Nebensache der Welt. Doch für den Werderaner FC wurde die Reise zum Aufsteiger Grün-Weiß Lübben am Samstag zum Desaster. Mit 7:0 Toren unterlagen die Kicker von Sven Thoß beim Neuling Grün-Weiß Lübben. „Ich bin sprachlos und muss mich erst einmal sammeln um die Niederlage zu verkraften“, stand Trainer Thoß noch minutenlang einsam an der Barriere auf dem Lübbener Sportplatz. Dabei begannen sein Team selbstbewusst und hatte durch Nils- Morten Bolz in der 5. Minute sogar die Möglichkeit in Führung zu gehen. Doch Keeper Patrick Michaelis lenkte Bolz Schuss mit einer tollen Parade zur Ecke. Kurz darauf verfehlten Rafael Conrado Prudente und Laszlo Bajar nur knapp. Als die Grün-Weißen dann aber in der 24. Minute einen Konter durch Romano Lindner zum 1:0 erfolgreich abschlossen, fielen die Gäste völlig auseinander und fingen binnen zwölf Minuten noch vier weitere Gegentore durch De Brito Junior Pereira((29., 32.), erneut Lindner(35.) und A. Zelder(41.). „Wir haben unseren Gegner schalten und walten lassen wie er wollte, ohne Gegenwehr“, war Thoß mit der Leistung seiner Mannschaft schon zur Halbzeit bedient. Es kam aber noch schlimmer, als Lindner mit zwei weiteren Treffern in der 50. und 67. Minute auf 7:0 erhöhte. Danach schaltete der Aufsteiger einen Gang zurück und spielte die Partie souverän zu Ende. Die letzte Möglichkeit des Spiels hatten dann die Werderaner, als Michaelis einen Schuss von Conrado Prudente(80.) aus Nahdistanz abwehren musste. Die Blütenstädter haben nun noch drei weitere Auswärtsspiele vor der Brust und müssen schnell in die Spur kommen, sonst wird es wieder eine ganz schwere Saison.
LÜBBEN: Michaelis – Leschnik, Guttke, Lehmann(71. Pohle), Herms – Köhler(59. B. Zelder), Müller, Trehkopf, A. Zelder(51. Kopsch) – Lindner, Pereira
Trainer: O. Keutel
WERDER: Rauch – Bolz, Fricke, Suchacek, Madjouka – Ronis(59. R. Schenk), Noukimou, Blondzik, Metschter(46. Teichmann), Bajar(46. Harjehusen) – Conrado Prudente
Trainer: S. Thoß
Schiedsrichter: Hagemeister(Cottbus) – z.Z: 79
Tore: 1:0 (24.) Lindner, 2:0(29.) Pereira, 3:0(32.) Pereira, 4:0(35.) Lindner,5:0(41.) A. Zelder, 6:0(50) Lindner, 7:0(67.) Lindner

Schreibe einen Kommentar

sechzehn − sechzehn =