2008

29.12.2008

2. Männer wurde Dritter beim Mitternachtsturnier von Borussia Brandenburg – Andreas Herzog bester Torwart

Die 2. Männermannschaft des Werderaner FC war am Samstag beim Mitternachtsturnier von Borussia Brandenburg eingeladen und belegte in Brandenburg den 3. Platz. In der Vorrunde des Hallenturniers trafen die Kicker von Sven Müller und Achim Schultz auf Stahl Brandenburg (Landesliga), Germania Güsen (Landesklasse Sachsen- Anhalt), den FC Deetz und Empor Brandenburg. Nach Abschluss der Vorrunde belegte die 2. Männer, hinter dem FC Stahl Brandenburg, den 2. Platz und war somit automatisch für das Spiel um Platz drei qualifiziert. Im „kleinen Finale“ führten die Werderaner bereits mit 3:1 Toren, musste dann aber einen 3:4 Rückstand hinnehmen. Doch kurz vor Ende des Spiels gelang doch noch der viel umjubelte Ausgleichtreffer zum 4:4 Endstand. So musste die Entscheidung im Neunmeterschiessen fallen, wobei sich Werders Torwart Andreas Herzog durch zwei abgewehrte Bälle auszeichnete und somit den 3. Platz festhielt. Durch seine tollen Paraden wurde Andreas Herzog zum besten Torwart des Turniers gewählt. Herzlichen Glückwunsch!!!

28.12.2008

1. Männer beim 14. Potsdamer Hallenmasters am 03.01.2009

Gleich mit Beginn des neuen Jahres werden die Kicker von Dieter Ceranski und Ralf Baierl unterm Hallendach in Aktion sein. Bei der 14. Auflage des Potsdamer Hallenmasters am 03.01.2009, in der Sporthalle Heinrich – Mann Allee, spielt unsere 1. Männermannschaft mit Oberligist und Pokalverteidiger Ludwigsfelder FC, den Brandenburgligisten SV Babelsberg 03 II und FSV 63 Luckenwalde, Landesligist Fortuna Babelsberg, den Landesklassenvertretungen der SG Michendorf und den Potsdamer Kickers 94, sowie den Kreisligisten Potsdamer Sportunion 04 und SG Bornim um den Turniersieg. Vervollständigt wird das Teilnehmerfeld von einem Prominententeam. In der Vorrunde kicken jeweils 5 Teams in 2 Staffeln gegeneinander, wobei jeder gegen jeden spielt. Beginn des 14. Potsdamer Hallenmasters ist um 18.00 Uhr und ab 16.30 Uhr hat die Tageskasse geöffnet.

27.12.2008

Frühschoppen am 01.01.2009 in den „Bürgerstuben“

Wie in den vergangenen Jahren, findet am 01.01.2009 der traditionelle Frühschoppen im Vereinslokal „ Bürgerstuben“ statt. Wer nach der Sylvesterparty etwas „frische Luft“ braucht, kann sich ab 10.00 Uhr zum Katerfrühstück in der Vereinsgaststätte einfinden.

23.12.2008

2. Männer holten Turniersieg bei der Hallenbestenermittlung der 1. Kreisklasse

Am Montagabend trat die 2. Männermannschaft des Werderaner FC bei der Hallenbestenermittlung der 1. Kreisklasse an. Gespielt wurde die Vorrunde in zwei Gruppen mit jeweils fünf Teams. Vor 150 zahlenden Zuschauern in der Sporthalle Heinrich Mann- Allee, mussten sich die Kicker von Sven Müller und Achim Schultz in der Gruppe A mit dem SV 05 Rehbrücke, Caputher SV 1881, Eintracht 90 Babelsberg und der SG Saarmund II auseinandersetzen.

Die Ergebnisse Gruppe A der Vorrunde:

Werderaner FC Viktoria II – SV 05 Rehbrücke 2:0. Tore: 1:0 André Siegel (3.), 2:0 Matthias Klawun (5.).
Caputher SV 1881 – Werderaner FC Viktoria II 1:2. Tore: 0:1 André Siegel (10.), 0:2 Matthias Klawun (8.), 1:2 Matthias Görmer (8.).
Eintracht 90 Babelsberg – Werderaner FC Viktoria II 3:1. Tore: 1:0 Christian Schulz (1.), 2:0, 2:1 Matthias Klawun (2./Eigentor, 6.), 3:1 Silvio Steinke (9.).
Werderaner FC Viktoria II – SG Saarmund II 1:0. Tor: 1:0 Matthias Klawun (5.).

Tabelle:

1. Eintracht 90 Babelsberg 9:5 Tore und 10 Punkte
2. Werderaner FC Viktoria II 6:4 Tore und 9 Punkte
3. SG Saarmund II 9:7 Tore und 7 Punkte
4. Caputher SV 1881 8:6 Tore und 3 Punkte
5. SV 05 Rehbrücke 2:12 Tore und 0 Punkte

Somit erreichte die Werderaner als Gruppenzweiter das Halbfinale und spielte gegen den Gruppenersten der Staffel B, den RSV Eintracht Teltow II. Mit einem 2:1 Sieg, durch Tore von Karsten Schulz(4.) und Matthias Klawun(5.), stand man nun im Finale und traf ein weiteres Mal auf Eintracht 90 Babelsberg, die im Halbfinale gegen den FSV Babelsberg 74 mit 3:1 Toren gewonnen hatten. In einem spannenden Finale gingen die Werderaner in der 3. Spielminute durch Robert Senf mit 1:0 in Führung. Doch postwendend glichen die Babelsberger durch den besten Spieler des Turniers, Christian Schulz, zum 1:1 aus. In der 9. Minute machte dann Matthias Klawun mit seinem 6 Treffer(bester Torschütze des Turniers) den Turniersieg perfekt und die Spieler der 2. Männer konnten zum Jahresende einen weiteren Erfolg einfahren. Herzlichen Glückwunsch!!!

21.12.2008

B II Junioren in der Vorrunde zur Kreis – Hallenbestenermittlung unglücklich ausgeschieden – B I Junioren fahren zur Endrunde

Am Samstag stand für unsere B II Junioren die letzte sportliche Aktion in diesem Jahr auf dem Programm, wo man zur Vorrunde der Kreis – Hallenbestenermittlung nach Dallgow fahren musste. Mit dem Brandenburgligisten Falkensee/Finkenkrug, Landesligist Lok Elstal, Kreisligist Teltower FV I und Grün – Weiß Brieselang II, hatten die Kicker von Henry Ullrich und Eric Schuder eine schwere Gruppe zugelost bekommen. Dennoch wollten sich die B II Junioren achtbar aus der Affäre ziehen, was auch gut gelang. Im ersten Spiel gegen den Teltower FV gab es erst einmal das “große Beschnuppern”, da beide Teams nicht mit einer Niederlage ins Turnier starten wollten. Obwohl die Werderaner die besseren Torszenen hatten und die Akzente setzten, blieb es am Ende beim 0:0. Im 2. Spiel gelang ein klarer 3:1 Sieg gegen Brieselang II. Doch dann kam mit Lok Elstal schon ein schwieriger Gegner und es ging auf dem Parkett deutlich lebhafter zu. In einem interessanten Spiel gingen die Werderaner durch Philipp Deppner verdient mit 1:0 in Führung. Doch leider fiel 30 Sekunden vor Schluss dann noch der Ausgleich, Schade! Nun musste im letzten Spiel gegen Falkensee/Finkenkrug unbedingt ein Sieg her, um nicht in der Vorrunde auszuscheiden. Der Brandenburgligistbegann sehr verhalten, fast ängstlich, konnte aber dennoch mit 1:0 in Führung gehen, da Tobias Brandt nach nur zehn Sekunden eine große Möglichkeit der Werderaner nicht verwerten konnte. Doch im zweiten Versuch machte es Tobias Brandt besser und erzielte den 1:1 Ausgleichstreffer. Leider waren die Kicker aus Falkensee am Ende etwas abgezockter, gewannen kurz vor Spielende dann doch noch mit 2:1Toren und zogen in die Endrunde ein. Die Werderaner belegten nach einer guten Leistung den 4. Platz. Unsere B I machte es besser und zog als Gruppensieger in die Endrunde ein, die am 10.01.2009 stattfindet. Die B II Junioren wünschen der 1. Mannschaft bei der Endrunde viel Erfolg und wünschen allen Eltern, Fans, Sponsoren und Freunden ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2009. Trainingsbeginn der B- Junioren ist am 05.01.2009 um

14.12.2008

B I- Junioren schlagen Brandenburgligisten FC Strausberg im Pokal klar mit 4:0

Die B I – Junioren des Werderaner FC stehen in der nächsten Runde des Landespokals. Am Sonntag empfingen die Kicker von Matthias Schurz und Frank Deppner den Tabellenvierten der Brandenburgliga FC Strausberg, gegen den unsere damaligen C- Junioren noch vor zwei Jahren in den Aufstiegsspielen zur Brandenburgliga zweimal den Kürzen zogen. Doch am Sonntag hatte das Trainerduo Schurz/Deppner die Mannschaft taktisch gut eingestellt und Rico Keding brachte die Werderaner in der 1. Halbzeit mit 1:0 in Führung. Nach dem Wechsel dominierte der Gastgeber die Begegnung noch deutlicher und nach Ecke von Patrick Schmidt erhöhte Marcus Friede auf 2:0. Das schönste Tor des Spiels erzielte Patrick Schmidt, der einen Freistoß aus gut zwanzig Metern zum 3:0 in den Dreiangel hämmerte. Der Brandenburgligist hatte nun nichts mehr entgegenzusetzen und Marcus Friede nutzte ein Missverständnis in Strausbergs Hintermannschaft zum 4:0 Endstand. Somit zogen unsere B I Junioren souverän ins Viertelfinale des Landespokals ein. Herzlichen Glückwunsch!!!

E I-Junioren erreichten Zwischenrunde bei der Hallenbestenermittlung

Die E1-Junioren des Werderaner FC qualifizierten sich souverän für die Zwischenrunde der Hallenbestenermittlung am 11.01.2009 in Schönwalde, mit dem 1. Platz in der Vorrunde der Gruppe 4. Die Mannschaft reiste mit 10 Spielern in Nauen an, welche alle zum Einsatz kamen. Mit RSV Eintracht Teltow II, FSV Babelsberg 74 II, VfL Nauen II, RW Groß Glienicke II und Fortuna Babelsberg II waren alles schlagbare Mannschaften vertreten, die es nicht zu unterschätzen galt. Im zweiten Spiel für die Werderaner war der Schreck groß, als Fortuna Babelsberg II mit 0:1 in Führung ging und nur in einer Aufholjagd das Ergebnis in 2:1 umgewandelt wurde. Technisch war Werder die beste Mannschaft, hatte aber bei der Verwertung der zahlreichen Torchancen seine Blockaden. Für die Zwischenrunde bedarf es mehr Konzentration und Schusstraining, da die kommenden Mannschaften sicher höhere Anforderungen stellen werden. Die Ergebnisse waren:

WFC gegen RSV Teltow II 5 : 0
WFC gegen FSV Babelsberg II 2 : 1
WFC gegen RW Groß Glienicke II 3 : 0
WFC gegen VfL Nauen II 4 : 0
WFC gegen Fortuna Babelsberg II 1 : 0
Jenshalle
Das Zwischenrundenturnier findet am 11.01.2009 in 14621 Schönwalde, Sporthalle Schönwalde, Fehrbelliner Straße statt. Beginn ist nach Ansetzung KJA Havelland-Mitte 9:00 Uhr. Gespielt wird 10 Minuten mit 2 Minuten Pause zwischen den Spielen.

13.12.2008

F I – Junioren erreichen nächste Runde

Die FI-Junioren des Werderaner FC erreichten heute die nächste Runde der Hallenbestenermittlung des Fußballkreises Havelland-Mitte. Nach einem guten Auftakt gegen Michendorf (1:1, Tor: Dennis Buhl) und einem hektisch, zerfahrenen Spiel gegen Seddin (0:0) hieß es im letzten Spiel alles oder nichts. Mit einem Sieg wäre man sicher weiter, würde man nicht gewinnen, wäre das Aus besiegelt. Doch die Jungs nahmen sich diese Devise von Anfang an zu Herzen und gewannen durch Tore von Luca Rosenbaum(2), Nico Schnittka(2) und Franz Ortel 5:0 gegen Bornim und holten aufgrund der besseren Tordifferenz den Turniersieg und somit das Ticket für die Zwischenrunde in Dallgow.

09.12.2008

B I – Junioren empfangen Brandenburgligisten FC Strausberg im Landespokal

Die B I – Junioren des Werderaner FC haben im Landespokal die 4. Runde erreicht und stehen am Sonntag, dem 14.12.2008 vor einer schweren, aber vielleicht nicht unlösbaren Aufgabe. Das Team von Matthias Schurz und Frank Deppner empfangen auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel) den Brandenburgligisten FC Strausberg, der in der Brandenburgliga auf dem 4. Tabellenplatz steht. Die beiden Mannschaften kennen sich schon recht gut, da man sich im C- Juniorenbereich schon einmal gegenüberstand und um den Aufstieg in die höchste Spielklasse des Landes Brandenburg spielte. Damals zogen die Kicker von Matthias Schurz und Frank Deppner den Kürzen. Aber der Pokal hat ja bekanntlich seine eigenen Gesetze und vielleicht gelingt die kleine Sensation. Wir drücken unseren B I – Junioren die Daumen und freuen uns auf ihre Unterstützung. Spielbeginn am Sonntag ist um 11.00 Uhr.

08.12.2008

Auch die B I und BII Junioren wurden Herbstmeister

Nach 14 Tagen Punktspielpause griffen unsere B II Junioren am Sonntag wieder ins Spielgeschehen ein. Das Spiel gegen den Schönwalder SV 35 sollte auch gleichzeitig das letzte Pflichtspiel im Jahr 2008 sein und bei einem Sieg winkte für die Kicker von Henry Ullrich und Eric Schuder der Herbstmeistertitel. Obwohl einige Akteure am Sonntag nicht zur Verfügung standen, ging man sehr motiviert in die Begegnung. Mit hohem Tempo wollten die Werderaner den Gegner sofort unter Druck setzen. Dieses Vorhaben gelang auch in den ersten zwanzig Minuten recht gut und Tobias Brandt, sowie Sebastian Ullrich schossen eine schnelle 0:2 Führung heraus. Doch dann ging unverständlicherweise der Spielfaden verloren, Hektik und Nervosität beherrschten die Begegnung. So war es auch nicht verwunderlich, dass dem Gastgeber der Anschlusstreffer zum 2:1 gelang. Und es hätte noch schlimmer für den WFC kommen können, da ein Schönwalder die Chance zum Ausgleich hatte, doch den Ball völlig freistehend nicht im Tor unterbringen konnte. Zum Glück pfiff der Schiedsrichter danach zur Pause. In der Kabine sprach Trainer Ullrich deutliche Worte und nach dem Wechsel stand eine ganz andere Werderaner Mannschaft auf dem Platz. Nun lief der Ball endlich wieder und es wurde guter Fußball für die anwesenden Zuschauer geboten. Mit einem schönen Flachschuss erzielte Andre Schulz das 1:3 und Christian Glante, sowie Kirill Bogdanow, der aus ca. 20 Metern abzog, erhöhten auf 1:5. Dann kam der Auftritt von Tobias Brandt, der mit artistischen Einlagen die Treffer 6 und 7 erzielte. Andre Schulz erhöhte sogar auf 1:8, bevor die Schönwalder zum 2:8 Endstand verkürzten. Da der engste Verfolger aus Saarmund nur 0:0 gegen Teltow spielte, holte unsere B II Junioren den Herbstmeistertitel!!!
Auch die B I Junioren gewann ihr Landesklassenspiel in Hennigsdorf mit 0:9 Toren und wurde ebenfalls Herbstmeister. Wir gratulieren beiden Mannschaften recht herzlich und wünschen für die Rückrunde viel Erfolg!!!

07.12.2008

Souveräner Heimsieg der 2. Männer gegen Caputh

Im letzten Spiel der Hinrunde empfing die 2. Männermannschaft des Werderaner FC am Sonntag den Tabellenvierten
aus Caputh und gewannen durch eine geschlossene Mannschaftsleistung deutlich mit 7:1(2:0) Toren. Dank schön
herausgespielter Treffer von Karsten Schulz und Martin Müller führten die Werderaner zur Pause mit 2:0. Auch nach
dem Wechsel war die Mannschaft von Sven Müller und Achim Schultz den Caputhern deutlich überlegen und für die
weiteren Tore sorgten Karsten Schulz(2), Christoph Martin, Matthias Klawun und Ronny Bruegmann. Wenige Minuten
vor dem Schlusspfiff schossen die Gäste den Ehrentreffer zum 7:1 Endstand. Mit 38 Punkten und 57:20 Toren
überwintert die 2. Männermannschaft als Tabellenführer der 1. Kreisklasse Havelland – Mitte.
Herzlichen Glückwunsch!!! 3. Männer bezwingen Tabellenschlusslicht Dallgow mit 3:1 Toren
Auch unsere 3. Männer trat am Sonntag in Werder (Havel) zum letzten Spiel der 1. Halbserie an und hatte das
Tabellenschlusslicht der 2. Kreisklasse, den SV Dallgow 47 zu Gast. Durch Treffer von Eric Schuder, Marcus Alburg und Thomas Brandl (Elfmeter) gewannen die Spieler von Sven Junkel und Eckhard Köhler verdient mit 3:1 Toren. Mit 27:25 Toren und 25 Punkten steht unsere 3. Mannschaft zur zeit auf einem ausgezeichneten 4. Tabellenplatz in der 2. Kreisklasse.
Weiter so!!!

Toller Sieg der E I Junioren zum Nikolaus und nun kommt endlich der Weihnachtsmann

E1_2008_Sz_1w

Die E I – Junioren des WFC machten sich selbst ein schönes Nikolausgeschenk und schlugen am Samstag den FSV Luckenwalde mit 11:2 Toren. Dabei hätte das Ergebnis noch höher ausfallen können. Die Mannschaft war darauf eingestellt, den vermeintlich schwachen Gegner nicht zu unterschätzen und das wurde phasenweise recht gut umgesetzt. Mit der schnellen Führung im Rücken, durch Tore von Yü Guo (4. Minute – Kopfball), Julian Hodek (6. und 8. Minute) und Adrian Köhler(11.), ließ dann die Konzentration etwas nach und den Luckenwaldern gelang in der 14. Spielminute der 1:4 Anschlusstreffer. Nach kurzen Schlummerminuten konnte sich Werder aber wieder fangen und Paul Sämann und zweimal Julian Hodek erhöhten zum 7:1 Halbzeitstand. Besonders gut waren die Werderaner, wenn sich die Spieler auf das Passspielen konzentrierten. Julian Hodek und Paul Sämann und nach einem Positionswechsel innerhalb der 2. Spielhälfte auch Sebastian Friedrich, bereiteten die weiteren Treffer vor oder trugen sich selbst in die Torschützenliste ein. In der 38. Minute traf Paul Sämann, in der 40. Minute Julian Hodek und in der 48.Minute Sebastian Friedrich. Zuvor, in der 30. Minute, hatte Luckenwalde eine Konzentrationsschwäche zum 2:7 genutzt. Einige gute Alleingänge der Außenverteidiger, Maik Harbarth und Simon Funda, konnten leider nicht mit weiteren Toren gekrönt werden. Den Schlusspunkt setzte Paul Sämann zum hochverdienten 11:2 Endstand. Nun können die Werderaner E I -Junioren ein frohes Weihnachtsfest feiern und mit einer guten Platzierung in die zweite Halbserie starten. Jens Müller (Co-Trainer)

06.12.2008
Punkteteilung in Hennigsdorf – Drei Punkte waren drin!

Zum Abschluss der 1. Halbserie 2008/2009 in der Landesliga Nord musste die 1. Männermannschaft des Werderaner FC zum Tabellenvierten FC 98 Hennigsdorf reisen. Da mit Robert Koschan (Innenbandabriss) und Tony Seyfarth (schwere Knieverletzung) zwei wichtige Offensivkräfte ausfielen und Thomas Schultz sich auch noch am Donnerstag beim Training am Knöchel verletzte, mussten Werders Trainer Dieter Ceranski und Ralf Baierl ihr Team umstellen. So bekam Andre’ Siegel aus der 2. Mannschaft seine Chance, die der Angreifer bis zu seiner Auswechslung auch nutzte. Die Begegnung ging gleich flott los und schon in der 3. Minute hatten die Werderaner eine gute Möglichkeit in Führung zu gehen. Matthias Alex setzte sich auf der rechten Seite durch, spielte auf Sebastian Michalske, doch dessen Schuss parierte Hennigsdorfs Keeper ohne Probleme. Zwei Minuten später stand Werders Abwehr unter Druck und hatte Glück nicht in Rückstand zu geraten, als ein Hennigsdorfer Stürmer völlig frei zum Schuss kam. Die 1. Halbzeit gestaltete sich dann meist ausgeglichen, obwohl der Gastgeber noch einige gute Tormöglichkeiten hatte Doch im Abschluss fehlte den Hennigsdorfern die Abgeklärtheit. So ging es mit einem torlosen 0:0 in die Halbzeitpause. Mit Beginn des 2. Spielabschnittes wurden die Werderaner stärker und probierten nun spielerische Akzente zu setzen. Zu der spielerischen Überlegenheit in den Anfangsminuten der 2. Halbzeit kam ab der 56. Minute auch die Zahlenmäßige, da ein Hennigsdorfer nach einem bösen Foul die rote Karte sah. Vor allem über die rechte Seite machten die Werderaner nun mehr Druck und hatten in der 61. Minute die große Chance zum 0:1. Doch den Schuss von Matthias Alex parierte Hennigsdorfs Torwart aus fünf Metern glänzend und lenkte den Ball zur Ecke. Die Werderaner spielten jetzt nur noch nach vorne und wollten unbedingt die drei Punkte mit nach Werder nehmen. Möglichkeiten gab es genügend, doch im Angriff fehlte die letzte Durchschlagskraft, sowie die nötige Entschlossenheit. Durch das Anlaufen der Gäste ergaben sich für den FC 98 einige Kontermöglichkeiten, womit Werders Abwehr aber keine größeren Probleme hatte. Aufregung dann in der 84. Spielminute, als Alexander Busch im Strafraum vom Hennigsdorfer Keeper „etwas unsanft“ attackiert wurde, doch der Schiedsrichter auf weiterspielen entschied. Es hätte sich auch keiner beschweren können, wenn der Unparteiische auf den Punkt gezeigt hätte. In der Nachspielzeit erzielte dann Einwechsler Tim Wolter noch einen Treffer, der aber richtigerweise keine Anerkennung fand, da Sturmpartner Sebastian Michalske seinen Gegenspieler gefoult hatte. So bleib es am Ende beim torlosen Unentschieden und die Werderaner konnten sich über den Herbstmeistertitel freuen, womit wohl keiner vor der Saison gerechnet hatte. Herzlichen Glückwunsch!!!

Der Werderaner FC spielte mit: C. Bethke; T. Ebersbach; D. Krüger; A. Lietzke; E. Herber; A. Lukas; D. Jung; A. Busch; M. Alex(85. T. Wolter); S. Michalske; A. Siegel(66. M. Fricke) Trainer: D.Ceranski und R.Baierl

04.12.2008

„Sportlicher Wettstreit“ unserer passiven Mitglieder

Auch in diesem Jahr hat der Vorstand seine passiven Mitglieder und deren Frauen zu einem sportlichen Wettkampf in die Gaststätte „ Zur alten Weberei“ einladen. Am Sonntag, dem 07.12.2008 stehen von 10.00 – 12.00 Uhr eine Bowlingbahn und drei Kegelbahnen zur Verfügung, wo man sich in lockerer Atmosphäre sportlich betätigen wird. Turnschuhe sollten mitgebracht werden. Danach geht es ins neue Vereinslokal „Bürgerstuben“ zum gemeinsamen Mittagessen. Wir wünschen allen Teilnehmern am Sonntag viel Spaß!!!

02.12.2008

Zum Abschluss der 1. Halbserie nach Hennigsdorf

Am 15. Spieltag der Landesliga Nord muss unsere
1. Männermannschaft am Samstag, den 06.12.2008 zum letzten Auswärtsspiel der 1. Halbserie nach Hennigsdorf reisen. Leider werden unsere Trainer Dieter Ceranski und Ralf Baierl, beim Tabellenvierten FC 98 Hennigsdorf, auf Robert Koschan (Innenbandriss) und Tony Seyfarth (Knieverletzung) verzichten müssen. Der Verein bietet wieder die Möglichkeit beim Auswärtsspiel live dabei zu sein und gemeinsam mit der Mannschaft mitzureisen. Der Bus fährt am 06.12.2008 um 10.45 Uhr vom Scheunhornweg/ Potsdamer Straße ab und der Unkostenbeitrag beträgt 5,00 €. Spielbeginn ist um 13.00 Uhr im Sportpark – Fortunastraße 170. Wir würden uns sehr freuen, wenn uns viele Fans nach Hennigsdorf begleiten und die
1. Mannschaft lautstark unterstützen.

Die weiteren Spiele vom Wochenende:

Samstag 06.12.2008
H 10:30 Uhr D Junioren – Luckenwalde
H 10:30 Uhr E Junioren – Luckenwalde
A 09:00 Uhr Potsdamer Kickers III – E II Junioren
A 09.00 Uhr Blau Gelb Falkensee III – F II Junioren
A 09.00 Uhr Turbine Potsdam 55 – D II Junioren

Sonntag 07.12.2008
H 09:30 Uhr B II Junioren – Schönwalde
H 11.00 Uhr WFC III – Dallgow
H 13.00 Uhr WFC II – Caputh
A 09.00 Uhr Potsdamer Kickers – C Junioren
A 10.30 Uhr FC 98 Hennigsdorf – B Junioren
A 10.30 Uhr Neustadt – A Junioren

Trainerlehrgang erfolgreich beendet

trainerlehrgang_ksb1108b

Von Anfang Oktober bis Ende November fand in Lehnin der Aufbau- und Lizenzlehrgang des KSB statt.
Sandy Bockel.-Bardeleben und Kornelia Zlotowicz, zwei Fitnesssportlerinnen des Werderaner FC, waren auch dabei.

01.12.2008

D II – Junioren erobern Tabellenspitze zurück
Am vergangen Samstag empfingen die D II – Junioren des Werderaner FC die SG Bornim auf dem Arno-Franz-Sportplatz in Werder (Havel). Bei nicht gerade günstigen Witterungsbedingungen, zeitweilig setzte auch noch ein Schneesturm ein, hatten die Kicker von Maik Wollenschläger anfangs große Schwierigkeiten mit den Bornimern. Trotz schlechter Chancenverwertung, führten die Werderaner dann doch bis zur Pause bereits mit 3:0 Toren. Kurz mit Tee aufgewärmt, ging es in die 2. Halbzeit und unsere D II Junioren schossen noch zwei weitere Treffer, so dass am Ende die Begegnung mit 5:0 gewonnen und die Tabellenspitze zurückerobert werden konnte. Die Torschützen waren Marcel Schwenk(2 Tore), Janis Seidenstücker (2) und Max Zimmer

30.11.2008
2. Männer gewinnen in Rehbrücke und sind Herbstmeister

Durch einen klaren 0:5 Auswärtssieg beim SV Rehbrücke 05 ist unsere 2. Männer in der 1. Kreisklasse definitiv
Herbstmeister. Obwohl die 1. Halbzeit In Rehbrücke sehr ausgeglichen war, konnte Matthias Klawun die Werderaner in
der 12. Minute in Führung bringen. Die zweite Halbzeit gehörte dann ganz klar dem WFC und Thomas Schultz(58.
Minute), Andre’ Siegel(63.) und Matthias Klawun(70. und 80.) schossen dann noch einen überzeugenden 0:5 Sieg
heraus. Das 0:5 durch Matthias Klawun war zugleich der 50. Saisontreffer für das Team von Sven Müller und Achim
Schultz in der laufenden Saison!!!

Remi Paul gelang kurz vor Spielende der Siegtreffer für unsere 3. Männer
Auch unsere 3. Männer musste am Sonntag auswärts antreten und spielte bei der SG Falkensee/ Finkenkrug IV. Durch
ein Tor von Eric Schuder gingen die Kicker von Sven Junkel und Eckhard Köhler mit 0:1 in Führung. Doch noch vor der
Pause glichen die Gastgeber aus. Lange sah es dann so aus, als würde die Begegnung mit einer Punkteteilung enden.
Kurz vor Spielende schlugen die Werderaner aber noch einmal zu und Remi Paul gelang in der 88. Spielminute der
umjubelte 1:2 Siegtreffer.

29.11.2008

1. Saisonniederlage der 1. Männer gegen den MSV 1919 Rüdersdorf

Dass jede Serie einmal zu Ende geht, diese Erfahrung mussten am Samstag die Kicker der 1. Männermannschaft des Werderaner FC machen. Gegen den Tabellenfünften der Landesliga Nord, dem MSV 1919 Rüdersdorf, unterlag der WFC auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel) mit 0:2 Toren und musste im 14 Spiel die 1. Saisonniederlage hinnehmen. Die Rüdersdorfer, die von Trainer Wolfgang Juhrsch taktisch sehr gut eingestellt waren, standen in der Abwehr sehr organisiert und überbrückten mit gekonntem Kurzpassspiel schnell das Mittelfeld um zum Torerfolg zu kommen. Der Werderaner FC, in dessen Abwehr wieder Torsten Ebersbach stand, der aber ohne den verletzten Robert Koschan auskommen musste, hielt dagegen. Dadurch sahen die 100 Zuschauer ein interessantes Landesligapunktspiel, welches bis zum Schlusspfiff sehr spannend war. Nach einer kurzen Abtastphase in den Anfangsminuten, probierten beide Mannschaften sich Chancen zu erarbeiten, wobei der Gast aus Rüdersdorf gefährlicher wirkte und die besseren Möglichkeiten hatte. Doch bis zur Pause fiel kein Tor, so dass es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause ging. Die Fans beider Mannschaften waren sich in der Halbzeitpause darüber einig, wer heute das erste Tor schießt wird den Platz als Sieger verlassen. Nach dem Wechsel kamen die Gäste etwas frischer aus der Kabine und setzten die ersten Akzente. Werders Trainerduo Dieter Ceranski und Ralf Baierl reagierten und brachten in der 56. Minute mit Alex Lukas einen weiteren Offensivspieler um den Druck zu erhöhen. Doch dann der Schock für die Werderaner und vielleicht der Knackpunkt des Spiels. Ohne gegnerische Einwirkung rutschte Tony Seyfarth auf dem feuchten Rasen aus, fiel mit seinem ganzen Gewicht auf das rechte Knie, ein Schrei und der Angreifer blieb am Boden liegen. Die Kniescheibe war rausgesprungen und Tony Seyfarth, dem wir gute Besserung wünschen, musste sofort ins Krankenhaus gebracht werden. Nach einer Spielunterbrechung von sieben Minuten ging es weiter und wenige Minuten danach dann die 0:1 Führung für die Rüdersdorfer. Rene’ Neumann setzte zum Solo an, kein Werderaner war in der Lage den Mittelfeldspieler anzugreifen und der ließ Schlussmann Bethke keine Chance. Doch die Werderaner wehrten sich gegen die 1. Saisonniederlage und drückten auf den Ausgleich. Nun stand Keeper Henning Schrödter des Öfteren im Mittelpunkt, ließ sich aber nicht von Eric Herber(82. und 84.) und Sebastian Michalske(86.) überwinden. Auf der anderen Seite hatte Marek Seruga(85.) die Riesenmöglichkeit auf 0:2 zu erhöhen, doch der Einwechsler scheiterte am Werderaner Keeper. In der Nachspielzeit bekamen die Heimischen noch einen Freistoß an der Strafraumgrenze zugesprochen. Torsten Ebersbach legte sich den Ball zurecht, scheiterte aber an der gutgestellten Mauer der Rüdersdorfer. Der abprallenden Ball gelang zu Robert Tavernier und da die gesamte Abwehr des WFC aufgerückt war, einschließlich Torwart Bethke, hatte Tavernier keine Mühe den Ball zum 0:2(90+2) im Tor unterzubringen. Somit war die 1. Saisonniederlage der Werdraner besiegelt. Dieter Ceranski nach dem Spiel: „ Der MSV 1919 hat verdient gewonnen, da uns heute die Durchschlagskraft gefehlt hat. Viel mehr Sorgen macht uns im Augenblick die schwere Verletzung von Tony Seyfarth“.

Der Werderaner FC spielte mit: C. Bethke; T. Ebersbach; D. Krüger(81.M. Müller); A. Lietzke; M. Alex; E. Herber; M. Fricke(56. A. Lukas); D. Jung; A. Busch; S. Michalske; T. Seyfarth(59. T. Schultz)
Trainer: D.Ceranski und R.Baierl

E I – Junioren gewinnen bei Schneetreiben in Bornim mit 1:7 Toren

E1_291108_01we

Auf Kunstrasen und bei kühler Witterung ließen die Werderaner E1-Junioren der SG Bornim keine echte Chance. Im letzten Spielbericht noch angemahnt, wurde diesmal das Trainingskonzept konsequent umgesetzt. Doppelpassspiel zwischen Julian Hodeck und Paul Sämann oder Passspiel von der Grundlinie in den Strafraum brachten den verdienten Erfolg. In der 10. Minute fiel das erste Tor. Dann ging es weiter mit der 14., 19., 20. und 21. Minute. Julian Hodeck und Paul Sämann wechselten sich ab und schufen ein gutes Polster für die Halbzeitpause. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit dann noch eine Konzentrationsschwäche und Bornim schoss das 4:1. In der Kabine wurde mehr Aufmerksamkeit angemahnt. Gerade zu Beginn der zweiten Halbzeit muss die Spannung in den Spielern hoch gehalten werden, um nicht mit einem „Kuller-Tor“ den Erfolg zu verschenken. Aber diesmal ging alles gut und es folgte in der 33. und 42. Minute das 5. und 6. Tor für den WFC. Ein schön hereingedrehter Eckstoß, in der 43.Minute von Julian Hodeck, machte den Endstand von 7:1 für die Werderaner perfekt. Eine sehr gutes und faires Spiel, mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung – Prima! Jens Müller (Co-Trainer )

25.11.2008

1. Männer empfangen Tabellenfünften MSV 1919 Rüdersdorf

Die 1. Männermannschaft des Werderaner FC empfängt am Samstag, dem 29.11.2008 den Tabellenfünften der Landesliga Nord den MSV 1919 Rüdersdorf. Schlechte Nachrichten erhielten unsere Trainer Dieter Ceranski und Ralf Baierl am Dienstag beim Training. Torjäger Robert Koschan, der sich in der 1. Halbzeit in Neuruppin verletzte, aber dennoch durchspielte, zog sich einen schweren Schaden im Knie zu und wird in den verbleibenden zwei Begegnungen nicht mehr spielen können. Die Diagnose des Arztes lautet Kreuzbandriss, muss aber noch bestätigt werden. Wir wünschen Robert Koschan gute Besserung. Des weiteren werden weiterhin Martin Müller (Kapselriss), Edgar Näther (im Aufbautraining) und Tim Wolter (Muskelfaserriss) fehlen. Torsten Ebersbach kann nach Absitzen seiner gelb/roten Karten wieder eingesetzt werden. Spielbeginn ist um 13.00 Uhr auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel). Wir freuen uns auf die Unterstützung unserer Fans!!!

Die weiteren Spiele vom Wochenende:

Samstag 29.11.2008
H 09:00 Uhr C Junioren – Wittenberge
H 10:30 Uhr E II Junioren – Schönwalde II
H 10:30 Uhr D II Junioren – SG Bornim
H 11.40 Uhr F II Junioren – Nauen
A 10.30 Uhr Potsdamer Kickers – F I Junioren
A 10.30 Uhr SG Bornim – D I Junioren
A 10.30 Uhr SG Bornim – E I Junioren
Sonntag 30.11.2008
H 11:00 Uhr A Junioren – BSC Optik Rathenow
H 13:00 Uhr B Junioren – BSC Optik Rathenow
A 13.00 Uhr Falkensee/Finkenkrug IV – WFC III
A 13.00 Uhr Teltow – B Mädchen
A 13.00 Uhr Rehbrücke – WFC II
Weihnachtsfeier am 28.11.2008

Die gemeinsame Weihnachtsfeier des Vorstandes mit den Übungsleitern, Schiedsrichtern und Helfern des Werderaner FC
findet am Freitag, dem 28.11.2008 um 19.00 Uhr in unserer Vereinsgaststätte „Bürgerstuben“ statt. Wer sich noch nicht für die Feier angemeldet hat, sollte dass bis zum Donnerstag, den 27.11.2008 unter der Telefonnummer 0172/3494217 tun. Der Unkostenbeitrag beträgt 10,00 € pro Person.

23.11.2008

2. und 3. Männer gewinnen Heimspiele – B- Juniorinnen spielen unentschieden
Trotz des Wintereinbruchs am Freitag konnten alle Punktspiele des Werderaner FC am Wochenende in Werder (Havel) ausgetragen werden. Nach den Spielen der Nachwuchsabteilung am Samstag, standen am Sonntag die Spiele der 2. und 3. Männer, sowie der B- Juniorinnen auf dem Spielplan. Auf dem Kunstrasen des Arno –
Franz Sportplatzes spielten am Sonntagvormittag zuerst die
3. Männer gegen die SG Ferch. Durch Tore von Eric Schuder und Christian Gutschmidt gewann unsere „Dritte“ mit 2:0 Toren.

Um 13.00 Uhr empfing unsere 2. Männer die SG Geltow. Karsten Schulz brachte die Werderaner in der 18. Spielminute mit 1:0 in Führung, die Christoph Martin(40.) noch vor der Pause auf 2:0 ausbaute. Nach dem Wechsel erhöhten Mike Fricke(58,), Martin Kreische(83.) und wiederum Christoph Martin auf 5:0, bevor Heiko Salomon in der 87. Minute der Ehrentreffer für die Geltower gelang. Somit konnte die Tabellenführung in der 1. Kreisklasse behauptet werden.

Kurz vor Einbruch der Dunkelheit empfingen unsere B- Juniorinnen dann noch den Spitzenreiter der Landesliga, den SV Medizin Eberswalde.
Nach einer torlosen 1. Halbzeit gingen die Kickerinnen von Harald Stadelmann und Lothar Drümmer durch zwei Treffer von Jacqueline Pühl mit 2:0 Toren in Führung. Doch der Spitzenreiter wurde mit zunehmender Spielzeit immer stärker und schaffte noch den 2:2 Ausgleich.

E- Junioren des Werderaner FC unterliegt dem BSC Süd 05 mit 0:2

Die E- Junioren des Werderaner FC empfingen am Samstag den BSC Süd 05 Brandenburg. Der erste kalte
Wintertag in der Saison und ein schwerbespielbarer Platz(es war sehr glatt), sollten aber nicht Schuld an der 0:2 Niederlage der Werderaner sein. Mit den Bedingungen mussten beide Teams klar kommen und hätten die Werderaner ihre Chancen genutzt, wäre ein Remis drin gewesen. Mit mehr Konzentration, Disziplin und Ernsthaftigkeit, sowohl im Spiel aber auch im Training, könnte so mancher Punkt mehr auf der Habenseite stehen. Erwähnenswert ist aber die geschlossene Mannschaftsleistung, die diesmal durch eine gute Leistung von Torwart Max Baatz aufgewertet wurde. Leider musste Max nach einem bösen Foul ausgewechselt werden.
baatzmax_2

Wir hoffen, dass er der Mannschaft am nächsten Samstag wieder zur Verfügung steht und wünschen gute Besserung!!!

Die weiteren Ergebnisse vom Wochenende

D Junioren – BSC Süd 05 0:3

Alle weiteren Spiele wurden abgesagt!!! 22.11.2008

Spiel in der 2. Halbzeit gedreht

wer2a

Weil der Winter über Nacht gekommen und der Rasenplatz im Volksparkstadion in Neuruppin mit einer Schneedecke überdeckt war, mussten sich beide Mannschaften im Spitzenspiel der Landesliga Nord erst einmal mit den ungewohnten Platzverhältnissen vertraut machen. Trainer Dieter Ceranski musste auch noch seine Abwehr umstellen, da Abwehrchef Torsten Ebersbach wegen seiner gelb/roten Karte aus dem Brandenburg Spiel nicht eingesetzt werden konnte, was sich in mancher Spielsituation (1. Halbzeit) auch bemerkbar machte. Vor 350 Zuschauern bekam der MSV 1919 Neuruppin die Sache mit dem Boden schneller in den Griff und war in der 1. Halbzeit die klar bessere Mannschaft. Der Tabellenzweite Neuruppin wirkte spritziger und sehr torgefährlich. Schon in der Anfangsphase hatten die Gastgeber gute Möglichkeiten in Führung zu gehen, doch so mache Gelegenheit wurde leichtfertig vergeben. In der 15. Minute schlugen die Neuruppiner dann doch zu, als Daniel Jung den Ball nicht konsequent aus dem Strafraum schlug und Hannes Göhlke, nach guter Flanke, zum 1:0 verwandelte. Werder kam kaum zum Luft holen, da der MSV nachlegte und weiter Druck machte. In der 27. Minute wurde die Überlegenheit belohnt und Enrico Hinzer erzielte das 2:0 für die Hausherren. Bis zum Halbzeitpfiff des guten Schiedsrichter Marc Retzlaff aus Angermünde änderte sich nichts am Spielverlauf und bei einer besseren Chancenverwertung hätten die Neuruppiner noch klarer führen können. Auch die Werderaner Fans waren sich in der Halbzeitpause darüber einig, dass der Tabellenzweite die klar bessere Mannschaft war. In der 2. Halbzeit kam dann eine ganz andere Werderaner Mannschaft aus der Kabine und nahm nun endlich die Zweikämpfe an.

wer4a

Die erste Möglichkeit hatten aber dennoch die Neuruppiner. Einen schönen Schuss aus zwanzig Metern(55. Minute) konnte Keeper Christopher Bethke reaktionsschnell abwehren. In der 59. Minute wurde dann Robert Koschan zwanzig Meter vor dem Tor unsanft von den Beinen geholt und es gab Freistoß. Alexander Busch legte sich den Ball zurecht und durch eine Körpertäuschung von Tony Seyfarth, landete der Schuss von Busch zum 2:1 Anschlusstreffer im Tor. Werder legte nach und vier Minuten später der nächste Freistoß für die Werderaner. Diesmal nahm sich Robert Koschan(63. Minute) die Kugel und auch sein Freistoß landete aus zwanzig Metern im Kasten. Die Neuruppiner zeigten Nerven, allen voran ihr Keeper, der einen leichten Ball nicht festhalten konnte und diesen zur Ecke lenkte. Den Eckball schlug Matthias Alex scharf in den Strafraum und Tony Seyfarth drückte die Kugel zum umjubelten 2:3 Führungstreffer in der 68. Minute über die Linie. Aber es waren ja noch über zwanzig Minuten zu spielen und der Gastgeber mobilisierte nun noch einmal alle Kräfte und setzte die Werderaner wieder mächtig unter Druck. Doch Daniel Jung dirigierte nun seine Abwehr umsichtig und wenn diese geschlagen war, stand ein starker Keeper Bethke zwischen den Pfosten und machte die Chancen zunichte. So konnte die knappe Führung über die Zeit gebracht und ein schon verlorenes Spiel noch gewonnen werden. Die mitgereisten Fans waren nach dem Spiel total aus dem Häuschen und freuten sich mit der Mannschaft. Dieter Ceranski nach dem Spiel: „ Es war schon beeindruckend, wie meine Mannschaft zurück ins Spiel gekommen ist und aus einem 2:0 Rückstand noch ein 2:3 gemacht hat“.

Der Werderaner FC spielte mit: C. Bethke; D. Jung; T. Schultz(36. D. Krüger); A. Lietzke; M. Alex; A. Busch; E. Herber; S. Krause(46. A. Lukas); A. Busch(78. M. Fricke); S. Michalske; T. Seyfarth; R. Koschan Trainer: D.Ceranski und R.Baierl

DII – Junioren – Vierter Sieg in Folge
Die Kicker von Maik Wollenschläger traten bereits am Freitagabend zum Punktspiel auf einem verschneiten Kunstrasenplatz in Michendorf an. Trotz eisiger Kälte zeigten die Spieler der DII Junioren des Werderaner FC wieder einmal ein tolles Spiel. Sie ließen gegen die Michendorfer kaum Chancen zu und konnten mit einem klarem 0:7 in die Halbzeitpause gehen. In der zweiten Hälfe gelangen den Werderanern noch weitere vier Tore. Da die Michendorfer in der letzten Minute des Spiels noch den Ehrentreffer erzielten, konnte die Begegnung am Ende klar mit 1:11 Toren gewonnen werden. Mit diesem Sieg übernahm die DII Junioren vorübergehend die Tabellenspitze.

18.11.2008

1. Männer reisen am Samstag zum Tabellenzweiten Neuruppin

Am Samstag, dem 22.11.2008 kommt es zum Spitzenspiel der Landesliga Nord, wo unsere 1. Männermannschaft zum Tabellenzweiten MSV 1919 Neuruppin reist. Dabei müssen unsere Trainer Dieter Ceranski und Ralf Baierl weiterhin auf Martin Müller(Kapselriss) und Tim Wolter(Muskelfaserriss) verzichten. Auf Grund seiner gelb/roten Karten aus dem Spiel gegen den FC Stahl Brandenburg, kann auch Kapitän Torsten Ebersbach nicht eingesetzt werden. D er Verein bietet wieder die Möglichkeit beim Auswärtsspiel live dabei zu sein und gemeinsam mit der Mannschaft mitzureisen. Der Bus fährt am 22.11.2008 um 10.45 Uhr vom Scheunhornweg/ Potsdamer Straße ab und der Unkostenbeitrag beträgt 5,00 €. Spielbeginn ist bereits um 13.00 Uhr im Volksparkstadion – Alt Ruppiner Allee 56. Wir würden uns sehr freuen, wenn uns viele Fans nach Neuruppin begleiten.

Die weiteren Spiele vom Wochenende

Samstag 22.11.2008
H 10:30 Uhr D Junioren – BSC Süd 05
H 10:30 Uhr E Junioren – BSC Süd 05
H 11.40 Uhr F I Junioren – Elstal
A 10:30 Uhr Hansa Wittstock – C Junioren
A 10.45 Uhr Falkensee/Finkenkrug V – E II Junioren
A 11:00 Uhr Schönwalde – F II Junioren
A 13.00 Uhr SG Bornim – A Junioren

Sonntag 23.11.2008

H 15:00 Uhr B Mädchen – Eberswalde Achtung Uhrzeit geändert
H 11.00 Uhr WFC III – Ferch
H 13.00 Uhr WFC II – Geltow
A 09.00 Uhr Michendorf II – D II Junioren
A 10.30 Uhr Hansa Wittstock – B Junioren
A 13:00 Uhr Dallgowl – B II Junioren

17.11.2008

Deutlicher Heimsieg der 2. Männer gegen Michendorf II

Die 2. Männermannschaft des Werderaner FC hatte am Sonntag die
2. Mannschaft der SG Michendorf in Werder (Havel) zu Gast. Die Kicker von Sven Müller und Achim Schultz gingen in der 16. Spielminute durch ein Tor von Mike Fricke mit 1:0 in Führung. Nach dem Wechsel erhöhte Karsten Schulz(52. Minute) auf 2:0 für die Hausherren. Doch schon zwei Minuten später verkürzten die Michendorfer per Strafstoß auf 2:1. Danach spielten aber nur noch die Werderaner und Mike Fricke(70. Minute), Christoph Martin(77.), sowie Karsten Schulz(82.), schossen noch einen deutlichen 5:1 Sieg heraus. Damit konnte die 2. Männer des Werderaner FC die Tabellenführung in der 1. Kreisklasse behaupten.

B II Junioren auch nach dem 7. Spieltag noch ungeschlagen an der Tabellenspitze
Am Sonntagvormittag hatte unsere B II Junioren den Tabellendritten FV Turbine Potsdam 55 zu Gast. Dieses Spiel vor zu gleich der Start in die Rückrunde. Da die Potsdamer im Hinspiel durch ihre schnellen Stürmer aufgefallen sind, hat Trainer Henry Ullrich seine Mannschaft dementsprechend eingestellt. Nach anfänglichen Abstimmungsproblemen bei den Werderanern entwickelte sich in der 1. Hälfte dennoch ein gutes Spiel. Beide Mannschaften hatten einige gute Chancen, von denen Werders Stürmer Tobias Brandt eine nutzten konnte und die 1:0 Führung erzielte. Ein grober Abwehrfehler der Werderaner führte dann zum 1:1 Ausgleich. Wenige Minuten später schlugen dann Sebastian Ullrich und Tobias Brandt zu und die Heimischen führten zur Halbzeit mit 3:1 Toren. In der 2. Hälfte ging es zeitweise recht turbulent zu, da sich beide Mannschaften nichts schenkten. Dennoch verlief die Begegnung absolut fair. Turbine gelang der 3:2 Anschlusstreffer, aber mit seinem dritten Treffer stellte Tobias Brandt den alten Abstand wieder her. In den letzten Minuten wurde es noch einmal richtig spannend, da die Potsdamer noch mal auf 4:3 herankamen. Aber mit Glück und Geschick brachten die B- Junioren die knappe Führung über die Zeit und konnten somit die Tabellenführung verteidigen.

DII Junioren siegte gegen RSV Teltow IV
Am Samstag waren die D Junioren vom RSV Teltow IV in Werder (Havel) zu Gast und spielten gegen die DII Junioren des Werderaner FC. In den ersten Minuten kamen die Werderaner überhaupt nicht ins Spiel und prompt lag man 0:1 hinten. Doch nach dem Rückstand wurde das Spiel der Kicker von Maik Wollenschläger deutlich besser und bis zur Pause konnte der 0:1 Rückstand in eine 2:1 Führung umgewandelt werden. In der zweiten Halbzeit zeigten die Werderaner Jungs tollen Fußball, kombinierten gut und schossen noch weitere sechs Tore, so dass am Ende mit 8:2 gewonnen werden konnte. Torschützen waren Marcel Schwenk(3 Tore), Janis Seidenstücker(2), Max Zimmer(2) und Erik Zimmer.

Weitere Ergebnisse vom Wochenende

C Junioren – Elstal 0:14
E II Junioren – RSV Eintracht Teltow VI 1:6
B Junioren – BSC Süd Brandenburg 11:1
B Mädchen -Nonnendorf 4:0
Falkensee/Finkenkrug – F I Junioren 8:1
Falkensee/ Finkenkrug III – F II Junioren 3:1
Jüterbog – D I Junioren 3:11
Babelsberg 74 – E I Junioren 0:3
A Junioren – Falkensee/Finkenkrug 2:6
Michendorf III 6:1
Oranienburger FC – WFC Frauen 5:0

15.11.2008

Gerechte Punkteteilung im Spitzenspiel

PB150406w

Unter starken Sicherheitsvorkehrungen wollten fast 300 Zuschauer, darunter 60 Brandenburger, dass Spitzenspiel der Landesliga zwischen dem Werderaner FC und den FC Stahl Brandenburg sehen. Und die Begegnung wurde den Ansprüchen eines Spitzenspieles auch über die gesamten neunzig Spielminuten gerecht. Beide Mannschaften spielten mit Leidenschaft und hoher Laufbereitschaft. Die Brandenburger hatten den besseren Beginn und ein Kopfball in der 3. Minute strich knapp über die Latte. Glück für die Heimischen, die dann aber besser ins Spiel kamen und mit der ersten Chance auch gleich die 1:0 Führung erzielten. Nach einer schönen Ecke von Alexander Busch, stand Robert Koschan goldrichtig und köpfte den Ball in den Angel. Zwei Minuten später brannte es vor dem Werderaner Tor lichterloh, aber Torwart Christopher Bethke konnte den Schuss der Brandenburger glänzend abwehren. Im Gegenzug hatten die Gastgeber die nächste Möglichkeit, als Alexander Busch aus zwanzig Metern abzog, doch sein Schuss am Tor vorbei ging. Nun bekamen die Werderaner die Partie gut im Griff und Robert Koschan hatte in der 18.Minute die große Chance auf 2:0 zu erhöhen. Nach schönem Zuspiel von Daniel Jung stand der Torjäger plötzlich frei vor Brandenburgs Keeper, doch sein Schuss strich am Pfosten vorbei. Zum Ende der 1. Halbzeit wurden die Brandenburger stärker, spielten bis zum Strafraum sehr gefällig, doch im Angriff fehlte ein Vollstrecker. So nahmen die Werderaner die knappe Führung mit in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gäste das Tempo und spielten guten Kombinationsfußball. Doch die ersten Chance im zweiten Abschnitt hatten die Kicker von Dieter Ceranski und Ralf Baierl. Wieder stand Robert Koschan(52. Minute) plötzlich frei, aber auch diesmal versagten dem Stürmer die Nerven und sein Schuss ging über das Tor. Danach spielte aber nur noch das Team von Ingo Nachtigall und die Werderaner hatten so manche schwierige Situation zu überstehen. Vor allem Trainersohn Felix Nachtigall und Mike Aumann machten mächtig Druck, so dass Werders Torwart Bethke des Öfteren im Blickpunkt des Geschehens stand. So auch in der 64. und 72. Minute, als Bethke zweimal glänzend parierte und den Ausgleich verhinderte. Die Werderaner kamen nur noch selten zu Gegenangriffen, die aber dann schon vom umsichtigen Libero Mike Schultze abgefangen wurden. Brandenburg drängte weiter auf den Ausgleich und in der 79. Minute war es dann auch soweit. Wieder kamen die Gäste über die starke rechte Seite, wo Felix Nachtigall sich den Ball schnappte und zu Nico Wilhelm spielte, der dann Christopher Bethke zum umjubelten 1:1 Ausgleich überwand. Mit Glück und Geschick überstanden die Werderaner die letzten zehn Minuten und die Begegnung endete leistungsgerecht 1:1 Unentschieden. worüber sich auch beide Trainer einig waren.

Ingo Nachtigall: „ Wir waren in der zweiten Halbzeit die klar bessere Mannschaft, aber vorne fehlte uns ein Vollstrecker. Die Punkteteilung geht in Ordnung“.

Dieter Ceranski: „ Ein richtig gutes Landesligaspiel für die Zuschauer, welches mit dem Unentschieden ein gerechtes Ende fand “.

Der Werderaner FC spielte mit: C. Bethke; T. Ebersbach(86.gelb/rot); T. Schultz; A. Lietzke; T. Seyfarth; M. Alex(63. A. Lukas); E. Herber; D. Jung(83.S. Krause); A. Busch(70. M. Fricke); S. Michalske; R. Koschan Trainer: D.Ceranski und R.Baierl

Scheckübergabe durch die Volksbank Filiale Werder (Havel) in der Halbzeitpause

PB150391w

Filialleiter Steffen Schäfer von der Berliner Volksbank hatte dem Werderaner FC, insbesondere der Nachwuchsabteilung, am Samstag eine große Freude bereitet. In der Halbzeitpause des Landesligapunktspiels gegen den FC Stahl Brandenburg überreichte der Filialleiter einen Scheck in Höhe von 2.500, – € an Nachwuchsleiter Carsten Kagel für Sportmaterialien. Die Berliner Volksbank unterstützt den WFC seit Jahren tatkräftig und ist Sponsor unserer B- Mädchen, die erfolgreich in der Landesliga kicken. Des Weiteren ist Herr Schäfer Mitglied des Förderkreises „Club 99“. Der Vorstand und die Nachwuchsabteilung bedanken sich an dieser Stelle recht herzlich bei der Berliner Volksbank für die beispielhafte Unterstützung und hoffen auf eine weitere gute Zusammenarbeit.

B- Mädchen gewannen gegen Nonnendorf

Die B- Juniorinnen des Werderaner FC empfingen am Samstag in Bliesendorf die B- Mädchen aus Nonnendorf und konnten durch einen 4:0 Heimsieg den 2. Tabellenplatz verteidigen. Die Treffer für das Team von Harald Stadelmann und Lothar Drümmer erzielten Jacqueline Pühl(2), Denise Pühl und ), Jennifer Würtz .

E1 – Junioren gewinnen bei Babelsberg 74 mit 0 : 3

WFCE1Junioren_15.11.08w

Ein gewonnenes Auswärtsspiel, was besonders durch die geschlossene Mannschaftsleistung den Erfolg brachte. An einem recht kühlen Herbsttag, mit Nieselregen und vor allem auf ungewohntem, schnellem Rasenplatz hatten die E1-Junioren des Werderaner FC den Gegner fest im Griff. Hohe Laufbereitschaft der ganzen Mannschaft und gutes Passspiel führten schnell zum ersten Tor. Julian Hodek machte in der 13. Minute mit dem 1:0 den Weg frei zum Sieg. In der 17. Minute folgte dann Yü Go mit dem 2:0, was gleichzeitig der Halbzeitstand war. Nach dem Wideranpfiff ging es dann nur noch auf das Tor von Babelsberg 74. Viele Chancen wurden vergeben und es hätte sicherlich zweistellig werden können. Julian stellt mit dem 3:0 den Endstand her. Die Mannschaft sichert sich mit dem Erfolg einen guten Mittelplatz in der Tabelle und schafft sich eine gute Ausgangsposition für die zweite Halbserie.

13.11.2008

Club 99 traf sich am 05.11.2008 zur Jahresabschlussveranstaltung

Am 05.11.2008 traf sich der „Club 99“ – der Förderkreis des Werderaner Fußballclubs Viktoria 1920 e. V. – zur Jahresabschlussveranstaltung. Zum ersten Mal fand der Club-Abend im Restaurant „Bürgerstuben“, dem neuen Vereinslokal des Werderaner FC, statt. Das attraktive und gemütliche Lokal befindet sich im Werderaner „Schützenhaus“. Die Vorsitzende des „Club 99“, Dr. Saskia Funck, konnte zahlreiche Club-Mitglieder begrüßen. Sie berichtete über die Aktivitäten und weiteren Ziele des Clubs. Klaus-Dieter Bartsch, der Vorsitzende des Werderaner FC, gab einen umfangreichen Überblick über die sportlichen Erfolge der Mannschaften des Jahres 2008. Weiterhin zählte er auch die Wünsche des WFC auf, um den Sport für die Mitglieder und Gäste noch attraktiver zu gestalten. Ein großer Wunsch ist eine elektronische Anzeigetafel, die den Spielstand auf dem Arno-Franz Sportplatz anzeigen soll. Ein weiterer Wunsch ist eine Sprech- und Beschallungsanlage.
Der Vorstand des WFC hat sich auch bereits um eine Hymne für den Verein bemüht. Ein erster Vorschlag der Werderaner Rockband „Rockefeller“ wurde schon präsentiert und mit Begeisterung aufgenommen. Danach sorgten die Club-Mitglieder mit erfreulichen Zusagen für Begeisterung. Frau Katrin Schneider, die Inhaberin des EDEKA – Neukauf-Marktes in Werder (Havel), sagte einen stattlichen Betrag als Spende für die Beschallungsanlage zu. Spontan schloss sich Monika Weihrauch, die Geschäftsführerin der HSW GmbH Werder (Havel), mit einer weiteren ebenso beachtlichen finanziellen Zuwendung an. Doch damit nicht genug. Ein großzügiges Sponsoring der elektronischen Anzeigetafel erklärte Guido Bauch, der Geschäftsführer der Guido Bauch Straßen- und Tiefbau GmbH. Wie bereits auf der letzten Zusammenkunft angekündigt, konnten als neue Club-Mitglieder Herr Eberhard Petroll von der Firma Radio Mieck Werder (Havel), Herr Sven Carus von der GALA-Lusit GmbH Potsdam und Herr André Przygoda von der Rechtsanwaltskanzlei Przygoda & Partner Potsdam begrüßt werden.

Ermuntert durch die positive Atmosphäre unterzeichneten zwei weitere geladene Gäste spontan ihre Beitrittserklärung und als neue Mitglieder konnten vorgestellt werden:

Herr Andreas Heinrich, Allianz-Hauptvertretung Werder (Havel) und

Herr Michael R. Wich, Rechtsanwalt im Ortsteil Glindow

Zu später Abendstunde einigten sich die Mitglieder darauf, dass man mit der nächsten Veranstaltung gar nicht so lange warten sollte, die für Januar 2009 geplant ist.

Silke Wötzel – Mitglied des Förderkreises „Club 99“

11.11.2008

1. Männer empfangen am Samstag den FC Stahl Brandenburg zum Spitzenspiel

Zum Spitzenspiel der Landesliga Nord kommt es am Samstag, dem 15.11.2008 auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel), wo die
1. Männer des Werderaner FC den Tabellendritten FC Stahl Brandenburg empfangen. Dabei müssen unsere Trainer Dieter Ceranski und Ralf Baierl weiterhin auf Martin Müller(Kapselriss) und Tim Wolter(Muskelfaserriss) verzichten. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Mike Fricke und Andreas Lietzke, die sich beide eine starke Grippe eingefangen haben.
Spielbeginn ist um 13.30 Uhr. Wir freuen uns auf ihre Unterstützung!!!

Die weiteren Spiele vom Wochenende

Samstag 15.11.2008

H 09:00 Uhr C Junioren – Elstal
H 10:30 Uhr E II Junioren – RSV Eintracht Teltow IV
H 10:30 Uhr D II Junioren – RSV Eintracht Teltow IV
H 11.30 Uhr B Junioren – BSC Süd Brandenburg
H 13:00 Uhr B Mädchen -Nonnendorf (in Bliesendorf)
A 08.45 Uhr Falkensee/Finkenkrug – F I Junioren
A 10.00 Uhr Jüterbog – D I Junioren
A 10.30 Uhr Babelsberg 74 – E I Junioren

Sonntag 16.11.2008

H 09:30 Uhr B II Junioren – Turbine Potsdam 55
H 11:00 Uhr A Junioren – Falkensee/Finkenkrug
H 12.45 Uhr WFC III – Michendorf III
H 14.30 Uhr WFC II – Michendorf II
A 13.00 Uhr Oranienburger FC – WFC Frauen

10.11.2008

Punkteteilung der B II Junioren im Spitzenspiel

Am Sonntag empfingen die B II Junioren des Werderaner FC die SG Saarmund zum Spitzenspiel der Kreisklasse Havelland Mitte auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel). Beide Mannschaften waren im laufenden Punktspielbetrieb noch ungeschlagen und wollten die makellose Bilanz beibehalten. In der 1. Halbzeit wirkten die Kicker von Henry Ullrich und Eric Schuder sehr nervös und die spielerischen Elemente der letzten Wochen, welche die Mannschaft so stark und erfolgreich machte, waren wie weggeblasen. Die Saarmunder spielten abgeklärter und gingen auch nicht unverdient mit 0:1 in Führung. Doch mit einem tollen Schuss von Andre Schulz aus sechzehn Metern, glichen die Werderaner wenige Minuten später aus. Leider brachte der Ausgleichstreffer nicht die erhoffte Ruhe und den Gästen gelang kurz vorm Halbzeitpfiff der erneute Führung. In der 2. Hälfte sahen die Zuschauer eine ganz andere Werderaner Mannschaft, die jetzt wieder kombinierte und mehr Druck nach vorne machte. Folgerichtig fiel dann auch recht schnell der Ausgleich durch Tobias Brandt. Nun wurde es ein richtiges Spitzenspiel und es ging hin und her. Christian Glante hätte der “Held des Tages” werden können, als er nach Vorarbeit von Sebastian Ullrich, die Werderaner erstmalig in Führung brachte. Aber leider wurde nichts daraus, denn bereits fünf Minuten später schlugen die Saarmunder zurück und verwandelten einen direkten Freistoß zum 3:3 Endstand.

09.11.2008

Frauen unterlagen im Pokalhalbfinale mit 5:0

Die Frauenmannschaft des Werderaner FC musste am Samstag im Landespokal bei Blau – Weiß Beelitz antreten. In der 1. Halbzeit konnten die Kickerinnen von Carsten Gottschalk gegen den Spitzenreiter der Landesliga gut mithalten und lagen zur Pause nur knapp mit 1:0 hinten. Doch im zweiten Spielabschnitt machte sich der berufsbedingte Ausfall einiger Spielerinnen deutlich bemerkbar und unsere Frauen mussten noch weitere vier Gegentore hinnehmen, so dass am Ende die Begegnung mit 5:0 Toren verloren ging.

B- Mädchen mit deutlichem Sieg in Rathenow

Mit einem überzeugenden 0:11 Auswärtssieg kehrten die B- Mädchen vom BSC Rathenow 94 zurück. Dabei erwies sich wieder einmal Jacqueline Pühl als Torschütze vom Dienst und erzielte fünf Treffer. Die weiteren Tore für das Team von Harald Stadelmann und Lothar Drümmer schossen Sarah Gräbnitz(3), Jennifer Würtz und Lisa Benthin.

3. Männer unterlagen bei Fortuna Babelsberg mit 6:1

Nach zwei Siegen in Folge gastierte unsere 3. Männer am Sonntag bei der 3. Mannschaft von Fortuna Babelsberg und unterlag mit 6:1 Toren. Nach dem Anschlusstreffer von Björn Grzybek zum 2:1 keimte bei den Werderanern noch einmal Hoffnung auf. Doch vom Gegentreffer zum 3:1 kurz vor der Pause konnten sich die Kicker von Sven Junkel und Eckhard Köhler dann nicht mehr erholen und kassierten in der zweiten Spielhälfte noch weitere drei Gegentore. Einen ausführlicher Spielbericht unserer 3. Männer findet man unter www.wfc-dritte.de.

DII gewinnt in Teltow 9:0

Die DII – Junioren mussten am Samstag zum Punktspiel nach Teltow reisen und gewannen nach guter Leistung klar mit 0:9 Toren . Während des ganzen Spiels war der Teltower FV chancenlos und der Werderaner Torwart hatte einen sehr ruhigen Vormittag. Nach Beendigung der 1. Halbzeit führten die Kicker von Maik Wollenschläger bereits mit 0:4 Toren. Trotz schlechter Chancenverwertung konnte am Ende ein deutlicher 0:9 Auswärtssieg heraus geschossen werden. Die Torschützen waren Marcel Schwenk(4 Tore),Erik Zimmer(3) und Max Zimmer(2).

08.11.2008

0:4 Sieg in Bernau – Standards entschieden die Begegnung

Es war das erwartet schwere Auswärtsspiel, welches die 1. Männermannschaft des Werderaner FC am Samstag beim FSV Bernau zu bestreiten hatte. Da der Rasen auf dem Sportplatz Rehberge auf Grund der starken Regenfälle der letzten Wochen nicht bespielbar war, fand die Begegnung auf dem Kunstrasenplatz in der Oranienburger Straße statt. Der Gastgeber, der in den letzten Spielen achtbare Ergebnisse erzielen konnte, stand in der Abwehr sehr kompakt und ließ die Werderaner kaum zur Entfaltung kommen. Die Anfangsminuten gehörten klar den Bernauern, doch im offensiven Bereich fehlte dem Gastgeber die entscheidende Durchschlagskraft. Nach einer Viertelstunde starteten dann die Kicker von Dieter Ceranski und Ralf Baierl die ersten Angriffe in Richtung FSV Tor und nach Kopfball von Tony Seyfarth, sowie Alexander Busch landete der Ball zwar im Tor, doch beide Treffer wurden wegen Foulspiel bzw. Abseits richtigerweise nicht gegeben. Acht Minuten vor dem Halbzeitpfiff dann die 0:1 Führung für die Werderaner. Robert Koschan wurde von Mike Fricke schön angespielt, der Stürmer drang in den Strafraum ein und konnte nur durch ein Foul am Torschuss gehindert werden. Schiedsrichter Polzenhagen aus Germendorf zeigte auf den Punkt und Alexander Busch verwandelte eiskalt zur Führung. Mit diesem Resultat ging es auch in die Halbzeitpause. Auch nach dem Wechsel kamen die Werderaner nicht so richtig ins Spiel, da die FSV Spieler in der Defensive kaum Fehler machten. In der 62. Minute wäre sogar fast der Ausgleich gefallen, als ein Bernauer Stürmer plötzlich völlig frei stand, doch den Ball an den Pfosten setzte. Da es bei den Gästen an diesem Tag spielerisch nicht so flüssig lief, konzentrierte man sich nun auf Standardsituationen, so wie in der 67. Spielminute als Daniel Jung einen Freistoß auf das Tor zirkelte, Bernaus Torwart der Ball durch die Hände rutschte und zum 0:2 einschlug. Der FSV gab sich aber nicht auf und hatte in der 75. Minute die Riesenmöglichkeit den Anschlusstreffer zu erzielen. Doch Christopher Bethke parierte zweimal glänzend. Auch der dritte Treffer der Werderaner resultierte aus einem Freistoß. Kapitän Torsten Ebersbach(77. Minute) legte sich diesmal den Ball zurecht und hämmerte diesen ins Tor, wobei der Keeper keine Chance hatte. Eine Minute später die endgültige Endscheidung durch Einwechsler Mathias Alex. Der zog von der linken Seite einen Freistoß scharf aufs Tor und der abgefälschte Ball landete zum 0:4 Endstand im Tor. Trainer Dieter Ceranski nach dem Spiel: „ Wir hatten es heute mit einer starken Abwehr zu tun, aber zum Glück haben wir andere Mittel gefunden den Gegner zu bezwingen“. An dieser Stelle möchten sich Trainer und Spieler des Werderaner FC recht herzlich beim FSV Bernau für die Gastfreundlichkeit bedanken. Nach dem Spiel hatten FSV Präsident Uwe Bartsch und der Bürgermeister der Stadt Bernau, Hubert Handke, die Werderaner und dessen Bürgermeister Werner Große, sowie Vereinsvorsitzenden Klaus – Dieter Bartsch zu Kaffee und Kuchen ins schöne Vereinslokal eingeladen. Eine ganz tolle Idee und vielen Dank!!!

Der Werderaner FC spielte mit: C. Bethke; T. Ebersbach; T. Schultz; A. Lietzke; T. Seyfarth; M. Fricke(57. M. Alex); E. Herber; D.Jung; A. Busch(73. A. Lukas); S. Michalske; R. Koschan(79.D. Krüger) Trainer: D.Ceranski und R.Baierl

2. Männer verteidigt Tabellenführung
Auch die 2. Männermannschaft des Werderaner FC musste am Samstag auswärts antreten und spielte beim FV Turbine Potsdam 55. Durch einen Treffer von Karsten Schulz gingen die Werderaner in der 25. Spielminute mit 0:1 in Führung. Doch wenige Minuten vor dem Halbzeitpfiff glichen die Potsdamer zum 1:1 aus. In der 50. Minute die erneute Führung für den WFC, als Karsten Schulz im Strafraum gefoult wurde und Andre’ Siegel den fälligen Strafstoß zum 1:2 verwandelte. Drei Minuten später war wieder Andre’ Siegel zur Stelle und erhöhe auf 1:3. Kurz vor Ende der Begegnung wurde es aber noch einmal richtig spannend, als der Gastgeber per Foulelfmeter auf 2:3 verkürzte. Torwart Andreas Herzog hatte einen Potsdamer im Strafraum von den Beinen geholt und sah dafür auch noch die rote Karte. In den letzten fünf Minuten stand Eric Schuder zwischen den Pfosten und ließ keinen weiteren Treffer mehr zu. Durch den 2:3 Auswärtssieg konnten die Schützlinge von Sven Müller und Achim Schultz die Tabellenführung in der 1. Kreisklasse verteidigen.

E1 Junioren spielen 2:3 gegen Blankenfelde- Mahlow

Ein sehr gutes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften am 08.11.08, bei dem der Gast das bessere Ende hatte. Leider konnten die guten Trainingsergebnisse noch nicht mit einem Sieg belohnt werden, aber die Geschlossenheit der Mannschaft lässt einen positiven Verlauf der Saison erhoffen. Die Tore erzielten auf Werderaner Seite Yü Go und Paul Sämann. Bester Spieler einer guten Mannschaft war Maik Harbarth, der trotz Verletzung bis zum Ende mit einer überzeugenden Leistung durchhielt.

07.11.2008

B II Junioren verteidigen Tabellenspitze unter Flutlicht
Am Mittwochabend stand für die BII Junioren des Werderaner FC das Nachholspiel beim Teltower FV II auf dem Spielplan. Da der Anpfiff erst um 18:30 Uhr war, wurde die Begegnung unter Flutlicht ausgetragen. Die Werderaner wollten unbedingt die Tabellenspitze behaupten, legten auch sofort richtig los und mit hohem Tempo, sowie sehenswertem Kombinationsspiel wurden die Teltower regelrecht überrannt. Nach Toren von Max Albrecht und Tobias Brandt führten die Werderaner nach nur wenigen Spielminuten bereits mit 0:2 Toren. Vor allem bei Standards brannte es lichterloh vor dem Tor des Gastgebers. Leider konnte aus den daraus resultierenden Möglichkeiten zu wenig gemacht werden, so dass die weiteren Tore durch Andre Schulz(2) und Sebastian Ullrich wieder aus dem Spiel heraus fielen. In der 2. Hälfte verflachte das Spiel mehr und mehr. Doch durch einen Treffer von Rico Keding gewannen die Kicker von Henry Ullrich und Eric Schuder am Ende verdient mit 0:6 Toren. Am Sonntag, dem 09.11.2008 kommt es auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel) nun zum Spitzenspiel, wo die beiden bis dahin noch ungeschlagenen Mannschaften aus Werder und Saarmund aufeinandertreffen. Anpfiff ist um 09:30 Uhr.

04.11.2008

Nächste Kassenstunde und Spielausschusssitzung am 06.11.2008
Die nächste Kassen- und Sprechstunde findet am Donnerstag, dem 06.11.2008 um 18.30 Uhr in der neuen Vereinsgaststätte „Bürgerstuben“ statt. Im Anschluss der Kassenstunde lädt der Vorstand alle Nachwuchs – und Männertrainer, sowie Mannschaftsleiter zur gemeinsamen Spielausschusssitzung recht herzlich ein.
Themen der Sitzung sind:
1. gemeinsame Weihnachtsfeier am 28.11.2008

2. Vorbereitung Umzug in den neuen Sozialtrakt

3. Sonstiges/ laufender Spielbetrieb 2008/2009

4. Weihnachtsfeier Männerbereich

Förderkreises „Club 99“ hat eingeladen
Zur 9.Informationsveranstaltung, mit anschließender Besichtigung des neuen Schützenhauses, haben die Vorsitzende unseres Förderkreises „Club 99“, Frau Dr. Saskia Funck, und der Vorstand des Werderaner FC am Mittwoch, dem 05.11.2008 um 19.00 Uhr in die Vereinsgaststätte „Bürgerstuben“ eingeladen. Nach der
Begrüßung der Vorsitzenden, wird der Vorstand des Werderaner FC über weitere Aufgaben und Ziele der Saison 2008/2009 sprechen, um dann in gemütlicher Runde den Abend ausklingen zu lassen.

1. Männer reist am Samstag zum FSV Bernau
Am Samstag, dem 08.11.2008 muss unsere 1. Männermannschaft zum FSV Bernau reisen. Beim Werderaner FC werden weiterhin Martin Müller(Kapselriss), Mathias Alex(Leistenprobleme) und Tim Wolter (Muskelfaserriss) nicht spielen können. Der Verein bietet die Möglichkeit für ca. 25 Zuschauer beim Auswärtsspiel live dabei zu sein und gemeinsam mit der Mannschaft mitzufahren. Der Bus fährt um 10.45 Uhr vom Scheunhornweg/ Potsdamer Straße ab und der Unkostenbeitrag beträgt 5,00 €. Wir würden uns sehr freuen, wenn uns viele Fans nach Bernau begleiten und die Mannschaft beim Auswärtsspiel unterstützen. Spielbeginn ist um 13.30 Uhr auf dem Bernauer Sportplatz Oranienburger Straße (Abfahrt Bernau Nord).

Weitere Spiele vom Wochenende:

Samstag 08.11.2008

H 10:30 Uhr D Junioren – Blankenfelde/Mahlow
H 10:30 Uhr E Junioren – Blankenfelde/Mahlow
H 11.40 Uhr F I Junioren – RSV Eintracht Teltow II
A 10:30 Uhr SV Babelsberg 03 II – C Junioren
A 10:30 Uhr Teltower FV IV- D II Junioren
A 13.30 Uhr Ferch – Ü 40
A 13.30 Uhr Turbine Potsdam 55 – WFC II

Sonntag 09.11.2008

H 09:30 Uhr B II Junioren – SG Saarmund
A 09.30 Uhr Brieselang II – F II Junioren
A 09.30 Uhr Rathenow – B Mädchen
A 10.30 Uhr Fortuna Babelsberg – A Juniores
A 11:00 Uhr Fortuna Babelsberg IIl – WFC III

03.11.2008

DII – Junioren siegten gegen die Potsdamer Kickers
| Am Samstag spielten die Jungs von Maik Wollenschläger auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder(Havel) gegen die Potsdamer Kickers. Obwohl zwei Spieler leider dem Spiel fern blieben, zeigten die 2. Mannschaft der D- Junioren eine starke Leistung und konnten durch ein gutes Zusammenspiel gefallen. Die Kickers gingen zwar mit 0:1 in Führung, aber innerhalb weniger Minuten machte der WFC aus einem 0:1 eine 3:1 Führung. Danach ging es hin und her und Tore fielen wie am Fließband. Zur Halbzeit führten dann die Werderaner mit 6:5 Toren. In der 2.Halbzeit konnten die Kickers keinen Schuss mehr im Tor unterbringen, die DII indessen traf noch drei Mal, so dass die Mannschaft von Maik Wollenschläger am Ende die Begegnung mit 9:5 Toren gewinnen konnte. Bester Torschütze war Erik Zimmer mit 5 Toren, weitere Treffer erzielten Max Zimmer (2), Marcel Schwenk (1) und Janis Seidenstücker (1). Super Leistung, Jungs!!!

02.11.2008

2. Männer übernehmen Tabellenführung in der 1. Kreisklasse
Durch einen deutlichen 4:1(4:0) Heimsieg gegen die 2. Mannschaft des FSV Babelsberg 74 übernahm unsere 2. Männermannschaft, mit 32:15 Toren und 23 Punkten, die Tabellenführung in der 1. Kreisklasse des Fußballkreises Havelland- Mitte. Vor allem in der 1. Halbzeit konnten die Kicker von Sven Müller und Achim Schultz überzeugen und führten durch zwei Tore von Andre’ Siegel(15. und 30. Minute), Christoph Martin(32.) und Mathias Klawun(44.) bereits mit 4:0 zur Pause, wobei Mathias Klawun noch einen Elfmeter in der 5. Spielminute verschossen hatte. Doch im zweiten Spielabschnitt ließen es die Werderaner ruhiger angehen, hatten aber dennoch einige gute Möglichkeiten weitere Treffer zu erzielen, was aber nicht mehr gelang. So musste kurz vor Spielende(81. Minute) noch der Ehrentreffer der Gäste hingenommen werden.

3. Männer gegen Kienberg mit 3:0 Toren erfolgreich |
Nach der Begegnung unserer 2. Männer musste dann noch die 3. Männer des Werderaner FC ran und traf auf den Kienberger SV. Auch den Schützlingen von Sven Junkel und Eckhard Köhler reichte eine Halbzeit aus um alles klar zu machen. Durch Treffer von M. Alburg, C. Suber und E. Schuder führten die Werderaner nach der 1. Spielhälfte deutlich mit 3:0 Toren. In der zweiten Halbzeit fielen keine Tore mehr. Einen ausführlicher Spielbericht unserer 3. Männer findet man unter www.wfc-dritte.de.

B- Juniorinnen gewinnen in Bliesendorf gegen Sieversdorf mit 4:1
Die B- Juniorinnen des Werderaner FC hatten am Sonntag Heimrecht und spielten auf dem Bliesendorfer Sportplatz gegen Sieversdorf. Dabei konnten die Kickerinnen von Harald Stadelmann und Lothar Drümmer den vierten Sieg im fünften Spiel einfahren und stehen nun mit 22:6 Toren und 12 Punkten auf den 3. Tabellenplatz in der Landesliga. Die Tore beim 4:1 Sieg schossen die Zwillinge Jacqueline(3) und Denise Pühl.

B- Junioren mit neuem Trikotsponsor |
Seit Sonntag tragen unsere B- Junioren einen neuen Sponsor auf ihrem Trikot. Geschäftsführer Guido Bauch, von der Guido Bauch Straßen- und Tiefbau GmbH in Biesendorf, der den Verein schon seit Jahren großzügig unterstützt, überreichte den Kickern von Matthias Schurz und Frank Deppner am Sonntag einen neuen Satz Spielkleidung. Im neuem Outfit und unter den Augen des Sponsors, spielten die Werderaner dann gegen die Spielgemeinschaft Wusterwitz/Ziesar und gewannen durch Tore von D. Brendel(3), A. Brandt(2), P. Schmidt(2) und M. Friede klar mit 8:3 Toren. Durch diesem Sieg und Dank des besseren Torverhältnisses übernahmen unsere B- Junioren die Tabellenführung in der Landesklasse Nord/West. Nach dem Spiel bedankte sich Nachwuchsleiter Carsten Kagel, sowie Trainer und Spieler der B- Junioren beim Sponsor Guido Bauch mit einem Blumenstrauß. Auch der Vorstand bedankt sich recht herzlich bei der Guido Bauch Straßen- und Tiefbau GmbH für die beispielhafte Unterstützung der letzten Jahre.

01.11.2008

5:2 Heimsieg gegen Seelow – Robert Koschan und Sebastian Michalske mit Doppelpack
Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und ansehbaren Offensivfußball, gewannen die Kicker der 1. Männermannschaft des Werderaner FC am Samstag gegen den SV Victoria Seelow verdient mit 5:2 Toren. Trainer Dieter Ceranski stellte sein Team gegenüber der Vorwoche auf einer Position um und ersetzte den verletzten Tim Wolter durch Mike Fricke. Dafür rückte Alexander Busch in den Angriff, eine Maßnahme die sich auszahlen sollte. Schon in der 5. Spielminute hatten die Gastgeber die erste Möglichkeit durch den agilen Robert Koschan, der aus guter Schussposition den Ball knapp über das Tor hämmerte. Wenige Minuten danach hatten die Werderaner dann aber großes Glück, als man den Ball nicht aus dem Strafraum bekam und Andreas Lietzke einen Schuss von Marian Pochanke auf der Linie abwehrte. Ein Signal zur richtigen Zeit, denn danach übernahmen die Werderaner das Spiel, die Mittelfeldspieler Tony Seyfarth, Mike Fricke, Eric Herber und Daniel Jung machten mächtig Druck und so kam der WFC immer öfter gefährlich vor das Tor des SV Victoria. Zwar war die Führung in der 16. Minute für die Werderaner etwas glücklich, aber dennoch nicht unverdient. Robert Koschan zog aus spitzem Winkel ab, schoss einen Seelower Abwehrspieler an und von dessen Fuß sprang der Ball ins Tor. Doch schon drei Minuten später kamen die Gäste zum Ausgleich, wobei Werders Abwehr nicht gut aussah. Torwart Bethke und Abwehrchef Ebersbach waren sich nicht einig und spekulierten wohl auf Abseits, so dass sich Dennis Mielke den Ball schnappte und ins Tor beförderte. Die Heimischen zeigten sich nicht geschockt und mit schönen Direktspiel, sowie guten Zweikampfverhalten setzte man den Gegner sofort wieder unter Druck. Bereits in der 24. Minute schafften die Werderaner die erneute Führung, als Daniel Jung von der linken Seite in den Strafraum flankte, Robert Koschan auf das Tor köpfte und Sebastian Michalske den Abpraller über die Linie drückte. Der WFC bestimmte nun klar das Geschehen und in der 36. Spielminute erhöhte Robert Koschan , nach Flanke von Daniel Jung, sogar auf 3:1. In der 39. Minute hatten die Gäste eine gute Möglichkeit zum Anschlusstreffer. Nach einem Zuspiel von Torsten Ebersbach nahm Torwart Christopher Bethke den Ball zehn Meter vor dem Tor mit den Händen auf, so dass Schiedsrichter Steffen Hauk richtigerweise auf Rückpass entschied und indirekten Freistoß für Seelow gab. Der Freistoß landete in der Mauer, wurde aber durch das zu frühe Raustreten von Torsten Ebersbach wiederholt. Aber auch der zweite Versuch konnte nicht genutzt werden. Nach dem Seitenwechsel kombinierten die Kicker von Dieter Ceranski und Ralf Baierl ordentlich weiter und hatten in der 47. Minute eine Riesenmöglichkeit zum 4:1. Wieder setzte sich Robert Koschan gegen mehrere Abwehrspieler durch, spielte zu Sebastian Michalske und dessen platzierten Schuss parierte Keeper Steve Lietsch großartig. Auf der anderen Seite hatten die Seelower noch eine Möglichkeit in der 50. Minute, die aber durch Christopher Bethke zunichte gemacht wurde. Die endgültige Endscheidung dann in der 55. Minute durch Alexander Busch, der ein Missverständnis in Seelows Hintermannschaft eiskalt ausnutzte und zum 4:1 einschob. Das schönste Tor des Tages fiel in der 67. Spielminute. Torsten Ebersbach schlug den Ball über 40 Meter auf Robert Koschan, der spielte auf Mike Fricke, der mit einer tollen Körpertäuschung gleich zwei Gegenspieler schlecht aussehen ließ und zu Sebastian Michalske passte, der dann das Spielgerät in die Maschen haute. Mit der sicheren Führung im Rücken setzten die Werderaner nun einen Gang zurück und so konnte erneut Dennis Mielke auf 5:2 verkürzen. Obwohl die Partie längst entschieden war, legten sich die Gäste zum Ende des Spiels immer wieder mit dem Unparteiischen an und bekamen wegen Meckerns noch zwei gelb/rote Karten zu sehen( 80. und 89. Minute). Letzter Höhepunkt des Spiels war dann der Lattenknaller von Robert Koschan in der 90. Spielminute. Trainer Dieter Ceranski war nach dem Spiel sehr zufrieden mit seinem Team: „ Ich möchte keinen meiner Jungs hervorheben, da alle sehr ordentlich und mannschaftsdienlich gespielt haben“.

Der Werderaner FC spielte mit: C. Bethke; T. Ebersbach; T. Schultz(70.D. Krüger); A. Lietzke; T. Seyfarth(73. A. Lukas); M. Fricke; E. Herber; D.Jung; A. Busch; S. Michalske; R. Koschan

Trainer: D.Ceranski und R.Baierl

28.10.2008

1. Männer empfangen am Samstag den SV Victoria Seelow
Die 1. Männermannschaft des Werderaner FC empfängt am Samstag, dem 01.11.2008 dem SV Victoria Seelow. Die Seelower stehen zurzeit mit 16:16 Toren und 13 Punkten auf den 8. Platz in der Landesliga Nord. Beim Werderaner FC werden Martin Müller(Kapselriss), Mathias Alex(Leistenprobleme) und Tim Wolter(Muskelfaserriss) nicht spielen können. Steffen Krause, der im Pokalspiel gegen den Ludwigsfelder FC die rote Karte sah, steht wieder im Aufgebot der 1. Mannschaft. Spielbeginn ist um 13.30 Uhr auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel). Wir freuen uns auf ihre Unterstützung!!!

Weitere Spiele vom Wochenende:

Samstag 01.11.2008

H 09:00 Uhr C Junioren – Caputher SV
H 10:30 Uhr E II Junioren – Geltow
H 10:30 Uhr D II Junioren – Potsdamer Kickers II
H 11.40 Uhr F II Junioren – Ketzin/Falkenrehde
H 15.30 Uhr Ü 40 – Groß Kreutz
A 09.30 Uhr Dallgow – F I Junioren
A 10.00 Uhr Caputher SV – E I Junioren
A 10.00 Uhr Caputher SV – D I Junioren

Sonntag 02.11.2008

H 09:30 Uhr B I Junioren – Wusterwitz/ Ziesar
H 11:00 Uhr A Junioren – Potsdamer Kickers
H 13.00 Uhr B Mädchen – Sieversdorf(in Bliesendorf)
H 13.30 Uhr WFC II – FSV Babelsberg 74 II
H 15.00 Uhr WFC III – Kienberg

26.10.2008

2. Männer gewinnt beim Teltower FV II mit 2:4

Die 2. Männer des Werderaner FC spielte am Sonntag beim Tabellenvorletzten Teltower FV II und gewann verdient mit 2:4 Toren. Doch nach der 1. Halbzeit sah es noch gar nicht nach einem klaren Sieg der Werderaner aus. Zwar brachte Mathias Klawun den WFC in der 10. Spielminute mit 0:1 in Führung, doch in der 23. und 40. Spielminute gelang dem Gastgeber der Ausgleich – und Führungstreffer. Dank einer starken zweiten Halbzeit konnten die Schützlinge von Sven Müller und Achim Schultz das Blatt noch wenden. In der 67. Minute erzielte David Krüger den 2:2 Ausgleich und Andre’ Siegel machte mit seinen zwei Treffern in der 71. und 89. Minute alles klar.

B- Junioren erreichten 4. Runde im Landespokal

Durch einen 0:3 Sieg beim 1. FV Eintracht Wandlitz zog unsere B- Junioren am Sonntag in die 4. Runde des Landespokals ein. Die Tore für die Kicker von Matthias Schurz und Frank Deppner schossen David Brendel, Patrick Schmidt und Marcus Friede.

Unglückliche Niederlage unserer Frauen gegen Spitzenreiter Beelitz

Am Sonntag empfing unsere Frauenmannschaft auf dem Bliesendorfer Sportplatz den Spitzenreiter der Landesliga Blau – Weiß Beelitz. In einer spannenden Begegnung, in der die Kickerinnen von Carsten Gottschalk gut mithielten, gingen die Blau – Weißen aus Beelitz in der 3. Spielminute mit 0:1 in Führung. Doch Nadine Spangenberg gelang kurz danach der 1:1 Ausgleichstreffer. Wenige Minuten vor dem Halbzeitpfiff sogar die Führung für die Werderanerinnen, als Jacqueline Pühl sich auf der linken Seite durchsetzte und den Ball im Dreiangel versenkte. Nach Abstimmungsproblemen in Werders Abwehr glichen die Beelitzerinnen Mitte der zweiten Halbzeit aus und drei Minuten vor Spielende zappelte ein Freistoß im Werderaner Netz, so dass der Spitzenreiter die Partie noch mit 2:3 Toren gewinnen konnte. „Trotz der unglücklichen Niederlage haben meine Frauen gut gekämpft und dem Spitzenreiter alles abverlangt“, bilanzierte Trainer Gottschalk nach

25.10.2008

Verdienter Auswärtssieg der 1. Männermannschaft in Marienwerder

Die 1. Männermannschaft des Werderaner FC musste am
9. Spieltag der Landesliga Nord zum Mitaufsteiger SV Freya Marienwerder reisen. Der Gastgeber aus dem Fußballkreis Barnim, der von seinen Fans mit Trommelschlägen angefeuert wurde, begann die Anfangsminuten sehr schwungvoll. Doch nach zehn Spielminuten übernahmen die Werderaner die Initiative und starten die ersten Angriffe in Richtung Freya Tor. Nach 14. Minuten war es dann auch schon soweit und der Gastgeber lag mit 0:1 zurück. Nach einer schönen Kombination auf der linken Angriffsseite, über die Stationen Daniel Jung und Robert Koschan, kam Alexander Busch in Schussposition und versenkte den Ball im Netz. Obwohl die Werderaner nun noch weitere gute Möglichkeiten durch Robert Koschan, Daniel Jung und Sebastian Michalske hatten, wäre in der 18. Minute fast der Ausgleich gefallen. Doch ein aufmerksamer Christopher Bethke verhinderte diesen. Schon im Gegenzug die nächste Großchance für den WFC, als Daniel Jung in den Strafraum flankte und Sebastian Michalske sowie Robert Koschan am Ball vorbei rutschten. In der 21. Spielminute klappte es dann besser und nach Vorarbeit von Robert Koschan stand Sebastian Michalske goldrichtig und drückte den Ball über die Linie. Auch im weiteren Spielverlauf waren die Kicker von Dieter Ceranski und Ralf Baierl klar spielbestimmend. Tony Seyfarth, Alexander Busch und Daniel Jung setzten ihre Stürmer immer wieder gut in Szene und dadurch ergaben sich weitere gute Möglichkeiten. Die Größte hatte wohl Robert Koschan in der 40. Minute, als er völlig freistehend Keeper Pospieszny in die Hände schoss. Mit einer sicheren Führung ging es in die Halbzeitpause. Auch nach dem Wechsel machte der WFC weiter Druck, spielte diszipliniert nach vorn und nach Kopfball von Robert Koschan, erwischte Sebastian Michalske(54.Minute) den SV Keeper auf den falschen Fuß und der Ball kullerte zum 0:3 ins Tor. Nun wirkten die Gastgeber konfus und schon vier Minuten später stand es 0:4. Diesmal war der zweifache Torschütze Michalske Vorbereiter und bediente Tim Wolter, der den Ball in Netz beförderte. Trainer Ceranski brachte nun noch Mike Fricke(61.Minute), Alex Lukas(63.) und David Krüger(75.), die sich reibungslos ins Spiel der Werderaner einbringen konnten. Zahlreiche Chancen wurden sich zwar noch erarbeitet(A. Lukas, S. Michalske, T. Seyfarth), der Ball wollte aber nicht mehr ins Tor gehen. Kurz vor Spielende hatten die Gastgeber noch eine Riesenmöglichkeit den Ehrentreffer zu erzielen, doch auch in dieser Szene war Keeper Bethke auf der Hut und parierte glänzend. So konnte am Ende die „Null“ gehalten werden, was auch ein Verdienst von Kapitän Torsten Ebersbach war, der seine Abwehr über die gesamten neunzig Minuten gut zusammen hielt.

Der Werderaner FC spielte mit:
C. Bethke; T. Ebersbach; T. Schultz; A. Lietzke; T. Seyfarth; A. Busch(61. M. Fricke); E. Herber; D.Jung; S. Michalske; T. Wolter(63. A. Lukas); R. Koschan(78. D. Krüger) Trainer: D.Ceranski und R.Baierl

22.10.2008

Am Samstag zum Mitaufsteiger SV Freya Marienwerder – geänderte Abfahrtszeit beachten!!!

Am Samstag, dem 25.10.2008 reist unsere 1. Männermannschaft zum Mitaufsteiger SV Freya Marienwerder. Beim Werderaner FC werden Martin Müller(Kapselriss), Steffen Krause(Rotsperre) und Mathias Alex(Leistenprobleme) nicht spielen können. Auch hinter dem Einsatz von Mike Fricke(Wadenprobleme)) steht noch ein Fragezeichen. Der Verein bietet die Möglichkeit für ca. 25 Zuschauer beim Auswärtsspiel live dabei zu sein und gemeinsam mit der Mannschaft mitzufahren. Der Bus fährt am 25.10.2008 schon um 10.45 Uhr vom Scheunhornweg/Potsdamer Straße ab und der Unkostenbeitrag beträgt 5,00 €. Wir würden uns sehr freuen, wenn uns viele Fans nach Marienwerder begleiten und die Mannschaft beim Auswärtsspiel unterstützen. Spielbeginn ist um 14.00 Uhr auf dem Sportplatz Marienwerder/ Biesenthaler Straße 20 a.

Alle weiteren Spiele des Werderaner FC vom Wochenende:

Samstag 25.10.2008

H 10:00 Uhr E Junioren – SV Babelsberg 03 (Landespokal 1.R)
A 10:00 Uhr FSV Brück -D Junioren
A F. Babelsberg – Ü 50(Zeit noch offen)

Sonntag 26.10.2008

H 15:00 Uhr WFC Frauen – SG Beelitz
A 14:00 Uhr Teltower FV IIl – WFC II

19.10.2008

2. und 3. Männer gewinnen Heimspiele gegen Groß Kreutz und Nauen II

19_10_GroKreutz1b

Am Sonntag hatten die 2. und 3. Männermannschaft des Werderaner FC Heimrecht. Am späten Vormittag musste die
3. Männermannschaft gegen den VfL Nauen antreten. Durch einen Treffer von Mathias Krüger in der Halbzeit gewannen die Kicker von Sven Junkel und Eckhard Köhler am Ende knapp mit 1:0. Ein ausführlicher Spielbericht unserer 3. Männer finden sie unter www.wfc-dritte.de.

Um 14.00 Uhr musste dann die 2. Männer ran und hatte den FSV Groß Kreutz auf dem Arno – Franz Sportplatz zu Gast. Die Gäste gingen in einer temporeichen Begegnung mit 1:0 in Führung, die Mathias Klawun per Foulelfmeter ausgleichen konnte. Doch noch vor dem Wechsel gelang den Groß Kreutzern die erneute Führung. Mit Beginn der 2. Halbzeit wurde das Team von Sven Müller und Achim Schultz immer stärker und wartete mit schönen Spielzügen auf. So konnte auch gleich nach Wideranpfiff der Ausgleich erzielt werden, wobei den Gästen ein Eigentor unterlief. Mit einem wunderschönen Schuss aus zwanzig Metern brachte Mike Fricke dann die Werderaner mit 3:2 in Führung. Andre’ Siegel, Christoph Martin(Foulelfmeter) und Christoph Kabodt schossen die weiteren Treffer, so dass am Ende die 2. Männermannschaft mit 6:2 Toren erfolgreich war und den 2. Platz in der 1. Kreisklasse verteidigen konnte.

BII Junioren verlustpunktfrei an der Tabellenspitze
Durch eine tolle Leistung konnten unsere B II Junioren am Sonntag das Heimspiel gegen Grün Weiß Brieselang II mit 4:1 Toren gewinnen. Dieser Sieg hätte durchaus noch höher ausfallen können, wenn die Kicker von Henry Ullrich und Eric Schuder ihre Chancen besser genutzt hätten. Die Abwehrreihe der Brieselanger wurde teilweise regelrecht auseinander genommen. Selbst Brieselangs Trainer lobte die Werderaner für ein tadelloses Spiel. Die Torschützen waren Tobias Brandt(39.) und Andre Schulz mit einem sehenswertem Freistoß. Mit diesem Sieg stehen die B II Junioren verlustpunktfrei an der Tabellenspitze. Ausführliche Berichte und Bilder wie immer unter www.hullrich.de

Frauen holen 3 Punkte beim Auswärtsspiel in Basdorf
Mit einem 1:2 Auswärtssieg beim Schlusslicht SV Basdorf kehrte unsere Frauenmannschaft am Sonntag aus Basdorf zurück. Die Spielerinnen von Carsten Gottschalk führten durch Tore von Nadine Spangenberg und Brigitte Olszok mit 0:2 Toren, mussten aber kurz vor Spielende den Gegentreffer zum 1:2 hinnehmen. Die knappe Führung wurde bis zum Schlusspfiff verteidigt und die drei wichtigen Punkte mit nach Werder genommen.

Alle weiteren Spiele des Werderaner FC vom Wochenende:
E Junioren – SV Babelsberg 03 1:2
D Junioren – SV Babelsberg 03 4:3

18.10.2008

Glücklicher Heimsieg der 1.Männer gegen Velten

18_10_vs_Velten2b

Mit hängenden Köpfen verließen die Spieler des SC Oberhavel Velten am Samstag den Sportplatz in Werder (Havel). Dagegen freuten sich die Kicker von Dieter Ceranski und Ralf Baierl über den
achten Sieg im achten Spiel. Aber der war hart umkämpft und nur Dank einer starken zweiten Halbzeit möglich geworden. Im ersten Spielabschnitt waren die Veltener die klar bessere Mannschaft und hatten eine Vielzahl guter Möglichkeiten. Vor allem Sebastian Berndt und Martin Singer sorgten für Unruhe und ständige Torgefahr. Überhaupt wirkten die Gäste zweikämpfstärker, waren immer einen Schritt schneller und kombinierten stark. Einziges Manko bis zur 35. Minute war die Chancenverwertung. Begünstigt durch einen Torwartfehler von Christopher Bethke, der den Ball nicht unter Kontrolle bekam, gelang den Veltenern dann die hoch verdiente Führung durch Tobias Zahn. Die Werderaner hätten sich auch nicht
beschweren können, wenn man zur Pause mit zwei Toren hinten gelegen hätte. Aber zum Glück ging der Kopfball von Sebastian Berndt in der 42. Minute knapp am Tor vorbei. In der Halbzeitpause wurde es dann etwas lauter in der Werderaner Kabine und es kam eine ganz andere Mannschaft zur 2. Halbzeit aufs Spielfeld. Trainer Ceranski stellte seine Mannschaft etwas um, ohne aber ausgewechselt zu haben. Tony Seyfarth tauschte mit Alex Lukas die Position und schon war das Spiel der Werderaner druckvoller. Auch die Zweikämpfe wurden nun endlich angenommen, so dass sich auch der Gastgeber seine ersten Chancen erarbeiteten konnte. Doch der Torerfolg blieb vorerst aus. In der 59. Spielminute war es dann soweit, als Robert Koschan im Strafraum gefoult wurde und Alex Lukas den fälligen Strafstoß souverän zum 1:1 Ausgleich verwandelte. Dieser Treffer brachte Sicherheit und war zugleich Ansporn für die Werderaner, die drei Punkte in der Blütenstadt zu behalten. Werder machte weiter Druck, musste aber bei den Gegenstößen der Gäste höllisch aufpassen. Libero Torsten Ebersbach hielt nun seine Abwehr zusammen und durch
einen Konter(70. Minute) schlugen die Werderaner ein zweites Mal zu. Tony Seyfarth erkämpfte sich den Ball im Mittelfeld, lief mit diesem über den halben Platz und legte dann zu Robert Koschan ab, der Torwart Bähring keine Chance ließ. Zehn Minuten vor Spielende wurde es noch einmal gefährlich vor dem Tor von Christopher Bethke, als Martin Singer plötzlich frei stand, aber den Ball nicht im Gehäuse unterbringen konnte. Werder machte es auf der anderen Seite besser und erzielte in der Nachspielzeit den 3:1 Endstand.
Nach einem Eckball von Mike Fricke stand Robert Koschan goldrichtig und köpfte den Ball unhaltbar in den Dreiangel.
Trainer Dieter Ceranski nach dem Spiel:„ Das war ein hartes Stück Arbeit, aber Dank der guten zweiten Halbzeit konnten wir die Begegnung noch drehen“.

Der Werderaner FC spielte mit: C. Bethke; T. Ebersbach; T. Schultz; A. Lietzke; A. Busch(65. M. Fricke);
E. Herber(78. D. Krüger); A. Lukas; D.Jung; T. Seyfarth; S. Michalske(69. T. Wolter); R. Koschan

Tr ainer: D. Ceranski und R. Baierl

14.10.2008

1. Männer empfängt den SC Oberhavel Velten

Die 1. Männermannschaft des Werderaner FC empfängt am Samstag, dem 18.10.2008 den SC Oberhavel Velten. Die Veltener stehen zurzeit mit 14:13 Toren und 12 Punkten auf den 8. Platz in der Landesliga Nord. Beim Werderaner FC werden Martin Müller(Kapselriss) und Steffen Krause, der im Pokalspiel gegen den Ludwigsfelder FC die rote Karte sah, nicht zur Verfügung stehen. Spielbeginn ist um 14.00 Uhr auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel). Wir freuen uns auf ihre Unterstützung!!!

Alle weiteren Spiele des Werderaner FC vom Wochenende:

Samstag 18.10.2008

H 10:30 Uhr E Junioren – SV Babelsberg 03
H 10:30 Uhr D Junioren – SV Babelsberg 03
A 13 :00 Uhr SG Beelitz – A Junioren
A 10:30 Uhr Wilhelmshorst II – E II Junioren

Sonntag 19.10.2008

H 09:30 Uhr B II Junioren – Brieselang II
H 11:30 Uhr WFC III – Nauen II
H 14:00 Uhr WFC II – Groß Kreutz
A 11:00 Uhr SV Basdorf – WFC Frauen
A 11.00 Uhr SG Beelitz – B Junioren
A 14:00 Uhr Elstal – WFC II

Aufholjagd nicht belohnt
Wie schon berichtet, musste unsere 3. Männeram Sonntag zum Nachholspiel gegen Blau-Gelb Falkensee antreten. Die Kicker von Sven Junkel und Eckhard Köhler wollten unbedingt die Heimsiegesserie von 18 Spielen in Folge ausbauen Doch mit Falkensee kam ein denkbar schwerer Gegner in die Baumblütenstadt, da die Blau-Gelben bis zu diesem Zeitpunkt noch ungeschlagen in der 2. Kreisklasse waren. So machte der Gegner auch gleich von Anfang an Druck aufs Tor der Werderaner und…

Den kompletten Bericht und noch mehr Informationen über unsere Dritte erhalten sie unter www.wfc-dritte.de

FI Junioren scheidet nach großem Kampf im Pokal aus
Nach einer super Leistung musste die FI -Junioren des Werderaner FC am vergangenen Samstag im Kreispokal gegen Michendorf die Segel streichen. Nachdem der 0:1 Rückstand schnell verdaut war, wurde das Michendorfer Tor unter Beschuss genommen. Doch der Ausgleich wollte nicht fallen. Ganz im Gegenteil. Kurz vor der Halbzeit fiel durch einen Sonntagsschuss das 2:0. Davon ließen sich die Werderaner Jungs nicht unterkriegen und schafften zwei Minuten vor Schluss den verdienten Ausgleich durch Tore von Leon Pascal Martin und Nick Zander, nachdem man schon mehrfach an Pfosten, Latte und dem guten Michendorfer Keeper gescheitert war. Als alle wahrscheinlich schon mit dem Kopf in der Verlängerung waren, fiel doch noch das 3:2 für die Michendorfer. Trotz einer guten Leistung reichte es dann doch nicht für den Einzug in die nächste Runde und alle waren dementsprechend traurig.

12.10.2008

B- Juniorinnen unterlagen Turbine Potsdam II
Die B- Juniorinnen des Werderaner FC (Tabellenzweiter) mussten am Samstag im Spitzenspiel der Landesliga beim Tabellenführer Turbine Potsdam II antreten. Da die 1. Mannschaft der Potsdamerinnen spielfrei hatte, bekamen Anschlussspielerinnen in der Zweiten ihre Chance. Und diese Verstärkung machte sich auch im Spiel bemerkbar, so dass die Kickerinnen von Harald Stadelmann und Lothar Drümmer am Ende eine 5:1 Niederlage hinnehmen mussten. Den Treffer für die Werderanerinnen erzielte Jacqueline Pühl.

B- Junioren erreichten 3. Runde im Landespokal
Mit einem 6:3 Heimsieg gegen die Spielgemeinschaft Ziesar/Wusterwitz schaffte unsere B- Junioren am Sonntag den Einzug in die 3. Runde des Landespokals. Doch dass Erreichen der nächsten Runde war ein hartes Stück Arbeit für die Kicker von M. Schurz und Frank Deppner. Die Gäste aus Ziesar/Wusterwitz gingen mit 0:1 in Führung, die D. Brendel in der 1. Halbzeit egalisieren konnte. Auch im zweiten Spielabschnitt hatten die Gäste den besseren Start und erzielten die erneute Führung. Durch zwei Treffer von P. Schmidt drehten die Werderaner dann dass Spiel und führten bis kurz vor Spielende mit 3:2 Toren. Wenige Sekunden vor dem Schlusspfiff schlugen die Gäste noch einmal zurück, es stand 3:3 und es ging in die Verlängerung. Doch da hatten die Gastgeber die besseren Kraftreserven und D. Brendel, M. Blum und P. Schmidt sorgten für den 6:3 Endstand und den Einzug in die nächste Runde.

Pokalniederlage für die B II Junioren gegen die SG Saarmund
Bei bestem Wetter standen sich am Sonntagvormittag im Pokalachtelfinale die B II -Junioren des WFC und die SG Saarmund gegenüber. Auf Grund von Verletzungen und Klassenfahrten fehlten Trainer Ullrich zahlreiche Spieler, so dass nur 11 Kicker zur Verfügung standen und Torwart Carlo Thelmo sogar als Feldspieler eingesetzt werden musste. Dennoch entwickelte sich ein echter Pokalfigth und bei besseren Chancenverwertung hätte das Team von Henry Ullrich auch in die nächste Runde einziehen können. Allein Tobias Brandt hätte die Begegnung entscheiden können, doch vorm Tor versagten dem Stürmer des Öfteren die Nerven. So kam es, wie es kommen musste und die Gäste bestraften eine Unaufmerksamkeit in Werders Hintermannschaft zur 0:1 Pausenführung. Mit einem wunderschönen Schuss aus der zweiten Reihe gelang Andre Schulz dann der umjubelte Ausgleich. Mit zunehmender Spieldauer schwanden bei den Werderanern die Kräfte, so dass die Gäste stärker wurden und ihnen die 1:2 Führung gelang. Zwar mobilisierten die Werderaner in den letzten Minuten des Spiels alle Kraftreserven, doch der Ausgleich konnte nicht mehr geschafft werden. Trainer Henry Ullrich nach dem Spiel: „Wer seine Chancen nicht nutzt, braucht sich am Ende nicht zu wundern, wenn man den Platz als Verlierer verlässt. Wir konnten einige Ausfälle nicht kompensieren. Dennoch hat die Moral und der Kampf meiner Jungs gestimmt“.

3. Männer verpasst Punkteteilung
Die 3. Männermannschaft des Werderaner FC empfing am Sonntag auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel) Blau – Gelb Falkensee zum Nachholspiel. Dabei verschliefen die Kicker von Sven Junkel und Eckhard Köhler förmlich die erste Halbzeit und lagen mit 0:3 hinten. Doch durch eine Leistungssteigerung im zweiten Spielabschnitt und Tore von C. Martin und B. Grzybek wurde die Begegnung noch richtig spannend. Leider verhinderten Pfosten und Latte den möglichen Ausgleich und am Ende ging die Partie mit 2:3 verloren.

10.10.2008

1. Männer unterlag Oberligisten Ludwigsfelde mit 0:4 im Pokal

Die Pokalsensation blieb zwar am Freitagabend auf dem Bliesendorfer Sportplatz aus, aber dennoch gab es nach dem Schlusspfiff von den über 250 Zuschauern viel Beifall für beide Mannschaften. Die 1. Männermannschaft des Werderaner FC empfing in der 3. Runde des Landespokals den Oberligisten Ludwigsfelder FC und zeigte eine sehr ordentliche Leistung. Die Spieler von Dieter Ceranski und Ralf Baierl wollten die Partie so lange wie möglich offen gestalten und ein schnelles Führungstor verhindern. Doch die Gäste, die von ihrem Trainer Volker Löwenberg optimal eingestellt waren, nahmen die Begegnung gegen den Landesligisten sehr ernst, gingen äußerst konzentriert ins Spiel und zerstörten die Träume des Gastgebers sehr früh. Bereits nach nur 3 Spielminuten zappelte der Ball im Netz, als Andre’ Thomas ein Missverständnis in Werders Hintermannschaft zur 0:1 Führung nutzte. Auch danach waren die Ludwigsfelder immer einen Schritt schneller am Ball, obwohl die Werderaner kämpferisch gut dagegen hielten. Gefährlich wurde es immer dann, wenn die Gäste über die rechte Seite kamen. So auch beim zweiten Gegentreffer, als Daniel Jung ausrutschte, nicht schnell genug auf die Beine kam und Heiko Bengs Werders Torwart Christopher Bethke keine Chance ließ. Aber die Werderaner gaben zu keinem Zeitpunkt des Spieles auf und hatten bis zur Halbzeit auch einige Möglichkeiten, die von Robert Koschan, sowie Sebastian Michalske nicht genutzt werden konnten. Zu einem für die Werderaner psychologisch ungünstigen Zeitpunkt schlug der Oberligist ein weiteres Mal zu. Kurz vor dem Halbzeitpfiff des guten Schiedsrichters Michael Wendorf aus Grüneberg war erneut Andre’ Thomas zur Stelle und erhöhte auf 0:3. Mit Beginn der 2. Halbzeit wurden die Spieler des Werderaner FC mutiger und konnten die Begegnung ausgeglichen gestalten. Es keimte sogar noch einmal Hoffnung auf, als man in der 59. Spielminute einen Strafstoß zugesprochen bekam und ein Ludwigsfelder wegen Meckern die gelb/rote Karte sah. Doch leider konnte Sebastian Michalske die Chance nicht nutzen und scheiterte am Ludwigsfelder Keeper. Wenige Minuten später sah auch Steffen Krause(Werder) wegen einer Tätlichkeit die rote Karte, so dass auf dem Platz wieder zahlenmäßige Ausgeglichenheit herrschte. In der 73. Spielminute machte der Oberligist den Sack endgültig zu, als wiederum Andre’ Thomas zum dritten Mal zuschlug und Christopher Bethke aus spitzem Winkel überlistete. Werder hatte dann zwar noch einige gute Möglichkeiten den Ehrentreffer zu erzielen, doch die Gäste spielten die Partie routiniert zu Ende und gewannen am Ende mit 0:4 Toren. In der 83. Minute sah dann auch noch Andreas Lietzke(Werder) wegen wiederholtem Foulspiel die gelb/rote Karte. Nach dem Spiel zeigten sich beide Trainer zufrieden mit der Leistung ihrer Mannschaften.

Volker Löwenberg(Ludwigsfelder FC): „ Die Werderaner haben sehr gut mitgehalten und haben eine gute Truppe. Doch wir haben zum richtigen Zeitpunkt die Tore gemacht und am Ende auch verdient gewonnen“.

Dieter Ceranski(Werderaner FC: „ Meine Mannschaft hat alles gegeben und es war ein schönes Pokalspiel für die Zuschauer. Ich wünsche den Ludwigsfeldern für den verbleibenden Saisonverlauf viel Erfolg“.

Der Werderaner FC spielte mit: C. Bethke; T. Ebersbach; T. Schultz(60 E. Herber); A. Lietzke; M.
Alex(32.A. Lukas); S. Krause; D.Jung; A. Busch; T. Seyfarth; S. Michalske(65. T. Wolter); R. Koschan

Tr ainer: D. Ceranski und R. Baierl

08.10.2008

Förderkreis „Club 99“ Mitglied Katrin Schneider wurde zur „Ausbilderin des Jahres“ gewählt – Erntedankfest bei EDEKA

Am 17.09.2008 wurde die Inhaberin des EDEKA – Neukauf-Marktes in Werder(Havel) und Mitglied des Förderkreises „Club 99“ unseres Fußballclubs, Frau Katrin Schneider, von der „Lebensmittelpraxis“ zur „Ausbilderin des Jahres“ bundesweit gewählt. Der Vorstand des Werderaner FC 1920 e.V. gratuliert recht herzlich zu der hohen Auszeichnung und wünscht Frau Schneider auch weiterhin viel Erfolg!!!
schneiderkatr_wfc01be

Aus diesem Grund wird vom 08.10.-11.10.2008 im EDEKA-Neukauf ein Erntedank-Fest gefeiert. Das Fest wird von den sechs Azubis des Marktes organisiert.

Die Kunden dürfen sich auf drei abwechslungsreiche und spannende Tage freuen. Es werden viele Produkte aus der Region angeboten, Leckeres zum Probieren und am Freitag findet ein „Kartoffel-Schälwettbewerb“ statt, an dem jeder teilnehmen kann. Anmeldungen werden erbeten. Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen. Das EDEKA -Team freut sich auf Ihren Besuch.

07.10.2008

Pokalknaller schon am Freitag in Bliesendorf

In der 3. Rundes des Landespokals kommt es bereits am Freitag, dem 10.10.2008 zum Pokalknaller. Nach den Siegen gegen Lindow und Wriezen bekam unsere 1. Männermannschaft keinen geringeren als den Oberligisten Ludwigsfelder FC zugelost. Die Begegnung wird um 19.00 Uhr auf dem Rasenplatz im Ortsteil Bliesendorf(Flutlicht) von Brandenburgliga – Schiedsrichter Michael Wendorf(Schönwalde) angepfiffen. Beim Werderaner FC wird Martin Müller(Kapselriss) nicht spielen können. Auch hinter dem Einsatz von Eric Herber(Zerrung) und Mike Fricke(Grippe) stehen noch Fragezeichen. Wieder einsatzfähig ist Alex Lukas, der am vergangenen Donnerstag auf Grund von Rückenschmerzen nicht auflaufen konnte. Für das leibliche Wohl der Besucher ist am Spieltag gesorgt. Wir freuen uns auf ihre Unterstützung!!!

Alle weiteren Spiele des Werderaner FC vom Wochenende:

Samstag 11.10.2008

H 10.30 Uhr E II Junioren – Falkensee/Finkenkrug III (Pokal 2. Runde)
A 12:00 Uhr Turbine Potsdam II – B Mädchen
A 14:00 Uhr Siethen – Ü 50

Sonntag, den 12.10.2008

H 09:30 Uhr B II Junioren – SG Saarmund (Pokal)
H 11:30 Uhr B I Junioren – SG Ziesar/Wusterwitz (Landespokal 2.Runde)
H 15:00 Uhr WFC III – B/G Falkensee
A 10:00 Uhr Potsdamer Kickers – C Junioren (Landespokal 2.Runde)

06.10.2008

Potsdamer Kickers III – Werderaner FC III 2:0 (2:0)
Spielbericht von Max Schurz
Bei perfektem englischem Fußballwetter reiste die Dritte heute zum Tabellendritten, den Potsdamer Kickers III. Für den unter der Woche erkrankten „Atze“ Pühl stand diesmal der Ersatztorhüter der 1.Mannschaft, Sebastian Dzaack, im Tor. In der Anfangsphase der Begegnung merkte man sofort, dass die Kickers ihren Heimvorteil nutzen wollten. Eine leichte Überlegenheit konnte man sich auf Seiten des Gastgebers erspielen, jedoch war der Gegner ausschließlich durch Standards etwas gefährlich. Doch brenzlige Situationen löste Torhüter Dzaack souverän. Da die Dritte selbst in der Offensive überhaupt nicht zur Entfaltung kam, wurde es ein ziemlich schwaches Spiel.Nach knapp 20 Minuten dann der erste Schock für die Werderaner. Nach einem Zweikampf mit Sven Junkel fällt der gegnerische Stürmer Hamm im Strafraum und der Schiedsrichter zeigt sofort auf den Punkt. Ob es wirklich ein Elfmeter war, kann wohl nicht geklärt werden, da die Meinungen selbst im eigenen Team auseinander gehen. Glanz ließ sich davon nicht beirren und schickte Dzaack in die falsche Ecke. Im Folgenden wurden die Offensivbemühungen des WFC von der Kicker-Defensive schon im Keim erstickt und ein harmloser 25m Schuss von Thomas Brandl bleibt somit als einzige nennenswerte Aktion in der ersten Halbzeit. Als sich schon alle auf einen 1:0 Pausenstand eingestellt hatten, gibt es eine Fehlentscheidung von Seiten des Schiedsrichters. In klarer Abseitsposition erhält Hamm den Ball und kann wiederum von Sven Junkel, nur per Foul, diesmal sogar eine Notbremse, im Strafraum gestoppt werden. Die Rote Karte blieb, wahrscheinlich aufgrund des schlechten Gewissens des Referees, aus. Jedoch verwandelte Glanz auch diesen Elfmeter ins linke untere Eck. Nach der Pause konnte das spielerische Niveau auf Werderaner Seite ein wenig angehoben werden. Nach Wochen wurde endlich mal wieder auf Altbewährtes, z.B. das Kurzpassspiel, zurückgegriffen. Leider muss man aber auch sagen, dass dies meist nicht bis zum Tor getragen werden konnte, da noch viele individuelle Fehler im Spiel waren, vor allem bei der Ballannahme. Der entscheidende Pass in die Spitze fehlte demnach immer wieder. So war es bezeichnend, dass Linksverteidiger Max Schurz nach einer Brandl-Flanke die größte Chance hatte, aus fünf Metern aber nur den Fuß des Torwarts traf. Kurz vor Schluss hatte auch noch einmal Matthias Krüger die Möglichkeit für den Anschlusstreffer. Torhüter Dzaack durfte sich in der zweiten Halbzeit auch noch mit zwei guten Paraden auszeichnen. Zum Spiel ist zu sagen, dass man trotz der Niederlage auf die Leistung in der zweiten Hälfte aufbauen kann. Die Defensive stand gut. In der Offensive wird Knipser Marcus Alburg, ohne den noch kein Spiel gewonnen werden konnte, schmerzlich vermisst.
WFC spielte mit: Dzaack-Suber,Junkel,Schurz-Schultze(T.Fechner)-Sorgatz,Gutschmidt,Brandl,Grzybek-Krüger,Kreische(Paul)
Tore: 1:0 und 2:0 (Glanz, jeweils FE.)

Ü 50 verpasste Punktgewinn
Am Montagabend spielte unsere Ü50 auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel) gegen Falkensee/Finkenkrug. In einer spannenden Begegnung unterlagen die Kicker von Burkhard Dobbert knapp mit 5:6 Toren. Nach einem klaren 1:4 Pausenrückstand steigerten sich die Werderaner nach dem Wechsel und mit etwas mehr Glück hätte man fast noch den Ausgleich geschafft. Doch die Gäste retteten den knappen Vorsprung über die Zeit. Die Tore für unsere Ü 50 schossen Detlef Braun(3), Hans – Joachim Rietz und Roland Hopf.

05.10.2008

Frauen im Landespokal ausgeschieden
Nach einer sehr guten Leistung schied unsere Frauenmannschaft am Sonntag im Landespokal aus. Gegen die SG Kröbeln aus der Brandenburgliga unterlagen die Kickerinnen von Carsten Gottschalk am Ende mit 0:3 Toren. Aber es sah lange nicht so aus, als würden die Werderanerinnen so deutlich unterlegen sein. Nach der 1:0 Führung der Gäste, hielten die Werderaner Kickerinnen lange Zeit mit und hatten sogar einige gute Möglichkeiten den Ausgleich zu erzielen. Zehn Minuten vor Spielende fiel dann doch die
Entscheidung, als die Gäste ihren zweiten Elfmeter zum 2:0 verwandelten. Kurz zuvor konnte die gute Keeperin Laura Borchardt nämlich schon einen Handstrafstoß parieren. Wenige Minuten vor dem Schlusspfiff fiel dann noch das 3:0.

2. Männer spielte in Elstal unentschieden
Die 2. Männermannschaft des Werderaner FC reiste am Sonntag zum Punktspiel nach Elstal. Bereits nach 5 Spielminuten gingen die Werderaner durch ein Tor von Andre Siegel mit 1:0 in Führung. In der Folgezeit hatten die Kicker von Sven Müller und Achim Schultz noch weitere gute Möglichkeiten die Führung auszubauen. Doch die Chancen konnten nicht genutzt werden. Auf der anderen Seite machten es dann die Gastgeber besser und erzielten in der 67. Minute den Ausgleichtreffer zum 1:1 Endstand.

3. Männer unterlag bei den Potsdamer Kickers mit 2:0
Mit einer Niederlage kehrte unsere 3. Männermannschaft am Sonntag vom Auswärtsspiel aus Potsdam zurück. Gegen die
3. Mannschaft der Potsdamer Kickers hielt die Mannschaft von Sven Junkel und Eckhard Köhler die Begegnung lange offen und verlor durch zwei Elfmeter dann doch etwas unglücklich mit 2:0 Toren.

A- Junioren gewannen Heimspiel gegen Belzig mit 7:3
Mit einem klaren 7:3 Heimsieg gegen Borussia Belzig schaffte unsere A- Junioren am Sonntag den Sprung auf den 5. Tabellenplatz in der Landesklasse Nord/West. Die Treffer erzielten David Brandenburger(2), Cedric Winkler(2), Patrick Schmidt, Christian Engelmann und Mathias Blum.

B II Junioren gewann in Schönwalde klar mit 1:6 Toren
Endlich war es soweit und die B II Junioren konnten am Sonntag wieder ins Fußballgeschehen eingreifen. Nach zwei spielfreien Wochenenden und dem Spielausfall gegen Dallgow(das Spiel wurde mit 2:0 für den WFC gewertet), war man natürlich auf das heutige Auftreten der Jungs von Henry Ullrich gespannt. Und die machten ihre Sache richtig gut. Es gab zwar gleich nach ca. 30 Sekunden eine richtig kalte Dusche, als die Schönwalder mit 1:0 in Führung gehen konnten. Dieses Tor war ein Weckruf, alle Spieler waren dann hellwach und danach zeigten die Werderaner ein über weite Strecken recht sehenswertes Spiel. Andre Schulz konnte nach 5 Minuten(Handstrafstoß) ausgleichen und Richard Arndt erzielte nur zwei Minuten später die 2:1 Führung. Mit seinen zweiten Treffer erhöhte Andre Schulz noch vor der Pause auf 3:1. Fairerweise muss man aber sagen, dass die Jungs von Schönwalde nicht gerade das Glück an diesem Tag gepachtet hatten. Mehrfach standen sie völlig frei vorm Werderaner Tor, trafen entweder den Pfosten oder Keeper Carlo Thelmo zeichnete sich aus. Mit Beginn der 2. Hälfte lief es dann nicht mehr so rund beim WFC, aber durch weitere von Tobias Brandt(2) und wiederum Andre Schulz, wurde die Partie am Ende klar mit 6:1 Toren gewonnen. Trainer Henry Ullrich war nach dem Spiel zufrieden: „Diesen Sieg haben sich meine Jungs redlich erarbeitet und auch verdient. Darauf sollten wir weiter aufbauen“.

B- Juniorinnen siegen im Pokal mit 10:0 gegen Rathenow
Durch einen klaren und nie gefährdeten 10:0 Heimsieg gegen den BSV Rathenow 94, zogen unsere B- Mädchen in die nächste Runde des Landespokals ein. Großen Anteil am Sieg der Kickerinnen von Harald Stadelmann und Lothar Drümmer hatte Jacqueline Pühl, die sechs Tore schoss. Die weiteren Treffer erzielten Denise Pühl, Jessica Drümmer, Franca Brueggen und Sarah Kuhlei.

Ü50 spielt am Montagabend

Am Montag, dem 06.10.2008 trägt unsere Ü50 ihr nächstes Punktspiel auf dem Arno – Franz Sportplatz in
Werder (Havel) aus. Dabei empfangen die Kicker von Burkhard Dobbert die Ü 50 von Falkensee/Finkenkrug. Spielbeginn ist um 19.00 Uhr auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel)

Alle Ergebnisse des Werderaner FC vom Wochenende:

C Junioren – SG Bornim 2:2
E Junioren – Stahl Brandenburg 8:2
D Junioren – Großziethen 2:2
F II Junioren – Elstal II 1:2
B Junioren – Lok Elstal 9:1
Ü 40 – Geltow 1:8
Wilhelmshorst II – E II Junioren 4:4

02.10.2008

4:2 Auswärtssieg im Derby gegen Fortuna

Bereits am Donnerstagabend musste die 1. Männermannschaft des Werderaner FC zum nächsten
Punktspiel in der Landesliga Nord antreten und war zu Gast bei Fortuna Babelsberg. Auf dem Kunstrasen
des Stern Sportplatzes wurde die Begegnung pünktlich um 19.00 Uhr von der guten Schiedsrichterin Anke
Steinicke(Neuruppin) unter Flutlicht angepfiffen. Da Alex Lukas kurzfristig ausfiel, mussten die Werderaner Trainer Dieter Ceranski und Ralf Baierl ihr Team gegenüber der Vorwoche auf einer Position umstellen. Tony Seyfarth rückte für Alex Lukas in die Anfangsformation und spielte gemeinsam mit Sebastian Michalske und Robert Koschan im Angriff. Und die Werderaner übernahmen vor gut 250 Zuschauern sofort die Initiative, bestimmten das Geschehen und hatten so auch gleich die erste Möglichkeit in den Anfangsminuten. Nach einem schönen Spielzug in der 12. Spielminute gelang der Ball zu Robert Koschan, der diesen per Hacke in Richtung Tor beförderte. Doch die Kugel verfehlte das Ziel nur knapp. Im Gegenzug hatten die Werderaner großes Glück und konnten sich bei ihrem Keeper Christopher Bethke bedanken, dass man nicht in Rückstand geraten ist. Der parierte einen platzierten Kopfball aus fünf Metern sensationell. Nach der vergebenen Chance der Babelsberger übernahmen die Gäste wieder das Spiel und holten zum Doppelschlag aus. Nach knapp einer Viertelstunde erzielte Sebastian Michalske per Kopf(13. Minute) die umjubelte 1:0 Führung. Drei Minuten später war Steffen Krause zur Stelle, der nach einem langen Einwurf von Geburtstagskind Alexander Busch den Ball im Tor unterbrachte. Die Babelsberger zeigten sich nur kurzzeitig geschockt und versuchten nun mitzuspielen und den Anschlusstreffer zu erzielen. Der gelang ihnen auch in der 33. Spielminute, als Robert Jenner aus 35 Metern abzog und der Ball unhaltbar in den Dreiangel einschlug. Jetzt wurde die Begegnung richtig spannend und beide Teams spielten sehr zweikampfbetont. Nach einem Foul an Robert Koschan bekamen die Werderaner in der 39. Minute einen Freistoß zugesprochen. Alexander Busch legte sich den Ball an der rechten Strafraumgrenze zurecht, flankte auf Robert Koschan und der köpfte zur 3:1 Führung ein. Kurz vor dem Seitenwechsel wäre den Werderanern fast noch das 4:1 gelungen, als Daniel Jung einen Freistoß an die Latte knallte. Nach dem Seitenwechsel verflachte die insgesamt faire Begegnung, da die Werderaner einen Gang zurückschalteten und nicht mehr an die gute Leistung der 1. Hälfte anknüpfen konnten. Dadurch ergaben sich für die Babelsberger mehr Spielanteile und bereits in der 53. Minute musste Christopher Bethke ein weiteres Mal auf der Hut sein. Doch der Keeper wirkte an diesem Abend in seinen Aktionen wieder sehr konzentriert und ließ keinen weiteren Treffer bis zur 75. Minute zu. Da bekamen die Gastgeber einen Foulelfmeter zugesprochen, der von Tony Zimmermann eiskalt zum 3:2 Anschlusstreffer verwandelt wurde. Nun mobilisierten die Babelsberger alle Kräfte, um vielleicht doch noch einen Punkt am Stern Sportplatz zu behalten. Aber daraus wurde nichts, weil sich die Werderaner jetzt endlich wieder auf ihr Spiel konzentrierten und die Offensive suchte. Dafür wurden die Kicker um Kapitän Torsten Ebersbach in der 86. Spielminute belohnt, als Tony Seyfarth zum Alleingang ansetzte und Keeper Andre’ Blaschke zum vierten Mal überwand. Dann hatte Einwechsler Tim Wolter(89.) eine sehr gute Möglichkeit, scheiterte aber am Babelsberger Keeper. In der Nachspielzeit konnte sich auf der anderen Seite Christopher Bethke noch einmal auszeichnen und hielt den 4:2 Auswärtssieg fest. Trainer Dieter Ceranski freute sich nach dem Spiel: „ Wir haben in der 1. Hälfte sehr gut gespielt, waren im zweiten Spielabschnitt nicht mehr so präsent, aber hatten die Begegnung dennoch immer im Griff“.

Der Werderaner FC spielte mit: C. Bethke; T. Ebersbach; T. Schultz; A. Lietzke; M. Alex(76.T. Wolter);
S. Krause; D.Jung; A. Busch(81. M. Fricke): T. Seyfarth; S. Michalske; R. Koschan

Tr ainer: D. Ceranski und R. Baierl

30.09.2008

Flutlichtspiel am Donnerstagabend bei Fortuna Babelsberg
Bereits am Donnerstag, dem 02.10.2008 muss die 1. Männermannschaft des Werderaner FC zum nächsten Landesligapunktspiel antreten. Dabei trifft das Team von Dieter Ceranski und Ralf Baierl im Kreisderby auf Fortuna Babelsberg. Die Babelsberger stehen zurzeit mit 5:11 Toren und 5 Punkten auf dem 13. Platz in der Landesliga Nord. Beim Werderaner FC wird Martin Müller nach seinem Kapselriss aus dem Rathenow Spiel noch mindestens drei Wochen ausfallen. Auch hinter dem Einsatz von Eric Herber(Zerrung) steht noch ein Fragezeichen. Spielbeginn ist um 19.00 Uhr auf dem Stern Sportplatz(Kunstrasen) in Babelsberg. Wir freuen uns auf die Unterstützung der Werderaner Fans!!!

Alle weiteren Spiele des Werderaner FC vom Wochenende:

Samstag 04.10.2008

H 09:00 Uhr C Junioren – SG Bornim
H 10:30 Uhr E Junioren – Stahl Brandenburg
H 10:30 Uhr D Junioren – Großziethen
H 11:40 Uhr F II Junioren – Elstal II
H 13:00 Uhr B Junioren – Lok Elstal
H 15:00 Uhr Ü 40 – Geltow
A 10 :00 Uhr Seeburg – F I Junioren
A 10:30 Uhr Wilhelmshorst II – E II Junioren

Sonntag 05.10.2008

H 11:00 Uhr A Junioren – Belzig
H 13:00 Uhr B Mädchen – noch offen (Pokal)
H 15:00 Uhr WFC Frauen – SG Kröbelin (Landespokal)
A 09:00 Uhr Schönwalde – B II Junioren
A 14:00 Uhr Elstal – WFC II
A 14:00 Uhr Potsdamer Kickers III – WFC III

Montag, den 06.10.2008

H 19:00 Uhr Ü 50 – Falkensee/Finkenkrug

28.09.2008

Frauen im Halbfinale des Ligapokals
Vor ein paar Wochen hatten die Frauen des Werderaner FC noch gegen den FSV Brück im Punktspiel der Landesliga mit 4:0 Toren verloren. Nun kam es im Ligapokal erneut in Brück zum Aufeinandertreffen der beiden Teams und diesmal konnten die Spielerinnen von Carsten Gottschalk den Spieß umdrehen. Die
Werderanerinnen gingen in der 1. Halbzeit durch Stefanie Beltz mit 0:1 in Führung. Nach dem Seitenwechsel gelang den Gastgeberinnen der Ausgleich. Großer Jubel dann in der 86. Spielminute, als Anne Schulz den 1: 2 Siegtreffer markierte und die Mannschaft ihrem Trainer somit nachträglich ein schönes
Geburtstagsgeschenk machen konnte. Der hatte nämlich am Samstag Geburtstag. Durch diesen Sieg steht unsere Frauenmannschaft im Halbfinale des Ligapokals.

2. Männer siegte mit 3:1 gegen Bornim II
Die 2. Männermannschaft des Werderaner FC spielte am Sonntagnachmittag in Werder (Havel) gegen die SG Bornim II. Bereits nach nur drei Spielminuten gelang Christoph Martin der 1:0 Führungstreffer. Nur wenige Sekunden nach Wideranpfiff zur 2. Halbzeit erhöhte Robert Senf auf 2:0 und in der 50. Minute erzielte Matthis Klawun sogar das 3:0 für die Kicker von Sven Müller und Achim Schultz. Den Gästen aus Bornim gelang in der 87. Spielminute nur noch der Anschlusstreffer zum 3:1 Endstand.

DII Junioren unterlag Eintracht Glindow mit 0:2
Am Samstag, den 27.09.08 spielte die D II -Junioren des Werderaner FC auf dem Arno _ Franz Sportplatz in Werder (Havel) gegen Eintracht Glindow. Im Meisterschaftsspiel der Kreisklasse machten die Spieler von Maik Wollenschläger eigentlich ein gutes Spiel, konnten aber die vielen Chancen nicht in Tore ummünzen. Die Glindower machten es auf der Gegenseite besser, nutzen die wenigen Möglichkeiten zu zwei Toren und verließen somit den Platz als Sieger.

27.09.2008

Bei herrlichem Spätsommerwetter empfing die 1. Männermannschaft des Werderaner FC am Samstagnachmittag den Tabellenvierten 1. FC Stahl Finow.
Die Gäste aus dem Fußballkreis Barnim präsentierten sich in der Blütenstadt sehr zweikampfstark und lauffreudig. So bekamen die Zuschauer ein richtig gutes Landesligaspiel zu sehen, da auch die Werderaner eine starke Leistung zeigten. Da Martin Müller und Eric Herber verletzt ausfielen, mussten die Trainer Dieter Ceranski und Ralf Baierl ihre Mannschaft gegenüber der Vorwoche umstellen. Torsten Ebersbach spielte Libero und Thomas Schultz rückte auf die rechte Verteidigerposition. Die Werderaner hatten den besseren Start und gingen bereits in der 10. Spielminute mit 1:0 in Führung, als Robert Koschan einen Freistoß aus zwanzig Metern in den Dreiangel haute. Nur zwei Minuten später stand der Torschütze schon wieder im Mittelpunkt des Geschehens, als er die Riesenmöglichkeit zum 2:0 hatte, aber das Tor nur knapp verfehlte. In der 19. Spielminute schlugen dann aber die Gäste zu und nutzen gleich ihre erste Chance zum 1:1 Ausgleich.
Dabei stimmte in Werders Abwehr die Zuordnung nicht und Torsten Röske war mit dem Kopf zur Stelle. Die Kicker von Dieter Ceranski und Ralf Baierl blieben aber am Drücker und Robert Koschan hatte in der 22. Minute die Möglichkeit die Werderaner erneut in Führung zu schießen, als er einen Schuss von Daniel Jung, der wahrscheinlich ins Tor gegangen wäre, mit der Fußspitze über das „Eckige“ lenkte. Nach einer halben Stunde die nächste Großchance für die Werderaner. Diesmal stand Alex Lukas, der über die gesamte
Spielzeit auf der rechten Seite mächtig Druck machte, allein vorm Tor, konnte den Ball aber auch nicht im Tor unterbringen. Trotz der Chancenvorteile der Platzherren war die Begegnung weiterhin spannend, da die Gäste gut mitspielten und auch den Torerfolg suchten. Doch im Abschluss haperte es an Genauigkeit. Auf
der Gegenseite machten es die Werderaner in der 42. Minute besser und erzielten die erneute Führung. Nach einem schönen Spielzug über Alexander Busch und Alex Lukas versenkte Robert Koschan den Ball zum 2:1 in die Maschen. Mit diesem Resultat ging es auch in die Halbzeitpause. Nur wenige Minuten nach Wideranpfiff(53. Minute) hätten die Heimischen alles klar machen können, als Robert Koschan zu einem tollen Solo ansetzte, fünf Gegenspieler und Finows Torwart ausspielte, aber nur den Pfosten traf. Im
Nachschuss scheiterten dann auch noch Alex Lukas und Sebastian Michalske am Gästekeeper. Die Vorentscheidung fiel in der 65. Spielminute, als die Werderaner einen Freistoß an der Strafraumgrenze zugesprochen bekamen. Alexander Busch legte sich den Ball zurecht, flankte in den Sechzehner und Steffen Krause drückte das Spielgerät mit voller Wucht über die Linie. Trotz des Rückstandes gaben die Gäste nicht auf und in der Schlussviertelstunde kamen die Finower noch zu einigen Möglichkeiten. Doch ernsthafte in Gefahr konnte die Abwehr um Torsten Ebersbach nicht mehr gebracht werden. Auf der
anderen Seite boten sich für die eingewechselten Tony Seyfarth und Tim Wolter auch noch die eine oder andere Möglichkeit. Doch am Ende blieb es beim 3:1 Erfolg des Werderaner FC.
Trainer Dieter Ceranski nach dem Spiel: „Finow war eine spielstarke Mannschaft, aber unsere Jungs haben ein gutes Spiel gezeigt
und in den entscheidenden Momenten zugeschlagen“.

Der Werderaner FC spielte mit: C. Bethke; T. Ebersbach; T. Schultz; A. Lietzke; A. Lukas; S. Krause; D.
Jung; A. Busch(75. M. Fricke): M. Alex(58.T. Seyfarth); S. Michalske; R. Koschan(70.T. Wolter)

Tr ainer: D. Ceranski und R. Baierl

26.09.2008

Vereinslokal „Bürgerstuben“ öffnet am 05.10.2008 unter dem Motto „Erntedankfest“
Am Sonntag, dem 05.10.2008 ist es nun soweit und unsere neue, sowie wunderschöne Vereinsgaststätte „Bürgerstuben“ öffnet ihre Türen. An diesem Tag stehen viele Höhepunkte auf dem
Programm. Pächterin Iris Rülker und Ehemann Matthias freuen sich riesig und hoffen auf viele Gäste. Auch für unsere aktiven und passiven Vereinsmitglieder soll die neue Vereinsgaststätte Anlaufpunkt sein. Der Vorstand wünscht unseren Wirtsleuten viel Erfolg und gute Umsätze in den neuen Gefilden des Schützenhauses.

Ü 50 spielt am Samstag bereits um 13.30 Uhr
Das für Samstag, dem 27.09.2008 angesetzt Pokalspiel unsere Ü50 gegen Ketzin/ Falkenrehde wird bereits um 13.30 Uhr angepfiffen. Eigentlich sollte die Begegnung um 15.00 Uhr beginnen, da aber zur
gleichen Zeit das Landesligapunktspiel der 1. Männer gegen Finow stattfindet, einigten sich die Verantwortlichen beider Mannschaften auf eine Vorverlegung der Anstoßzeit.

Bitte beachten!!!

Die nächste Kassen – und Sprechstunde findet erst am Donnerstag, dem 09.10.2008 um 18.30 Uhr in der neuen Vereinsgaststätte
„ Bürgerstuben“ statt.

24.09.2008

Der Tabellenvierte Finow kommt nach Werder

Die 1. Männermannschaft des Werderaner FC empfängt am Samstag, dem 27.09.2008 den 1.FC Stahl Finow aus dem Fußballkreis Barnim. Die Finower stehen zurzeit mit 9:9 Toren und 10 Punkten auf den 4. Platz in der Landesliga Nord. Beim Werderaner FC steht hinter dem Einsatz einiger Spieler noch ein Fragezeichen. Tony Seyfarth absolvierte zwar schon ein paar Trainingseinheiten, ob er aber nach seiner Schulterverletzung schon am Samstag spielen kann, steht zurzeit noch nicht fest. Auch bei Daniel Jung, Eric Herber und Martin Müller, die alle Drei angeschlagen sind, hofft das Trainergespann Dieter Ceranski und Ralf Baierl auf eine schnelle Heilung. Entwarnung hingegen gibt es bei Keeper Christopher Bethke, der am Mittwoch am Rücken operiert werden sollte und einige Wochen ausgefallen wäre. Nach Begutachtung der Ärzte kann die OP zum jetzigen Zeitpunkt aber noch nicht durchgeführt werden. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel). Wir freuen uns auf ihre Unterstützung!!!

Alle weiteren Spiele des Werderaner FC vom Wochenende:

Samstag 27.09.2008

H 10:30 Uhr D II Junioren – Glindow
H 10.30 Uhr E II Junioren – RSV Eintracht Teltow IV
H 11:40 Uhr F I Junioren – Blau Gelb Falkensee
H 11:40 Uhr F II Junioren – Dalgow II
A 10:00 Uhr Pritzwalk – B Junioren
A 10:00 Uhr Ludwigsfelde – E I Junioren
A 10:00 Uhr Ludwigsfelde – D I Junioren
A 10:30 Uhr Stahl Brandenburg – C Junioren

Sonntag, den 28.09.2008

H 13:00 Uhr B Mädchen – Fredersdorf
H 15:00 Uhr WFC II – Bornim II
A 10:30 Uhr Pritzwalk – A Junioren
A 15:00 Uhr FSV Brück – WFC Frauen (Ligapokal)

22.09.2008

Spiel 1- Männer in Schenkenberg fällt aus

3. Männer unterliegt in Groß Behnitz mit 4:1
Das Spiel des 5. Spieltags der 3.Männermannschaft stand vor allem personell unter schlechten Vorzeichen. Aufgrund von Verletzung (Alburg) und Sperren(Sorgatz und Ehrlich) standen an diesem regnerischen Sonntag nur 12 Spieler zur Verfügung. Das Spiel begann abwechslungsreich. Beide Mannschaften versuchten nach vorn zu spielen und somit entwickelte sich ein Fußballspiel mit guten Torchancen auf beiden Seiten. Während sich die Dritte meist auf lange Bälle besann, versuchte es Groß Behnitz vor allem über die rechte Seite, da Linksverteidiger Schurz mit den Gedanken wohl noch in der Kabine war. Nach ca. 20 Minuten war es dann aber doch eine Standardsituation, die das 1:0 für Groß Behnitz brachte. Ein Freistoß segelt von rechts in den Fünfer und kann ungehindert vom langen Mittelfeldspieler eingeköpft werden, keiner fühlte sich zuständig. Nun war klar, dass mehr Druck aufgebaut werden musste. Zuerst vergab Mario Brügmann noch eine Hundertprozentige, als er zwei Meter vor dem Tor stehend den Ball nicht traf, bevor Matthias Krüger nach einem schönen Pass von Björn Grzybek frei auf den gegnerischen Torhüter zuläuft und eiskalt an diesem vorbeischiebt. In den verbliebenen zehn Minuten der ersten Hälfte gab es noch zwei weitere gute Chancen, welche jedoch nicht genutzt werden konnten. In Halbzeit zwei versucht der WFC auch gleich wieder mit Offensivdrang aus der Kabine zu kommen. Bis zur 55.Minute wird ordentlich Fußball gespielt, doch außer einer Flanke an den Pfosten von Brügmann passiert nichts mehr. Danach spielt nur noch Groß Behnitz und so ist es kein Wunder, dass sie dann auch in Führung gehen. Nach einem hohen Pass über die Abwehr trifft der zweite zentrale Mittelfeldspieler der Behnitzer perfekt und lupft den Ball aus 16 Metern über den verdutzten „Atze“ Pühl. Das Spiel ist nun wieder einigermaßen ausgeglichen, aber die Dritte schafft es nicht, sich noch weitere Chancen zu erspielen. Dagegen baut Groß Behnitz nach einem Freistoß die Führung weiter aus. Der Werderaner Torwart kann den Ball nur prallen lassen und der Torschütze zum 2:1 nutzt dies zu seinem zweiten Treffer. Eine Viertelstunde vor Schluss stellt Groß Behnitz den Endstand her. Nach einem langen Ball sind sich Pühl und der nun Manndecker spielende Krüger nicht ganz einig, ein Behnitzer spritzt dazwischen, lupft den Ball über beide und der rechte Stürmer braucht nur noch ins leere Tor zu schieben. Der traurige Höhepunkt war dann die rote Karte gegen den gerade eingewechselten Mario Fechner, dessen Aussage der Schiedsrichter wohl falsch verstand. Letztendlich kann man von einem verdienten Sieg für die Blau-Weißen sprechen, während sich die Werderaner schon vor dem Spiel viel zu viel mit dem Gegner als mit sich selbst beschäftigt haben. So ging auch das zweite Spiel gegen einen Mitaufsteiger verloren.

WFC spielte mit:

Pühl-Suber(Fechner),Junkel,Schurz-Schellhase-Brügmann,Rülker,Grzybek-Brandl,Krüger-Paul
Besondere Vorkommnisse: Rot(M. Fechner)

Bericht von Max Schurz

21.09.2008

Frauen siegen bei Turbine Potsdam IV
Nach einer guten kämpferischen Leistung gewannen die Frauen des Werderaner FC am Sonntag bei Turbine Potsdam IV mit 1:2 Toren. Die Potsdamerinnen gingen nach der Halbzeit mit 1:0 in Führung, die von Werders Neuzugang Stefanie Beltz egalisiert wurde. Den Siegtreffer für die Kickerinnen von Carsten Gottschalk erzielte Tina Ehringshausen. Leider sah Simone Stadelmann bereits in der
1. Halbzeit die gelb/rote Karte und wird im nächsten Spiel fehlen.

B- Mädchen in Wandlitz mit 2:0 erfolgreich
Durch zwei Treffer von Jacqueline Pühl gewannen unsere B- Mädchen am Sonntag auch das 2. Punktspiel in der Landesliga und stehen nun mit 14:0 Toren und 6 Punkten auf dem 2. Tabellenplatz.

2. Männer unterliegt 2:1 im Stadtderby
Auf dem Glindower Friedrich – Ludwig Sportplatz kam es am Sonntag zu dem mit Spannung erwarteten Stadtderby zwischen der SG Glindow und dem Werderaner FC II. Vor fast 100 Zuschauern ging der Spitzenreiter aus Glindow bereits in der 5. Spielminute mit 1:0 in Führung. Die Mannschaft von Sven Müller und Achim Schultz agierte im 1. Spielabschnitt zu zaghaft und konnte kaum Torgefahr ausstrahlen. In den Zweikämpfen war man meist nur zweiter Sieger und so konnten die Gastgeber noch vor der Halbzeit die Führung auf 2:0 ausbauen. Nach der Halbzeitpause brachten die Werderaner Trainer mit C. Martin einen neuen Stürmer, der auch gleich den 2:1 Anschlusstreffer(46. Minute) erzielte. Nun keimte wieder Hoffnung bei den Werderanern, doch konnten im weiteren Spielverlauf einige gute Möglichkeiten nicht genutzt werden. Dank einer guten kämpferische Leistung brachten die Glindower den knappen Vorsprung über die Zeit.

20.09.2008

1- Männer des Werderaner FC gewann Duell der Aufsteiger – Robert Koschan mit Doppelpack

Die 1. Männermannschaft des Werderaner FC musste am Samstag beim BSC 94 Rathenow antreten. Im Duell der Aufsteiger zur Landesliga Nord konnten die Kicker von Dieter Ceranski und Ralf Baierl zwar nicht an die guten Leistungen der letzten Spiele anknüpfen, hatten aber am Ende die Begegnung mit 2:0 Toren
gewonnen. Die Rathenower, die ohne Jörg Heinrich angetreten waren, standen sehr kompakt in der Abwehr und ließen gegen die Werderaner kaum Chancen zu. Hinzu kam, dass sich die Werderaner im Spielaufbau ungewohnt viele Abspielfehler leisteten. So verlief die 1. Halbzeit meist ausgeglichen und beide Teams
konnten sich kaum zwingende Tormöglichkeiten erarbeiten, wobei die Rathenower noch die besseren hatten. Kurz vor dem Seitenwechsel gab es Aufregung im Werderaner Team, als sich Daniel Jung bei einem Luftduell eine Kopfwunde zuzog, doch auf die Zähne biss und mit einem Verband bis zur 66. Minute weiterspielte. Torlos ging es in die Halbzeitpause. Mit Beginn der 2. Halbzeit mussten die Werderaner umstellen, da sich auch Martin Müller im
1. Spielabschnitt verletzte und nicht weitermachen konnte. Torsten Ebersbach rückte auf die Liberoposition und für Martin Müller brachte Trainer Ceranski Eric Herber, der nach seiner langen Verletzungspause erstmalig wieder im Kader stand. Aus dem Nichts heraus dann das 1:0 für die Blütenstädter in der 53. Spielminute. Robert Koschan zog kurz vor der Strafraumgrenze ab und sein Schuss wurde von Libero Mathias Pätz unglücklich ins eigene Tor abgefälscht. Nun probierte Rathenow mehr Druck zu machen und drängte auf den Ausgleich. Dadurch ergaben sich für die Kicker von
Dieter Ceranski und Ralf Baierl gute Kontermöglichkeiten, von denen Robert Koschan eine in der 73. Minute zum umjubelten 2:0 nutzte. Rathenow gab sich nicht auf und hatte noch die eine oder andere Chance zum Anschlusstreffer. Doch Werders Abwehr stand stabil und wenn es dann gefährlich wurde, war Torhüter Christopher Bethke ein sicherer Rückhalt. Am Ende konnte die 2:0 Führung über die Zeit gebracht werden.

Der Werderaner FC spielte mit: C. Bethke; M. Müller(46. E. Herber), T. Ebersbach; A. Lietzke; A. Lukas; S. Krause; D. Jung(66. T. Wolter); A. Busch(53. M. Fricke): M. Alex; S. Michalske; R. Koschan

Tr ainer: D. Ceranski und R. Baierl

Stadtderby und Spitzenspiel am Sonntag in Glindow
Am Sonntag, dem 21.09.2008 kommt es in der 1. Kreisklasse Havelland Mitte zum Werderaner Stadtderby zwischen dem Spitzenreiter SG Glindow und dem Tabellenzweiten
Werderaner FC II.
Anstoß des Derbys ist um 15.00 Uhr auf dem Sportplatz in Glindow.

17.09.2008

Aufsteiger gegen Aufsteiger – 1. Männer reist nach Rathenow
Am Samstag, dem 20.09.2008 kommt es zum Aufeinandertreffen zweier Aufsteiger in der Landesliga Nord. Dabei muss unserer
1. Männermannschaft zum Aufsteiger der Landesklasse Mitte, dem BSC Rathenow 94, reisen. Bis auf Philip Lenk, der ab dem 1. Oktober ein Studium in Marburg beginnt und Tony Seyfarth, der nach seiner Schulterverletzung erst am Dienstag wieder mit dem Training begonnen hat, stehen unseren Trainern Dieter Ceranski und Ralf Baierl alle Spieler zur Verfügung. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr auf dem Friedrich – Ludwig – Jahn Sportplatz am Schwedendamm 8.

Alle weiteren Spiele des Werderaner FC vom Wochenende:

Samstag 20.09.2008

A 10:00 Uhr Lok Brandenburg – A Junioren (Landespokal)
A 11:40 Uhr RSV Eintracht Teltow IV – D II Junioren (Pokal)
A 11:40 Uhr Wilhelmshorst – F II Junioren (Pokal)
A 14:00 Uhr Beelitz – Ü 40

Sonntag 21.09.2008

A 12:00 Uhr Turbine Potsdam IV – WFC Frauen
A 13:00 Uhr Wandlitz – B Mädchen
A 15:00 Uhr Glindow – WFC II
A 15:00 Uhr Groß Behnitz – WFC III

Mittwoch, den 24.09.2008

H 19:00 Uhr WFC III – B G Falkensee ( Verlegung vom 28.09.)

15.09.2008

Prämiere geglückt – Ü50 startet mit Sieg in die neue Saison
Am Montagabend startete unsere neuformierte Ü 50 Mannschaft unter Flutlicht des Arno – Franz Sportplatzes in den Punktspielbetrieb des Fußballkreises – Havelland Mitte und konnte gegen die SG Michendorf den 1. Sieg feiern. Zur Halbzeit führten die „ Fünfziger“ durch Tore von Roland Hopf(Neunmeter) und Burghard Dobbert mit 2:1 Toren. Nach dem Seitenwechsel erhöhten Henning Rohde und Roland Hopf auf 4:1. Kurz vor Spielende gelang den Gästen nur noch der Anschlusstreffer zum 4:2 Endstand.

Bilanz der „Dritten“ bleibt bestehen – 17. Heimsieg in Folge
Die Begegnung des vierten Spieltags zwischen der „Dritten“ und der Reservemannschaft der SG Blau-Weiß Beelitz konnte erst mit einer Stunde Verspätung angepfiffen werden, da die Beelitzer vergessen hatten, dass die Partie vorverlegt worden war. Dadurch, dass noch zwei weitere Spiele auf dem Arno-Franz Sportplatz stattfanden, wurde das Spiel kurzerhand auf den Rasen verlegt, was für die Dritte eine Premiere war. Nach einigem Durcheinander schon vor dem Spiel wurde also zur Mittagszeit angepfiffen. In den ersten Minuten gab es noch viel Mittelfeldgeplänkel, wobei man merkte, dass Beelitz sich hier die offensive Marschroute ausgesucht hatte, jedoch ohne Erfolg in der Anfangsphase. Nachdem sich die anfängliche Aufregung ein wenig gelegt hatte, kam auch der WFC besser ins Spiel. Und gleich mit der ersten guten Gelegenheit in der 15. Minute gelang das Optimale. Schellhase schlägt einen Freistoß aus der eigenen Hälfte weit in den gegnerischen Strafraum, wo Marcus Alburg ungehindert den Ball mit der Brust stoppt, in Maradona-Manier den gegnerischen Verteidiger stehen lässt und unhaltbar einschießt. In der Folgezeit spielt die Dritte besser, verpasst es aber dreimal durch Matthias Krüger und widerrum durch Marcus Alburg zu erhöhen. Die Begegnung war nun außerdem von vielen kleinen Fouls geprägt, was sich auch durch das ganze Spiel zog. So ging es mit einem 1:0 Vorsprung in die Kabinen. Nach der Halbzeit, in der man sich fest vorgenommen hatte den Sack zuzumachen, merkte man, dass auch Beelitz noch ordentliche Ambitionen auf einen Sieg hatte. In einer zehnminütigen Drangphase kamen sie zwar zu Chancen, welche aber nicht wirklich zwingend waren. Nachdem man sich wieder aus der Umklammerung befreit hatte, wurden einige schnelle Konter vorgetragen, doch weder M. Alburg, noch C. Gutschmidt und auch T. Brandl, nach einer Schurz-Flanke, schafften es freistehend vor dem Tor nicht, das Leder im Gehäuse unterzubringen. So witterten die Spargelstädter noch einmal Morgenluft. Kurz vor Schluss überschlugen sich die Ereignisse. Der gerade eingewechselte Steve Ehrlich, sieht für ein nicht gelbwürdiges Foul vom bis dahin souveränen Schiedsrichter gelb. Daraufhin bemerkt derselbe, dass S. Ehrlich seinen Ohrschmuck noch nicht abgelegt hatte und zeigt die Ampelkarte. Doch damit nicht genug. Auch ein Beelitzer Stürmer fliegt noch mit glatt rot vom Platz, da er wohl nachgetreten hatte. Nur noch wenige Minuten zu spielen und die Beelitzer versuchen noch einmal den nun mehr vorhandenen Spielraum zu nutzen. Doch der gegnerische Stürmer scheitert noch zweimal mit Pech und das Spiel ist gewonnen. Im Endeffekt muss man sagen, dass man an der Chancenverwertung noch sehr zu arbeiten hat, denn so ein Gezittere bis zum Schluss geht dann doch sehr an die Nerven.
WFC: Pühl-Suber,Junkel,Schurz-Schellhase-Wegenka(Gutschmidt),Rülker,Krüger(Ehrlich),Grzybek-Brandl,Alburg(Paul)
Tore: 1:0 Marcus Alburg
Bes. Vorkommnisse: Gelb/Rot(Ehrlich) – Rot(Nr.14 Beelitz)

Spielbericht von M. Schurz

14.09.2008

Werders neu formierte Ü50 startet in die 1. Saison
Am Montag, dem 15.09.2008 um 18.30 Uhr startet zum 1. Mal in der Vereinsgeschichte des Werderaner FC eine Ü 50 Mannschaft in den Spielbetrieb des Fußballkreises – Havelland Mitte. Das Team von Burkhard Dobbert empfängt die SG Michendorf auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel). Wir wünschen der Mannschaft in ihrer 1. Saison viel Erfolg.

UE 50 250

Oben von links: Herbert Kühn, Manfred Fiedler, Detlef Braun, Hans Joachim Riete, Roland Hopf, Burkhard Dobbert (Mannschaftsleiter)
Unten von links: Steffen Freydank, Henning Rohde, Ullrich Krallert, Götz Christian Hackbart, Horst Minning
Es fehlen: Bernd Strohbusch, Volker Werner, Jürgen Seidler, Eberhard Untenzu

Frauen erkämpften ein 2:2 gegen Neuruppin
Die Frauenmannschaft des Werderaner FC hatte am Sonntag in der Landesliga Heimrecht und spielte auf dem Bliesendorfer Sportplatz gegen den MSV Neuruppin. Nach einer tollen und zugleich spannenden Begegnung erkämpften sich die Spielerinnen von Carsten Gottschalk ein 2:2 Unentschieden. Nach einigen vergebenen Chancen gelang Ina Nachtigal die verdiente 1:0 Pausenführung für die Werderanerinnen.
Wenige Minuten nach dem Seitenwechsel glichen die Gästespielerinnen aus. Die Frauenmannschaft des WFC machte noch mal Druck und mit einer feinen Einzelleistung schoss Frances Schultz die erneute Führung. Als dann die Kräfte bei den Werderanerinnen etwas schwanden(hatten keine Wechselspielerin) schlugen die Gäste wieder zurück und trafen zum 2:2 Unentschieden. In den Schlussminuten hatten beide
Teams noch die Möglichkeit ein Tor zu erzielen, doch am Ende blieb es beim leistungsgerechten Unentschieden.

12:0 Heimsieg der B- Mädchen zum Saisonauftakt
Mit einem klaren 12:0 Heimsieg gegen Dossow starteten die
B- Mädchen in die Landesligasaison 2008/2009. Die Tore für die Kickerinnen von Harald Stadelmann und Lothar Drümmer
erzielten Jacqueline Pühl(6), Denise Pühl(3), Jessica Drümmer(2) und Sarah Kuhlei.

3. Männer siegte daheim gegen Beelitz II
Da sich die Gäste aus Beelitz am Sonntag mit der Anstoßzeit vertan hatten, begann das Punktspiel der 2. Kreisklasse zwischen dem Werderaner FC III und Blau – Weiß Beelitz II mit etwas Verspätung. Nach 90. Spielminuten gewannen die Spieler von Sven Junkel und Eckard Köhler die Partie mit 1:0. Den „goldenen“ Treffer schoss Marcus Alburg.

2. Männer schaffte noch Unentschieden
Die 2. Männermannschaft des Werderaner FC hatte am Sonntag Heimrecht und musste gegen Eintracht 90 Potsdam antreten. Und der Tabellen-Vierte machten es den Schützlingen von Sven Müller und Achim Schultz nicht einfach. Bereits nach 6. Spielminuten gingen die Potsdamer mit 0:1 in Führung. Gleich nach dem Seitenwechsel(47.) erhöhten die Gäste sogar auf 0:2. Zum Glück konnten die Werderaner eine Minute später durch A. Siegel auf 1:2 verkürzen. Mit einer guten Moral und starkem kämpferischen Einsatz gelang E. Herber, der nach seiner Verletzungspause sein 1. Spiel bestritt, in der 53. Minute der 2:2 Ausgleichstreffer. In der verbleibenden Spielzeit bestimmten die Werderaner das Spiel, doch ein Tor konnte nicht mehr erzielt werden.

13.09.2008

Verdienter 4:1 Heimsieg gegen den VfL Nauen – Philip Lenk schoss Traumtor
Die Werderaner Fans waren am Samstagnachmittag zufrieden mit der Leistung ihrer 1. Männermannschaft gegen den VfL Nauen. Die Gäste aus Nauen mussten in Werder (Havel) auf einige Akteure verzichten, aber auch bei den Werderanern fehlten mit Robert Koschan, Daniel Jung, Tony Seyfarth und Eric Herber einige
wichtige Spieler. Dennoch legten die Werderaner gleich richtig los und bereits nach 180 Sekunden stand es 1:0, als Alex Lukas auf Sebastian Michalske passte und der Torwart Steven Besser keine Chance ließ. Die Gastgeber machten weiter Druck, bestimmten das Spiel und in der 8. Spielminuten war wieder Sebastian Michalske zur Stelle und vollendete zum 2:0. Der VfL kam kaum zum Luft holen und konnte zufrieden sein, dass es nicht schon nach einer Viertelstunde 3:0 stand. Nach schöner Vorarbeit von Alex Lukas traf Sebastian Michalske aber nur den Pfosten. Im Glauben der klaren Überlegenheit schlichen sich dann auch einige Leichtsinnsfehler in der Werderaner Abwehr ein. So in der 21. Minute, als Christopher Bethke mit einer tollen Parade den Anschlusstreffer verhinderte. Bis
zum Halbzeitpfiff passierte dann nicht mehr viel. Mit einer beruhigenden 2:0 Führung ging es in die Pause.
Als die Kicker von Dieter Ceranski und Ralf Baierl wohl noch mit den Gedanken in der Kabine waren, verkürzten die Gäste durch Tim Hoffmann(46.) auf 2:1. Zum Glück fanden die Heimischen schnell
zurück ins Spiel und in der 50. Minute hatte Alexander Busch die große Chance auf 3:1 zu erhöhen. Doch sein Kopfball landete an der Latte. Zehn Minuten später war es dann aber soweit. Philip Lenk setzte sich gleich gegen mehrere Gegenspieler durch, lupfte auf Alexander Busch und der vollendete zum Vorentscheidenden 3:1(59.). Das schönste Tor des Tages erzielte Philip Lenk, der einen Pass von Alex Lukas super annahm und aus zwanzig Metern den Ball in den Dreiangel versenkte. Leider wird Philip Lenk der 1. Mannschaft vorerst nicht mehr zur Verfügung stehen, da er ab dem 01. Oktober ein Studium in Marburg beginnt. In der verbleibenden Spielzeit hatte der WFC noch einige gute Möglichkeiten, doch ein Tor fiel nicht mehr und so blieb es beim verdienten 4:1 Heimsieg der Werderaner. Dieter Ceranski freute sich nach dem Spiel: „ Es war heute eine gute Teamarbeit
meiner Jungs“.
Der Werderaner FC spielte mit: C. Bethke; M. Müller, T. Ebersbach; A. Lietzke; M. Alex; S. Krause; P. Lenk; A. Lukas; T. Wolter(65. M. Fricke); S. Michalske; A. Busch(80. T. Schultz)

Tr ainer: D. Ceranski und R. Baierl

3. Runde des Landespokals ausgelost – Werderaner FC empfängt Oberligist Ludwigsfelde

Am Mittwoch wurde die 3. Runde des Landespokals in Schwedt ausgelost. DFB-Stützpunktkoordinator Volkmar Kuhlee spielte Glücksfee und loste dem Werderaner FC keinen geringeren als den Oberligisten Ludwigsfelder FC zu. Die Paarung wird am 11.Oktober 2008 um 13.30 Uhr auf dem Arno – Franz Sportplatz ausgetragen. Trainer Dieter Ceranski nach der Auslosung: „ Wir freuen uns auf den attraktiven Gegner und wollen uns gut aus der Affäre ziehen. Es wäre eine tolle Sache, wenn uns am 11. Oktober viele Fans aus Werder (Havel) und Umgebung dabei unterstützen würden. Aber zuvor müssen wir uns natürlich auf die anstehenden Punktspiele konzentrieren“.

1. Männer am Samstag Heimspiel gegen den VfL Nauen

Nach drei Auswärtsspielen hat die 1. Männermannschaft des Werderaner FC nun wieder Heimrecht und spielt am Samstag, dem 13.09.2008 gegen den VfL Nauen. Die Trainer Dieter Ceranski und Ralf Baierl müssen gegen Nauen gleich auf mehrere Kicker verzichten. Eric Herber ist weiterhin verletzt, Robert Koschan muss seine gelb/rote Karte aus dem Schönow – Spiel absitzen, Tony Seyfarth plagt eine Schulterverletzung und Daniel Jung ist arbeitsbedingt verhindert. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel). Da am Wochenende die Herbstruderregatta an der Regattastrecke stattfindet, sollte man sich rechtzeitig und mit dem Fahrrad, oder den öffentlichen Verkehrsmittel auf den Weg zu Inselstadt machen. Wir freuen uns auf ihren Besuch!!!

Alle weiteren Spiele des Werderaner FC vom Wochenende finden sie unter www.werderanerfc.de – News – Spielplan.

E II – Junioren gewannen zum Saisonauftakt
Die E II- Junioren konnten den Auftakt zur neuen Saison 2008/09 positiv gestalten. In der 1. Halbzeit konnte der Spielpartner aus Dallgow sein Tor durch den sehr guten Torwart sauber halten. Die Kicker von Rüdiger Kleissl haben in der 2. Halbzeit den Druck erhöht und aus einer sicheren Abwehr erzielten die Werderaner noch zwei Treffer. Weitere gute Chancen konnten nicht verwertet werden, so dass die Begegnung am Ende mit 2:0 gewonnen werden konnte. Sehr erfreulich war, dass alle Spieler bis zum Schluss eine große Laufbereitschaft zeigten und den Sieg unbedingt wollten.

Förderkreises „Club 99“ hatte am vergangenen Mittwoch eingeladen
Zu seiner 8.Informationsveranstaltung mit anschließender Vorlesung und Weinverkostung hatten die Vorsitzende unseres Förderkreises „Club 99“, Saskia Funck, und der Vorstand des Werderaner FC am
Mittwoch, dem 03.09.2008 in die Weinhandlung Alfred & Otto in Werder (Havel) – Brandenburger Straße 12 eingeladen. Pünktlich um 19.00 Uhr begrüßte die Vorsitzende des Förderkreises die zahlreich anwesenden Mitglieder, sowie einige neue Gesichter in netter Atmosphäre. Im Anschluss gab der Vorstand einen Überblick über die erfolgreiche Saison 2007/2008 und zog Bilanz über die gemeinsame Arbeit mit dem „Club 99“. Dabei konnten viele positive Aspekte vorgetragen werden, da es gelungen ist, einige Nachwuchsmannschaften mit neuer Spielkleidung einzukleiden und weitere Dinge abzuarbeiten. Clubmitglied Silke Wötzel berichtete über die Funktion eines Netzwerkes, welches beim Förderkreis „Club 99“ in den nächsten Jahren aufgebaut werden soll. Nach einer konstruktiven Diskussion wurde dann zum gemütlichen Teil übergegangen und Stephan Dierichs lass seinen Zuhörern interessante Weinkrimis vor. Dazu gab es einen leckeren Wein und die Küche des Hauses servierte ein tolles Abendmahl. Zufrieden machten sich alle Anwesenden am späten Abend auf dem Heimweg. Die nächste Zusammenkunft des Förderkreises „Club 99“ wurde für den 29.10.2008 festgelegt, wo man sich in der neuen Vereinsgaststätte(Bürgerstuben) des Werderaner FC treffen wird.

Möbelhaus C.H.R.I.S.T. eröffnete nach Totalumbau

moebdeppn01

Zu einem langen Einkaufswochenende hat das Möbelhaus C.H.R.I.S.T. nach einem Totalumbau und Vergrößerung am vergangenen Freitag eingeladen. Nach wochenlangen Umbauarbeiten dürfen sich die Kunden über ein noch größeres Angebot in stilvoller Präsentation freuen. Ganz neu entstanden ist ein großes Küchenstudio mit faszinierenden Details und mit eigener Show-Küche. Das Angebot des Möbelhauses ist in Themenbereiche und einzelne Kojen gegliedert. Ein neues Beleuchtungskonzept lässt die Einrichtung in bestem Licht erstrahlen. Freundliche und erfahrene Einrichtungsberaterinnen helfen den Kunden bei der Umsetzung ihrer Wünsche. Das Möbelhaus CHRIST ist aktiver Sponsor und Förderer des Werderaner FC. Bei der Eröffnung des einheimischen Möbelhauses CHRIST konnte Inhaber Christian Doeppner auch Dr. Saskia Funck (MdL und Vorsitzende des Förderkreises „Club 99“ des Werderaner FC) und Klaus-Dieter Bartsch (Vorsitzender des Werderaner FC) begrüßen.

Werderaner FC präsentierte sich beim Wasserfest

Foto_Wasserfestwe

Am vergangenen Samstag fand auf der Regattastrecke das Werderaner Wasserfest statt, bei welchem sich die Sportvereine zu einem „Tag der offenen Tür“ präsentierten. Auch der Werderaner FC war Bestanteil einer gelungenen Veranstaltung und präsentierte sich mit einem Stand, wo Pokale, Urkunden und Fanartikel für die Besucher ausgestellt wurden. Beim Torwandschießen gab es schöne Preise zu gewinnen und beim Tretbootrennen stellte der Werderaner FC drei Teams. Dabei holten die SK Klawun und Lange den 3. Platz und bekamen von Bürgermeister Werner Große und Baumblütenkönigin Astrid Milde eine Bronzemedaille überreicht.

07.09.2008

Frauen unterlagen zum Saisonauftakt in Brück mit 0:4
Zum Saisonauftakt der Landesliga musste die Frauenmannschaft des Werderaner FC beim FSV Brück antreten. Die Gastgeberinnen führten zur Halbzeit mit 1:0 und gewannen am Ende mit 4:0 Toren. Ärgerlich aus Sicht der Spielerinnen von C. Gottschalk ist, dass Neuzugang Stefanie Beltz( Lok Leipzig) in der 2. Halbzeit die gelb/rote Karte sah und für die nächste Begegnung gesperrt sein wird, da die Spielerdecke für
die Saison 2008/2009 sowieso schon sehr dünn ist.

B- Mädchen gewannen Pokalspiel mit 12:0
Mit einem klaren 12:0 Heimsieg gegen Fredersdorf erreichten die B- Mädchen die nächste Runde im Landespokal. Großen Anteil am Sieg der Kickerinnen von Harald Stadelmann und Lothar Drümmer
hatte Jacqueline Pühl, die allein neun Tore erzielte. Die weiteren Treffer schossen Jennifer Würtz, Sarah
Kuhlei und Denise Pühl.

3. Männer nach toller Leistung im Pokal ausgeschieden
Fast wäre unseren 3. Männern eine kleine Sensation im Kreispokal gelungen. Gegen die 1. Mannschaft der Potsdamer Sportunion boten die Kicker von Sven Junkel und Eckhard Köhler eine tolle Leistung und hatten den Kreisligisten am Rande einer Niederlage. Durch ein Tor von C. Zobel führten die Werderaner und konnten den knappen Vorsprung bis Mitte der 2. Halbzeit verteidigen. Doch als in Werders Hintermannschaft die Konzentration nachließ, schlugen die Potsdamer eiskalt zu und schossen den Ausgleich – und Führungstreffer. Die Werderaner gaben nicht auf, erzielten auch noch einen Treffer, der aber keine Anerkennung fand. Im direkten Gegenzug dann die Entscheidung, als die Gäste zum 1:3 trafen. Trainer Sven Junkel nach dem Spiel: „ Die Jungs haben gut mitgehalten und toll gekämpft. Leider hat es am Ende nicht gereicht“.

B II Junioren gewinnen verdient mit 7:4 bei Turbine Potsdam 55
In einer spannenden Partie konnten sich die B II Junioren bei Turbine Potsdam 55 mit 7:4 durchsetzen. Die Kicker von Henry Ullrich waren mit 2:0 in Führung gegangen, ließen sich aber dann das Spiel aus der Hand nehmen, so dass der Gastgeber sogar mit 3:2 in Führung gehen konnte. Aber mit großem Kampf gelang es den Werderanern noch die Begegnung zu drehen, um am Ende mit 7:4 Toren den Platz als Sieger zu verlassen. Die Torschützen waren Tobias Brandt(4), Andre Schulz, Sebastian Ullrich und Neuzugang Patrick Höll.

06.09.2008

1. Männer siegte in Wriezen mit 3:1 und steht in der nächsten Pokalrunde

Die 1. Männermannschaft des Werderaner FC reiste am Samstag zum Pokalspiel nach Wriezen und musste in der 2. Runde des Landespokals gegen den gastgebenden FSV Blau – Weiß antreten. Am Bockberg war es das erwartet schwere Spiel, welches die Kicker von Dieter Ceranski und Ralf Baierl am Ende doch verdient mit 3:1 Toren gewannen. In der 37. Minute gingen die Werderaner mit 1:0 in Führung, begünstig durch ein Selbsttor des Gastgebers. Im zweiten Spielabschnitt hätte die Führung ausgebaut werden müssen, doch einige gute Möglichkeiten wurden leichtfertig vergeben. Nach 70 Minuten schlug dann der Gastgeber zu und nutzte eine Unaufmerksamkeit in Werders Hintermannschaft zum 1:1 Ausgleich. Die Werderaner zeigten sich nicht geschockt und schon wenige Minuten später markierte Robert Koschan das 2:1. Für die endgültige Entscheidung sorgte S. Michalske zehn Minuten vor Spielende. An dieser Stelle möchten der Vorstand, die Trainer und Spieler Tony Seyfarth gute Besserung wünschen, der sich am vergangenen Donnerstag beim Training an der Schulter schwer verletzte und einige Wochen ausfallen wird.

05.09.2008

Frauen und B- Mädchen steigen in den Punktspielbetrieb ein
Am Sonntag, den 07.09.2008 geht die Saison 2008/2009 auch für unsere Frauenmannschaft und B- Juniorinnen los. Die B- Mädchen spielen im Pokal gegen Fredersdorf. Spielbeginn ist um 13.00 Uhr auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel). Die Frauen müssen im 1. Spiel auswärts antreten und reisen zum FSV Brück. Spielbeginn ist um 13.00 Uhr auf dem Friedrich – Ludwig Jahn Sportplatz in Brück. Wir drücken beiden Mannschaften zum Saisonauftakt die Daumen!!!

3. Männer im Pokal gegen die Potsdamer Sportunion
Eine schwere Aufgabe hat unsere 3. Männermannschaft am Sonntag, dem 07.09.2008 im Kreispokal zu lösen. Die Kicker von Sven Junkel und Eckhard Köhler müssen auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel) gegen die Mannschaft der Potsdamer Sportunion antreten. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr.

03.09.2008

2. Männer schied im Kreispokal aus
Die 2. Männermannschaft des Werderaner FC schied am Mittwochabend in der 1. Runde des Kreispokals aus. Gegen die Ü 35 der Potsdamer Sportunion unterlagen die Kicker von Sven Müller und Achim Schultz mit 1:0. Den Treffer für die Potsdamer erzielte Daniel Knuth(direkter Freistoß), der über Jahre erfolgreich für die 1. Männermannschaft des Werderaner FC spielte.

02.09.2008

Kreispokal – 2. Männer gegen Ü 35 der Potsdamer Sportunion
Am Mittwochabend, dem 03.09.2008 um 18.00 Uhr spielt unsere 2. Männer im Kreispokal bei der Ü 35 der Potsdamer Sportunion.

Förderkreises „Club 99“ hat eingeladen
Zu einer Informationsveranstaltung mit anschließender Vorlesung und Weinverkostung haben die
Vorsitzende unseres Förderkreises „Club 99“, Saskia Funck, und der Vorstand des Werderaner FC am
Mittwoch, dem 03.09.2008 um 19.00 Uhr in das Weinlokal Alfred & Otto in der Brandenburgerstraße
eingeladen. Nach der Begrüßung der Vorsitzenden, wird der Vorstand des Werderaner
FC über Aufgaben und Ziele der Saison 2008/2009 sprechen, um dann in gemütlicher Runde den Abend
ausklingen zu lassen.

2. Runde des Landespokals – 1 Männer muss nach Wriezen
Die 1. Männermannschaft des Werderaner FC muss in der 2. Runde des Landespokals am Samstag, dem 06.08.2008 beim FSV Blau – Weiß Wriezen antreten. Die Gastgeber spielen in der Landesklasse Ost und stehen dort zurzeit mit 2 Punkten und 2:2 Toren auf dem 10. Tabellenplatz. Mike Fricke, Philip Lenk, Alexander Busch, Sebastian Dzaack und Eric Herber sind noch angeschlagen und werden voraussichtlich am Samstag in Wriezen nicht spielen können. Anstoß ist um 15.00 Uhr im Stadion „Am Bockberg“.

Alle Spiele des Werderaner FC vom Wochenende auf einen Blick :

Samstag, den 06.09.2008

H 09:00 Uhr C Junioren – Pritzwalk
H 10:30 Uhr E II Junioren – Dallgow III
H 10:30 Uhr D Junioren – Ketzin/Falkenrehde II
H 11:40 Uhr F I Junioren- Brieselang
H 11:40 Uhr F II Junioren – Groß Glienicke III
H 13:00 Uhr B Junioren – Perleberg
H 15.00 Uhr Ü 40 – Potsdamer Sportunion
A 11:00 Uhr Teltower FV – E Junioren

Sonntag, den 07.09.2008

H 11:00 Uhr A Junioren – Uenze/Perleberg
H 13:00 Uhr B Mädchen – Fredersdorf (Pokal)
H 15:00 Uhr WFC III – Potsdamer Sportunion (Pokal)
A 09:30 Uhr Turbine Potsdam 55 – B II Junioren
A 10:00 Uhr Treuenbrietzen – D Junioren
A 13:00 Uhr FSV Brück – WFC Frauen

31.08.2008

Alex Lukas traf zweimal
Durch zwei Treffer von Alex Lukas gewann unsere 2.Männer bei der SG Saarmund II mit 2:1 Toren. Die Kicker von Sven Müller und Achim Schultz hatten in der Sonntagbegegnung zwar die größeren Spielanteile und besseren Torchancen, mussten aber bei den Kontern der Saarmunder steht’s aufpassen. So auch Mitte der 2. Halbzeit, als Torhüter Andreas Herzog eine hundertprozentige Chance des Gastgebers zunichte machte und die drei Punkte für die Werderaner rettete. Nach dem 3 Spieltag und drei siegreichen Spielen ist unsere 2.Männer, mit 11:4 Toren und 9 Punkten, Tabellenführer in der 1. Kreisklasse

3. Männer spielte bei Eintracht Friesack II unentschieden
Auch am Sonntag war bei der Dritten das Ziel 3-Punkte ausgegeben. Da man Friesack ja auch schon aus einem Vorbereitungsspiel kannte und dort nur sehr unglücklich verlor, war die Marschrichtung klar. Doch sowohl bei der Eintracht als auch beim WFC standen dieses mal völlig andere Mannschaften auf dem Platz. So wurden die Karten neu gemischt. In den ersten 10 Minuten hatte die Dritte das Spiel im Griff und durch Remi Paul wurde die erste hochkarätige Chance herausgespielt, die der gegnerische Schlussmann allerdings überragend vereitelte. Doch dann war es mit dem Fußballspielen erst einmal vorbei, die Zuordnung in der Zentrale stimmte nicht und dies nutzte Friesack eiskalt aus. Nach einem einfachen Ballverlust überbrückte Friesack schnell das Mittelfeld und gegen den satten Schuss des Mittelfeldregisseurs hatte Torwart „Atze“ Pühl keine Chance. Anstatt nun wieder Ruhe reinzubringen, versuchte man es auf Werderaner Seite nun auch mit langen Bällen. So arbeitete Marcus Alburg vorn meist vergeblich. Allerdings entstanden aus gegnerischen Fehlern vor allem für Christian Gutschmidt noch zwei dicke Möglichkeiten, die allerdings wieder überragend vom Torwart gehalten wurden. Auch „Atze“ Pühl durfte sich noch einmal auszeichnen und verhinderte mit einer klasse Parade einen höheren Halbzeitrückstand. In der zweiten Halbzeit plätscherte das Spiel zunächst nur so dahin, ohne dass sich eine Mannschaft ein Übergewicht erarbeiten konnte. Dann der Schock: Spielertrainer Sven Junkel verletzte sich ohne Einwirkung des Gegners beim Laufduell (Diagnose steht noch aus), in einer brenzligen Situation aus der noch fast das 2:0 entstanden wäre. Rico Schellhase übernahm seine Position und sorgte mit seinen Standards aus der eigenen Hilfe gleich für Gefahr. Er war es auch, der mit einem verunglückten Schuss, nach einem Brandl-Freistoß, die Vorlage zum Ausgleich gab. Der gegnerische Kapitän kann den Ball nicht kontrollieren und Linksverteidiger Max Schurz schießt aus acht Metern unhaltbar ins rechte Eck ein. Nun war es ein offener Schlagabtausch in dem Friesack zunächst wieder zu Möglichkeiten kam. Zuerst konnte ein katastrophaler Rückpass von Remi Paul nicht genutzt werden, doch nur fünf Minuten später machte es der kleine Eintracht-Stürmer besser und ließ dem WFC-Keeper keine Chance. Doch auch nach diesem erneuten Rückschlag kam der WFC zurück. Zehn Minuten vor Schluss war es einmal mehr Schellhase, der Remi Paul mit einem schönen Pass bediente, welcher widerrum eine Kopie des ersten Tores folgen ließ. Fast hätte der heute zum Rechtsverteidiger umfunktionierte Andreas Rülker noch das Siegtor erzielt, doch es fehlten Zentimeter. Danach passierte nichts mehr. Letztendlich kann man von einem leistungsgerechten Unentschieden sprechen, welches allerdings auch mit mehr Toren beendet hätte werden können. Die Moral der Mannschaft stimmte in jedem Fall und nach zweimaligem Rückstand muss man auch mit einem Punkt mal zufrieden sein.

WFC: Pühl-Rülker,Junkel(Schellhase),Schurz-Krüger-Gutschmidt,Brügmann,Brandl,Sorgatz-Paul(Ramm),Alburg

Tore: 1:0(Nr.12); 1:1(Schurz); 2:1(Nr.15); 2:2(Paul)

30.08.2008

Dritter Sieg in Folge – Sebastian Michalske dreifacher Torschütze
Da die Nachwuchsabteilung des Schönower Sportverein am Samstag zu einem Turnier eingeladen hatte, wurde die Landesligabegegnung zwischen dem Schönower SV und dem Werderaner FC erst um 16.30 Uhr angepfiffen. Gegenüber der Vorwoche standen Daniel Jung, Martin Müller und Robert Koschan, für Mike Fricke, Alex Lukas und Thomas Schultz in der Anfangsformation. Mit zwei Siegen im Gebäck, begannen die Spieler von Dieter Ceranski und Ralf Baierl sehr selbstbewusst und bereits in den Anfangsminuten boten sich den Werderanern durch Robert Koschan und Sebastian Michalske einige gute Möglichkeiten. Die Chancen konnten aber nicht genutzt werden und auf der Gegenseite machten es die Gastgeber besser. Rene Krüger zog in der 10. Minute aus gut zwanzig Metern ab und Christopher Bethke musste zusehen, wie der Ball in den Dreiangel einschlug. Danach wirkten die Werderaner einige Minuten verunsichert, fanden aber nach einer Viertelstunde wieder zurück ins Spiel und wurden nach 17. Spielminuten dafür belohnt. Robert Koschan schnappte sich den Ball, spielte gleich mehrere Gegenspieler aus und konnte nur durch ein Foulspiel im Strafraum gebremst werden. Schiedsrichter Kay Seifarth aus Eberswalde zeigte sofort auf den Punkt und Elfmeterschütze Sebastian Michalske verwandelte sicher zum 1:1 Ausgleich. Werder war zwar danach spielbestimmend und hatte gute Torszenen, musste aber bei den Angriffen der Schönower auf der Hut sein, um nicht wieder in Rückstand zu geraten. Vor allem Rene Krüger war mit seinen Schüssen gefährlich und prüfte Christopher Bethke in der 34. Minute ernsthaft. Der konnte aber großartig parieren. Im Gegenzug das 1:2 für die Werderaner, als Tony Seyfarth aus dem Gefühl heraus am schnellsten schaltete und den Ball mit dem Kopf über die Linie drückte. Vier Minuten später schlug erneut Sebastian Michalske, nach schöner Vorarbeit von Tony Seyfarth, zu und sorgte für eine beruhigende 1:3 Halbzeitführung. Nach dem Wechsel bestimmten die Werderaner weiter das Spielgeschehen und waren dem Gastgeber klar überlegen. Als Sebastian Michalske auf dem Weg zum 1:4 war, konnte er nur durch ein Foul vom Schönower Torwart aufgehalten werden. Der Keeper hat schon wegen Meckerns in der 1. Halbzeit die gelbe Karte gesehen und musste folgerichtig den Platz verlassen. Diesmal schnappte sich Alexander Busch die Kugel und verwandelte eiskalt zum 1:4( 66. Minute). Wenige Minuten später waren auch die Werderaner nur noch zu zehnt. Nach Vorarbeit von Robert Koschan hatte Sebastian Michalske ein Tor erzielt, welches aber wegen Abseits keine Anerkennung fand. Vorbereiter Koschan war mit der Entscheidung des Assistenten nicht einverstanden, hatte bereits auch schon die gelbe Karte und sah wegen Reklamierens nun die Ampelkarte. Werder ließ sich aber nicht aus dem Rhythmus bringen und mit seinem dritten Treffer sorgte Sebastian Michalske in der 80. Minute für den 1:5 Endstand.

Der Werderaner FC spielte mit: C. Bethke; M. Müller, T.Ebersbach; A. Lietzke; M. Alex(73. E. Näther); S. Krause; D. Jung(82. T. Schultz); A. Busch; T. Seyfarth(70. T. Wolter; R. Koschan); S. Michalske

Tr ainer: D. Ceranski und R. Baierl

27.08.2008

Werderaner FC trauert um Achim Weidauer
Nach langer schwerer Krankheit verstarb am Mittwoch, dem 27.08.2008 unser langjähriges Vereinsmitglied Achim Weidauer. Achim Weidauer machte sich über Jahrzehnte um den Fußballsport in Werder (Havel) verdient. Er arbeitete im Vorstand des Werderaner FC 1920 als Hauptkassierer. Mit Achim Weidauer verlieren wir einen guten Sportsfreund, den wir in ewiger Erinnerung behalten werden. Die Beisetzung findet am Samstag, dem 06.09.2008 um 10.30 Uhr auf dem Alten Friedhof in Werder (Havel) statt.
Der Vorstand des Werderaner FC 1920 e.V.

26.08.2008

Am 3. Spieltag zum Schönower Sportverein
Die 1. Männermannschaft des Werderaner FC muss auch am 3. Spieltag der Landesliga Nord auswärts antreten. Am Samstag, dem 30.08.2008 reisen die Kicker von Dieter Ceranski und Ralf Baierl zum Schönower Sportverein 1928 . Das Trainergespann kann dabei wieder auf Robert Koschan, Martin Müller und Daniel Jung zurückgreifen. Ob Eric Herber nach seiner Verletzung schon eingesetzt werden kann ist noch ungewiss. Definitiv nicht dabei sind Mike Fricke(verletzt) und Philip Lenk, der im Urlaub ist. Auf Grund eines Nachwuchsturniers des Schönower SV beginnt die Begegnung erst um 16.00 Uhr. Auch zum Auswärtsspiel nach Schönow besteht für unsere Fans die Möglichkeit mit der Mannschaft mitzufahren. Der Bus fährt am 30.08.08 um 12.30 Uhr an der Havelauenhalle – Potsdamer Straße ab und der Unkostenbeitrag beträgt 5,00 €. Wir würden uns sehr freuen, wenn uns viele Fans nach Schönow begleiten.

Weitere Spiele vom Wochenende:

Samstag 30.08.2008

H 14:00 Uhr WFC Ü 40 – Seeburg/Groß Glienicke (Pokal)
A Falkensee/Finkenkrug Ü 35 – WFC Volkssport (Pokal – Anstoßzeit noch offen)

Sonntag 31.08.2008

H 11:00 Uhr B II Junioren – Spielgemeinschaft Mosigkau/Waldersee bei Dessau (Vorbereitung)
A 13:00 Uhr SG Saarmund II – WFC II
A 14:00 Uhr Friesack II – WFC III

24.08.2008

„Matze“ Klawun schießt lupenreinen Hattrick
Bereits zur Halbzeit war die Begegnung der 2. Männermannschaft des Werderaner FC gegen den RSV Eintracht Teltow II am Sonntag gelaufen. Großen Anteil an der 4:0 Pausenführung hatte „Matze“ Klawun,
dem nach der 1:0 Führung durch C. Martin ein lupenreiner Hattrick gelang. Kurz nach dem Wechsel erhöhte Einwechsler R. Passow sogar auf 5:0, doch danach ließen die Kicker von S. Müller und A. Schultz
sichtlich nach. Dies nutzten die Gäste und kamen auf 5:2 heran. Kurz vor Spielende sorgte C. Zobel für den 6:2 Endstand.

3. Männer schaffte „Dreier“
Nach der 0:3 Niederlage am vergangenen Sonntag in Ruhlsdorf gewann die 3. Männer der Werderaner FC am Sonntag das Heimspiel gegen den RSV Eintracht Teltow mit 3:1 Toren. Zur Halbzeit lagen die Spieler von S. Junkel und E. Köhler zwar noch mit 0:1 hinten, steigerten sich aber im zweiten Spielabschnitt deutlich.
Durch Tore von M. Alburg, C. Gutschmidt und M. Krüger konnte das Spiel noch mit 3:1 Toren gewonnen werden.

Spiel der Frauen musste abgesagt werden
Auf Grund der starken Regenfälle am Samstag und Sonntag musste das 1. Vorbereitungsspiel der Frauen des Werderaner FC gegen Flatow abgesagt werden. Auf dem Rasenplatz in Bliesendorf standen Pfützen
und so war eine Spieldurchführung nicht möglich.

23.08.2008

Überzeugender 4:1 Sieg in Zehdenick
Obwohl den Werderanern im Landesligaspiel in Zehdenick einige Spieler nicht zur Verfügung standen(R. Koschan, D. Jung, E. Herber, M. Müller), zeigte das Team von Dieter Ceranski und Ralf Baierl eine überzeugende Vorstellung. Aber auch der SV Zehdenick 1920 hatten am Samstag einige seiner Akteure zu ersetzen. Gegenüber der Vorwoche rückten Tony Seyfarth und Alex Lukas bei den Werderanern in der Anfangsformation. Bereits nach 5. Spielminuten konnten die mitgereisten Fans aus Werder(Havel) das erste Mal jubeln, als Kapitän Torsten Ebersbach einen Freistoß aus zwanzig Metern in den Dreiangel hämmerte. Die Freude über die frühe Führung hielt aber nicht lange, da den Zehdenickern durch Oliver Stankiewicz in der 17. Minute der Ausgleich gelang. Doch mit zunehmender Spielzeit wurden die Werderaner immer stärker, ließen den Ball laufen und setzten klar die Akzente. Nach einer halben Stunde brachte die Überlegenheit auch den Erfolg. Tony Seyfarth, der großen Anteil am Auswärtssieg der Werderaner hatte, setzte sich auf der rechten Außenbahn durch und versenkte den Ball unhaltbar zur erneuten Führung. Die Kicker von Dieter Ceranski und Ralf Baierl machten weiter Druck und in der 36. Spielminute der nächste Treffer: Mathias Alex drang nach einer schönen Kombination in den Strafraum ein, konnte aber nur durch ein Foulspiel gebremst werden. Sebastian Michalske schnappte sich den Ball und verwandelte den fälligen Elfmeter zum 1:3 Halbzeitstand. Mit der sicheren Führung im Rücken ließen es die Werderaner in der 2. Halbzeit etwas ruhiger angehen, hatten den Gegner aber dennoch im Griff. Die Zehdenicker wirkten in ihren Angriffsbemühungen zu harmlos und wenn es dann gefährlich wurde, stand ein sicherer Christopher Bethke zwischen den Pfosten. In der 69. Minute die endgültige Entscheidung, als Alexander Busch sich gekonnt auf der linken Seite durchsetzte und aus spitzen Winkel abzog. Mit einer Körperdrehung täuschte Tony Seyfarth die Zehdenicker Abwehrspieler, so dass der Schuss von Alexander Busch zum 1:4 im Tor landete. Der eingewechselte Tim Wolter(79.) hatte noch die Möglichkeit einen weiteren Treffer zu erzielen, doch sein Schuss konnte Zehdenicks Schlussmann parieren. Wenige Minuten vor Spielende(86.) Glück für die Werderaner, als Philip Lenk für seinen schon geschlagenen Keeper den Ball auf der Linie abwehrte. Am Ende ein verdienter 4:1 Auswärtssieg beim SV Zehdenick 1920, was auch Trainer Dieter Ceranski nach dem Spiel so sah: „ Wir haben eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt, sind viel gelaufen und haben auch spielerisch überzeugt, somit geht das Ergebnis in dieser Höhe in Ordnung“.
Der Werderaner FC spielte mit: C. Bethke; T.Ebersbach; T. Schultz; A. Lietzke; M. Alex(72. E. Näther); S. Krause; M. Fricke(69. P. Lenk); A. Lukas; T. Seyfarth; A. Busch(79. T. Wolter); S. Michalske
Tr ainer: D. Ceranski und R. Baierl

20.08.2008

Trainergespann mit Aufstellungssorgen
Unsere 1. Männermannschaft wird am Samstag, dem 23.08.2008 zum 1. Auswärtsspiel in der Landesligasaison 2008/2009 nach Zehdenick reisen und das Trainergespann Dieter Ceranski und Ralf Baierl müssen am Samstag gleich auf mehrere Spieler verzichten. Robert Koschan und Martin Müller sind im Urlaub, Daniel Jung kann aus privaten Gründen nicht mit nach Zehdenick fahren und Eric Herber ist noch verletzt. Auch hinter dem Einsatz von Philip Lenk und Thomas Schultz stehen noch Fragezeichen. Dennoch gibt sich Trainer Dieter Ceranski kämpferisch: „ Wir müssen aus dieser Situation probieren das Beste zu machen“. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr auf der Sportanlage – Jahnstrasse. Der Verein bietet die Möglichkeit für ca. 25 Zuschauer beim Auswärtsspiel live dabei zu sein und gemeinsam mit der Mannschaft mitzufahren. Der Bus fährt am 23.08.08 um 12.15 Uhr an der Havelauenhalle – Potsdamer Straße ab und der Unkostenbeitrag beträgt 5,00 €. Wir würden uns sehr freuen, wenn uns viele Fans nach Zehdenick begleiten.

Weitere Spiele vom Wochenende:

Samstag 23.08.2008

A 10:00 Luckenwalde- B Junioren (Vorbereitung)

Sonntag 24.08.2008

H 12:30 WFC III- RSV Eintracht Teltow III
H 14:00 WFC Frauen – Flatow(Vorbereitung in Bliesendorf)
H 15:00 WFC II – RSV Eintracht Teltow II

18.08.2008

Reist mit zum Auswärtsspiel nach Zehdenick und unterstützt unsere 1. Mannschaft !!!

news_clip_image001 (3)

Unsere 1. Männermannschaft wird am Samstag, den 23.08.2008 zum 1. Auswärtsspiel nach Zehdenick reisen. Der Verein bietet die Möglichkeit für ca. 25 Zuschauer beim Auswärtsspiel live dabei zu sein und gemeinsam mit der Mannschaft mitzufahren. Der Bus fährt am 23.08.08 um 12.15 Uhr – Unter den Linden(Brauhaus) ab und der Unkostenbeitrag beträgt 5,00 €. Wir würden uns sehr freuen, wenn uns viele Fans nach Zehdenick begleiten.

17.08.2008

Niederlage beim 1. Saisonstart
Die 3. Männermannschaft des Werderaner FC musste im 1. Saisonspiel der Saison 2008/2009 eine Niederlage hinnehmen. Am Sonntag unterlag die Mannschaft von Sven Junkel und Eckhard Köhler in Ruhlsdorf mit 0:3 Toren.

Trikotversteigerung für Torsten Reißmann steht zurzeit bei 100,-€

In der Halbzeitpause des Landesligapunktspiels zwischen dem Werderaner FC und Veritas Wittenberge/Breese wurde die Versteigerung des Hertha – Trikots(mit allen Unterschriften der Profis) für den an B orelliose erkrankten Torsten Reißmann fortgeführt. Maik Neumann ist zurzeit mit 100,- € der Meistbietende. Beim nächsten Heimspiel der 1. Männermannschaft gegen den VfL Nauen am 13.09.2008, geht die Spendenaktion „ Sportler helfen Sportler“ in die nächste Runde. Wir hoffen auf ihre Unterstützung!!!

16.08.2008

Gelungener Saisonstart in die Landesliga
Gleich acht Tore bekamen die 130 Zuschauer beim Saisonauftakt der 1. Männermannschaft des Werderaner FC am Samstag auf dem Arno – Franz Sportplatz zu sehen. Trainer Dieter Ceranski setzte auch im 1. Landesligaspiel gegen den FSV Veritas Wittenberge/Breese auf Offensive und bereits in der 6. Minute wurde diese taktische Variante belohnt. Nach einem schönen Spielzug über mehrere Stationen war Robert Koschan zur Stelle und versenkte den Ball zum 1:0. Der Treffer in den Anfangsminuten brachte die nötige Sicherheit, die Werderaner spielten weiter auf Angriff und nach Vorarbeit von Robert Koschan erzielte Neuzugang Alexander Busch(19.) sein 1. Punktspieltor für den WFC. Bis zum Halbzeitpfiff des guten Schiedsrichter Jens Polzenhagen aus Germendorf gestaltete sich die Begegnung ausgeglichen, da jetzt auch die Gäste aus Wittenberge ihre Taktik ändern mussten. Als Robert Koschan(49.), nach toller Vorarbeit von Mathias Alex, kurz nach dem Wechsel auf 3:0 erhöhte, dachten alle Werderaner Fans die Begegnung sei gelaufen. Doch die Wittenberger kamen innerhalb von nur drei Minuten wieder zurück ins Spiel. In der 50. Minute schlug ein Schuss von Norman Hurlbrink im Gehäuse von Christopher Bethke ein und auch beim tollen Kopfball von Robin Haase(53.) hatte der Keeper keine Chance. Es hätte noch schlimmer für die Werderaner kommen können, doch in der 56. Minute kratzte Christopher Bethke einen Kopfball aus dem Dreiangel. Diese Möglichkeit der Gäste war der Weckruf für die Werderaner, die nun wieder die Initiative übernahmen. Im Mittelfeld machten Mike Fricke, Mathias Alex und Daniel Jung mehr Druck, was sich auch in der 58. Minute auszahlen sollte, als sich Mathias Alex auf der der rechten Seite durchsetzte und Sebastian Michalske zum 4:2 abstaubte. In der 65. Minute dann die Vorentscheidung des Spiels. Robert Koschan drang in den Strafraum ein, wurde von den Beinen geholt und Sebastian Michalske verwandelte den fälligen Strafstoß eiskalt zum 5:2. Zwar kamen die Wittenberger noch einmal auf 5:3(67.) heran, doch die Werderaner kontrollierten nun bis zum Schlusspfiff das Spielgeschehen und hatten noch weitere gute Möglichkeiten durch Tony Seyfarth und Steffen Krause. Mit Beifall bedankten sich die Zuschauer bei den Kickern von Dieter Ceranski und Ralf Baierl, für einen erfolgreichen Start in die Saison 2008/2009.

Der Werderaner FC spielte mit: C. Bethke; T.Ebersbach; T. Schultz; A. Lietzke; M. Alex; S. Krause; M. Fricke(64. T. Seyfarth); D. Jung; A. Busch(80. M. Müller); R. Koschan, S. Michalske(82. T. Wolter)
Trainer: D. Ceranski und R. Baierl

2. Männer gewann Stadtderby gegen SG Töplitz
Auch für die Kicker von Achim Schultz und Sven Müller ging es am Samstag um Pflichtspielpunkte. Dabei
stand gleich zum Saisonstart ein Knaller auf dem Programm. Beim Werderaner Stadtderby musste die 2.
Männer bei der SG Töplitz 1922 antreten, die nach Beendigung der vergangenen Saison aus der Kreisliga absteigen musste. Nach Toren von M. Klawun, Karsten Schulz und Christoph Martin gewannen die Werderaner verdient mit 3:1 Toren und starteten ebenfalls erfolgreich in die neue Saison.

13.08.2008

1. Männer startet in die Landesligasaison 2008/2009

Nun ist es endlich wieder soweit und die Fans auf den Fußballplätzen warten sehnsüchtig auf die neue Saison 2008/2009. Für unsere 1. Männermannschaft, die nach Beendigung der Saison 2007/2008 mit 106:31 Toren und 71 Punkten souverän den Aufstieg in die Landesliga schaffte, wird es darauf ankommen, sich in der höheren Spielklasse so schnell wie möglich zurecht zu finden.
Nach den guten Vorbereitungsergebnissen, die zwar meistens gegen unterklassige Mannschaften erzielt wurden, können unsere Trainer Dieter Ceranski und Ralf Baierl optimistisch in die neue Saison blicken. Auch die Neuzugänge Alexander Busch (SV Babelsberg 03 II) und Sebastian Dzaack (SG Töplitz) sowie Eric Schuder (eigener Nachwuchs) haben sich schnell in die Mannschaft integriert. Saisonziel wird im ersten Landesligajahr der Klassenerhalt sein, obwohl das Potential für eine bessere Platzierung in der Mannschaft steckt.
Am Samstag, dem 16.08.2008 empfängt unsere 1. Männer um 15.00 Uhr den FSV CM Veritas Wittenberge/Breese.
Philip Lenk wird weiterhin verletzungsbedingt ausfallen. Ob Eric Herber und Daniel Jung am Samstag spielen können, wird sich erst vor dem Spiel entscheiden. Mit neuem Outfit, vom Möbelhaus Christ, und der Unterstützung unserer treuen Fans möchte die Mannschaft im ersten Spiel der neuen Saison eine gute Leistung zeigen. Wir drücken den Trainern und Spielern fest die Daumen. An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich bei allen Sponsoren, Fans und der Stadt Werder (Havel) für die tatkräftige Unterstützung in der vergangenen Saison bedanken und hoffen auch 2008/2009 auf eine gute Zusammenarbeit.

In der 2. Pokalrunde des Landespokals gegen Blau – Weiß Wriezen
Unsere 1. Männermannschaft muss in der 2. Runde des Landespokals Brandenburg beim Landesklassenvertreter Blau – Weiß Wriezen(Staffel Ost) antreten. Gespielt wird am Samstag, dem 06.09.2008 um 15.00 Uhr.

2. und 3. Männer starten auch in die neue Saison
Auch für die 2. und 3. Männermannschaft des Werderaner FC geht es am Wochenende wieder in die neue Saison. Im Stadtderby muss die
2. Männer am Samstag, dem 16.08.2008 um 15.00 Uhr beim Kreisligaabsteiger SG Töplitz antreten. Am Sonntag, dem 17.08.2008 spielt die 3.Männer dann um 13.00 Uhr in Ruhlsdorf. Wir wünschen beiden Mannschaften viel Erfolg beim Saisonstart.

10.08.2008

„Sportler helfen Sportler“ – 530,-€ für Torsten Reißmann

Sportler helfen Sportler 194we

Trotz des Nieselregens fanden sich zahlreiche Besucher am Sonntagnachmittag auf dem Arno – Franz – Sportplatz auf Werders Inselstadt ein, um sich an der Spendenaktion „ Sportler helfen Sportler“ für den vierfachen Europameister und Vizeweltmeister Torsten Reißmann zu beteiligen. Unter ihnen konnten auch Bürgermeister Werner Große und Mitinitiator Andreas Gerlach – Geschäftsführer des Landessportbundes Brandenburg begrüßt werden. Sven Müller, Trainer der 2. Männermannschaft des Werderaner FC hörte vor einigen Tagen von der tollen Idee und setzte sich gleich mit seinem Trainerkollegen Achim Schultz, sowie dem Vorbereitungsgegner SV Roskow in Verbindung. Alle Beteiligten waren sich sofort einig und nahmen das Vorbereitungsspiel am Sonntag zum Anlass, die Begegnung als Benefizspiel auszutragen. Vor dem Spiel hatten beide Teams für Torsten Reißmann gesammelt und der Erlös der Eintrittsgelder, sowie ein Anteil aus dem Verkauf der Speisen und Getränke des Viktoria – Sportcasinos wurden dann am Nachmittag auch noch zur Verfügung gestellt. Nach dem Spiel, welches 3:3 endete(Torschützen für Werder waren C. Martin, R. Senf und A. Siegel), konnten dann die stolze Summe von 530,- € an Andreas Gerlach übergeben werden.
Der Geschäftsführer des Landessportbundes zeigte sich sehr beeindruckt und bedankte sich bei allen Beteiligten recht herzlich. Aber auch Hertha BSC unterstützt die Spendenaktion des Werderaner FC, in dem der Bundesligist ein Trikot mit allen Unterschriften der Bundesligaspieler zur Versteigerung bereitgestellt hat. Am Sonntag wurde bereits mit der Trikotversteigerung begonnen und wird nun bei allen Heimspielen der 1. Männermannschaft weitergeführt. Schließlich ist der Erlös für eine tolle Sache, denn „Sportler helfen Sportler“.

3. Männer unterlag dem Caputher SV mit 3:6
Die 3. Männermannschaft des WFC war am Samstag zu Gast beim Caputher SV. Durch Tore von M. Alburg(2) und A. Rülker führten die Spieler von S. Junkel und E. Köhler bereits zur Pause mit 3:0 Toren. Doch nach dem Wechsel lief bei den Werderanern nichts mehr und so wurde die Begegnung noch mit 3:6 Toren verloren.

09.08.2008

Überzeugender 4:0 Pokalsieg in Lindow
Nach einer harten Vorbereitungszeit ging es am Samstag nun endlich wieder los und die Kicker der 1. Männermannschaft des Werderaner FC mussten in der 1. Runde des Landespokals beim SV Grün – Weiß Lindow aus der Landesklasse West antreten. Trotz der Absagen mehrerer Spieler (M. Müller, A. Lukas, D. Jung, P. Lenk, A. Lietzke) präsentierte sich der WFC beim Lindower SV mit einer sehr starken Vorstellung und gewann hochverdient mit 4-0 Toren. Die Werderaner übernahmen sofort nach Anpfiff das Spielgeschehen und spielten einen erfrischenden Angriffsfußball. Dabei setzte das Trainergespann D. Ceranski und Ralf Baierl auf Offensive, spielte mit drei Stürmern (R. Koschan, S. Michalske, T. Seyfarth) und einem angriffstarken Mittelfeld (M. Fricke, M. Alex, E. Näther, A. Busch). In der 23.Spielminute zahlte sich die Offensivvariante der Trainer aus und es war T. Seyfarth, der nach Zuspiel von A. Busch in den Strafraum eindrang und in Torjägermanier den Ball mit dem Außenrist zum 1:0 im Tor versenkte. Die Lindower verstärkten in der Folgezeit ihre Angriffsbemühungen und kamen durch Konter zu einigen guten Möglichkeiten. Aber der umsichtige Libero T. Ebersbach und der einige Male gut reagierende Keeper C. Bethke hielten ihren Kasten sauber. Zum Ende der 1. Halbzeit nahmen wieder die Werderaner das Spielgeschehen in die Hand und wurden dafür belohnt, als sich R. Koschan in der 44. Minute den Ball schnappte, die gesamte Lindower Abwehr narrte und zum 2:0 einnetzte.
In der 2.Halbzeit waren die Werderaner total Feldüberlegen und mitunter war der Klassenunterschied deutlich zu merken. Diese Überlegenheit wurde dann auch durch weitere Treffer von Torjäger R. Koschan in der 61. und 89.Spielminute wieder gespiegelt. Leider verletze sich E.Herber zu Beginn der 2.Halbzeit und musste ausgewechselt werden. Wir wünschen gute Besserung und hoffen, dass er zum Punktspielbeginn am nächsten Samstag wieder einsatzbereit ist.

Der Werderaner FC spielte mit: C. Bethke; S. Krause; T.Ebersbach; E. Herber (51.T. Wolter); A. Busch, M. Fricke, M. Alex (80.E. Schuder), E. Näther (46. T. Schultz), R. Koschan, S. Michalske, T. Seyfarth

Tr ainer: D. Ceranski und R. Baierl

07.08.2008

1. Pokalrunde – 1. Männer reist nach Lindow
In der 1. Runde des Landespokals 2008/2009 muss die
1. Männermannschaft des Werderaner FC am Samstag, dem 09.08.2008 zum Lindower SV Grün – Weiß(Landesklasse West) reisen. Doch gleich im ersten Pflichtspiel der Saison 2008/2009 muss das Trainergespann Dieter Ceranski und Ralf Baierl auf einige Spieler verzichten. Philip Lenk hat sich in der Vorbereitung verletzt, Andreas Lietzke ist privat verhindert und hinter dem Einsatz von Daniel Jung, Martin Müller und Steffen Krause stehen auch noch Fragezeichen. Dennoch ist die Mannschaft am Samstag in Lindow Favorit. Anstoß ist um 15.00 Uhr.

Hertha BSC unterstützt Benefizspiel am Sonntag
Der Werderaner FC wird am 10.08.08 um 15.00 Uhr mit seiner
2. Männermannschaft ein Benefizspiel zu Gunsten des ehemaligen Europameisters und WM Dritten Torsten Reißmann gegen den SV Roskow bestreiten. Unter dem Motto „Sportler helfen Sportlern“ wird der Erlös nach dem Spiel an Mitinitiator und Geschäftsführer des Landessportbundes Andreas Gerlach überreicht. Auch der Bundesligist Hertha BSC wird sich an der Aktion beteiligen. Michael Preetz, Leiter der Lizenzspielabteilung von Hertha BSC übergab heute ein Trikot mit allen Unterschriften der Profis an den Werderaner FC zur Versteigerung.
„ Es ist eine tolle Idee, die wir gern unterstützen“, sagte Michael Preetz den Verantwortlichen des Werderaner FC. An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich bei Hertha BSC bedanken und hoffen, dass Sonntag, dem 10. August um 15.00 Uhr ganz viele Zuschauer auf den Arno – Franz – Sportplatz kommen.

06.08.2008

Im letzten Vorbereitungstest mit 6:0 gewonnen
Die 1. Männermannschaft des Werderaner FC hat am Mittwochabend die Vorbereitung für die anstehende Saison abgeschlossen. Zum letzten Vorbereitungsspiel empfingen die Spieler von Dieter Ceranski und Ralf Baierl in Bliesendorf den Landesklassenvertreter aus Michendorf. Die Gäste hielten in der Anfangsviertelstunde gut mit und hatten auch einige Möglichkeiten. Doch mit zunehmender Spielzeit übernahmen die Werderaner das Geschehen und Robert Koschan gelang im 1. Spielabschnitt ein lupenreiner Hattrick (15., 24. und 44. Minute). Auch nach dem Wechsel waren die Werderaner das bessere Team und Alexander Busch(49.), Alex Lukas(53.Foulelfmeter) und wieder Alexander Busch(56.) erhöhten gleich nach der Pause auf 6:0. Danach gab es noch weitere gute Tormöglichkeiten, doch Tore fielen nicht mehr an diesem Abend.

Der Werderaner FC spielte mit: C. Bethke(46. S. Dzaack); T. Ebersbach; T. Schultz; A. Lietzke; M. Alex; S. Krause(46. E. Herber); M. Fricke; E. Näther(46. A. Lukas); A. Busch; R. Koschan(46. T. Seyfarth); S, Michalske

Tr ainer: D. Ceranski und R. Baierl

03.08.2008

3. Männer zu Gast beim Einladungsturnier in Bamme
Die 3. Männermannschaft war am Sonntag zu Gast beim Turnier in Bamme bei Rathenow. Dazu hatte der Gastgeber fünf Teams eingeladen. Die Mannschaft von Sven Junkel und Eckhard Köhler war schon am Samstag angereist und zeltete vor Ort. Nach einer kurzen Nacht wurde dann am Sonntagmorgen Fußball gespielt. Am Ende des Turniers belegte unsere 3. Mannschaft den 5. Platz.

2. Männer schlägt Kreisligist mit 2:1
Zu einem weiteren Vorbereitungsspiel gastierte die
2. Männermannschaft am Sonntagnachmittag beim Kreisligisten Fortuna Babelsberg II. Tony Seyfarth, der auf Grund seines Kurzurlaubes in der vergangen Woche bei der 2. Mannschaft zum Einsatz kam, brachte die Werderaner in der 38. Minute in Führung. Steffen Riecke erhöhte nach 72. Spielminuten auf 2:0 für das Team von Sven Müller und Achim Schultz. Fünf Minuten vor Spielende verkürzten die Babelsberger zum 2:1 Endstand.

02.08.2008

4:1 Sieg der „Ersten“ beim Teltower FV
Zum Ende des Spiels am Samstag gegen den Teltower TV 1913 merkte man den Kickern von Trainer Dieter Ceranski schon die kurze, aber intensive Vorbereitung an. Dennoch zeigten die Werderaner in Teltow ein gutes Spiel und hätten bei einer besseren Chancenverwertung das eine oder andere Tor mehr erzielen können. Für Dieter Ceranski stand aber das Ergebnis an zweiter Stelle. Er möchte gemeinsam mit Co. Ralf Baierl, der am Samstag aus dem Urlaub zurückgekommen ist, ein gut vorbereitetes Team in die 1. Landesligasaison schicken. „ Gegen Teltow zeigte die Mannschaft schon einige gute Kombinationen und kam so auch zum verdienten 4:1 Sieg“, so des Trainers Fazit nach dem Spiel. Es dauerte aber bis zur 41. Minute. ehe Robert Koschan die Werderaner mit 1:0 in Führung brachte. Sebastian Michalske erhöhte zwei Minuten später auf 2:0(43.). Nach dem Seitenwechsel gelang Thomas Schultz mit einem tollen Schuss aus fünfundzwanzig Metern das 3:0. In der 73. Minute wurde Tim Wolter im Strafraum unsanft von den Beinen geholt und Neuzugang Alexander Busch verwandelte den fälligen Strafstoß zum 4:0. Das letzte Tor des Spiels, zum 4:1 Endstand, gelang den Gastgebern nach 77. Spielminuten. Der Werderaner FC spielte mit: C. Bethke; M. Müller; T. Ebersbach; T. Schultz; D. Jung(46. M. Alex); E. Herber; M. Fricke(67. T. Wolter); A. Lukas(59. E. Näther); A. Busch; R. Koschan; S, Michalske(70. E. Hecht)

Tr ainer: D. Ceranski Zum letzten Vorbereitungstest empfängt die 1. Mannschaft am Mittwoch, dem 06.08.2008 die SG Michendorf aus der Landesklasse West. Spielbeginn ist um 19.00 Uhr auf dem Sportplatz Bliesendorf – Lange Straße.

Im Pokal am 09.08.2008 gegen Lindow
In der 1. Runde des Landespokals 2008/2009 muss die 1. Männermannschaft des Werderaner FC am Samstag, dem 09.08.2008 zum Lindower SV Grün – Weiß(Landesklasse West) reisen. Die Lindower gewannen in der Vorrunde gegen den Schönwalder SV 53 mit 3:1 Toren. Anstoß ist um 15.00 Uhr.

31.07.2008

2. Männer testet am Sonntag gegen Fortuna Babelsberg II
Die 2. Männermannschaft spielt am Sonntag, dem 03.08.2008 bei Fortuna Babelsberg II. Anstoß ist um 15.00 Uhr auf dem Stern – Sportplatz in Babelsberg.

Trainingsauftakt der Frauen
Die Frauenmannschaft hat am Mittwochabend mit der Vorbereitung auf die Landesligasaison 2008/2009 begonnen. Zum Trainingsauftakt begrüßte Trainer Carsten Gottschalk seine Spielerinnen und danach ging es gleich mit dem Training los. Für die Absicherung des neuen Spieljahres sucht der Werderaner FC noch dringend Spielerinnen, die die Mannschaft verstärken und unterstützen. Wer Lust am Fußballspielen hat sollte sich gleich unter der nachstehenden Telefonnummer melden: 0173/3235369

30.07.2008

1. Männer gewinnt gegen Landesklassenvertreter Falkensee/ Finkenkrug II mit 4:1
Am Mittwochabend spielte die 1. Männermannschaft des Werderaner FC gegen den Landesklassenvertreter Falkensee/ Finkenkrug II(Staffel West). Die Gäste aus Falkensee/ Finkenkrug gingen bereits in der 3. Spielminute durch T. Schult mit 1:0 in Führung. Doch mit zunehmender Spielzeit fanden die Kicker von D. Ceranski besser ins Spiel und
S. Michalske glich in der 20. Minute zum 1:1 aus. Noch vor dem Halbzeitpfiff erzielte R. Koschan die 2:1 Pausenführung. Nach dem Wechsel zeigten die Werderaner gute Kombinationen, die auch noch zählbaren Erfolg brachten. In der 65. Minute verwandelte A. Lukas einen Foulelfmeter zum 3:1 und T. Wolter staubte in der 80. Minute zum 4:1 Endstand ab. Trainer D. Ceranski nach dem Spiel: „ Die Gäste aus Falkensee/ Finkenkrug waren ein starker Testspielgegner und hielten gut dagegen. Mit der Leistung meiner Jungs bin ich zufrieden, aber es gibt noch einige Dinge zu verbessern“ Am Samstag, dem 02.08.2008 spielt die 1. Mannschaft beim Teltower FV(Landesklasse Mitte). Spielbeginn ist um 15.00 Uhr.

Der Werderaner FC spielte mit: S.Dzaack(46. C. Bethke); M. Müller; A. Lietzke; S. Krause; D. Jung(46. E. Herber); M. Alex(46. E. Näther); M. Fricke(46. P. Lenk); A. Busch(70. T. Wolter); R. Koschan; S, Michalske(70. E. Hecht); A. Lukas

Trainer: D. Ceranski

29.07.2008

„Sportler helfen Sportlern“ – Werderaner FC unterstützt die Aktion
Der Werderaner FC wird am 10.08.08 um 15.00 Uhr mit seiner
2. Männermannschaft ein Vorbereitungsspiel gegen den SV Roskow auf dem Arno – Franz – Sportplatz bestreiten. Dieses Spiel ist nicht nur ein Spiel zur Vorbereitung auf die neue Saison, sondern steht unter dem Motto „Sportler helfen Sportlern“. In einem Artikel der MAZ wurde auf das Schicksal des ehemaligen Vizeeuropameisters und WM Dritten Torsten Reißmann aufmerksam gemacht. Er lebt heute in Roskow, wo ihn seine Lebenspartnerin auf Grund der fortgeschrittenen Borelliose rund um die Uhr betreut. Sven Müller, Trainer der 2. Männermannschaft des Werderaner FC und Freund von Dietmar Pufahl und Udo Beyer hörte von der Spendenaktion „Sportler helfen Sportlern“, die auch von Axel Schulz, Uwe Dremmler und Andreas Gerlach unterstützt wird. Er hat sich daraufhin mit dem SV Roskow in Verbindung gesetzt und möchte dieses Spiel am 10. August als Benefizspiel austragen. Die Spieler der 2. Männermannschaft des Werderaner FC sowie der Gegner werden für Torsten Reißmann sammeln und den Erlös nach dem Spiel an die Initiatoren überreichen. Des Weiteren wird der Betrag der Eintrittsgelder sowie ein gewisser Teil aus dem Verkauf von Speisen und Getränken des Viktoria – Sportcasinos zur Verfügung gestellt. Wir würden uns sehr freuen, wenn am Sonntag, dem 10. August um 15.00 Uhr ganz viele Zuschauer auf den Arno – Franz – Sportplatz kommen und die Aktion unterstützen!

2. Männer unterliegt beim Teltower FV II
Am Montagabend trug die 2. Männermannschaft ein Trainingsspiel beim Teltower FVII aus und unterlag mit 1:2 Toren. Tony Seyfarth brachte die Werderaner in der 7. Spielminute mit 1:0 in Führung. Trotz klarer Feldvorteile konnten keine weiteren Treffer erzielt werden.. Die Gastgeber dagegen nutzten zwei Konter eiskalt und gewannen am Ende die Begegnung mit 2:1 Toren.

28.07.2008

1. Männer empfängt Falkensee/ Finkenkrug II in Bliesendorf
Nach dem 5:3 Sieg am vergangenen Samstag bei Eintracht Friesack empfängt die 1. Männermannschaft des Werderaner FC am Mittwoch, dem 30.07.2008 die 2. Mannschaft des SV Falkensee/ Finkenkrug. Das Vorbereitungsspiel gegen den Landesklassenvertreter der Staffel West wird um 19.30 Uhr auf dem Sportplatz in Bliesendorf – Lange Straße angepfiffen.

3. Männer unterliegt bei Eintracht Friesack mit 0:1
Die 3. Männermannschaft des Werderaner FC spielte am vergangenen Samstag bei Eintracht Friesack II und unterlag in einem ausgeglichenen Spiel dem Gastgeber knapp mit 0:1.

26.07.2008

1. Männer siegt bei Eintracht Friesack mit 5:3
Die 1. Männermannschaft des Werderaner FC spielte am Samstag beim Landesklassenvertreter Eintracht Friesack(Staffel West) und gewann mit 5:3(0:0) Toren. In der 1.Halbzeit entwickelte sich, bei hochsommerlichen Temperaturen, ein Spiel mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten, wobei sich der WFC eine leichte Spielüberlegenheit erarbeitete. Bei einigen Spielzügen über M. Fricke und A. Busch fehlte es noch an der Präzision beim Abspiel und Abschluss. So ging es torlos in die Halbzeitpause. Die Friesacker waren aber durch Standards immer gefährlich, aber Neuzugang S. Dzaack hielt sein Kasten sauber. Mit 7 neuen Spielern ging die Werderaner Mannschaft in die 2.Halbzeit und machte sofort Druck auf des Gegners Tor. In der 47.Spielmiute dann auch gleich die Führung durch M. Alex nach Vorarbeit von P.Lenk. Der Ausgleich viel in der 53. Minute durch Meinicke, schockte die Werderaner aber nicht. Das 1:2 in der 59.min erzielte T.Seyfarth, der sich nach starker Vorarbeit von M. Alex im gegnerischen Strafraum durchsetzte. Nach einem weiteren schönen Spielzug über die Stationen P. Lenk und T. Seyfarth vollendete S.Michalske zum 1:3. Den vierten Treffer für die Kicker von D. Ceranski schoss P. Lenk in der 64. Minute, der von M.Alex gut in Szene gesetzt wurde. Danach zeigte die Werderaner Defensive einige Schwächen und die Gastgeber kamen wiederum durch Meinicke(74.) und Roeder(83.Foulelfmeter) auf 3:4 heran. Den Endstand besorgte E. Hecht in der 88.Spielminute, der gleich drei Gegenspieler im Strafraum stehen ließ und zum 3.-5 Endstand einschoss.

Aufstellung: S.Dzaack; M. Müller; T. Ebersbach; A. Lietzke; S. Krause; E. Näther; D. Jung; M. Fricke; A. Busch; E. Schuder; T. Wolter

Weiter zum Einsatz kamen: S, Michalske; M. Alex; P. Lenk; T. Seyfarth; A. Lukas; E. Herber; E. Hecht; C. Bethke

Trainer: D. Ceranski

2. Männer gewann beim TSV Heide Letzlingen II mit 4:1
Die Kicker der 2. Männer reisten am Samstag nach Sachsen Anhalt und spielte beim TSV Heide Letzlingen II. In der 1.Halbzeit gestaltete sich die Begegnung sehr ausgeglichen und beide Mannschaften hatten eine Reihe von guten Tormöglichkeiten. Die Mannschaft vom TSV Letzlingen verstärkte sich im 1.Spielabschnitt mit einigen Akteuren aus der Landesklasse, dennoch konnte R.Bruegmann(17.min) und M. Klawun(42.) die Werderaner mit 2:0 in Führung schießen. Kurz vor dem Seitenwechsel verkürzten die Gastgeber auf 1:2(44.). Nach der Pause hatten die Kicker von S. Müller und A. Schultz gegen das Kreisklasseteam der Letzlinger mehrere klare Möglichkeiten, die jedoch nur zu zwei weiteren Toren von M. Klawun(45. und 87.) genutzt wurden. Am Montag, dem 28.07.2008 um 19.00Uhr spielt die 2. Männer beim Teltower FV II(John Schehr Str.)

24.07.2008

1. Männer am Samstag bei Eintracht Friesack
Die 1. Männermannschaft des Werderaner FC spielt am Samstag, dem 26.07.2008 beim Landesklassenvertreter Eintracht Friesack(Staffel West). Spielbeginn ist um 15.00 Uhr in Friesack.

23.07.2008

1. Männer gewinnt 1. Vorbereitungsspiel gegen Kreisligist

omoe230708Victoria1_350

Die 1. Männermannschaft des Werderaner FC hatte sich am Mittwochabend den Kreisligisten vom FSV Babelsberg 74 eingeladen. Im 1. Vorbereitungsspiel, welches in Bliesendorf stattfand, und nach zwei intensiven Trainingstagen am Montag und Dienstag, hatten die Kicker von Dieter Ceranski noch schwere Füße, zeigten aber dennoch eine ansprechende Leistung. Gegen die gut mitspielenden Gäste aus Babelsberg gewann die 1.Männer am Ende deutlich mit 5:0 Toren. Trainer Dieter Ceranski setzte bis auf Sebastian Dzaack (beruflich verhindert) im ersten Testspiel alle zum Kader zählenden Spieler ein. Neuzugang Alexander Busch (SV Babelsberg 03 II) brachte die Werderaner in der 5. und 21. Spielminute mit 2:0 in Führung und Mike Fricke(44.) erhöhte kurz vor dem Halbzeitpfiff auf 3:0. Nach dem Wechsel waren die Werderaner zwar optisch überlegen, aber es dauerte bis zur 78. Minutem, ehe Nachwuchskicker Eric Schuder (eigene A- Junioren) der vierte Treffer gelang. Den Endstand zum 5:0 markierte Sebastian Michalske fünf Minuten vor Spielende.

Werderaner FC spielte in der 1. Halbzeit mit: C.Bethke; A. Lietzke, M. Müller; T. Schultz; M. Fricke, A.
Lukas, S. Krause; D. Jung; T. Seyfarth; E. Hecht; A. Busch

In der 2. Halbzeit kamen zum Einsatz: P. Lenk; E.Herber; T. Wolter; R. Koschan; S. Michalske; E.
Näther; T. Ebersbach; M. Alex und E. Schuder
Trainer: D.Ceranski

21.07.2008

Vorbereitungsspiel der 1. Männer findet in Bliesendorf statt
Das für Mittwoch, den 23.07.2008 angesetzte Vorbereitungsspiel der 1, Männermannschaft gegen den Kreisligisten FSV Babelsberg 74 wird in Bliesendorf ausgetragen. Spielbeginn ist um 19.00 Uhr auf dem Sportplatz Bliesendorf – Lange Straße.

20.07.2008

Sven Junkel übernimmt 3. Männer
Die 3. Männermannschaft des Werderaner FC wird mit Sven Junkel als Trainer in die Saison 2008/2009 gehen. Sven Junkel spielte in allen Nachwuchsmannschaften des Werderaner FC, kickte jahrelang in der
1. Männermannschaft und übte im letzten Jahr die Funktion des stellvertretenden Nachwuchsleiters im Verein aus. In der Saison 2007/2008 spielte Sven noch selbst in der 3. Männer. Der Vorstand möchte sich an dieser Stelle recht herzlich bei Thomas Herzog bedanken, der mit der 3. Männer den Aufstieg in die 2. Kreisklasse schaffte, aber auf Grund seiner beruflichen Tätigkeit das Amt des Trainers nicht mehr ausüben kann. Wir wünschen Thomas für seinen weiteren beruflichen Werdegang viel Erfolg.

2. Männer präsentierte sich in Schusslaune
In Vorbereitung auf die Saison 2008/2009 spielte die
2. Männermannschaft des Werderaner FC am Sonntag gegen den Kreisligisten des Fußballkreises Westhavelland, den FC Borussia Brandenburg. Zur Halbzeit führten die Kicker von S. Müller und A. Schultz durch Tore von K. Schulz(5.Minute) und A. Siegel(20.) mit 2:1. Nach dem Seitenwechsel ging es Schlag auf Schlag und M. Wegenka(47.), M. Fricke(52.), C. Kabodt(70.), ein Eigentor(80.) und noch mal M. Fricke(85.) bauten die Führung auf 7:1 Tore aus. In der 87. Spielminute verkürzten die Gäste auf 2:7, was auch gleichzeitig den Endstand der Begegnung bedeutete.

3. Männer unterliegt im 1. Vorbereitungsspiel
Auch die 3. Männermannschaft bestritt am Sonntag ihr
1. Vorbereitungsspiel und hatte sich den FV Turbine Potsdam 55 aus der 1. Kreisklasse eingeladen. Dabei mussten die Kicker von S. Junkel und E. Köhler eine 3:6(1:3) Niederlage hinnehmen. Die Tore für die Werderaner erzielten S. Sorgatz(2) und C. Ramm.

19.07.2008

1. Männer am Mittwoch gegen den FSV Babelsberg 74

Die 1. Männermannschaft wird am 21.07.2008 mit der Vorbereitung auf die Landesligasaison 2008/2009 beginnen und gleich am Mittwoch, dem 23.07.2008 bestreiten die Kicker von Dieter Ceranski und Ralf Baierl dann ihr erstes Vorbereitungsspiel. Gegner ist der Kreisligist FVS Babelsberg 74. Sollte es die Witterung zulassen, wird das Spiel auf dem Rasenplatz in Bliesendorf ausgetragen. Wenn nicht, spielt man auf dem Kunstrasenplatz in Werder (Havel). Der Austragungsort des Spiels wird rechtzeitig bekannt gegeben. Spielbeginn ist um 19.00 Uhr.

Die weiteren Vorbereitungsspiele der 1. Männer auf einen Blick:

A Samstag, den 26.07.2008 um 15.00 Uhr
Eintracht Friesack (LK) –WFC

H Mittwoch, den 30.07.2008 um 19.30 Uhr
WFC – Falkensee /Finkenkrug II (LK)

A Samstag, den 02.08.2008 um 15.00 Uhr
Teltower FV(LK) – WFC

H Mittwoch, den 06.08.2008 um 19.00 Uhr
WFC – SG Michendorf (LK)

2. und 3. Männer startet in die Vorbereitung
Am Sonntag, dem 20.07.2008 tragen die 2. und 3. Männermannschaften des Werderaner FC die 1. Vorbereitungsspiele für die Saison 2008/2009 auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel) aus. Um 13.00 Uhr empfängt die 3. Männer Turbine Potsdam 55 und um 15.00 Uhr spielt die 2. Männer gegen Borussia Brandenburg.

11.07.2008

Tolle Stimmung beim 3. HERTHA hautnah-Cup in Werder (Havel) – Stahnsdorf, Senftenberg, Ludwigsfelde und Fürstenwalde fahren nach Berlin

herthahautnah_3_495b

Pünktlich um 10.15 Uhr standen am Sonntag, dem 06.07.2008 die 12 Teams der Partnerstädte von Hertha BSC zum 3. HERTHA hautnah-Cup bereit, um dann gemeinsam mit dem Spielmannszug Werder (Havel) in dem weiten Rund des Arno-Franz-Sportplatzes einzulaufen. Begrüßt wurden die Kicker der E-Junioren, die anwesenden Eltern und Gäste vom Bürgermeister Werner Große und der amtierenden Baumblütenkönigin Astrid Milde. Dann war es endlich soweit und die Mannschaften aus Senftenberg, Jüterbog, Stahnsdorf, Strausberg, Rathenow, Wittenberg, Wittenberg/Zahna, Fürstenwalde, Ludwigsfelde, Belzig, Glindow und Werder (Havel) spielten in 2 Staffeln jeder gegen jeden. Dank einer guten Organisation unter Mithilfe der Stadt Werder (Havel), den Botschaftern aus Jüterbog, Teltow-Stahnsdorf und Werder (Havel) und vielen freiwilligen Helfern lief das Turnier wahrlich „wie ein Länderspiel“. Während die Kicker auf dem Spielfeld Spannung pur lieferten, erfreute die Prinzengarde des Glindower Carneval Club „GCC“ e. V. mit ihrem Auftritt die Gäste, HERTHA – Freundin des Monats März, Anja Stimming aus Werder (Havel), schaute vorbei und auch HERTHINHO sorgte für gute Stimmung, indem er Klein und Groß mit seinen sehenswerten Tricks beim Torwandschießen begeisterte und für die Kids fleißig Autogramme schrieb. Für das Halbfinale hatten sich in der Gruppenphase die vier Mannschaften aus Stahnsdorf, Fürstenwalde, Ludwigsfelde und Senftenberg qualifiziert. Erster Finalteilnehmer des Tages wurde Stahnsdorf durch seinen 2:0 Sieg gegen Fürstenwalde und Senftenberg erkämpfte sich mit einem 1:0 gegen Fürstenwalde den Platz im Endspiel. Erst nach einem nervenaufreibenden Neunmeterschießen erlangte Ludwigsfelde mit 4:3 der Sieg über Fürstenwalde und errang somit den Sieg in der Partie um Platz 3. Gegen den amtierenden HERTHA hautnah-Cup-Sieger Senftenberg konnte sich Stahnsdorf behaupten und gewann das Finale mit 2:0.

08.07.2008

Neuzugänge beim Werderaner FC
Zum Trainingsauftakt der 1. Männermannschaft am 21.08.2008 werden die Trainer Dieter Ceranski und Ralf Baierl zwei neue Spieler begrüßen können. Alexander Busch(offensives Mittelfeld) vom Verbandsligisten SV Babelsberg 03 und Sebastian Dzaack(Torwart) von der SG Töplitz 1922 haben sich dem Werderaner FC angeschlossen. Wir wünschen beiden Spielern viel Erfolg mit unserer 1. Mannschaft in der Landesliga.

02.07.2008

Werder (Havel) freut sich auf den 3. Hertha – hautnah – Cup
Nach einer erfolgreichen Prämiere des 2. Hertha – hautnah – Cups im vergangenen Jahr ist Werder (Havel) wiederholt Austragungsort dieses großen Sportereignisses am 06.07.2008 auf dem Arno – Franz – Sportlatz. Gab es 2007 noch den Süd- und Nord – Cup, werden nun alle Partnerstädte zu einem Großturnier der E- Junioren zusammenfinden. Die Botschafter Joachim Berger (Jüterbog), Matthias Westphal (Teltow) und Klaus-Dieter Bartsch (Werder (Havel)) stehen inmitten der Vorbereitungen und das Teilnehmerfeld ist größer denn je.
11 Mannschaften haben ihre Zusage gegeben und werden ab
10.30 Uhr in zwei Staffeln dem runden Leder nachjagen. Ab 10.00 Uhr wird der Spielmannszug Werder (Havel) zum Einmarsch der teilnehmenden Teams aufspielen, um dann mit den Mannschaften einzumarschieren. Weitere Vorführungen sind in Planung und werden für einen schönen Rahmen sorgen.

Bild_ 076ne

Nachstehende Partnerstädte werden um den Hertha – hautnah – Pokal spielen: Jüterbog, Wittenberg I, Wittenberg II, Rathenow, Straußberg, Belzig, Stahnsdorf, Teltow, Senftenberg, Werder (Havel) und Glindow. Auch Hertha Maskottchen Herthinho wird seine fußballerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen und die Kids am Spielfeldrand anfeuern. Die Blütenkönigin der Stadt Werder (Havel), Astrid Milde, und Bürgermeister Werner Große werden um 10.30 Uhr die Eröffnung eines Fußball – Events der Extraklasse vornehmen. Weitere Ehrengäste aus Sport und Politik haben sich angekündigt. Peter Bohmbach, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit von Hertha BSC hat sein Kommen zugesagt und überreicht zur Siegerehrung die Pokale und Urkunden. Die Teams der Finalbegegnungen um Platz 1 und 3 werden beim Bundesligaspiel von Hertha BSC gegen Energie Cottbus ins Olympiastadion eingeladen und bestreiten dort das Vorspiel. Des Weiteren stellt Hertha BSC eine Torwand und einen Streetsoccer zur Verfügung. Für das leibliche Wohl der Spieler und Besucher ist am Sonntag ausreichend gesorgt. Schauen Sie einfach mal vorbei. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Havelländische Stadtwerke GmbH überreicht Trikotsatz an F II – Junioren

P6280406ne

Große Freude herrschte am Samstag bei den Kickern der F II – Junioren des Werderaner FC. Nach der Eröffnung des 3. Sommerfestes überreichte die Marketingchefin der Havellländischen Stadtwerke GmbH, Frau Meburger, einen Satz Trikots an die kleinen Kicker, die sich mit einem großen Blumenstrauß bedankten. Frau Meburger wünschte den Spielern von Max Schurz mit der neuen Spielkleidung viel Erfolg für die Saison 2008/2009. Der Vorstand möchte sich recht herzlich für die beispielhafte Unterstützung bei der HSW bedanken.

P6280407ne

01.07.2008

Nachwuchs – und Männerabteilung ehrten Spieler der Saison 2007/2008
Im Rahmen des 3. Sommerfestes des Werderaner FC ehrte die Nachwuchs – und Männerabteilung ihre Spielerinnen, Spieler und den Schiedsrichter der Saison 2007/2008. Mit einer Urkunde und einen wunderschönen Pokal wurden ausgezeichnet:

Minikicker: Lars Dahlke
FII – Junioren: Adrian Sommerfeld
FI – Junioren: Maximilian Kleissl
EII – Junioren: Paul Saemann
EI – Junioren: Marcel Schwenk
DIII – Junioren: Lukas Große
DII – Junioren: Robin Weiher
DI – Junioren: Florian Liere
C – Junioren: Adrian Brandt
B – Mädchen – Jaquline Pühl
B – Junioren: Marcus Irrgang
A – Junioren: Erik Schuder
Frauen: Ulricke Schneider
Volkssport: Roland Hopf
Ü 40: Roland Grützner
III. Männer: Andreas Rülker
II. Männer: Christoph Martin
I. Männer: Robert Koschan
Schiedsrichter: Olaf Raschke

Der Vorstand wünscht allen Ausgezeichneten auch weiterhin viel Erfolg beim Werderaner FC Viktoria 1920.

Landespokal ausgelost!!!
In der 1. Runde des Fußballlandespokals trifft die 1. Männermannschaft des Werderaner FC am Samstag, dem 09.08.2008, auf den Sieger des Spieles der Vorrunde Schönwalder SV gegen Lindower SV Grün – Weiß. Dabei müssen die Kicker von Dieter Ceranski und Ralf Baierl auswärts antreten.

30.06.2008

1. Männermannschaft spielt in der Landesliga Nord – Saisonauftakt am 16.08.2008 gegen Wittenberge
Am vergangenen Samstag fand die Tagung des Fußball – Landesverband Brandenburgs statt, wo die Einteilungen der einzelnen Staffeln für die Saison 2008/2009 vorgenommen wurde.
Die 1. Mannschaft des Werderaner FC wird in der kommenden Saison in der Landesliga Nord spielen und hat beim 1. Landesligaauftritt am Samstag, dem 16.08.2008 Heimrecht gegen den FSV CM Veritas Wittenberge. Anstoß ist um 15.00 Uhr auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel).

Tolle Stimmung beim Turnier der Gewerbetreibenden und Sommerfest
Fast 500 Besucher kamen trotz des zeitweiligen Regens am vergangen Samstag auf den Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel). Das Autohaus Schachtschneider Automobile und der Werderaner FC hatten zum Turnier der Gewerbetreibenden und zum 3. Sommerfest eingeladen. Ab 10.00 Uhr spielten 8 Teams um den Schachtschneider – Automobile Pokal und nach 3 Stunden spannender Spiele stand der Turniersieger fest. Dank des besseren Torverhältnisses holte sich das Team des Colonial Cafe den Pokal, vor der Mannschaft des Autohauses Schachtschneider Automobile aus Glindow.

Die Abschlusstabelle des Turniers Platzierung von oben):

Colonial Cafe
Schachtschneider Automobile
Malteser Hilfsdienst
Fa.Krallert
Bürotechnik Zilch
WFC Volkssport / Ü 40
Heimat und Sportverein Neu Plötzin

Im Anschluss spielten dann alle Mannschaften des Werderaner FC, von den Mini- Kickern bis zu den Männern, ein lockeres Fußballturnier. Beim Drehen des Glücksrades, Torwandschießen und Gewinnspiel des Förderkreises „Club 99“, sowie beim Rollerrennen und weiteren Spielen für Jung und Alt, konnten die Besucher zahlreiche tolle Preise mit nach Hause nehmen. Jede Mannschaft prämierte seinen Spieler der Saison 2007/2008. Der von den Eltern gebackene Kuchen, die Grillwurst und Steaks fanden reichlichen Absatz. Am Abend ging dann noch so richtig die Post ab, als „DJ Klamotte“ zum Tanz aufspielte. Bis in den frühen Morgenstunden wurde das Tanzbein geschwungen und keiner wollte nach Hause gehen. Der Vorstand bedankt sich bei allen Sponsoren, den Tagespflegepersonen, den Organisatoren, Mitgliedern, Fans und den Eltern, die zum Gelingen des Sommerfestes 2008 beigetragen haben und freut sich schon auf die Neuauflage im nächsten Jahr.

29.06.2008

3. Männermannschaft ist aufgestiegen – Herzlichen Glückwunsch!!!
Zur Eröffnung des 3. Sommerfestes des Werderaner FC überbrachte der Vorsitzende des Fußballkreises Havelland – Mitte, Hartmut Lenski, eine freudige Botschaft an die anwesenden Besucher, Fans und Vereinskicker. In seiner Ansprache teilte er mit, dass die 3. Männermannschaft des Werderaner FC als Tabellen – Zweiter der 3. Kreisklasse nachträglich in die 2. Kreisklasse aufgestiegen ist. Der Vorstand gratuliert den Trainern Thomas Herzog, Otto Strempel und Eckhard Köhler und allen Spielern recht herzlich zum Aufstieg. Die 3. Mannschaft hatte sich erst zu Beginn der Saison 2007/2008 neu gegründet und belegte nach einer tollen Saison auf Anhieb mit 110:41 Toren und 77 Punkten den 2. Platz in der Staffel B hinter Groß Behnitz. Für die Saison 2008/2009 wünschen wir den Trainern und Spielern viel Erfolg!!!

22.06.2008

Werderaner FC veranstaltet 3.Sommerfest und Turnier der Gewerbetreibenden am 28.06.2008

Nach einer sehr erfolgreichen Saison 2007/2008 laden das Autohaus Schachtschneider Automobile und der Werderaner FC am Samstag, dem 28.06.2008 zum 3. Sommerfest auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel). Ab 10.00 Uhr wird um den Pokal der Gewerbetreibenden gespielt. Der Volksportcharakter soll an diesem Tag im Mittelpunkt stehen. Gespielt wird auf Kleinfeld und die Mannschaftsstärke beträgt ein Torwart und sechs Feldspieler. Traditionsgemäß erhält der Sieger den Schachtschneider Automobile Pokal und jede Mannschaft bekommt zur Erinnerung eine Teilnehmerurkunde.

Von 13.15 – 17.30 Uhr werden sich alle Mannschaften des Werderaner FC, von den Mini- Kickern bis zu den Männern, den Gästen präsentieren. Jede Mannschaft wählt den Spieler der Saison 2007/2008. Die Eltern backen leckeren Kuchen und Wurst vom Grill gibt es auch. Für die kleinen Besucher stehen eine Hüpfburg und Rutsche zur Verfügung. Mit Unterstützung vieler Sponsoren, lädt unser Club 99 zum Gewinnspiel ein, wo es zahlreiche Präsente zu gewinnen gibt. Die Besucher unsers Sommerfestes können beim Sackhüpfen; Rollerrennen, Geschicklichkeitslauf, Torwandschießen und Eierlaufen ihre Kräfte messen, wobei die Tagespflegepersonen den Werderaner FC und den Club 99 unterstützen werden. Es ist für alle Altersgruppen etwas dabei und weitere Überraschungen sind geplant. Um 17.30 Uhr findet die Siegerehrung der Turniere und die Prämierung „ Spieler der Saison“ statt und ab 18.00 Uhr kann dann bei der Musik von „DJ Klamotte“ das Tanzbein geschwungen werden. Für das leibliche Wohl ist reichlich gesorgt. Dazu möchten wir alle Vereinsmitglieder, dessen Frauen, die Sponsoren, die Fans, die Eltern, alle Freunde des Werderaner FC 1920 e.V. und natürlich auch die Werderaner recht herzlich einladen. Wir freuen uns auf ihren Besuch!!!

Ablauf zum 3. Sommerfest:

9.00 Uhr Anreise
9.30 Uhr Fototermin der Mannschaften
10.00 Uhr Eröffnung – Turnier der Gewerbetreibenden
10.05 Uhr Beginn der Spiele – Turnier
12.30 Uhr Siegerehrung
13.15 Uhr Eröffnung Sommerfest des Werderaner FC
13.30 Uhr Übergabe der Spielkleidung an F II – Junioren durch die HSW
13.30 bis 17.30Uhr Vereinsturnier bzw. Spiele der Mannschaften untereinander
17.45 Uhr Siegerehrung und Prämierung Sportler der Saison
18.00 – bis23.00 Uhr gemütliches Beisammensein und Tanz mit DJ Klamotte

17.06.2008

C – Junioren beenden mit einem 2. Platz in Dessau erfolgreiche Saison
Die C Junioren des Werderaner FC gastierten am vergangenen Wochenende bei einem Einladungsturnier in Dessau. Dort standen sich über 2 Tage (jeder gegen Jeden) Mannschaften aus 5 Bundesländern gegenüber. Nach zum Teil packenden Spielen konnten sich die Jungs von M. Zube und H. Ullrich einen sehr beachtlichen 2. Platz erspielen.
Die Kicker der C – Junioren hatten dabei sehr viel Spaß und freuten sich nach der Punktspielniederlage gegen Falkensee umso mehr über diesen Erfolg.

Die Ergebnisse im Einzelnen:
Am Samstag:
SG Weixdorf- Werderaner FC 1:0
Werderaner FC- WSG Zella Mehlis 7:0
Naumburger BC – Werderaner FC 1:5
1.FC Wolfsburg- Werderaner FC 0:1

Am Sonntag:
Dresdner SC – Werderaner FC 0:2
Blau Weiss Leipzig- Werderaner FC 0:0
Mosigkau/Walderseee – Werderaner FC 2:1

Jurek Brüggen vom Werderaner FC wurde zum besten Spieler des Turniers geehrt. Die C Junioren bedanken sich bei allen fleißigen Helfern, die die Teilnahme an diesem Klasse Turnier ermöglicht haben. Weitere Infos sowie Fotos sind wie immer unter http://www.hullrich.de/index.html nachzulesen.

B- Junioren müssen in die Qualifikation gegen Grün – Weiß Großbeeren ran
Nun ist es amtlich und um in die Landesklasse aufzusteigen, muss die B- Junioren des Werderaner FC am 22.06. und 29.06.2008 gegen Grün – Weiß Großbeeren antreten. Dabei haben die Kicker von M. Schurz und F. Deppner am 22.06.2008 zuerst Heimrecht, bevor man am 29.06.2008 in Großbeeren spielen wird. Anstoß beider Spiele ist um 10.00 Uhr. Wir drücken unseren B- Junioren ganz fest die Daumen!!!

14.06.2008

B- Junioren gewannen letztes Saisonspiel mit 16:2
Nachdem die B- Junioren des Werderaner FC bereits am vergangenen Sonntag die Meisterschaft in der Kreisliga – Havelland Mitte holten, mussten die Kicker von M. Schurz und F. Deppner am Samstag zum letztes Saisonspiel gegen den TSV Perwenitz in Werder (Havel) antreten. Und die Heimaufgabe wurde mit 16:2 Toren souverän gelöst, wobei P. Schmidt(5), S. Kleissl(4), D. Brendel(4), D. Zemke(2) und J. Hey die Tore für das Werderaner Team erzielten. Durch seine fünf Treffer wurde P. Schmidt auch Torschützenkönig in der Kreisliga. Nach Beendigung der Begegnung übergab der zuständige Staffelleiter den Meisterschaftspokal und jeder Spieler bekam vom Fußballkreis noch eine Medaille überreicht. Herzlichen Glückwunsch!!!

bjun0608_125we

Ob unsere B- Junioren automatisch in die Landesklasse aufsteigen, oder noch Aufstiegsspiele bestreiten müssen, entscheidet sich morgen.

09.06.2008

C Junioren unterliegt im Spitzenspiel Blau – Gelb Falkensee
Im Spitzenspiel der Landesklasse Nord/ West spielte unsere C Junioren am vergangenen Samstag in Werder (Havel) gegen Blau – Weiß Falkensee. Mit einem Sieg hätten die Kicker von M. Zube und H. Ullrich einen großen Schritt in Richtung Qualifikation zu den Aufstiegsspielen zur Brandenburgliga machen können. In einem spannenden Spiel waren die Werderaner zwar feldüberlegen, wirkten aber vor allem in der 1. Halbzeit sehr nervös. Die Gäste aus Falkensee warteten auf ihre Konterchance und nutzten eine davon Mitte der 1. Halbzeit zum 0:1. In der 2. Halbzeit machten die Werderaner noch mehr Druck, aber der Ausgleich wollte einfach nicht fallen und durch einen weiteren Konter fiel sogar das 0:2 für die Blau – Gelben. Aber es wurde noch einmal spannend, als T. Brandt durch einen verwandelten Handelfmeter auf 1:2 verkürzte. In den letzten 10. Minuten setzten die Gastgeber dann alles auf eine Karte, doch der Ausgleich gelang leider nicht mehr und somit platzten alle Aufstiegsträume. Nach einer furiosen Aufholjagd in der Rückrunde erreichten unsere C- Junioren in der Landesklasse Nord/ West dennoch einen guten 4. Platz.

08.06.2008

B- Junioren holten vorzeitig den Meistertitel – Herzlichen Glückwunsch!
Große Freude herrschte am Sonntag bei den Trainern und Spielern der B- Junioren des Werderaner FC. Durch einen überzeugenden 7:0 Heimsieg gegen den ESV Lok Seddin sicherten sich die Kicker von M. Schurz und F. Deppner schon vorzeitig den Meistertitel in der Kreisliga – Havelland Mitte und haben berechtigte Chancen in die Landesklasse aufzusteigen. Die Tore erzielten P. Schmidt(3), S. Kleissl(2), K. Bogdanow und M. Blum. Der Vorstand gratuliert recht herzlich zum Gewinn des Meisterschaftstitels.

A- Junioren gewann Heimspiel und machte damit einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt
Die A- Junioren des Werderaner FC machte am Sonntag einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt. Durch einen 10:4 Heimsieg gegen die Spielgemeinschaft Premnitz/ Rathenow haben die Spieler von A. Schuder vor dem letzten Spieltag nun 3 Punkte Vorsprung auf Union Neuruppin und müssen am letzten Spieltag zum Schlusslicht SV Rot – Weiß Kyritz reisen. Union Neuruppin muss zum gleichen Zeitpunkt beim Tabellenführer Henningsdorf spielen. Wir drücken den A- Junioren die Daumen. Die Tore gegen die SG Premnitz/ Rathenow schossen E. Schuder(3), T. Stollberg(3), B. Grzybek(2), P. Petroll und D. Brandenburger.

3. Männer verpasste knapp den Aufstieg
Theoretisch hatten die Kicker unserer 3. Männermannschaft noch die Möglichkeit in die 2. Kreisklasse aufzusteigen und diese wollten die Kicker von T. Herzog, O. Strempel und E. Köhler auch am Samstag nutzen. So ging man das Spiel bei der SG Geltow II sehr konzentriert an und gewann am Ende auch verdient mit 9:1 Toren. Bereits zur Halbzeit stand es 5:0 für die Werderaner. Die Tore schossen T. Brandl(3), A. Rülker, C. Ramm, M. Fechner, C. Gutschmidt, M. Alburg und T. Kolbow. Da auch der Tabellenführer Groß Behnitz sein Heimspiel gegen Turbine Potsdam II mit 7:2 Toren für sich entschied, reichte es leider nur für den 2. Platz. Dennoch hat unsere 3. Männer eine super Saison gespielt!!!

07.06.2008

4:0 Sieg in Ruhlsdorf – Robert Koschan holt Torschützenkrone

DSC02616awe

Schon auf der Busfahrt zum letzten Spiel der Saison 2007/2008 nach Ruhlsdorf herrschte gute Stimmung bei den Trainern, Spielern und Fans des Werderaner FC. Das Trainergespann Dieter Ceranski und Ralf Baierl gab bereits im Bus die Mannschaftaufstellung bekannt und so konnten sich die Spieler mental auf die Begegnung vorbereiten. Zwei Spieler(Torwart Christian Große und Stürmer Robert Koschan) waren gesetzt und die Anderen durften mal auf ihren so genannten Lieblingspositionen spielen. Der Gastgeber vom Ruhlsdorfer BC wollte sich mit einer ordentlichen Leistung aus der Landesklasse und von seinen Fans verabschieden und die Kicker des Werderaner FC eine tolle Saison 2007/2008 ausklingen lassen. Bei hochsommerlichen Temperaturen übernahmen die Werderaner sofort die Initiative und hatten auch gleich in den Anfangsminuten einige gute Möglichkeiten zum Torerfolg zu kommen. Doch Latte und Pfosten verhinderten eine frühzeitige Führung. Auch die Ruhlsdorfer spielten mit und Torwart Christian Große, der sein letztes Spiel für den Werderaner FC bestritt, parierte zweimal glänzend. Nach zwanzige Minuten war es dann aber auf der Gegenseite soweit und nach schöner Vorarbeit von Sebastian Michalske erzielte Robert Koschan seinen 32. Saisontreffer. Schon drei Minuten später konnten die Werderaner ein zweites Mal jubeln, als Sebastian Michalske aus zwanzig Metern abzog und der Ball im Netz landete. Bei diesem Spielstand blieb es bis zum Halbzeitpfiff. Auch nach dem Wechsel bestimmten die Werderaner klar das Geschehen und zeigten gute Kombinationen. Über die Außen wurden Edgar Hecht, Sebastian Michalske und Robert Koschan immer wieder gut in Szene gesetzt, doch die Stürmer trafen einfach das Tor nicht. Zwölf Minuten vor Spielende platze dann aber doch der Knoten, als sich Robert Koschan gegen mehrere Abwehrspieler der Ruhlsdorfer durchsetzte und auf Stürmerkollege Edgar Hecht spielte, der den Ball zum 3:0 einlochte. Den 4:0 Endstand besorgte wiederum Edgar Hecht(89.) nach schöner Vorarbeit von Robert Koschan. Dann war es endlich soweit und Staffelleiter Hagen Studier überreichte die Blumen und den Meisterpokal an Kapitän Torsten Ebersbach, der diesen gleich an seine Teamkollegen, Trainern und Fans weiterreichte. Mit Robert Koschan hatten die Werderaner auch den besten Torschützen(32. Treffer) der Landesklasse Mitte in ihren Reihen und auch für den Torjäger hatte der Staffelleiter einen Pokal mitgebracht. Nach dem Spiel wurde dann mit den sympathischen Gastgebern aus Ruhlsdorf noch ein wenig gefeiert, bevor sich die Werderaner auf eine stimmungsvolle Heimreise machten. Diese stand unter dem Motto „Eine Busfahrt die ist lustig“. An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich bei Heiko Nietert bedanken, der den Bus nach Ruhlsdorf sponserte.

Der Werderaner FC spielte mit:

C. Große; T. Ebersbach; A. Lietzke; E. Herber; E. Näther; M. Müller; T. Wolter(46. D. Jung); T. Seyfarth(60. M. Alex); R. Koschan; E. Hecht S. Michalske

Trainer: D.Ceranski und R.Baierl

04.06.2008

Englische Wochen bei der E I – Junioren
Durch mehrere Spielverlegungen mussten die Kicker der E I – Junioren jetzt zwei Wochen lang jeweils Mittwoch und Samstag spielen. Am Mittwoch, dem 28.05. unterlagen die Spieler von M. Wollenschläger Rathenow deutlich 1:9. Am Samstag, dem 31.05. verloren die E I gegen die SG Bornim, nach einem spannenden und stark umkämpften Spiel, mit 3:6 Toren. Und am heutigen Mittwochabend trennte man sich vom Tabellenletzten Stahl Brandenburg nur 1:1 Unentschieden. Die sommerlichen Temperaturen machten beiden Mannschaften sehr zu schaffen. Am kommenden Samstag, den 07.06. geht es nun zum letzten Saisonspiel nach Babelsberg, wo der Tabellen – Dritte SV Babelsberg 03 auf unsere Jungs wartet. Spielbeginn 08:30 Uhr.

Zum letzten Spiel nach Ruhlsdorf– Fans können mitfahren
Am 30. und letzten Spieltag der Saison 2007/2008 reist unsere 1. Männermannschaft am Samstag, dem 07.06.2008 zum Ruhlsdorfer BC 1913. Bis auf Philip Lenk, der auf Grund seiner 5. gelbe Karte nicht spielen kann und Thomas Schultz(schwere Verletzung), stehen unseren Trainern Dieter Ceranski und Ralf Baierl alle weiteren Kicker zur Verfügung. Auch Martin Müller, der am vergangenen Samstag auf Grund einer Grippe nicht eingesetzt werden konnte, ist am Samstag in Ruhlsdorf wieder mit von der Partie. D ie Kicker der 1. Männermannschaft würden sich sehr freuen, wenn zum letzten Spiel der Saison auch wieder zahlreiche Werderaner Fans und Fans aus der Umgebung die Mannschaft in Ruhlsdorf unterstützen. Für das letzte Auswärtsspiel hat der Verein mit unserem Vereinsmitglied Heiko Nietert einen Sponsor gefunden, der für ca. 25 Zuschauer die Möglichkeit bietet mit dem Bus mitzufahren und live bei der offiziellen Meisterschaftsehrung dabei zu sein. Der Bus fährt am 07.06.2008 um 12.45 Uhr von der Havelauenhalle(Potsdamer Straße) los. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr in Ruhlsdorf – Sportplatz Frankfurter Straße 10.

Weitere Spiele vom Wochenende
Samstag, den 07.06.2008

H 09:00 Uhr C Junioren – Blau Gelb Falkensee
H 10:30 Uhr D II Junioren – Turbine Potsdam
H 11:40 Uhr F I Junioren – Elstal
H 11:40 Uhr F II Junioren – Töplitz
A 08:30 Uhr SV Babelsberg 03 – D Junioren
A 08:30 Uhr SV Babelsberg 03 – E Junioren

Bitte beachten – Anstoßzeiten der 2. und 3. Mannschaft wurden gedreht!!!

A 13:00 Uhr Geltow I – WFC II
A 15:00 Uhr Geltow II – WFC III
A 15:00 Uhr Ruhlsdorf – WFC I

Sonntag, den 08.06.2008

H 11:00 Uhr A Junioren – Premnitz/Rathenow
H 13:00 Uhr B Junioren – Seddin

03.06.2008

C Junioren spielen 2:2 im Spitzenspiel gegen Turbine Potsdam
In einer spannenden und hochklassigen Partie standen sich am vergangenen Samstag unsere C Junioren und die U 17 Mädels vom 1.FFC Turbine Potsdam gegenüber. Beide Seiten schenkten sich nichts, deshalb entwickelte sich auch für die Zuschauer ein sehr sehenswertes Fußballspiel. Die Spieler von M. Zube und H. Ullrich führten zur Pause durch Tore von Sebastian Ullrich und Tobias Brandt mit 2:0. In der 2. Hälfte zeigten die Potsdamerinnen, incl. ihrer frisch gebackenen U 17 Europameister – Kickerinnen, ein wenig mehr von ihren spielerischen Fähigkeiten und kamen noch zum 2:2 Ausgleich. Nach dem Spiel waren die Werderaner etwas geknickt, sollten sich aber nun auf das Spiel gegen Falkensee am Samstag konzentrieren. Noch ist alles drin!!!

01.06.2008

3. Männer siegte 5:3 und 2. Männer spielte 4:4 Unentschieden
Am Sonntag mussten unsere 2. und 3. Männermannschaften beim SV 05 Rehbrücke antreten. Um 12.30 Uhr spielte die 3. Mannschaft gegen die 2. Mannschaft vom SV 05 Rehbrücke und gewann, nach einer 2:1 Pausenführung, am Ende mit 5:3 Toren. Die Treffer erzielten T. Brandl(2), M. Alburg(2) und S. Schmidt. Um 15.00 Uhr sollten dann die 1. Mannschaft von Rehbrücke gegen den WFC II spielen. Doch leider erschien kein Schiedsrichter zu Spielbeginn, so dass die Begegnung ins Wasser zu fallen drohte. Der Gastgeber bemühte sich um einen Unparteiischen aus dem Verein, der dann auch um 16.00 Uhr vor Ort war und die Partie anpfiff. Durch drei Treffer von C. Martin führten die Kicker von S. Müller und A. Schultz zur Pause mit 3:2 Toren. Nach dem Seitenwechsel erhöhte K. Schultz sogar auf 4:2. Doch nach dem Platzverweis von R. Passow in der 55. Minute schwanden bei den Werderanern die Kräfte. Rehbrücke gelang der Anschlusstreffer und kurz vor Spielschluss sogar noch das Ausgleichstor zum 4:4 Endstand.

31.05.2008

1. Männermannschaft schaffte den Aufstieg in die Landesliga – Herzlichen Glückwunsch!!!
Als Schiedsrichter Markus Balmer aus Bergfelde um 16.48 Uhr das Landesklassenspiel zwischen dem Werderaner FC und den Potsdamer Kickers 94 abpfiff, brachen alle Dämme bei den Spielern, Trainern und Fans des Werderaner FC. Nach jahrelangen Versuchen in die Landesliga aufzusteigen, hat es einen Spieltag vor Saisonende nun endlich mit dem Staffelsieg und Aufstieg geklappt. Dementsprechend war die Freude riesengroß und alle lagen sich in den Armen. Schon vor dem Spiel hatten sich die Spieler von Dieter Ceranski und Ralf Baierl bei ihren Fans für die Unterstützung in der Saison 2007/2008 bedankt. Und dann ging es pünktlich um 15.00 Uhr bei hochsommerlichen Temperaturen los. Die Spieler von Kickers Trainer Stephan Ranz wollten den Werderanern den vorzeitigen Aufstieg nicht schenken, schonten aber einige Spieler für das Kreisklassenspiel der Zweiten am Sonntag. Wie angekündigt gab Stephan Ranz einigen A- Junioren die Möglichkeit sich zu beweisen. Auch Werders Trainer Ceranski und Baierl stellten ihr Team auf einigen Positionen um. Für den an Grippe erkrankten Martin Müller spielte Daniel Jung Libero und im Angriff kickte Edgar Hecht von Anfang an. Die Heimischen kontrollierten vor über 200 Zuschauern die Begegnung in den ersten zwanzig Minuten, konnten aber kaum nennenswerte Möglichkeiten herausspielen. Doch in der 27. Minute gingen die Werderaner mit 1:0 in Führung. Philip Lenk setzte sich auf der linken Seite durch und seine schöne Flanke versenkte Robert Koschan ins Tor. Wenige Minuten später hätte es auch schon 2:0 stehen können, aber der abgefälschte Schuss von Edgar Hecht landete am Pfosten. In der 38. Minute verstummten Werders Anhänger, als ein Freistoß der Potsdamer immer länger wurde und keiner Christof Harms auf der Rechnung hatte, der ungehindert zum 1:1 Ausgleich traf. Aber schon im Gegenzug die erneute Führung für die Werderaner, als Robert Koschan im Strafraum zu Fall kam und Schiedsrichter Balmer sofort auf den Punkt zeigte. Alex Lukas(37.) legte sich den Ball zurecht und verwandelte unhaltbar zum 2:1. Kurz vor dem Seitenwechsel erzielten die Kickers aus Potsdam ein Tor, welches aber wegen einer Regelwidrigkeit keine Anerkennung fand. Nach dem Wechsel zeigten die Werderaner Nerven und mussten so manche knifflige Situation überstehen. Zum Glück war Keeper Bethke auf der Hut und verhinderte den Ausgleich. In der 71. Spielminute dann die endgültige Entscheidung zu Gunsten der Werderaner, als Alex Lukas eine Flanke genau auf den Kopf von Robert Koschan schlug und der den Ball unhaltbar ins Tor versenkte. Die letzte Chance des Spiels hatten dann die Potsdamer, konnten diese aber nicht verwerten. Am Ende gewannen die Werderaner nicht unverdient und der Jubel kannte keine Grenzen. Kickers Präsident Dr. Detlef Harms gratulierte den Werderanern zum Staffelsieg und wünschte für die Landesliga viel Erfolg. Vielen Dank!!! Auch Bürgermeister Werner Große fieberte am Spielfeldrand, gemeinsam mit Sponsor Christian Doeppner vom Möbelhaus CHRIST, und Beide spendierten nach dem Spiel „kalte Getränke“ für die Spieler, Trainer und Fans. Auch die Fans sammelten dann noch für die Mannschaft und so konnte bis zum frühen Morgen gefeiert werden. Dafür möchten wir uns an dieser Stelle recht herzlich bedanken.

Der Werderaner FC spielte mit:

C. Bethke; D. Jung; T. Ebersbach; A. Lietzke; M. Alex(70.E. Näther); E. Herber; ; P. Lenk; T. Wolter(46. T. Seyfarth); E. Hecht(80. S. Michaske); A. Lukas .

Trainer: D.Ceranski und R.Baierl

28.05.2008

2. Männer verpasste Einzug ins Pokalfinale
Die 2. Männermannschaft spielte am Mittwochabend auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel) um den Einzug ins Pokalfinale des Fußballkreises Havelland – Mitte und musste sich mit dem Kreisligisten Babelsberg 03 III auseinandersetzen. Die Gäste, die mit einigen Anschlusskaderspielern aus der Verbandsligaelf antraten, gewannen nach neunzig temporeichen Minuten mit 4:1(2:0) Toren. Nach dem 3:1 Anschlusstreffer von A. Siegel keimte noch einmal kurzzeitig Hoffnung bei den Werderanern auf, doch schon wenige Minuten machten die Babelsberger mit dem vierten Treffer alles klar.

C Junioren gewinnen 6:1 bei Stahl Brandenburg
In einem Nachholspiel bei Stahl Brandenburg konnten sich unsere C- Junioren am Mittwochabend mit 6: 1 Toren durchsetzen. Dabei konnte sich Tobias Brandt als vierfacher Torschütze auszeichnen. Die weiteren Tore erzielten Jurek Brueggen, und Sebastian Grellmann. Am Samstag, dem 31.05.2008 steht für unsere C- Junioren ein entscheidendes Spiel um die Meisterschaft an. Gegner sind die Mädels von Turbine Potsdam, die drei frischgebackene U 17 Europameisterinnen in ihren Reihen haben. Die C Junioren würden sich über jede Unterstützung seitens der Fans freuen. Genauso werden die Kicker von M. Zube und H. Ullrich am Nachmittag die 1. Männer bei ihrem wichtigen Spiel unterstützen.

27.05.2008

Kreisderby am Samstag in Werder (Havel) – 1. Männer empfängt Potsdamer Kickers 94
Zum letzten Heimspiel in der Saison 2007/2008 empfängt die 1. Männermannschaft am Samstag, dem 31.05.2008, die Potsdamer Kickers 94 aus der Landeshauptstadt. Nach Absitzen seiner 10. gelben Karte wird Robert Koschan wieder mit von der Partie sein. Auch Kapitän Thorsten Ebersbach und Mathias Alex, die sich beide in Belzig verletzten, können wahrscheinlich am Samstag wieder spielen. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Tim Wolter, der noch einen geschwollenen Zeh vom Samstagspiel hat. Definitiv verzichten müssen unsere Trainer Dieter Ceranski und Ralf Baierl auf Thomas Schultz, der sich beim Spiel der 2. Männer am Sonntag schwer verletzte und einige Monate ausfallen wird. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr. Wir freuen uns auf ihre Unterstützung!!!

Wichtiger Hinweis!!! Da vom 31.05. – 01.06.2008 die German – Masters im Rudern auf der Regattastrecke ausgetragen werden, kann es an beiden Tagen zu Parkplatzeinschränkungen kommen. Aus diesem Grund bitten wir die Besucher der Punktspiele am Wochenende, insbesondere des Spieles am Samstag, die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen, oder zu Fuß zum Arno – Franz Sportplatz zu kommen. Vielen Dank im Voraus!!!

Weitere Spiele vom Wochenende:

Samstag, den 31.05.2008

H 09:00 Uhr C Junioren – 1.FFC Turbine Potsdam U 17(w)
H 10:40 Uhr E Junioren – SG Bornim
H 10:40 Uhr D Junioren – SG Bornim
H 11:40 Uhr D III Junioren – Elstal III
A 08:45 Uhr Falkensee/Finkenkrug II – E II Junioren
A 10:00 Uhr Brieselang – F I Junioren
A 10:00 Uhr Caputh – B Junioren
A 10:30 Uhr Nauen – F II Junioren

Sonntag, den 01.06.2008

A 10:30 Uhr Bornim II – D II Junioren
A 11:00 Uhr Falkensee/Finkenkrug – A Junioren
A 12:00 Uhr Rehbrücke II – WFC III
A 15:00 Uhr Rehbrücke I – WFC II
A Groß Kreutz – Ü 40

26.05.2008

C Junioren siegen 7:0 in Henningsdorf und bleiben im Rennen um den Aufstieg in die Brandenburgliga dran!!!
In einer über weite Strecken sehenswerten Partie waren unsere C – Junioren beim Auswärtsspiel in Henningsdorf von Beginn an die bessere Mannschaft, aber es mangelte in den ersten 20 Minuten an der Verwertung der zahlreichen Möglichkeiten. Dann ging es Schlag auf Schlag und Tobias Brandt(3), Adrian Brandt sowie Sebastian Ullrich stellten den 5:0 Halbzeitstand her. Im Hinblick auf das Spiel gegen Turbine Potsdam am Samstag stellten die Trainer M. Zube und H. Ullrich die Mannschaft in der 2. Spielhälfte ein wenig um. So spielte Carlo Thelmo im Tor und später kamen noch Sebastian Grellmann, Franz Gmeiner und Max Albrecht zum Einsatz. Dadurch ging zum Ende der Begegnung ein wenig der Spielfaden verloren. Ein besonderes gutes Spiel machte Andre Schulz, der im Mittelfeld die entscheidenden Impulse setzen konnte. Die weiteren Torschützen waren Max Albrecht und Franz Gmeiner.

2. Männer spielen am Mittwoch um den Einzug ins Pokalfinale
Am Mittwoch, dem 28.05.2008 spielt unsere 2. Männermannschaft um den Einzug ins Pokalfinale des Fußballkreises Havelland – Mitte, welches am 13.06.2008 um 18.45 Uhr in Elstal ausgetragen wird. Dabei treffen die Kicker von S. Müller und A. Schultz auf den Kreisligisten SV Babelsberg III. Anstoß der Begegnung ist um 18.30 Uhr auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel). Wir freuen uns auf ihren Besuch und wünschen der Mannschaft viel Erfolg!!!

FII– Junioren schaffen zweiten Sieg in Folge
Nachdem unsere F II – Junioren am vergangenen Donnerstag schon beim Fünften gewinnen konnte, war am Samstag der Tabellen – Dritte Ketzin/Falkenrehde zu Gast. In einem zu Beginn ausgeglichenen Spiel gingen die Werderaner F-Junioren nach einer Ecke durch ein Kopfballtor von Eric Hensel in Führung. In der Folge musste ein ums andere Mal die vielbeinige Abwehr oder der Werderaner Torwart den Ball aus der Gefahrenzone befördern. Doch mit viel Glück konnte das Tor sauber gehalten werden und somit stand der zweite Sieg in Folge gegen einen Gegner aus der oberen Tabellenhälfte fest.

25.05.2008

2. Männer verschenkt Sieg in letzter Sekunde
Die 2. Männermannschaft spielte am Sonntag auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel) gegen Turbine Potsdam und verschenke in letzter Sekunde zwei wichtige Punkte. Bis zur 93. Minute führten die Kicker von S. Müller und A. Schultz mit 2:1 Toren, mussten dann aber noch den Ausgleich hinnehmen. In der 20. Spielminute brachte A. Siegel die Werderaner in Führung. Auch danach ergaben sich zahlreiche Möglichkeiten weitere Tore zu erzielen. Doch man brachte den Ball im Tor nicht unter. Durch einen Foulelfmeter gelang den Gästen noch vor der Pause der 1:1 Ausgleichstreffer. Im der 2. Halbzeit verflachte die Partie, aber dennoch gelang Geburtstagskind C. Martin(67.) die erneute Führung. Als alle schon auf den Schlusspfiff warteten, starteten die Gäste den letzten Angriff des Spiels. Ein Gästespieler drang in den Strafraum ein und wurde durch ein Foulspiel zu Fall gebracht. Diese Chance ließen sich die Turbine Kicker nicht entgehen und der Schütze verwandelte sicher zum 2:2 Endstand. Danach pfiff der Unparteiische die Begegnung nicht mehr an.

3. Männer besiegt Turbine Potsdam II mit 13:1 Toren
Mit einem überzeugenden Sieg gegen Turbine Potsdam II bleibt unsere 3. Männermannschaft dem Tabellenführer aus Groß Behnitz dicht auf den Fersen. Schon zur Halbzeit führten die Kicker von T. Herzog, O. Strempel und E. Köhler mit 9:0 Toren. Auch im zweiten Spielabschnitt ging das Tore schießen weiter und am Ende gewann man die Begegnung klar mit 13:1 Toren. Durch einen Foulelfmeter gelang den Gästen nur noch der Ehrentreffer. Die Tore für die Werderaner erzielten M. Alburg(4), T. Brandl(2), C. Gutschmidt(2), R. Müller(2), A. Rülker(2) und E. Schuder.

24.05.2008

3:2 Niederlage im Spitzenspiel vor 500 Zuschauern!!!
Am Samstag reiste die 1. Männermannschaft des Werderaner FC zum Spitzenspiel nach Belzig und unterlag dem Tabellen – Zweiten FC Borussia Belzig 1913 mit 3:2 Toren. Der gastgebende Verein hatte zu einem tollen Stadionfest geladen, wo bei herrlichem Sommerwetter über 500 Zuschauern das Spitzenspiel sehen wollten. Auch aus der Blütenstadt waren fast 90 Fans mitgereist und feuerten ihre Mannschaft lautstark an. Bereits in der 5. Spielminute freuten sich aber die Borussen – Fans das erste Mal, als Solo Agbor Agbor im Strafraum fiel und Schiedsrichter Kai Listing aus Eichwalde auf den Punkt zeigte. Rick Leppek legte sich den Ball zurecht, setzte das Spielgerät aber neben das Tor. Doch der Unparteiische ließ den Elfmeter wiederholen, da sich ein Werderaner zu früh in den Strafraum bewegt hatte. Die zweite Chance ließ sich Torjäger Leppek nicht entgehen und erzielte die 1:0 Führung. Danach übernahmen die Werderaner das Geschehen und hatten auch einige gute Möglichkeiten. So auch in der 30. Minute, als Mathias Alex in den Strafraum eindrang und etwas fragwürdig von den Beinen geholt wurde. Dass Spiel lief aber weiter und die Borussen warteten auf Konterchancen. Eine davon nutzte Solo Agbor Agbor in der 35. Spielminute zum umjubelten 2:0. Die Werderaner zeigten sich nicht geschockt und kurz vor dem Halbzeitpfiff verkürzte Tony Seyfarth(44.) auf 1:2. Fast wäre Mathias Alex(45.), der mit einem Jochbeinbruch(!!!) die gesamte zweite Halbzeit spielte, noch der Ausgleich gelungen. Doch seinen Schuss aus acht Metern konnte der Belziger Keeper abwehren. Im zweiten Spielabschnitt hatten die Werderaner dann zwar optische Vorteile, doch nur wenige zwingende Möglichkeiten konnten sich die Spieler von Dieter Ceranski und Ralf Baierl erarbeiten. Der Gastgeber machte es in der 84. Minute besser, als Solo Agbor Agbor die Werderaner Abwehr schlecht aussehen ließ und zum 3:1 traf. Werder gab sich aber nicht auf und der eingewechselte Sebastian Michalske verkürzte in der 90. Minute auf 3:2. Da die Begegnung zahlreiche Spielunterbrechungen durch Verletzungen hatte, wurden ca. 7. Minuten nachgespielt, in denen den Werderanern fast noch der Ausgleich gelungen wäre. Doch Tim Wolters Kopfball(96.) konnte Belzigs Torwart noch im letzten Moment aus dem Dreiangel fischen. Mit Glück und Geschick verteidigten die Belziger die knappe Führung. Leider verletzte sich Torsten Ebersbach bei einem Kopfball in der 66. Minute schwer und musste mit einer Platzwunde ins Belziger Krankenhaus eingeliefert werden. Wir wünschen Torsten Ebersbach gute Besserung!!! Nach dem Spiel gab es für beide Mannschaften viel Beifall, welches durch die gute Organisation der Verantwortlich von Borussia Belzig 1913 einen würdigen Rahmen hatte.

Der Werderaner FC spielte mit:

C. Bethke; M. Müller; T. Ebersbach(66. T. Schultz); A. Lietzke; M. Alex; E. Herber; D. Jung(75. S. Michaske); P. Lenk; T. Wolter; T. Seyfarth(52. E. Hecht); A. Lukas

Trainer: D.Ceranski und R.Baierl

B – Junioren schlugen Tabellen – Zweiten und stehen kurz vorm Ziel – Aufstieg
Die B- Junioren des Werderaner FC mussten am Samstag in Werder (Havel) gegen Verfolger Friesack antreten und hatten in der 1. Halbzeit große Mühe ins Spiel zu kommen. Die Friesacker führten zur Halbzeit bereits mit 2:0 Toren. Doch im 2. Spielabschnitt drehten die Kicker von M. Schurz und F. Deppner auf und konnten die Begegnung noch kippen. Durch Tore von P. Schmidt(2), M. Wenzel und Z. Winkler gewann man die Partie noch mit 4:2 Toren. Nun steht unsere B- Junioren mit 77:14 Toren und 44 Zählern punktgleich mit Friesack an der Tabellenspitze, hat aber noch drei Nochholspiele.

23.05.2008

Verdienter Auswärtssieg der FII – Junioren in Falkensee
Nach einer herben Packung am Wochenende reiste unsere F II – Junioren nun zum Nachholspiel zur zweiten Mannschaft von Blau-Gelb Falkensee. Nach einigen Minuten vorsichtigem Abtasten nahm der WFC das Spiel in die Hand und erarbeitete sich einige gute Chancen und so war es kurz vor der Halbzeit Rechtsverteidiger Paul Bieder, der das 1:0 markierte. Aufgrund von fehlender Luft an diesem heißen Tag musste Trainer Max Schurz zur Halbzeit umstellen, was sich auch im Spielverlauf bemerkbar machen sollte. Doch mit Glück, Geschick und einer starken kämpferischen Leistung konnte der verdiente Sieg gehalten werden.

21.05.2008

Bitte beachten!!! Abfahrt am Samstag um 12.45 Uhr – Brauhaus/ Unter den Linden
Auf Grund der Sperrung der Potsdamer Straße in Werder (Havel) fährt der Bus nach Belzig am Samstag nicht von der Havelauenhalle (Potsdamer Straße), sondern vom Brauhaus – Unter den Linden. Die Abfahrtzeit bleibt wie angekündigt um 12.45 Uhr. Wie dem Vorstand heute mitgeteilt wurde, steht den Spielern und Fans nun ein Bus mit 45 Plätzen zur Verfügung. Somit besteht die Möglichkeit, dass jetzt 25 Fans kostenlos mit der Mannschaft mitfahren können. Weitere Informationen diesbezüglich erhaltet ihr unter der Telefonnummer: 0172/3494217

20.05.2008

1. Männer zum Spitzenspiel nach Belzig – Robert Koschan gesperrt
Am Samstag, dem 24.05.2008 reist die 1. Männermannschaft zum Spitzenspiel nach Belzig. Bis auf Robert Koschan, der auf Grund seiner 10. gelbe Karte nicht spielen kann, stehen unseren Trainern Dieter Ceranski und Ralf Baierl alle Kicker zur Verfügung. Auch Alex Lukas, der am vergangenen Samstag nicht eingesetzt werden konnte, ist am Samstag in Belzig wieder mit von der Partie. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr im Heinrich – Rau – Stadion in Belzig.

Weitere Spiele vom Wochenende:

Samstag, den 24.05.2008

H 09:00 Uhr E I Junioren – BSC Rathenow
H 10:30 Uhr E II Junioren – Beelitz
H 10:30 Uhr D II Junioren – Babelsberg 74 II
H 11:40 Uhr F I Junioren – Falkensee/Finkenkrug
H 11:40 Uhr F II Junioren – Ketzin Falkenrehde
H 13:00 Uhr B Junioren – Friesack
H 13.00 Uhr B Mädchen – Energie Cottbus (in Bliesendorf)
H 15:00 Uhr Ü 40 – Wachow/Tremmen
A 15:00 Uhr Belzig – WFC I

Sonntag, den 25.05.2008

H 11:00 Uhr A Junioren – Sachsenhausen
H 12:30 Uhr WFC III – Turbine Potsdam II
H 15:00 Uhr WFC II – Turbine Potsdam
A 10:00 Uhr Henningsdorf – C Junioren
A 11:00 Uhr Falkensee/Finkenkrug IV – D III Junioren

19.05.2008

C Junioren mit 5:0 Sieg gegen Wittenberge
Trotz einer insgesamt nicht überzeugenden Leistung konnten sich die
C Junioren des Werderaner FC am Sonntag in Werder (Havel) gegen Veritas Wittenberge mit 5:0 durchsetzen und verbleiben somit weiter im Titelrennen. Die Torschützen waren 2x Adrian Brandt, je 1x trafen Jurek Brüggen, Philipp Eckstein und Philip Deppner.

1. Männer braucht am Samstag die Unterstützung der Werderaner Fans – reist mit zum Spitzenspiel nach Belzig!!!
Drei Spieltage vor Beendigung der Saison 2007/2008 steigt die Spannung in der Fußball Landesklasse – Mitte. Nun kommt es am Samstag, dem 24.05.2008 zum Spitzenspiel, wo der Tabellenführer Werderaner FC auf den Tabellen- Zweiten, den FC Borussia Belzig 1913 trifft. Der Verein hat einen Sponsor gefunden, der die Möglichkeit bietet für ca. 15 Zuschauer beim Auswärtsspiel live dabei zu sein und gemeinsam mit der Mannschaft mitzufahren. Der Bus fährt am 24.05.2008 um 12.45 Uhr von der Havelauenhalle(Potsdamer Straße) los. Rechtzeitiges Erscheinen bietet natürlich die besten Plätze. Wer nicht mit dem Bus mitfahren kann, sollte sich mit dem Auto auf den Weg nach Belzig machen, da die Mannschaft bei diesem schweren Spiel jeden Fan braucht. „Wir würden uns sehr freuen, wenn uns viele Fans nach Belzig begleiten und uns tatkräftig unterstützen“, sagt Mannschaftskapitän Torsten Ebersbach. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr im Heinrich – Rau – Stadion in Belzig. Also auf nach Belzig!!!

18.05.2008

2. Männer siegte in Nauen
Nach einem 0:1 Rückstand zur Pause konnte die 2. Männermannschaft des Werderaner FC noch die Partie beim VfL Nauen drehen. Durch Tore von M. Fricke, T. Wolter und T. Schultz gewannen die Kicker S. Müller und A. Schultz am Ende mit 3:1 Toren.

3. Männer unterlag bei Ketzin/ Falkenrehde mit 0:1
Die 3. Männermannschaft des Werderaner FC spielte am Sonntag bei Ketzin/Falkenrehde II und unterlag mit 0:1.

Frauen verspielten Platz 3
Zum letzten Landesliga – Punktspiel in der Saison 2007/2008 empfing unsere Frauenmannschaft in Bliesendorf den Tabellen –Vierten den Oranienburger FC. Die Frauen von C. Gottschalk wollten mit einem Sieg den 3. Platz verteidigen. Doch die Gäste aus Oranienburg spielten stark auf und gewannen am Ende mit 5:1(1:1) Toren. Durch die Niederlage tauschten die Werderanerinnen mit dem Oranienburger FC die Plätze, so dass am Ende der Saison ein ausgezeichneter 4. Platz in der Landesliga erreicht wurde. Herzlichen Glückwunsch!!!

17.05.2008

3:1 Heimspielerfolg gegen Trebbin – Fairplay in Brandenburger Fußballstadien

WFC_170508_12

In einer landesweiten gemeinsamen Aktion setzten die brandenburgische Landesregierung, der Landessportbund Brandenburg (LSB) und der Fußball-Landesverband Brandenburg (FLB) mit dem „Spieltag für Menschlichkeit und Toleranz“ am Wochenende des 17. und 18. Mai 2008 in allen Fußballligen und Altersklassen des Landes Brandenburg ein Zeichen, um das Fairplay in Brandenburger Fußballstadien zu stärken. Auch der Werderaner FC Viktoria beteiligte sich am Samstag vor dem Landesklassenspiel seiner 1. Männermannschaft gegen den VfB Trebbin an der gemeinsamen Aktion.

WFC_170508_1

In Anwesenheit von Bürgermeister Werner Große und dem Vorsitzenden des Fußballkreis Havelland – Mitte, Hartmut Lenski, wurde der symbolische Händedruck beider Mannschaften vollzogen und die gemeinsame Resolution des Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg, Matthias Platzeck, des Präsidenten des Fußball-Landesverbandes Brandenburg, Siegfried Kirschen, sowie Landessportbund-Präsident Hans-Dietrich Fiebig verlesen. Pünktlich um 15.00 Uhr pfiff dann Schiedsrichter Danilo Fischbach von der SG Vehlefanz die Begegnung an und die Werderaner hatten gleich zu Beginn des Spiels durch Robert Koschan einige gute Möglichkeiten frühzeitig in Führung zu gehen. Doch der Torjäger scheiterte entweder an Trebbins Keeper Kay Bornemann, oder verfehlte das Tor der Gäste nur knapp. Nach 12. Minuten war es aber doch soweit, als Tony Seyfarth bei einem Gewirr in der Trebbiner Abwehr am schnellsten schaltete und den Ball über die Linie drückte. Werder kontrollierte zwar in der Folgezeit das Spiel, hatte auch Chancen die Führung auszubauen, ließ aber die spielerischen Fähigkeiten vermissen. Dementsprechend ergaben sich auch für die Kicker von Walter Kornmüller einige Möglichkeiten, die aber entweder von Werders Abwehr oder von Torhüter Christopher Bethke gemeistert wurden. Mit der 1:0 Führung ging es in die Halbzeitpause. Nach dem Wechsel bestimmten zunächst die Trebbiner das Geschehen, doch im richtigen Moment(52. Minute) schlugen die Werderaner das zweite Mal zu. Die Gäste bekamen den Ball nicht aus der Gefahrenzone, Daniel Jung zog von der Strafraumgrenze ab und das Spielgerät landete im unterem Eck. Für die endgültige Entscheidung sorgte Edgar Hecht(71.), der in der 58. Minute für den verletzten Sebastian Michalske eingewechselt wurde und nach einem tollen Zuspiel von Philip Lenk das 3:0 erzielte. Für Edgar Hecht war es das 1. Pflichtspieltor nach seiner schweren Verletzung im vergangenen Jahr, worüber sich der fast 40- jährige riesig freute. In der 83. Minute verkürzte der Trebbiner David Bystry auf 1:3, als er bei einem Rückpass von Edgar Näther aufpasste, dann schneller als Christopher Bethke am Ball war und zum 3:1 Endstand einschob. Trainer Dieter Ceranski nach dem Spiel: „ Es geht momentan nicht darum ob wir gut oder schlecht gespielt haben, sondern dass wir die drei Punkte holen“. Wie Recht der Trainer hat!!!

Der Werderaner FC spielte mit:

C. Bethke; M. Müller; T. Ebersbach; A. Lietzke(56. T. Schultz); M. Alex; E. Herber; D. Jung; P. Lenk; S. Michalske(58. E. Hecht); R. Koschan; T. Seyfarth(67. E. Näther)

Trainer: D.Ceranski und R.Baierl

B – Junioren weiter auf Aufstiegskurs
Die B- Junioren des Werderaner FC mussten am Samstag zum Auswärtsspiel nach Treuenbrietzen reisen und gewannen durch Treffer von Matthias Blum(2) und David Brendel mit 3:1 Toren. Durch diesen Sieg bleiben die Kicker von Matthias Schurz und Frank Deppner weiter auf Aufstiegskurs in die Landesklasse.

Die E I Junioren siegt in Luckenwalde
Beim heutigen Auswärtsspiel beim FSV 63 Luckenwalde konnte sich die E I – Junioren des Werderaner FC mit 3:0 Toren durchsetzen. Die Torschützen waren Erik Zimmer, Timon Lauterbach und Janis Seidenstücker.

14.05.2008

1. Männer gegen den VfB Trebbin
Am 27. Spieltag, der unter der Aktion „Spieltag für Menschlichkeit und Toleranz“ steht und an der sich auch der Werderaner FC beteiligen wird, spielt die 1. Männermannschaft gegen den Tabellen – Dreizehnten den VfB Trebbin. Hinter dem Einsatz von Alex Lukas steht auf Grund einer Zahn – OP ein Fragezeichen. Sonst stehen unseren Trainern Dieter Ceranski und Ralf Baierl alle Spieler zur Verfügung. Anstoß der Begegnung ist um 15.00 Uhr auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel). Die Werderaner Kicker würden sich sehr freuen, wenn am Samstag ganz viele Werderaner Fans und Fans aus der Umgebung die Mannschaft bei diesem wichtigen Spiel unterstützen würden. Wir freuen uns auf ihren Besuch!!!

Fairplay in Brandenburger Fußballstadien

Landesregierung, Fußball-Landesverband und Landessportbund präsentieren den „Spieltag für Menschlichkeit und Toleranz“

In einer landesweiten gemeinsamen Aktion setzen die brandenburgische Landesregierung, der Landessportbund Brandenburg (LSB) und der Fußball-Landesverband Brandenburg (FLB) mit dem „Spieltag für Menschlichkeit und Toleranz“ ein Zeichen, um das Fairplay in Brandenburger Fußballstadien zu stärken. Der „Spieltag für Menschlichkeit und Toleranz“ am Wochenende des 17. und 18. Mai 2008 in allen Fußballligen und Altersklassen des Landes Brandenburg soll Auftakt für die Wiedereinführung des freiwilligen Verhaltenskodexes und Symbols für Fairness sein.

fairplay755

Pressefrühstück in der Staatskanzlei: Die Präsidenten des FLB und LSB – Siegfried Kirschen und Hans-Dietrich Fiebig – präsentieren mit der Landesregierung die gemeinsame Resolution.

„Unser Wunsch ist es, dass von diesem Spieltag an der symbolische Händedruck beider Mannschaften vor und nach jedem Spiel von Herzen kommt“, so der Ministerpräsident des Landes Brandenburg Matthias Platzeck, der Präsident des Fußball-Landesverbandes Brandenburg Siegfried Kirschen sowie Landessportbund-Präsident Hans-Dietrich Fiebig in einer gemeinsamen Resolution, die heute in Potsdam präsentiert wurde. „Wir reichen uns die Hände für Werte, die in unserem Sport und in der gesamten Gesellschaft unverzichtbar sind. Kein Raum und kein Platz für Gewalt und Rassismus – nicht auf dem Spielfeld, nicht auf den Zuschauerrängen und auch nicht in den Köpfen“, heißt es in der Erklärung weiter. Der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), Dr. Theo Zwanziger, begrüßte in einer eigenen Erklärung das Engagement der Brandenburger Initiatoren. „Der Kampf gegen Rassismus und jede Art von Diskriminierung ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Deshalb muss und will auch der Fußball in der Lage sein, über das Sportliche hinaus sich in unserer ständig verändernden Gesellschaft für ein menschliches Miteinander zu engagieren. Ein wesentlicher Aspekt sportlicher Aktivitäten in den Vereinen ist der gegenseitige Respekt und Toleranz. Die gemeinsame Initiative der Landesregierung, des Fußball- Landesverbandes und des Landessportbundes Brandenburg setzt hierfür ein deutliches Zeichen.“ Die Resolution wird bei allen Punktspielen an diesem Wochenende verlesen – vom Spitzenspiel in der Brandenburgliga bis hin zur untersten Kreisklasse. Auch der Werderaner FC begrüßt und unterstützt die Aktion vor dem Punktspiel unserer 1. Männermannschaft gegen den VfB Trebbin.

Frauenmannschaft spielt in Bliesendorf gegen den Oranienburger FC Eintracht
Zum Landesliga – Punktspiel empfängt unsere Frauenmannschaft am Samstag, dem 18.05.2008 den Oranienburger FC Eintracht. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr auf dem Sportplatz in Bliesendorf. Mit einem Sieg gegen den Tabellen – Vierten könnten sich die Kickerinnen von Carsten Gottschalk den 3. Platz in der Landesliga vorzeitig sichern. Wir drücken die Daumen!!!

Weitere Spiele vom Wochenende:

Samstag, den 17.05.2008

A 09:00 Uhr Seeburg – F II Junioren
A 10:00 Uhr FSV Luckenwalde – D Junioren
A 10:00 Uhr FSV Luckenwalde – E Junioren
A 10:30 Uhr Seeburg – EII Junioren
A 10:30 Uhr Teltower FV – F I Junioren
A 10:30 Uhr Eintracht Teltow IV – D III Junioren
A 10:30 Uhr Eintracht Teltow III – D II Junioren
A 13:00 Uhr Treuenbrietzen – B Junioren

Sonntag, den 18.05.2008

H 11:00 Uhr C Junioren – Veritas Wittenberge
A 15:00 Uhr Ketzin/Falkenrehde II – WFC III A 15:00 Uhr Nauen II – WFC II
A Beelitz – Ü 40

09.05.2008

E 1 verliert gegen den Tabellenführer
Die E I Junioren des Werderaner FC mussten am Mittwochabend zum Nachholspiel bei BSC Süd 05 antreten und unterlagen dem Tabellenführer klar mit 9:0 Toren. Gegen das spielerische Können des Tabellen-Ersten waren die Kicker von Maik Wollenschläger machtlos, wobei Janis Seidenstücker (im Tor) und Paul Schilbilski (Abwehr) durch eine sehr gute Leistung verhindern konnten, dass das Ergebnis nicht zweistellig ausging. Nach einem heftigen Zusammenstoß mit einem gegnerischen Spieler musste die Mannschaft dann auch noch auf ihren Kapitän Marcel Schwenk verzichten, der mit Verdacht auf Gehirnerschütterung ausgewechselt werden musste.

07.05.2008

2. Männer gewinnt Nachholspiel mit 1:0
In einem Nachholspiel der 1. Kreisklasse spielte die 2. Männermannschaft des Werderaner FC am Mittwochabend gegen den FSV Groß Kreutz und hatte ein hartes Stück Arbeit zu verrichten. Die Gastgeber, die unbeschwert aufspielen konnten, zeigten eine starke kämpferische Leistung. In der 10. Spielminute prallten K. Schulz (Kopfwunde) und ein Spieler der Groß Kreutzer (Nasenbeinbruch) bei einem Zweikampf zusammen und mussten danach ausgewechselt werden. Die Kicker von S. Müller und A. Schultz waren optisch überlegen und hatten auch einige Möglichkeiten zur Führung. Nach torlosen 45. Spielminuten gelang C. Martin in der 65. Spielminute der entscheidende Treffer des Spiels.

05.05.2008

B – Juniorinnen unterlagen beim RSV Teltow mit 2:1
Nachdem unsere B- Juniorinnen am vergangenen Mittwoch beim Tabellen – Dritten Nonnendorf antreten mussten und sich leistungsgerecht 1:1 trennte, stand am Sonntag schon das nächste Spiel auf dem Programm, wo die Kickerinnen von H. Stadelmann und L. Drümmer gegen den RSV Teltow spielen mussten. In einem spannenden Spiel fehlten den Werderanerinnen am Ende die Kräfte und man unterlag mit 2:1 Toren. „ Drei Spiele in einer Woche waren für meine Mädels einfach zu viel“, bilanzierte Trainer Stadelmann nach dem Spiel. Den Ehrentreffer erzielte J. Pühl.

E I – Junioren spielten am Samstag im Olympiastadion
Am 26. August 2007 fand in Werder (Havel) der 2. Hertha – Hautnah – Cup der E- Junioren statt. Für das Spiel um Platz 3 qualifizierten sich die Kicker von Maik Wollenschläger und traten nun am Samstag im Berliner Olympiastadion gegen den Dritten der Nord – Staffel den MSV Neuruppin an. Die Aufregung der Kids war groß, da das Stadion zum Bundesligaspiel von Hertha BSC gegen Karlsruhe schon gut besucht war. Auch die Eltern waren dabei und hatten Gänsehaut, als ihre Jungs – wie Profispieler – durch den Stadionsprecher vorgestellt wurden. Durch ein gutes Spiel gingen die Werderaner schnell mit 1:0 in Führung und konnten den “ Heiligen Rasen“ des Olympiastadions als 3:1 Sieger verlassen. Die Torschützen waren Marcel Schwenk (2 Tore) und Max Zimmer. Da Hertha BSC auch sein Spiel gegen Karlruhe mit 3:1 gewann, war es für alle ein sehr schöner und gelungener Tag. Die Eltern, der Trainer und die E I – Junioren bedanken sich recht herzlich bei Hertha BSC.

04.05.2008

2. Männer siegt beim FSV Babelsberg II mit 2:0
Durch Treffer von M. Klawun und M. Kreische gewann unsere 2. Männermannschaft beim FSV Babelsberg 74 II mit 2:0 Toren und bleibt weiterhin auf dem 3. Platz in der 1. Kreisklasse.

3. Männer unterliegt im Spitzenspiel mit 2:5
Unsere 3. Männermannschaft musste am Sonntag zum Spitzenspiel nach Groß Behnitz reisen und durch eine 2:5 Niederlage die Tabellenführung in der 3. Kreisklasse an den Sieger dieser Begegnung abgeben. Leider verletzte sich S. Ehrlich ohne gegnerische Einwirkung schwer und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Wir wünschen gute Besserung. Die Treffer für die Werderaner erzielten C. Gutschmidt und S. Sorgatz.

Frauenteam kassierte 4:1 Niederlage in Brück
Die Frauenmannschaft des Werderaner FC musste am Samstag beim Landesliga – Punktspiel gegen den FSV Brück antreten. Nach einem 1:0 Pausenrückstand unterlagen die Frauen am Ende mit 4:1 Toren. Die Gastgeberinnen führten bereits mit 3:0 Toren, bevor S. Stadelmann der Ehrentreffer gelang. C. Gottschalk war mit dem Spiel seiner Frauen nicht zufrieden und sagte nach dem Spiel: „ Wir haben schon bessere Spiele gezeigt und konnten den Ausfall einiger Spielerinnen nicht verkraften“

03.05.2008

Lupenreiner Hattrick durch R. Koschan

Es war fast eine Kopie des letzten Auswärtsspiels der 1. Männermannschaft in Golßen. In der 1. Halbzeit hatten die Kicker von Dieter Ceranski und Ralf Baierl einige Schwierigkeiten beim ESV Lok Falkenberg ins Spiel zu kommen. Zwar hatten die Werderaner in der 7. Spielminute die große Möglichkeit in Führung zu gehen, doch Robert Koschan setzte den Ball knapp neben das Tor. Falkenberg wurde danach mutiger und erkannte die Schwächen in Werders Hintermannschaft. Man stand zu weit von seinen Gegenspielern entfernt und dadurch hatten die Gastgeber viel zu viel Spielraum. Nach zwanzig Minuten musste Torhüter Christopher Bethke energisch eingreifen um den Rückstand zu verhindern. Doch in der 37. Minute war auch er machtlos, als die Falkenberger einen schönen Spielzug aufzogen und Nico Gräfe gekonnt zum 1:0 abschloss. Kurz vor den Halbzeitpfiff hatten die Werderaner noch mal Glück, als ein Schuss nur knapp das Ziel verfehlte. Dieter Ceranski und Ralf Baierl reagierten und brachten mit Alex Lukas und Tim Wolter zwei weitere Offensivkräfte. Und schon in der 51. Minute sollte sich die Offensivvariante auszahlen. Robert Koschan setzte sich auf der linken Seite durch und gegen seinen Schuss hatte Falkenbergs Torwart keine Chance. Die Werderaner blieben weiter am Drücker, mussten aber bei Kontern des Gastgebers auf der Hut sein um nicht wieder in Rückstand zu geraten. Doch die Abwehr hatte sich stabilisiert und wirkte nicht mehr so anfällig wie in der 1. Halbzeit. In der 74. Spielminute kam dann noch Edgar Hecht für Mathias Alex und diese Einwechslung sollte entscheidend sein. Mit seiner ersten Ballberührung spielte Edgar Hecht zu Erik Herber, der den Ball aus zwanzig Metern aufs Tor schoss und Robert Koschan den Abpraller zum 2:1 Führungstreffer versenkte. Leider verletzte sich ein Falkenberger Spieler(ohne Gegenwehr) so schwer, dass er sofort ins Krankenhaus gebracht werden musste und dem wir an dieser Stelle gute Besserung wünschen. Die Werderaner ließen nichts mehr anbrennen und in der Nachspielzeit gelang Robert Koschan, nach toller Vorarbeit von Edgar Hecht, sein dritten Treffer zum 3:1 Endstand. „Am Ende war der Sieg verdient, da wir in der 2. Halbzeit gut gespielt haben“, bilanzierte Dieter Ceranski nach dem Spiel.

Der Werderaner FC spielte mit:

C. Bethke; T. Ebersbach; T. Schultz; A. Lietzke; E. Herber; D. Jung; P. Lenk; M. Alex (74. E. Hecht); S. Michalske(46. A. Lukas); R. Koschan; T. Seyfarth(46. T. Wolter)

Trainer: D.Ceranski und R.Baierl

B – Juniorinnen spielten in Sieversdorf 0:0
Unsere B- Juniorinnen spielten am vergangenen Mittwoch beim Tabellen – Dritten Nonnendorf und trennten sich in einem ausgeglichenen Spiel leistungsgerecht 1:1 Unentschieden. Das Tor der Werderanerinnen erzielte J. Pühl in der 2. Halbzeit zum 1:1 Ausgleich. Mit 37:33 und 27 Punkten stehen die Spielerinnen von H. Stadelmann und L. Drümmer zurzeit auf dem 2. Platz in der Landesliga.

29.04.2008

1. Männer reist zum ESV Lok Falkenberg – Fans können mitreisen
Am 26. Spieltag der Landesklasse – Mitte reist die
1. Männermannschaft des Werderaner FC zum ESV Lok Falkenberg. Martin Müller muss auf Grund seiner 5.gelben Karte pausieren. Sonst stehen unseren Trainern Dieter Ceranski und Ralf Baierl alle Spieler zur Verfügung. Der Verein bietet wieder seinen Fans die Möglichkeit beim Auswärtsspiel in Falkenberg live dabei zu sein und gemeinsam mit der Mannschaft mitzufahren. Der Bus fährt am 03.05.08 um 11.00 Uhr von der Bushaltestelle Kugel(ehemals Haus Frühling) los und der Unkostenbeitrag beträgt 5,00 €. Wir würden uns sehr freuen, wenn uns viele Fans begleiten. Spielbeginn ist am Samstag um 15.00 Uhr auf der Friedrich- Ludwig- Jahn Sportanlage in Falkenberg.

C- Junioren zum Testspiel bei Union Berlin
Unsere C – Junioren bestreiten am Samstag, dem 03.05.2008 um 11.00 Uhr ein Testspiel gegen die C- Junioren des 1. FC Union in Berlin.

Frauenmannschaft spielt in Brück
Zum Landesliga – Punktspiel reist unsere Frauenmannschaft am Samstag, dem 03.05.2008 zum FSV Brück. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr auf dem Friedrich – Ludwig – Jahn Sportplatz in Brück.

Weitere Spiele vom Wochenende:

Samstag, den 03.05.2008

H 10:40 Uhr D Junioren – VfB Trebbin (in Bliesendorf)
A 10:00 Uhr Pritzwalk – A Junioren
A 15:00 Uhr Falkenberg – WFC I

Sonntag, den 04.05.2008

A 12:30 Uhr FSV Babelsberg 74 II – WFC II
A 13:00 Uhr Teltow – B Mädchen
A 15:00 Uhr Groß Behnitz – WFC III

28.04.2008

B – Juniorinnen gewinnen gegen Flatow mit 4:1
Unsere B- Juniorinnen spielten am Samstag wegen dem Baumblütenfest in Bliesendorf und gewannen gegen Flatow mit 4:1 Toren. Die Tore erzielten J. Pühl(3) und J. Würz.

3. Männer übernahm Tabellenführung
Durch den 3:1 Auswärtssieg bei Eintracht Potsdam West und einer mehr gespielten Begegnung übernahm unsere 3. Männermannschaft die Tabellenführung in der Staffel B der 3. Kreisklasse. Die Tore für das Team von T. Herzog, Otto Strempel und Eckhard Köhler erzielten am Sonntag M. Alburg, S.Sorgatz und O. Ziesmar. Am Sonntag, dem 04.05.2008 kommt es nun zum Spitzenspiel der 3. Kreisklasse, wo unserer 3. Mannschaft auf den Tabellen – Zweiten Groß Behnitz trifft. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr in Groß Behnitz.

26.04.2008

7:2 Sieg gegen Mittenwalde – Robert Koschan vierfacher Torschütze

Eine tolle Stimmung herrschte am Samstag beim Festumzug zur 129. Baumblüte. Diese Stimmung übertrug sich dann auch hundert Meter weiter, wo die 1. Männermannschaft des Werderaner FC auf den Tabellen – Vierten aus Mittenwalde traf und die Begegnung mit 7:2 Toren für sich entscheiden konnte. Bis auf Daniel Jung, der sich beim letzten Punktspiel in Golßen verletzt hatte, konnten unsere Trainer Dieter Ceranski und Ralf Baierl die gleiche Mannschaft der Vorwoche auf das Spielfeld schicken. Und die Werderaner zeigten den Besuchern ein super Spiel mit guten Kombinationen und tollen Toren. Nach schöner Vorarbeit von Philip Lenk, brachte Robert Koschan den Gastgeber in der 13. Spielminute mit 1:0 in Führung. Neun Minuten später traf Philip Lenk zum 2:0 und nach einem Freistoß von Alex Lukas erhöhte Robert Koschan nach einer knappen halben Stunde sogar auf 3:0 für die Werderaner. Obwohl die Heimischen die Partie klar im Griff hatten, probierten die Gäste aus Mittenwalde sich auch Chancen zu erarbeiten und wurden in der 35. Minute dafür belohnt, als Robert Fiedler per Foulelfmeter auf 3:1 verkürzte. Wenige Minuten darauf gab es dann einen Foulelfmeter auf der anderen Seite, den Alex Lukas sicher verwandelte. Die 2. Halbzeit ging gleich mit einem Doppelschlag der Werderaner weiter. Binnen einer Minute trafen Alex Lukas und Robert Koschan mit Bilderbuchtoren zum 5:1(49.) und 6:1(50.). Aber die Gäste gaben trotz des deutlichen Rückstandes nicht auf und Matthias Gericke verkürzte in der 68. Minute auf 6:2. Nun ließen es die Kicker von Dieter Ceranski und Ralf Baierl etwas ruhiger angehen, hatten aber dennoch weitere Möglichkeiten. Auch die Gäste waren weiter um Resultatsverbesserung bemüht und Christopher Bethke parierte zweimal glänzend. Neun Minuten vor Spielende schlugen die Werderaner dann noch mal zu und Robert Koschan sorgte mit seinem vierten Treffer für den 7:2 Endstand.

Der Werderaner FC spielte mit:
C. Bethke; M. Müller; T. Ebersbach; A. Lietzke; E. Herber; A. Lukas; P. Lenk; M. Alex(T. Schultz), S. Michalske( 78. E. Hecht); R. Koschan; T. Seyfarth(76.T. Wolter)

Trainer: D.Ceranski und R.Baierl

2. Männer siegt mit 1:0 in Seddin
Durch den Treffer von C. Martin in der 75. Minute gewann unsere 2. Männermannschaft gegen den ESV Lok Seddin und verteidigte damit den 3. Tabellenplatz in der 1. Kreisklasse.

24.04.2008

Baumblütenumzug am 26.04.2008
Die 129. Baumblüte steht vor der Tür und am 26.04.2008 lädt die Stadt Werder (Havel) zum traditionellen Baumblütenumzug ein. Auch der Werderaner FC möchte sich wieder in diesem Jahr zum Umzug präsentieren. Dazu laden wir alle Vereinmitglieder recht herzlich ein und würden uns über eine rege Teilnahme freuen. Treffpunkt ist um 12.30 Uhr – Ecke Eisenbahnstraße/ Adolf – Damaschke Straße. Der Werderaner FC hat die Stellplatznummer 19.

XV. Baumblütenlauf am 27.04.2008- Ein Freizeitlauf für die Gesundheit
Anlässlich der 129.Baumblüte organisieren die Stadt Werder(Havel) und der Stadtsportbund Werder(Havel) e.V. den XIV. Baumblütenlauf im Stadtwald – Elsebruchweg. Ab 9.00 Uhr oder 30 Minuten vor jedem Start in den einzelnen Altersklassen können sich die Teilnehmer in die Startlisten eintragen. Startberechtigt sind alle weiblichen und männlichen Bürger ab dem 6. Lebensjahr. Die drei Erstplatzierten jeder Altersklassen bekommen eine Medaille und alle Läufer erhalten eine Teilnehmerurkunde. Pünktlich um 10.00 Uhr gibt Bürgermeister Werner Große für die jüngsten Starter den Startschuss. Für das leibliche Wohl der Teilnehmer und der Besucher ist natürlich gesorgt. Auch zum Baumblütenlauf sind alle Vereinsmitglieder recht herzlich eingeladen!!!

Schwer verdienter 1:0 Sieg der C Junioren in Velten
Zu einem Nachholspiel waren die C- Junioren des Werderaner FC am Mittwoch bei idealen Bedingungen in Velten zu Gast. Das Wetter war toll und der Rasen glich einem Teppich. Um in der Meisterschaft weiter ein Wörtchen mitreden zu können mussten gegen Velten drei Punkte her, egal wie. Die Jungs waren trotz ihres anstrengenden Tages (einige sind zurzeit im Schülerpraktikum) hoch motiviert. Die Veltener wurden gleich von Anfang an in die eigene Hälfte gedrängt. Doch trotz der Überlegenheit erspielten sich die Kicker von M. Zube und H. Ullrich kaum echte Chancen. Rico Keding mühte sich auf der rechten Seite und brachte auch ein paar gute Flanken in den Strafraum. Aber Zählbares konnte nicht verbucht werden. Wenn unsere Spieler mal gefährlich vor dem Tor der Veltener auftauchten, war dann der gute Torwart der Gastgeber zur Stelle. So ging es mit einem 0:0 in die Pause. In der 2. Halbzeit sah das ganze schon besser aus. Eine Angriffswelle nach der anderen rollte auf das Tor des Gastgebers, aber der Ball fand einfach nicht den Weg ins Tor. Es nützte alles nichts, weder hohe noch flache Bälle kamen an. Entweder rutschte man am Ball vorbei oder ein Veltener Abwehrspieler hatte den Kopf oder das Bein dazwischen. Der Torwart pflückte reihenweise die hohen Bälle aus der Luft. Unsere Jungs kämpften und gaben nicht auf. Doch dann dachten alle jetzt ist es endlich soweit. Eine Flanke von Rico Keding, Kopfball von Tobias Brandt und Tor. Aber nix da, Tobias versuchte den Ball mit der Hand ins Tor zu schieben und sah dafür die gelbe Karte. Dann die letzte Spielminute. Jurek Brüggen wird an der Strafraumgrenze gefoult und Tobias Brandt bekam wegen meckern die gelb/rote Karte. Adrian Brandt, stink sauer und mit Wut im Bauch, legte sich den Ball zurecht. Der Schiri pfiff an, Adrian trat mit aller Wucht gegen den Ball und…..Tooooooooooor. Riesenjubel und erleichterte Trainer. Die Jungs aus Velten, die bis dahin aufopferungsvoll gekämpft hatten brachen geschlagen auf dem Platz zusammen, denn der Schiri pfiff das Spiel nicht wieder an.

23.04.2008

Tabellen – Vierter Mittenwalde kommt nach Werder
Am Samstag, dem 26.04.2008 spielt unsere 1. Männermannschaft gegen den Tabellen – Vierten BSV Mittenwalde. Nach seiner Verletzung aus dem Spiel gegen Golßen steht hinter dem Einsatz von Daniel Jung ein großes Fragezeichen. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel). Bitte beachten sie den Umzug der 129. Baumblüte und machen sich rechtzeitig auf den Weg zum Sportplatz auf der Insel. Wir freuen uns auf ihren Besuch!!!

Bootstour auf der Havel

club99200408a

Zu einer Bootstour auf der Werderaner Havel hatten die Vorsitzende unseres Förderkreises „Club 99“, Saskia Funck und der Vorstand des Werderaner FC am vergangenen Sonntag geladen. Als sich die ersten Sonnenstrahlen am Himmel zeigten nahmen die Gäste auf der „Elisa zu Petzow“ ihren Platz ein und machten sich nach der Begrüßung auf dem Weg nach Petzow. Vor Ort wurde man von Restaurantleiter Wolfgang Hotzel empfangen und der hatte schon den Grill mit Bratwurst und Steak bestückt. Beim gemeinsamen Mittagessen gab Silke Wötzel(Mitglied des Förderkreises) einen kurzen Bericht über die zahlreichen Initiativen des vergangenen Jahres und eine Vorschau für das Jahr 2008. Als neue Mitglieder konnten am Sonntag an Board Frau Schneider (EDEKA – Einkauf) und Frau Weihrauch (HSW) begrüßt werden. Alle Anwesenden hatten viel Spaß und nach der guten Stärkung machten sich die Mitglieder auf dem Heimweg.

club99_4369

B – Juniorinnen spielen gegen Flatow
Unsere B- Juniorinnen spielen am Samstag, dem 26.04.2008 gegen Flatow. Spielbeginn ist um 13.00 Uhr auf dem Sportplatz in Bliesendorf – Lange Straße.

Weitere Spiele vom Wochenende:

Samstag, den 26.04.2008

H 09:00 Uhr D I Junioren – BSC Rathenow
H 10:30 Uhr Volkssport – Aschaffenburg (in Bliesendorf)

Sonntag, den 27.04.2008

A 10:30 Uhr S-R Neustadt – A Junioren
A 13:00 Uhr Potsdam West – WFC III
A 15:00 Uhr Seddin – WFC II
A Caputh – Ü 40

20.04.2008

Frauen schlagen Basdorf mit 10:0
Die Frauenmannschaft des Werderaner FC hatte am Sonntag den Tabellen – Achten aus Basdorf zu Gast. Auf dem Bliesendorfer Sportplatz waren die Spielerinnen von C. Gottschalk die bessere Mannschaft und konnten das Landesklassen Punktspiel klar mit 10:0(5:0) Toren für sich entscheiden. Die Treffer erzielten Bianca Gottlob(4), Frances Schultz(2), Tina Brandenburg, Anne Piesker, Ulrike Schneider und Nadine Spangenberg .

A – Junioren gewannen auch gegen Rathenow
Mit einem wichtigen 5:2 Sieg gegen Rathenow verschafften sich unsere A- Junioren etwas Luft im Abstiegskampf der Landesklasse Nord/west. Das Team von A. Schuder konnte aus den letzten drei Spielen neun Punkte einspielen und steht nun mit 18 Punkten und 40:62 Toren auf dem 6. Tabellenplatz in der Landesklasse Nord/West. Die Tore für die Werderaner erzielten E. Schuder(2), P. Petroll(2) und R. Paul.

2. Männer schafften den Sprung auf Platz 3
Durch einen ungefährdeten 5:2 Heimsiege gegen die 2. Mannschaften der SG Saarmund schaffte unsere 2. Mannschaft den Sprung auf den 3. Tabellenplatz in der 1. Kreisklasse. Durch Tore von A. Siegel und C. Martin führten die Kicker von S. Müller und A. Schultz zur Halbzeit mit 2:1 Toren. Auch nach dem Wechsel bestimmten die Werderaner das Spiel und K. Schulz sowie C. Martin bauten die Führung auf 4:1 aus. Nach den 4:2 Anschlusstreffer der Gäste sorgte T. Schultz für den 5:2 Endstand.

19.04.2008

Dank guter 2. Halbzeit noch Spiel gedreht
Es war das erwartet schwere Auswärtsspiel, welches die
1. Männermannschaft am Samstag in Golßen zu bestreiten hatte. Die Gastgeber spielten in der 1. Halbzeit sehr diszipliniert und zweikampfstark. Dagegen kam die Mannschaft von D. Ceranski und R. Baierl überhaupt nicht ins Spiel und war des Öfteren nur zweiter Sieger in den Zweikämpfen. So war es auch nicht verwunderlich, dass der SV Golßen in der 20. Spielminute mit 1:0 in Führung ging. In Werders Hintermannschaft stimmte die Zuordnung nicht und so konnte ein Golßerner Stürmer ungehindert einköpfen. Es hätte aber auch noch schlimmer für die Gäste kommen können, da der Tabellen- Achte zwei Minuten später schon die nächste Chance hatte. Doch der straffe Schuss verfehlte nur knapp das Tor von C. Bethke. Die Werderaner bemühten sich danach besseren Fußball zu spielen, zwingende Tormöglichkeiten konnten aber nicht erarbeitet werden. In der Halbzeitpause soll es in der Werderaner Kabine etwas lauter wie sonst zugegangen sein. Und die Worte der Trainer trugen Früchte. Für den verletzten D. Jung kam A. Lukas und der sorgte auch gleich für mehr Druck. Aber auch die anderen Mannschaftsteile präsentierten sich gegenüber der 1. Halbzeit stark verbessert und nun wurden die Zweikämpfe endlich angenommen. Schon nach wenigen Minuten in der 2. Halbzeit hatten die Werderaner die Möglichkeit zum Ausgleich. Doch der Kopfball von S. Michalske sprang an die Latte. Die Gäste erhöhten das Tempo und die Abwehr der Golßener stand stark unter Druck, konnte aber nicht geknackt werden. In der 66. Minute kam T. Wolter für T. Seyfarth ins Spiel und zwei Minuten später brachten D. Ceranski und R. Baierl mit E. Hecht für S. Michalske einen weiteren Angreifer. Diese Auswechslungen sollten sich für die verbleibende Spielzeit auszahlen, da T. Wolter nur wenige Minuten nach seiner Einwechslung(74. Minute) zum umjubelten Ausgleich traf. Der Gastgeber zeigte sich aber nicht geschockt und fast hätte ein Konter in der 76. Minute die erneute Führung gebracht. Wieder war es ein Schuss, der nur knapp das Ziel verfehlte. Die Partie wurde nun richtig spannend, aber auch etwas hektischer. So sah ein Golßener Spieler wegen wiederholtem Foulspiel die gelb/rote Karte. Mit einem Mann mehr auf dem Platz machten die Werderaner noch mal Druck und das sollte sich auszahlen. E. Hecht bediente A. Lukas und dessen Flanke köpfte ein Verteidiger in der 86. Spielminute ins eigene Tor. Die endgültige Entscheidung fiel in der Nachspielzeit(90+2), als R. Koschan auf T. Wolter spielte und der den Ball im Tor versenkte. Trainer Dieter Ceranski nach dem Spiel: „ Wir haben die 1. Halbzeit völlig verschlafen, sind aber im zweiten Spielabschnitt durch den Kampf zurück ins Spiel gekommen“.

Der Werderaner FC spielte mit:

C. Bethke; M. Müller; T. Ebersbach; A. Lietzke; E. Herber; D. Jung(46. A. Lukas); P. Lenk; M. Alex, S. Michalske( 67. E. Hecht); R. Koschan; T. Seyfarth(65.T. Wolter)

Trainer: D.Ceranski und R.Baierl

B – Juniorinnen spielten in Sieversdorf 0:0
Unsere B- Juniorinnen spielen am Samstag in Sieversdorf und trennten sich vom Gastgeber leistungsgerecht 0:0 Unentschieden.

16.04.2008

1. Männer spielt in Golßen – Fans können mitreisen
Am 24. Spieltag der Landesklasse – Mitte reist die
1. Männermannschaft des Werderaner FC zum schweren Auswärtsspiel nach Golßen. Alex Lukas ist nach seiner gelb/roten Karten wieder spielberechtigt. Auch Martin Müller(Urlaub) und Steffen Krause(Grippe) stehen unseren Trainern Dieter Ceranski und Ralf Baierl zur Verfügung. Der Verein bietet die Möglichkeit für ca. 25 Fans beim Auswärtsspiel live dabei zu sein und gemeinsam mit der Mannschaft mitzufahren. Der Bus fährt am 19.04.08 um 12.00 Uhr von der Havelauenhalle (Potsdamer Straße) los und der Unkostenbeitrag beträgt 5,00 €. Wir würden uns sehr freuen, wenn uns viele Fans begleiten. Spielbeginn ist am Samstag um 15.00 Uhr auf dem Sportplatz am Bad an der B 96.

B – Juniorinnen in Sieversdorf
Unsere B- Juniorinnen spielen am Samstag, dem 20.04.2008 in Sieversdorf. Spielbeginn ist um 13.00 Uhr.

Frauenmannschaft in Bliesendorf gegen Basdorf
Zum Landesliga – Punktspiel empfängt unsere Frauenmannschaft am Sonntag, dem 20.04.2008 den Tabellen – Siebenten Basdorf. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr auf dem Sportplatz in Bliesendorf – Lange Straße.

Weitere Spiele vom Wochenende:

Samstag, den 19.04.2008

H 10:30 Uhr D II Junioren – Eintracht Glindow
H 11:40 Uhr D III Junioren – Blau Gelb Falkensee II
H 13:00 Uhr B Junioren – Blau Gelb Falkensee II
A 10:00 Uhr BSC Süd 05 – E Junioren
A 10:00 Uhr BSC Süd 05 – D I Junioren
A 12:00 Uhr Caputh – F I Junioren
A 13:00 Uhr Dalgow III – F II Junioren

Sonntag. den 20.04.2008

H 09:30 Uhr E II Junioren – Babelsberg 74 I
H 11:00 Uhr A Junioren – BSC Rathenow
H 13:00 Uhr Ü 40 – Geltow
H 15:00 Uhr WFC II – Saarmund II
A 10:00 Uhr Stahl Brandenburg – C Junioren
A 15:00 Uhr Paaren – WFC III

Mittwoch, den 23.04.2008

A 18.00 Uhr Oberhavel Velten – C Junioren

14.04.2008

Glücklicher Sieg der E- Junioren in Beelitz
Die F I Junioren traten am Samstag bei der SG Blau – Weiß Beelitz an. Der Naturrasen war für die Spieler von Rüdiger Kleissl ungewohnt und so konnte man kaum von einem Spiel unserer Kicker reden. Glücklich blieb es beim 0:0 zur Halbzeit. In der zweiten Halbzeit konnten dann unsere Fußballer die Beelitzer Sportfreunde kurzzeitig unter Druck setzen. Das 0:1 für unsere Mannschaft war der Lohn für eine kämpferische Steigerung und einen sicheren Torwart. Die Beelitzer hatten insgesamt mehr Chancen und waren auf Rasen ein unerwartet schwerer Gegner. Danke an die fairen Beelitzer Sportler und auch an den guten Schiedsrichter.

Minikickerturnier in Groß Glienicke
Am vergangenen Sonntag fuhren die jüngsten Mitglieder der WFC Jugend zum Einladungsturnier nach Groß Glienicke. Bei herrlichem Sonnenschein und einer fantastischen Vorbereitung des Gastgebers wurde es ein für alle toller Fußballvormittag. Hatte man in den ersten beiden Partien trotz guter Leistung noch das Nachsehen und verlor knapp gegen den Teltower FV (0:1) und die Minis aus Groß Glienicke (1:3), so konnten dann die letzten Partien gewonnen werden. Grün Weiß Brieselang wurde mit 2:0 geschlagen, ebenso so wie der kleinste Spross der Potsdamer Kickers. Die Torschützen für die Minikicker des WFC waren 2x Lulius, Lars, Justin und Tim. Eltern und Trainer waren sehr zufrieden, der Mannschaft dagegen war die Trophäe für die Teilnahme (eine riesige Haribo Box) viel wichtiger als sämtliche Lobesbekunden für die schon tolle Spielweise.

13.04.2008

Knappe Niederlage der Frauen beim Tabellen – Zweiten Rathenow
Unsere Frauenmannschaft spielte am Sonntag beim Tabellen – Zweiten BSC Rathenow und musste eine knappe 4:3(2:1) Niederlage hinnehmen. In einem spannenden Spiel erzielten Bianca Gottlob(2) und Heike Höno(1. Tor für den WFC) die Treffer für die Spielerinnen von C Gottschalk.

B- Juniorinnen unterlagen dem Tabellenführer Eberswalde mit 1:5 Toren
Die B- Juniorinnen des Werderaner FC hatten am Sonntag Medizin Eberswalde auf dem Arno – Franz Sportplatz zu Gast. Der souveräne Tabellenführer der Landesliga war auch den Spielerinnen von H. Stadelmann und L. Drümmer überlegen und gewann verdient mit 5:1 Toren. Den Ehrentreffer für die Werderanerinnen erzielte S. Kulhei.

2. Männer siegte 7:3 Sieg gegen Caputher SV
Zum Punktspiel der 1. Kreisklasse empfing unsere 2. Männermannschaft den Caputher SV. Schon nach sechzig Sekunden traf C. Martin zum 1:0 für die Hausherren. Durch ein Eigentor und ein Treffer von K. Schulz führten die Werderaner zur Halbzeit mit 3:0. Kurz nach dem Wechsel verkürzten die Caputher auf 1:3, doch T. Schmidt und M. Fricken bauten die Führung der Heimischen auf 5:1 aus. In einer tempo- und torreichen Begegnung gelang den Gästen der Anschlusstreffer zum 2:5, aber schon im Gegenzug traf M. Kreische zum 6:2. Die Caputher gaben nie auf und wurden dafür mit dem 3:6 belohnt. Mit seinem zweiten Tor sorgte C. Martin für den 7:3 Endstand.

D Junioren im neuem Outfit – Compact BT GmbH übernimmt Partnerschaft

dTrik08

Schon vor dem Spiel waren die Kicker von Axel Grothe und Carsten Kagel ganzschön aufgeregt, da man zum Fototermin mit dem neuen Sponsor eingeladen hatte. Die Familie Haase von der Firma Compact BT GmbH überreichte einen Satz neue Spielkleidung und kleine Präsente an die 11 und 12 – jährigen. Des Weiteren möchte das Unternehmen eine Partnerschaft mit der Mannschaft eingehen. Die Trainer und Spieler bedankten sich mit einem schönen Blumenstrauß und spielten dann unter der Beobachtung des neuen Sponsors gegen den Caputher SV. . Nach der knappen Niederlage im Hinspiel(1:0) wollten die D- Junioren das Heimspiel unbedingt gewinnen. Die Jungs von Axel Grothe und Carsten Kagel gingen von Anfang an sehr konzentriert zu Werke, wodurch man relativ schnell die 1:0 in Führung erzielte. Bis zur Halbzeit konnte der Vorsprung auf 3:0 ausgebaut werden. Nach der Halbzeitpause versuchten die D- Junioren an die gute Leistung der 1.Hälfte anzuknüpfen, was nicht immer gelang. Am Ende konnte das Spiel mit 5:1 Toren gewonnen und 3 Zähler mehr auf dem Punktekonto verbucht werden.“ Bestimmt haben unsere Jungs deshalb so gut gespielt, um unseren Sponsor zu zeigen was so alles in uns steckt“, schmunzelte Trainer Axel Grothe nach dem Spiel. Auch der Vorstand bedankt sich für die großzügige Unterstützung

12.04.2008

Verdienter Auswärtssieg der 1. Männer in Finsterwalde
Auf Grund des Fehlens von M. Müller(Urlaub), A. Lukas(Sperre) und S. Krause(Erkältung) mussten die Trainer D. Ceranski und R. Baierl ihr Team gegenüber der Vorwoche auf einigen Positionen umstellen. So spielte T. Schultz, der seine Aufgabe souverän löste, auf der rechten Abwehrseite und T. Wolter im Angriff. Als dritte Angriffsspitze fungierte R. Koschan, der nach seiner Verletzungspause erstmals wieder bei Hertha Finsterwalde eingesetzt werden konnte. Da der Gastgeber schon 30 Punkte in der laufenden Saison eingespielt hatte und somit mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben sollte, wollte man gegen die Werderaner befreit aufspielen. Doch das taktische Konzept der Hausherren bekam frühzeitig einen Riss, da die Werderaner bereits in der 7. Spielminute durch R. Koschan mit 1:0 in Führung gingen. Auch danach bestimmten die Gäste eindeutig die Begegnung und hätten schon zur Pause klar führen müssen. Aber R. Koschan(26.), S. Michalske(27.) und T. Wolter(33.) konnten den Ball nicht im Tor unterbringen. Nach dem Wechsel brachte Trainer D. Ceranski mit T. Seyfarth einen frischen Mann und der gab in der 47. Spielminute die Vorlage zum 2:0. Die Herthaner bekamen den Ball nicht aus der Gefahrenzone, T. Seyfarth stocherte zu S. Michalske und der drückte den Ball über die Linie. Drei Minuten später dann der Auftritt von D. Jung, der sich auf der linken Außenbahn gegen zwei Gegenspieler durchsetzte und zum 3:0 vollendete. Damit war die Gegenwehr der Finsterwalder endgültig gebrochen und P. Lenk gelang in der 61. Spielminute sogar das 4:0. Die Werderaner hatten in der verbleibenden Spielzeit noch klarste Möglichkeiten, wirkten aber nun vor dem gegnerischen Tor zu verspielt, oder gingen zu fahrlässig mit den Torchancen um. Die Herthaner machten es in der 72. Minute besser und E. Seidel konnte auf 1:4 verkürzen. Bei diesem Spielstand blieb es dann auch bis zum Schlusspfiff.

Der Werderaner FC spielte mit:
C. Bethke; T. Ebersbach; T. Schultz; A. Lietzke; E. Herber; D. Jung; P. Lenk; M. Alex(69. E. Näther), S. Michalske( 69. E. Hecht); R. Koschan; T. Wolter(46. T. Seyfarth)

Trainer: D.Ceranski und R.Baierl

3. Männermannschaft schlägt Caputh II mit 4:2 Toren
Unsere 3. Männermannschaft gewinnt ihr Heimspiel gegen den Caputher SV mit 4:2 Toren und bleibt dem Tabellenführer Groß Behnitz auf den Fersen. Die Treffer erzielten M. Alburg, M. Fricke, T. Kolbow und C. Gutschmidt.

C Junioren besiegen im Derby die SG Bornim mit 6:0
Im Kreisderby gegen die SG Bornim konnten sich die C Junioren des Werderaner FC mit 6:0 durchsetzen. Mit diesem Sieg übernehmen die C- Junioren für eine Woche die Tabellenführung in der Landesklasse Nord/West. Die Torschützen waren Richard Arndt, Tobias Brandt, Andre Schulz, Phlilipp Eckstein, Jurek Brüggen und Rico Keding. Ein ausführlicher Spielbericht und Fotos sind unter www.hullrich.de zu finden

E I siegte zu Hause 9:1 gegen Caputh
Nach der 0:1 – Niederlage im Hinspiel gegen Caputher SV zeigten die Jungs der E I des Werderaner FC am Samstag, dass sie Fußball spielen können. Durch ein gutes Zusammenspielen aller Mannschaftsteile ließen Sie dem Gegner aus Caputh über die gesamte Spielzeit keine Chance. Mit dem Schlusspfiff gewannen die Jungs von Maik Wollenschläger klar mit 9:1 Toren und der Trainer war mit allen Spielern sehr zufrieden. Torschützen waren: Erik Zimmer (3 Tore), Max Zimmer (2 Tore), Marcel Schwenk (2 Tore), Philipp Lange und Timon Lauterbach

A- Junioren konnte Abstiegsplatz verlassen
Mit dem 2. Sieg in Folge konnten sich die A- Junioren des Werderaner FC etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen. Durch Tore von B. Grzybek, D. Brandenburger und E. Schuder gewann die Kicker von A. Schuder bei Union Neuruppin mit 3:1 Toren und schafften den Sprung auf den 7. Tabellenplatz.

09.04.2008

1. Männer spielt in Finsterwalde – Fans können mitreisen
In der Landesklasse – Mitte reist die 1. Männermannschaft des Werderaner FC am Samstag, dem 12.04.2008 nach Finsterwalde. Alex Lukas(gesperrt) und Martin Müller(Urlaub) werden gegen Hertha Finsterwalde der Mannschaft nicht zur Verfügung stehen. Nach seinem überstandenen Zehenbruch steht Robert Koschan aber wieder im Aufgebot von Dieter Ceranski und Ralf Baierl. Der Verein bietet die Möglichkeit für ca. 25 Zuschauer beim Auswärtsspiel live dabei zu sein und gemeinsam mit der Mannschaft mitzufahren. Abfahrt ist am 12.04.08 um 11.00 Uhr von der Havelauenhalle(Potsdamer Straße) und der Unkostenbeitrag beträgt 5,00 €. Wir würden uns sehr freuen, wenn uns viele Fans nach Finsterwalde begleiten. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr auf der Friedrich – Pielenz – Sportstätte in der Bayernstraße.

B – Juniorinnen gegen Spitzenreiter Eberswalde
Zum Spitzenspiel der Landesliga empfangen unsere B- Juniorinnen am Sonntag, dem 13.04.2008 den Tabellenführer aus Eberswalde. Spielbeginn ist um 13.00 Uhr auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel).

Frauen müssen beim Tabellen – Zweiten Rathenow antreten
Unsere Frauenmannschaft muss am Sonntag, dem 13.04.2008 beim Tabellen – Zweiten dem BSC Rathenow antreten. Anstoß der Begegnung ist um 15.00 Uhr auf dem Sportplatz am Schwedendamm in Rathenow.

Weitere Spiele vom Wochenende:

Samstag, den 12.04.2008

H 09:00 Uhr C Junioren – SG Bornim
H 10:40 Uhr E Junioren – Caputher SV
H 10:40 Uhr D Junioren – Caputher SV
H 11:40 Uhr D III Junioren – Schönwalde II
H 15:00 Uhr WFC III – Caputh II
A 09:30 Uhr Rehbrücke – D II Junioren
A 10:00 Uhr Beelitz – F I Junioren
A 10:30 Uhr Nauen – E II Junioren
A 11:00 Uhr Brieselang II – B Junioren
A 11:40 Uhr Blau Gelb Falkensee II – F II Junioren
A 15:00 Uhr Finsterwalde – WFC I
A 15:00 Uhr Perwenitz – Ü 40

Sonntag. den 13.04.2008

H 11:00 Uhr A Junioren – Union Neuruppin
H 15:00 Uhr WFC II – Caputh

06.04.2008

Wichtiger Sieg der A- Junioren gegen Bornim
Nach dem Spiel musste A – Junioren Trainer Andre Schuder erstmal tief Luft holen, da er während des Spiels seiner Jungs gegen Bornim die Höhen und Tiefen des Fußballs durchleben durfte. Doch am Ende zählten nur die wichtigen drei Punkte für den Klassenerhalt und die konnten durch einen 5:3 Sieg eingefahren werden. Großen Anteil am Sieg hatte E. Schuder, der sich als vierfacher Torschütze auszeichnen konnten. Den fünften Treffer erzielte D. Strohbusch.

B- Juniorinnen mit 5:2 Sieg gegen Turbine Potsdam II
Die B- Juniorinnen des Werderaner FC gewannen am Sonntag das Heimspiel gegen Turbine Potsdam II mit 5:2 Toren. Die Treffer erzielten D. Pühl(2), S. Kulhei(2) und J. Pühl.

2. Männer unterlag bei den Potsdamer Kickers mit 1:4
Mit 1:4(1:1) Toren unterlag die 2. Männermannschaft am Sonntag bei den Potsdamer Kickers II. Die Kicker von S. Müller und A. Schultz bestimmten in den Anfangminuten die Begegnung, doch den Führungstreffer erzielten die Gastgeber per Kopf nach 12. Spielminuten. Die Werderaner zeigten sich nicht geschockt und T. Schultz gelang per Freistoss der 1:1 Ausgleich (26. Minute). Wenige Minuten später sogar der Führungstreffer, doch wegen angeblicher Abseitsstellung gab der Schiedsrichter den Treffer nicht. Nach dem Wechsel übernahm der Gastgeber das Spiel und war bei seinen Standards immer gefährlich. So auch beim 2:1 Führungstreffer, wo ein Freistoß im Angel zappelte. Danach fanden die Werderaner nicht mehr ins Spiel zurück und mussten noch zwei weitere Treffer hinnehmen. Am Ende gewannen die Kickers verdient, aber etwas zu hoch.

Frauen unterlagen gegen Tabellenführer Sieversdorf
Auf Grund des starken Regens musste das Heimspiel der Frauen auf den Kunstrasenplatz nach Werder (Havel) verlegt werden. Obwohl Trainer C. Gottschalk einige Stammkräfte fehlten, konnte die Begegnung gegen Sieversdorf in der 1. Halbzeit offen gestaltet werden. Erst kurz vor dem Halbzeitpfiff(40. Minute) gingen die Gäste, durch eine direkt verwandelte Ecke, mit 1:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel baute der Tabellenführer die Führung auf 3:0 aus. Als Tina Brandenburg der 1:3 Anschlusstreffer gelang, keimte bei den Werderanerinnen noch einmal Hoffnung. Doch durch zwei Kontertore machten die Gäste den 5:1 Sieg perfekt.

05.04.2008

„Susi“ Alex dreifacher Torschütze gegen Schönewalde
Zum vierten Heimspiel in Folge empfing die 1. Männermannschaft des Werderaner FC den SV Linde Schönewalde auf dem Arno Franz Sportplatz in Werder (Havel). Die Kicker von Dieter Ceranski und Ralf Baierl waren den Gästen von der 1. Spielminute überlegen und im Gegensatz zum letzten Heimspiel gegen Königs Wusterhausen konnte diese Überlegenheit auch in Toren umgesetzt werden. Dabei profitierte der Gastgeber aber von den groben Abwehrfehlern des SV Linde. So auch beim Führungstreffer in der 16. Spielminute, als sich Abwehrspieler und Torwart der Gäste nicht einig waren, Mathias Alex die Situation erkannt und ungehindert zum 1:0 einschoss. Dieses Tor gab Sicherheit und mit guten Kombinationen wurden weitere Möglichkeiten herausgespielt, aber nicht genutzt. In der 27. Spielminute war es dann soweit und mit seinem 2. Treffer erhöhte Mathias Alex auf 2:0. Die größte Chance noch vor der Pause alles klar zu machen, hatten die Werderaner in der 35. Minute. Erst scheiterte Alex Lukas nach einer schönen Einzelaktion am Gästekeeper, der Nachschuss von Mathias Alex landete in der Mauer und P. Lenk konnte die Abwehr der Schönewalder im dritten Versuch auch nicht überwinden. So blieb es beim 2:0 Pausenstand. Nach dem Wechsel spielten die Werderaner weiter auf Angriff und nach schöner Vorarbeit von Sebastian Michalske war es wieder Mathias Alex(55.Minute), der für die Vorentscheidung sorgte. Nach einem schönen Spielzug über die Stationen Philip Lenk und Alex Lukas, der den Ball mit der Hacke auf Daniel Jung spielte, erzielte dieser in der 60. Minute, mit seinem 1. Pflichtspieltor, das 4:0 für den WFC. In der verbleibenden Spielzeit hatten die Werderaner noch mehrere Chancen und die eingewechselten Tim Wolter, Tony Seyfarth und E. Hecht sorgten für neuen Schwung. Weitere Tore wollten aber nicht fallen, da man zu leichtfertig mit den Möglichkeiten umging. Nach einem unnötigen Foulspiel sah Alex Lukas dann in der 80. Minute die gelb/rote Karte. Kurz vor Spielende(88. Minute) wäre den Gästen fast noch der Ehrentreffer gelungen, doch Erik Herber konnte den Ball per Kopf zur Ecke lenken. Am Ende blieb es beim verdienten 4:0 Heimsieg für den WFC.

Der Werderaner FC spielte mit:
C. Bethke; M. Müller; T. Ebersbach; A. Lietzke; E. Herber; S. Krause(62. T. Wolter); D. Jung; P. Lenk; M. Alex(75. T. Seyfarth), S. Michalske( 75. E. Hecht); A. Lukas
Trainer: D.Ceranski und R.Baierl

C Junioren gewinnen 1:0 in Wustrau
Mit einem knappen aber verdienten 1:0 Sieg gewannen unsere
C Junioren am Samstag das Auswärtsspiel in Wustrau. In einem packenden Spiel erzielte Adrian Brandt in der 60. Minute das entscheidende Tor. Für Wustrau war dies die 1. Heimniederlage in dieser Saison.

EI Junioren gewinnen in Jüterbog mit 5:0
Nach einem gutem Spiel und Tore von Max und Erik Zimmer führten die Jungs von M. Wollenschläger bereits zur Halbzeit mit 2:0 Toren gegen Jüterbog. Kapitän Marcel Schwenk baute mit seinen zwei Treffern die Führung der Werderaner auf 4:0 aus und mit seinem zweiten Tor besorgte Erik Zimmer den 5:0 Endstand. Damit war der wichtige Sieg gegen den direkten Tabellennachbar geschafft.

3. Männermannschaft siegt in Elstal
Mit einem 3:2(2:1) Sieg kehrte die 3. Männermannschaft des Werderaner FC vom Auswärtsspiel aus Elstal zurück. Gegen die 3. Mannschaft des Gastgebers schossen S. Ehrlich(2) und S. Sorgatz die Tore für die Werderaner.

02.04.2008

Heimspiel der 1. Männer gegen Linde Schönewalde

Am Samstag, dem 05.04.2008 spielt unsere 1. Männermannschaft in der Landesklasse. Mitte gegen den SV Linde Schönewalde. Anstoß der Begegnung ist um 15.00 Uhr auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel). Bis auf Robert Koschan (Zehenbruch) stehen unseren Trainern Dieter Ceranski und Ralf Baierl alle Spieler zur Verfügung.
Wir hoffen am Samstag auf die lautstarke Unterstützung der Werderaner Fans.

Reist mit zum Auswärtsspiel nach Finsterwalde und unterstützt unsere 1. Mannschaft !!

bus1mae1

Unsere 1. Männermannschaft muss am 12.04.2008 bei Hertha Finsterwalde antreten und braucht die Unterstützung unserer Fans. Der Verein bietet die Möglichkeit für ca. 25 Zuschauer beim Auswärtsspiel live dabei zu sein und gemeinsam mit der Mannschaft mitzufahren. Der Bus fährt am 12.04.08 um 11.00 Uhr von der Havelauenhalle(Potsdamer Straße) los und der Unkostenbeitrag beträgt 5,00 €. Wir würden uns sehr freuen, wenn uns viele Fans nach Finsterwalde begleiten. Auch zu den Auswärtsspielen nach Golßen(19.04.2008 – Abfahrt ca. 11.00 Uhr Havelauenhalle) und Falkenberg(03.05.2008 – Abfahrt ca. 10.30 Uhr ab Haltestelle Kugel) steht ein Bus zur Verfügung.

Landesliga Spitzenspiel der Frauen in Bliesendorf
Zum Spitzenspiel der Landesliga empfängt unsere Frauenmannschaft am Sonntag, dem 06.04.2008 den Tabellenführer aus Sieversdorf. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr auf dem Sportplatz in Bliesendorf – Lange Straße.

Weitere Spiele vom Wochenende:

Samstag, den 05.04.2008

H 10:30 Uhr E II Junioren – Teltower FV II
H 10:30 Uhr D II Junioren – Caputh II
H 11:40 Uhr F I Junioren – Babelsberg 03
H 11:40 Uhr F II Junioren – Brieselang III
H 13:00 Uhr B Junioren – Falkensee/Finkenkrug II
A 09:20 Uhr Teltower FV III – D III Junioren
A 09:30 Uhr Vikt. Jüterbog – D Junioren
A 09:30 Uhr Vikt. Jüterbog – E Junioren
A 10:00 Uhr Wustrau – C Junioren
A 15:00 Uhr Elstal III – WFC III

Sonntag, den 06.04.2008

H 11:00 Uhr A Junioren – SG Bornim
H 13:00 Uhr B Mädchen – Turbine Potsdam II
A 15:00 Uhr Potsdamer Kickers II – WFC II

30.03.2008

Christoph Martin vierfacher Torschütze
Mit 6:0(2:0) Toren gewann unsere 2.Männer am Sonntag gegen die 2. Mannschaft des Teltower FV. Dabei konnte sich Christoph Martin als vierfacher Torschütze auszeichnen und sorgte auch mit seinen beiden Treffern für die 2:0 Pausenführung. Nach dem Wechsel war es wiederum Christoph Martin, der die Werderaner endgültig auf die Siegerstraße schoss. Das schönste Tor des Tages erzielte aber Mathias Klawun, der aus gut zwanzig Metern den Ball genau im Dreiangel versenkte. Nach einer tollen Vorarbeit von Karsten Schulz erhöhte Martin Kreische auf 5:0 und für den 6:0 Endstand sorgte der „Mann des Tages“ Christoph Martin.

Knapper Heimsieg der Frauen gegen Beelitz
Durch je zwei Treffer von Bianca Gottlob und Anne Piesker gewann unsere Frauenmannschaft das Landesliga – Punktspiel gegen Blau – Weiß Beelitz mit 4:3 Toren. Die Begegnung, die auf dem Sportplatz in Bliesendorf ausgetragen wurde, war über weite Strecken sehr ausgeglichen und die Werderanerinnen hätten auch mit einem Punkt zufrieden sein müssen. Doch mit Glück und Geschick konnte die knappe Führung über die Zeit gerettet werden. Die Frauenmannschaft konnte damit den 3. Platz in der Landesliga verteidigen. Am nächsten Sonntag(06.04.2008) kommt es nun zum Spitzenspiel, wo unsere Frauen den Tabellenführer aus Sieversdorf empfangen.

29.03.2008

0:0 im Spitzenspiel – Abwehrbollwerk der Gäste konnte nicht geknackt werden
Trotz klarer Feldüberlegenheit über die gesamte Spielzeit konnte die 1. Männermannschaft des Werderaner FC das Heimspiel gegen den Tabellen – Vierten Königs Wusterhausen nicht gewinnen. Gästetrainer Jörg Nachtigall hatte seine Mannschaft defensiv eingestellt und wollte zumindest einen Punkt aus der Blütenstadt mitnehmen. Diesen Vorhaben ist auch gelungen, da die Werderaner nicht in der Lage waren den Abwehrriegel der Gäste zu knacken. Im Angriff spielten die Kicker von D. Ceranski und R. Baierl gegenüber der Vorwoche zu harmlos und konnten sich nur zwei, drei Torchancen in neunzig Spielminuten erarbeiten. Zu selten wurde über die Außen gespielt, wenn ja, kamen die Flanken nicht präzise und im Sturmzentrum fehlte am Samstag der entscheidende Vollstrecker. Mit der Einwechslung von S. Michalske und E. Hecht kam noch einmal Belebung ins Angriffsspiel, doch die gut organisierte Abwehr der Eintracht-Spieler hielt dem Druck stand. Wenn vorne keine Tore fallen, muss man hinten die Null hallten. Dies ist den Werderanern gelungen, da die gefährlichen Stürmer A. Kather und S. Donner durch T. Ebersbach und A. Lietzke abgemeldet wurden. Trainer D. Ceranski nach dem Spiel: „ Wir müssen mit dem einen Punkt leben, da wir heute zu wenig Torgefahr ausgestrahlt haben und einige Spieler nicht ihre Leistungspotenzial abrufen konnten.“

Der Werderaner FC spielte mit:

C. Bethke; M. Müller; T. Ebersbach; A. Lietzke; M. Alex; S. Krause; D. Jung; P. Lenk; T. Seyfarth(78. E. Hecht); T. Wolter(65. S. Michalske); A. Lukas

Trainer: D.Ceranski und R.Baierl

C Junioren gewinnen Spitzenspiel mit 3:1
Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung konnte die C Junioren des Werderaner FC das Spitzenspiel gegen die SG Pritzwalker FHV 03/ Meyenburger SV mit 3:1 gewinnen. Die Torschützen waren 2 x Tobias Brandt und 1x Adrian Brandt. Durch diesen Sieg können die C Junioren wieder ein Wörtchen bei der Vergabe um den Meistertitel mitreden. Die C Junioren bedanken sich bei allen anwesenden Fans für die Unterstützung bei diesem wichtigen Spiel.

E1 spielt nur 4:4 gegen FSV Brück
Nach einer guten 1. Halbzeit führten die Kicker unserer E I – Junioren durch Treffer von Erik Zimmer, Max Zimmer und Marcel Schwenk bereits mit 3:0 Toren. In der 2. Halbzeit waren sich die Spieler des Sieges schon zu sicher und es spielte nur der FSV Brück. Der WFC schaute nur noch zu und mit dem Schlusspfiff musste der 4:4 – Ausgleichstreffer hingenommen werden Trainer Maik Wollenschläger war mit der 2. Halbzeit seiner Kicker gar nicht zufrieden. „ Wenn man zur Halbzeit 3:0 führt darf man das Spiel nicht mehr aus der Hand geben und zwei Punkte verschenken.“

26.03.2008

Spitzenspiel der Landesklasse Mitte
Am Samstag, dem 29.03.2008 trifft unsere 1. Männermannschaft im Spitzenspiel der Landesklasse. Mitte auf den Tabellen – Vierten FSV Eintracht Königs Wusterhausen. Anstoß der Begegnung ist um 15.00 Uhr auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel). Bis auf Robert Koschan (Zehenbruch) stehen unseren Trainern Dieter Ceranski und Ralf Baierl alle Spieler zur Verfügung.
Wir hoffen am Samstag auf die lautstarke Unterstützung der Werderaner Fans.

Förderkreis „Club 99“ begrüßt weitere Mitglieder
Durch die guten Kontakte unserer Vorsitzenden des Förderkreises Saskia Funck, sowie den Mitgliedern Silke Wötzel und Roland Stengel, konnten nachstehende Clubmitglieder gewonnen werden:

Steffen Rosin – Schachtschneider Automobile in Werder (Havel)/ OT Glindow – C hausseestraße 22 / 23
Gerd – Holger Zilch – Bürotechnik Zilch in Werder (Havel) – Brandenburger Straße 1a
Christian Heinze – Colonial Cafe in Werder (Havel) – Brandenburger Straße 1
Monika Weihrauch – Havelländische Stadtwerke GmbH in Werder (Havel) – Mielestraße 2
Katrin Schneider – EDEKA neukauf in Werder (Havel) – Brandenburger Str. 151
Heiko Nietert – Shuttle Service in Werder (Havel) – Mainzer Straße 1

Der Vorstand des Werderaner FC bedankt sich recht herzlich für die Unterstützung unseres Fußballvereins!!!

Am Samstag Spitzenspiel der C- Junioren in Werder!
Am kommenden Samstag steht für unsere C – Junioren ein sehr wichtigstes Meisterschaftsspiel an. Gegner ist die Spielgemeinschaft Pritzwalker FHV03/Meyenburger SV, die zurzeit noch ungeschlagen die Tabelle der LK Nord/ West anführt. Wenn die Kicker von M. Zube und H. Ullrich bei der Vergabe des Meistertitels noch ein Wörtchen mitreden wollen, dann muss die Partie am Samstag unbedingt gewonnen werden. Das Potenzial dazu steckt in der Mannschaft, schätzen die beiden Übungsleiter vor der Begegnung selbstbewusst ein. Dabei hoffen die Kicker der C- Junioren auf die Unterstützung ihrer Eltern, der Sponsoren und vieler Zuschauer. Anpfiff ist am Samstag um 09:00 Uhr auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel). Ausführliche Infos, Videos und Spielberichte der C Junioren findet man unter www.hullrich.de

Frauenmannschaft in Bliesendorf gegen Blau – Weiß Beelitz
Zum Landesliga – Punktspiel empfängt unsere Frauenmannschaft am Sonntag, dem 30.03.2008 die SG Blau – Weiß Beelitz. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr auf dem Sportplatz in Bliesendorf – Lange Straße.

Weitere Spiele vom Wochenende:

Samstag, den 29.03.2008

H 10:40 Uhr E Junioren – FSV Brück
H 10:40 Uhr D Junioren – Treuenbrietzen
A 11:00 Uhr Neuruppin – B Mädchen

Sonntag, den 30.03.2008

H 12:30 Uhr WFC III – Berge II
H 15:00 Uhr WFC II – Teltower FV II
A 10:30 Uhr Henningsdorf – A Junioren
A B.G. Falkensee – Ü 40

25.03.2008

Erster Arbeitseinsatz für kleinen Trainingsplatz hat stattgefunden
Unter der Leitung unseres Hauptsportwartes Mathias Schurz wurde am vergangenen Samstag der erste Arbeitseinsatz für den Bau des kleinen Trainingsplatzes durchgeführt. Die anwesenden Sportfreunde haben den alten Ballfangzaun abgerissen. Der Vorstand bedankt sich recht herzlich bei den fleißigen Arbeitern für die tatkräftige Unterstützung.

24.03.2008

2. Männer im Pokalhalbfinale
Durch einen 2:1 Heimsieg am Ostermontag gegen FV Turbine Potsdam 55 steht unsere 2. Männermannschaft im Kreispokal – Halbfinale. Nach einer halben Stunde Spielzeit erzielte C. Martin die 1:0 Führung für die Werderaner. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Halbzeitpause. Nach dem Wechsel waren die Spieler von S. Müller und A. Schultz den Gästen überlegen, aber beste Möglichkeiten konnten nicht genutzt werden. Doch in der 85. Spielminute dann die Entscheidung, als Einwechsler M. Kreische zum umjubelten 2:0 traf. Den Potsdamern gelang zwar in der Schlussminute noch der Anschlusstreffer zum 2:1, dann pfiff aber der Schiedsrichter die Partie ab. Möglicher Gegner im Halbfinale könnte die 2. Mannschaft der Potsdamer Kickers 94 sein, die den Schönwalder SV 53 mit 4:3 Toren besiegten. Die anderen beiden Viertelfinalspiele Grün-Weiß Brieselang – SV Babelsberg 03 III und VfL Nauen II – SG Bornim sind ausgefallen.

22.03.2008

Nachholspiel klar mit 8:0 gewonnen
Dank einer überzeugenden Leistung am Ostersamstag konnte die 1. Männermannschaft des Werderaner FC das Nachholspiel gegen den SV Grün – Weiß Union Bestensee klar gewinnen. Da der Rasenplatz auf Grund des starken Regens nicht bespielbar war, wurde die Begegnung auf dem Kunstrasen ausgetragen. Am Rande des Spielfeldes stellten sich die Werderaner Fans die Frage, wie ihre Mannschaft die letzten zwei Niederlagen verkraftet hat. Die Mannschaft, die ohne D. Jung(Urlaub), Robert Koschan(verletzt) und S. Michalske(gesperrt) antreten musste, gab auf dem Platz eine klare Antwort. M. Müller hielt seine Abwehr ordentlich zusammen, im Mittelfeld zogen P. Lenk, M. Alex sowie E. Näther die Fäden und im Angriff waren A. Lukas, T. Wolter und T. Seyfarth steht’s gefährlich. Von der 1. Minute an bestimmten die Kicker von D. Ceranski und R. Baierl das Spielgeschehen und zeigten guten Kombinationsfußball. E. Herber hatte nach nur fünf Minuten die große Möglichkeit, den Gastgeber in Führung zu bringen. Sein Kopfball verfehlte knapp das Gehäuse der Gäste. Zwei Minuten später war dann T. Wolter zur Stelle und schoss zum 1:0 Führungstreffer ein. Dieser Treffer brachte die nötige Sicherheit und in der 18. Spielminute schlug T. Wolter ein zweites Mal zu, als er den Ball unhaltbar im unteren Toreck versenkte. Die Grün – Weißen aus Bestensee kamen kaum zum Luftholen, da die Werderaner weiterhin offensiv nach vorne spielten. Nach einer halben Stunde gelang T. Seyfarth, nach Vorarbeit von T. Wolter, der dritte Treffer für die Hausherren. Kurz vor dem Halbzeitpfiff wurde dann A. Lukas(44.) im Strafraum gelegt und der Gefoulte verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zum 4:0 Pausenstand. Werder war auch nach dem Wechsel die bessere Mannschaft und nach Vorarbeit von A. Lukas, erhöhte M. Alex(48.) gleich nach dem Seitenwechsel auf 5:0. Die Gäste hatten nun nichts mehr entgegen zu setzten und im 2. Spielabschnitt gab es nur eine nennenswerte Chance durch J. Mummhardt, die C. Bethke vereitelte. Innerhalb von vier Minuten erhöhten T. Seyfarth(62.), T. Wolter(64.) und wiederum T. Seyfarth(65.), mit dem schönsten Tor des Tages, auf 8:0. Nach fast einem Jahr Verletzungspause wurde dann E. Hecht(78.) eingewechselt, dem fast auch noch ein Treffer gelungen wäre. Doch sein Schuss verfehlte knapp das Tor. Die Werderaner Zuschauer waren zufrieden und honorierten die Leistung ihrer Spieler mit viel Beifall.

Der Werderaner FC spielte mit:

C. Bethke; M. Müller; T. Ebersbach; A. Lietzke; M. Alex; E. Herber(69. S. Krause); E. Näther(69. K. Schulz); P. Lenk; T. Seyfarth; T. Wolter(78. E. Hecht); A. Lukas;

Trainer: D.Ceranski und R.Baierl

3. Männer in Groß Kreutz erfolgreich
Auch unsere 3. Männermannschaft absolvierte am Ostersamstag ein Nachholspiel. Die Kicker von T. Herzog. O. Strempel und E. Köhler mussten bei der 2. Mannschaft vom FSV Groß Kreutz antreten. Die Gastgeber gingen mit 1:0 in Führung, die T. Brandl kurz vor der Pause zum 1:1 ausglich. Nach dem Seitenwechsel gelang S. Sorgatz die 2:1 Führung für die Werderaner, was auch gleichzeitig den Endstand bedeutete.

19.03.2007

Nachholspiel am Ostersamstag
Das am 01.03.2008 ausgefallene Punktspiel der 1. Männermannschaft gegen den SV Grün – Weiß Union Bestensee wird am Ostersamstag, dem 22.03.2008 nachgeholt. Anstoß der Begegnung ist um 15.00 Uhr auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel). Auf Grund der 5. gelben Karte gegen den Teltower FV 1913 muss Sebastian Michalske beim Punktspiel am Samstag pausieren. Robert Koschan plagt eine Verletzung am Fuß(Zehenbruch) und hinter dem Einsatz von Daniel Jung und Martin Müller stehen noch Fragezeichen. Nach seinem Platzverweis vor 14 Tagen beim SV Teupitz/Groß Köris kann Keeper Christopher Bethke wieder eingesetzt werden und auch Tim Wolter ist nach Absitzen seiner 5. gelben Karte mit von der Partie.
Wir hoffen am Samstag auf die lautstarke Unterstützung der Werderaner Fans.

Pokalspiel der 2. Männer am Montag
Die 2. Männermannschaft des Werderaner FC erwartet im Viertelfinale des Kreispokals den FV Turbine Potsdam 55. Spielbeginn ist am Montag, dem 24.03.2008 um 15.00 Uhr auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder.

16.03.2007

3. Männermannschaft musste Tabellenführung abgeben
Unsere 3. Männermannschaft musste am Sonntag in Markee antreten. Durch ein Eigentor des Gastgebers in der 1. Halbzeit gingen die Kicker der 3. Mannschaft mit 1:0 in Führung. Nach dem Wechsel lief bei den Werderanern nicht mehr viel zusammen und so gelang Markee noch der 1:1 Ausgleichstreffer. Durch dieses Unentschieden musste die Tabellenführung an Groß Behnitz abgegeben werden, da der Tabellen – Zweite beim FSV Groß Kreutz II mit 3:1 gewann.

Alle weiteren Ergebnisse des Werderaner FC vom Wochenende findet man unter
www.werderanerfc.de – Statistik.

Jahreshauptversammlung des Werderaner FC

JHV14_3_08we

Der Vorstand des Werderaner FC Viktoria 1920 e.V. hatte am Freitagabend seine aktiven und passiven Mitglieder zur Jahreshauptversammlung ins Viktoria Sportcasino eingeladen. Als Ehrengäste der Mitgliederversammlung konnten Bürgermeister Werner Große, die Landtagsabgeordnete und Vorsitzende des Förderkreises „Club 99“, Saskia Funck, die Förderkreismitglieder Silke Wötzel und Wolfgang Günter Wolff, sowie die Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung Annette Gottschalk begrüßt werden. In der bis auf den letzten Platz gefüllten Sportgaststätte zog der Vorstand Rechenschaft über das abgelaufene Geschäftsjahr und gab einen Überblick über die anstehenden Aufgaben, Veranstaltungen und Ziele des Vereins. Nach den einzelnen Berichten wählten die 95 stimmberechtigten Vereinmitglieder den neuen Vorstand des Werderaner FC 1920 e.V. für die kommenden 2 Jahre. Nicht mehr zur Wahl stellte sich Reimund Drießen (Beisitzer), der eine neue Aufgabe beim Fußballkreis Havelland – Mitte übernehmen wird und bei dem sich der Vorstand für seine geleistete Arbeit recht herzlich bedankte. Für dieses Amt stellte sich Christian Große zur Verfügung. Nach der Entlastung des bisherigen Vorstandes wurden nachstehende Sportfreunde in den geschäftsführenden Vorstand gewählt:

1. Vorsitzender: Klaus – Dieter Bartsch
2. Vorsitzender: Uwe Jahns
Geschäftsführer: Jürgen Zlotowicz
Hauptsportwart: Matthias Schurz
Hauptkassiererin: Christiane Heine
Nachwuchsleiter: Carsten Kagel
Beisitzer: Christian Große
Höhepunkt der Veranstaltung war die Auszeichnung verdienstvoller Mitglieder des Werderaner FC. Es wurden nachstehende Sportsfreunde ausgezeichnet:
Ehrennadel in Bronze: Matthias Rülker und Tony Seyfarth
Ehrennadel in Silber: Christian Große, Andreas Herzog,
Thomas Kolbow, Dirk Junkel, Sven Junkel und Roland Hopf
Ehrennadel in Gold: Joachim Lenk, Heiko Nietert und Ralf Lowens
Mit einem Präsent: Reimund Drießen, Helmut Blanke, Hans – Joachim Rietz, Jürgen Seyfarth und Werner Große
Unter großen Beifall der Mitglieder trugen sich die Sportfreunde Werner Gartenschläger, Wolfgang Guhl und Ralf Seidler für ihre 40-jährige Vereinzugehörigkeit in das Ehrenbuch des Werderaner FC ein.

FII-Junioren schlägt Golm
Zum zweiten Spiel der Rückrunde empfing die FII des Werderaner FC die Grün-Weißen aus Golm. Nach anfänglichem Abtasten wurde schnell klar, wer hier den Platz als Sieger verlässt. Nachdem es zur Halbzeit schon 6:0 stand, wurden im zweiten Spielabschnitt noch einmal vier Tore zum 10:0 Endstand draufgepackt. Die Torschützen für den WFC waren: Franz G. Ortel (4), Luca Rosenbaum (3), Nico Schnittka (2) und Paul Bieder

15.03.2007

2:4 Heimniederlage im Kreisderby
Nach der 0:4 Schlappe am letzten Samstag beim SV Teupitz/Groß Köris unterlag die
1. Männermannschaft des Werderaner FC auch im Heimspiel gegen den Teltower FV mit 2:4 Toren. Dieter Ceranski und Ralf Baierle mussten ihr Team im Kreisderby auf einigen Positionen umstellen, da Robert Koschan(verletzt), Christopher Bethke und T. Wolter(beide gesperrt) nicht eingesetzt werden konnten. Dafür rückten Christian Große(Tor), Torsten Ebersbach, Karsten Schulz und Erik Herber in die Anfangsformation. In den ersten 15. Minuten bestimmten die Werderaner die Begegnung, konnten sich aber keine zwingenden Torchancen erarbeiten. Die Gäste waren taktisch gut eingestellt und auf dem Spielfeld war Ingo Hecht die treibende Kraft. Teltow spielte befreit auf und in der 18. Minute hatten die Werderaner großes Glück nicht in Rückstand zu geraten. Nach einer guten Kombination stand Mirsad Stollaj allein vorm Tor, traf aber nur die Latte. In der 22. Minute dann die Führung für die Gäste, die eine Unaufmerksamkeit in Werders Abwehr nutzten. Wenige Minuten vor dem Seitenwechsel wäre fast das 0:2 gefallen, doch Christan Große wehrte den strafen Schuss glänzend ab. Nun hofften die Werderaner Fans, dass ihre Mannschaft mit mehr Schwung aus der Kabine kommt. Die Werderaner machten in den Anfangsminuten der 2. Halbzeit mehr Druck und hatten einige gute Möglichkeiten, die aber nicht genutzt werden konnten. Als man auf den Ausgleich hoffte, schlugen die Gäste zweimal(56. und 60. Minute) eiskalt zu und es stand 0:3 für den Tabellen – Achten. Dabei sah Werders Hintermannschaft wirklich nicht gut aus. Doch die Werderaner kamen zurück ins Spiel. Nach einem Foul an Mathias Alex verwandelte Alex Lukas den fälligen Strafstoß(65. Minute) zum 1:3 und zwei Minuten später traf der eingewechselte Tony Seyfarth zum 2:3 Anschlusstreffer. Nun keimte wieder Hoffnung auf, da ja noch 25. Minuten zu spielen waren. Der erhoffte Sturmlauf des Gastgebers blieb aber aus, da die Teltower alle Kräfte mobilisierten und zurück schlugen. Mit dem 2:4 in der 75. Spielminute war die Partie entschieden und die zweite Niederlage der Werderaner in Folge war besiegelt.

Der Werderaner FC spielte mit:

C. Große; M. Müller; T. Ebersbach; S. Krause; K. Schulz(55. T. Seyfarth); E. Herber; D. Jung; P. Lenk; A. Lukas; S.Michalske; M. Alex

Trainer: D.Ceranski und R.Baierl

2. Männer weiter auf dem Vormarsch
Die 2. Männermannschaft des Werderaner FC musste am Samstag beim RSV Eintracht Teltow II antreten. Mit einem 3:2(3:1) Auswärtssieg in Teltow schaffen die Kicker von Sven Müller und Achim Schultz den Sprung auf den 4. Tabellenplatz in der 1. Kreisklasse. Die Tore für die 2. Mannschaft schossen Martin Kreische, Rico Schellhase und Andre’ Siegel.

B- Juniorinnen scheiterten im Halbfinale des Landespokals
Unsere B- Juniorinnen trafen am Samstag im Halbfinale des Landespokals auf den MSV Neuruppin. Auf dem Sportplatz in Bliesendorf entwickelte sich eine spannende Pokalbegegnung. Die Neuruppinerinnen gingen in der 1. Halbzeit mit 1:0 in Führung. Mitte der 2. Halbzeit gelang D. Pühl der Ausgleich. Kurz vor Spielende schlugen die Spielerinnen aus Neuruppin noch mal zu und zogen mit einem 2:1 Sieg ins Finale ein.

13.03.2007

Teltower FV kommt zum Kreisderby nach Werder (Havel)

Am Samstag, dem 15.03.2008 kommt es in der Landesklasse Mitte zum Kreisderby zwischen der 1. Männermannschaft des Werderaner FC und dem Teltower FV 1913. Beim Derby müssen unsere Trainer Dieter Ceranski und Ralf Baierl auf Robert Koschan (Zehbruch), Tim Wolter (5. gelbe Karte) und Christopher Bethke (Rotsperre) verzichten. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel). Wir freuen uns auf ihren Besuch!!!

Alle weiteren Spiele des Werderaner FC am Wochenende finden sie auf unserer Seite unter – News – Spielplan

09.03.2008

Markus Alburg dreifacher Torschütze
Die 3. Männermannschaft des Werderaner FC empfing am Sonntag den Bredower SV 47 und gewann die Begegnung deutlich mit 6:1(2:0) Toren. Die Tore erzielten M. Alburg(3), A. Rülker, C. Suber und T. Brandl. Durch diesen Sieg konnte die Tabellenführung in der 3. Kreisklasse behauptet werden.

2. Männer schlägt Eintracht 90 Babelsberg mit 3:2
Durch einen knappen, aber nicht unverdienten 3:2 Sieg am Sonntag gegen Eintracht 90 Babelsberg, bleibt unsere 2. Mannschaft weiterhin in der Erfolgspur. Nach der frühzeitigen Gästeführung, konnte Karsten Schulz zum 1:1 ausgleichen und E. Hecht brachte die Werderaner mit 2:1 in Führung. Noch vor der Halbzeit gelang den Babelsbergern der 2:2 Ausgleich. In der 70. Minute war wieder E. Hecht zur Stelle und erzielte die erneute Führung, was auch gleichzeitig den 3:2 Endstand bedeutete. Die Werderaner verschossen zehn Minuten vor Spielende noch einen Elfmeter.

08.03.2008

Derbe Niederlage beim SV Teupitz/Groß Köris

Die 1. Männermannschaft des Werderaner FC musste am 19. Spieltag beim Tabellen – Sechsten den SV Teupitz/ Groß Köris antreten und kassierte eine derbe 4:0 Niederlage. Robert Koschan saß noch lange nach dem Spiel auf dem Rasen des Sportplatzes „Drei Linden“ in Groß Köris und grübelte über die vergebenen Chancen der ersten zwanzig Minuten. Da hatten die Werderaner mehrmals die Möglichkeit durch Sebastian Michalske und Robert Koschan frühzeitig in Führung zu gehen. Doch der Gastgeber überstand die Anfangsoffensive und startete danach ersten Gegenangriffe, die in der 1. Halbzeit noch erfolglos blieben. Nach einer torlosen 1. Halbzeit, fanden die Werderaner im zweiten Spielabschnitt überhaupt nicht mehr ins Spiel. Die Gastgeber wirkten konzentrierter, nutzten die Abwehrfehler resolut und gingen in der 49. Spielminute durch Alexander Mieles mit 1:0 in Führung. Auch danach konnte man bei den Werderanern kein Aufbäumen erkennen. Die Spieler von Dieter Ceranski und Ralf Baierl wirkten verunsichert, was die Heimischen in der 63. Minute durch Stefan Schöne zum 2:0 nutzten. Damit war die Begegnung entschieden, da den Werderanern keine Mittel einfielen den Abwehrriegel des Tabellen – Sechste zu knacken. Die spielten nun frei auf und ließen Werders Abwehr des Öfteren nicht gut aussehen. So auch in der 78. Minute, als Michael Fischer zum 3:0 traf. Aufregend wurde es dann noch einmal in der 88. Spielminute, als Torwart Christopher Bethke die rote Karte vom guten Schiedsrichter Karsten Herrmann (Oppelhain) zu sehen bekam. Der Keeper soll den Ball vor dem Sechzehner mit der Hand abgewehrt haben, was aber so nicht richtig war. Beim Abwehren befand sich Christopher Bethke bereits wieder im Strafraum. Doch der Schiedsrichter – Assistent sah die Szene anders und hob die Fahne. Nach kurzer Besprechung mit seinem Assistenten, schickte Schiedsrichter Herrmann den Schlussmann zum Duschen. Auch die Zuschauer des Gastgebers bezeugten, dass Bethke bei seiner Abwehraktion schon wieder im Strafraum war. Für die verbleibenden zwei Minuten streifte sich Steffen Krause das Torwarttrikot über, mussten aber zusehen wie der anschließende Freistoß von Michael Fischer im Netz zappelte. Auf Grund der starken 2. Halbzeit geht der Sieg des Tabellen – Sechsten völlig in Ordnung, ist aber etwas zu hoch ausgefallen.

Der Werderaner FC spielte mit:

C. Bethke; M. Müller; S. Krause; A. Lietzke; M. Alex(60.T. Schutz); D. Jung; P. Lenk; A. Lukas; T. Seyfarth(60. Wolter); S.Michalske; R. Koschan

Trainer: D.Ceranski und R.Baierl

Am Samstag, dem 15.03.2008 spielt unsere 1. Männermannschaft gegen den Teltower FV 1913. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel).

C Junioren gewinnen Auftaktspiel der Rückrunde
Mit einem klaren 8:1 starteten die C Junioren in die Rückrunde. Die Jungs um M. Zube und H. Ullrich waren von der 1. Minute an voll konzentriert und gewannen dieses Spiel gegen den BSC Rathenow 94 auch in dieser Höhe verdient. Mit diesem Sieg stehen unsere C-Junioren nun wieder auf dem 2. Platz in der Landesklasse Nord/West. Die Torschützen waren:
1:0 Jurek Brüggen 2:0 Jurek Brüggen 3:0 Sebastian Ullrich 4:0 Sebastian Ullrich (Halbzeitstand) 4:1 5:1 Jurek Brüggen 6:1 Arwed Barth 7:1 Andre Schulz 8:1 Rico Keding

07.03.2008

Glückwünsche zum Frauentag

Der Werderaner FC wünscht seinen Frauen alles Gute zum Frauentag.

Nachholspieltag terminiert
Das am 01.03.2008 ausgefallene Punktspiel der 1. Männermannschaft gegen den SV Grün – Weiß Union Bestensee ist nun vom Staffeleiter der Landesklasse – Mitte neu angesetzt worden und wird am Ostersamstag, dem 22.03.2008 nachgeholt. Anstoß der Begegnung ist um 15.00 Uhr auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel).

04.03.2008

1. Männer am Samstag zum SV Teupitz/Groß Köris
Am 19. Spieltag der Landesklasse Mitte reist die 1. Männermannschaft des Werderaner FC, am Samstag, dem 08.03.2008 zum Tabellen – Sechsten den SV Teupitz/ Groß Köris. Da am vergangenen Samstag alle Spiele auf Landesebene abgesagt wurden, muss Erik Herber( 5. gelbe Karte) am Samstag pausieren. Sonst stehen unseren Trainern Dieter Ceranski und Ralf Baierl alle Kicker zur Verfügung. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr auf dem Sportplatz „Drei Eichen“ – Pätzer Straße in Groß Köris.

Allen weiteren Spiele des Werderaner FC vom Wochenende finden sie unter News – Spielplan 2007/2008.

C- Junioren beenden erfolgreich ihre Testspiele
Nachdem die C – Junioren den Brandenburgligisten Oranienburg mit 5:2 nach Hause schickten, in Teltow mit 5:1 gewannen, folgte am vergangenen Montag(25.02.) ein 16:0 gegen Blau Weiß Beelitz. Zum Abschluss der Vorbereitungsspiele war nun am Montagabend der FC Deetz zu Gast auf dem Arno – Franz Sportplatz. In einem schwachen Spiel konnten sich am Ende die Jungs von M. Zube und H. Ullrich mit 6:0 Toren durchsetzen.
Die Torschützen waren:
1:0 Sebastian Ullrich
2:0 Andre Schulz
3:0 Rico Keding
4:0 Jurek Brüggen
5:0 und 6:0 Andre Schulz.

02.03.2008

Keine Spiele am vergangenen Wochenende
Auf Grund des starken Unwetters wurden alle Spiele des Werderaner FC am Wochenende abgesagt. Auch die Begegnungen unserer 2. und 3. Männermannschaft am Sonntag in Groß Kreutz fielen wegen Unbespielbarkeit des Platzes aus. Die Terminierung der Nachholspiele erfolgt in den nächsten Tagen.

29.02.2008

Männer gegen den SV Grün – Weiß Union Bestensee wurde abgesagt

Fußball – Landesverband Brandenburg e.V. teilt mit:
Sturm über Brandenburg

In Abstimmung zwischen dem Präsidium und den zuständigen Ausschüssen werden alle Spiele der Landesspielklassen am 1. März zentral abgesetzt.
Grund ist die verschärfte Prognose über zu erwartende akute Unwetter im Land Brandenburg. Die Terminierung der Nachholspiele erfolgt zeitnah.
Den Fußballkreisen wird empfohlen, diesbezügliche Entscheidungen in eigener Zuständigkeit auf Grund der jeweiligen territorialen Wetterlage zu treffen.

27.02.2008

1. Männer am Samstag gegen den SV Grün – Weiß Union Bestensee

Die 1. Männermannschaft des Werderaner FC empfängt am Samstag, dem 01.03.2008 den SV Grün – Weiß Union Bestensee. Auf Grund der 5. gelben Karte gegen die SG Michendorf muss Erik Herber beim Punktspiel am Samstag pausieren. Sonst stehen unseren Trainern Dieter Ceranski und Ralf Baierl alle Kicker zur Verfügung. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel).
Wir freuen uns auf ihren Besuch!!!

2.und 3. Männer am Sonntag gegen Groß Kreutz
Auch in der 1. und 3. Kreisklasse wird am Wochenende wieder gespielt. Dabei trifft unsere 3. Mannschaft am Sonntag, dem 02.03.2008 auf die 2. Mannschaft des FSV Groß Kreutz. Spielbeginn ist um 13.00 Uhr in Groß Kreutz. Um 15.00 Uhr spielt dann unsere 2. Mannschaft gegen die 1. Mannschaft des Gastgebers.

Allen weiteren Spiele des Werderaner FC vom Wochenende finden sie unter News – Spielplan 2007/2008.

24.02.2008

F- Junioren gewannen Hallenturnier beim Teltower FV
Unsere F I – Junioren gewannen am Samstag ungeschlagen das Hallenturnier beim Teltower FV 1913. In fünf Spielen wurden nur ein Gegentreffer zugelassen und neun Tore geschossen. Mit dieser guten Torbilanz konnte das Turnier auch gewonnen werden. Als Anerkennung bekamen alle Spieler Medaillen. Vielen Dank an den netten Veranstalter und an Ingo Struch, der Trainer Rüdiger Kleissl(Übungsleiterlehrgang) gut vertrat.

B- Juniorinnen unterlagen mit 1:9 Toren
Die B- Mädchen des Werderaner FC mussten am Samstag zum Nachholspiel nach Eberswalde. Vor dem Spiel gegen den Tabellenführer SV Medizin Eberswalde plagten Trainer H. Stadelmann große Aufstellungssorgen, so dass man die Partie mit einer Spielerin wenige bestreiten musste. Dies nutzten die Eberswalderinnen und gewannen die Partie klar mit 9:1 Toren. Den Ehrentreffer schoss Dennise Pühl.

3. Männermannschaft verteidigt Tabellenführung
Durch einen knappen 1:0 Heimsieg am Sonntag gegen den Tabellen – Vierte Wachow/Tremmen, verteidigte unsere 3. Männermannschaft die Tabellenführung in der 3. Kreisklasse. Das „Goldene Tor“ erzielte M. Alburg in der 75. Spielminute.

2. Männer verspielt 2:0 Führung
Unsere 2. Männermannschaft empfing am Sonntag die 2. Mannschaft der SG Michendorf. Durch Tore von E.Hecht(10.Minute) und M. Klawun(14.Minute) gingen die Kicker von S. Müller und A. Schultz frühzeitig mit 2:0 in Führung und bestimmten auch den weiteren Spielablauf der 1. Halbzeit. Nach dem Wechsel ließ die Konzentration nach und die Michendorfer nutzten das zum Anschuss – und Ausgleichstreffer. Beide Mannschaften hatten noch einige Möglichkeiten den Siegestreffer zu erzielen, doch am Ende blieb es bei der Punkteteilung.

0:0 im Spitzenspiel der B- Junioren
In einem vorgezogenen Punktspiel der Kreisliga, mussten unsere B- Junioren(Tabellenführer) am Sonntagmorgen beim Tabellen – Dritten Wachow/Tremmen antreten. Durch ein torloses Unentschieden im Spitzenspiel, bleiben die Kicker von M. Schurz und F. Deppner mit 53:9 Toren und 29 Punkten an der Tabellenspitze.

Zwei Wochenenden ohne Fußball aber trotzdem mit viel Sport.

Vom 15.02.2008 bis 17.02.2008 und vom 22.02.2008 bis 24.02.2008 fand an der Hagemeister- Grundschule in Werder ein Grundlehrgang für Übungsleiter /Trainer statt. Mit der Grundausbildung wird der erste Schritt für die Trainer-C Lizenz oder Fachübungsleiterlizenz gemacht, um eine qualifizierte Arbeit im Sportverein leisten zu können.
Neun Sportkameraden und –Kameradinnen des Werderaner FC wollten sich in 50 Unterrichtseinheiten Grundlagenwissen in Theorie und Praxis für Übungsleiter/Trainer aneignen.
Dem Grundlehrgang sollten zeitnah ein Aufbaulehrgang und der Erwerb der Lizenz für Übungsleiter folgen. Voll gepackt mit neuem Wissen über gesetzliche Grundlagen und zur Gestaltung von effektiven Trainingseinheiten werden wir uns wieder unserer Aufgabe als Übungsleiter/-in bzw. Trainer widmen.
Dank dem Vorsitzenden und dem Vorstand des Werderaner FC Viktoria e.V. 1920 für Ihr Engagement einen Grundlehrgang in Wohnortnähe zu organisieren, somit hatten alle die Möglichkeit ohne erheblich zusätzliche Fahrzeit an diesem Lehrgang teilzunehmen. Wir möchten uns auch für die Übernahme der Lehrgangskosten in Höhe von 100,- € je Teilnehmer bedanken.

WFC2nweb

Auf dem Bild:
Maik Wollenschläger, Carsten Kagel, Jens Fandrey, Max Schurz, Sven Junkel, Frank Deppner, Kornelia Zlotowicz, Sandy Bockel-Bardeleben, Rüdiger Kleissl und als Fan Anke Rosenbaum

23.02.2008

Kreisderby klar mit 5:0 gewonnen
Zufrieden machten sich die zahlreich mitgereisten Fans am Samstagnachmittag auf den Heimweg nach Werder (Havel). Mit 5:0(3:0) Toren gewannen die Kicker von D. Ceranski und R. Baierl das Kreisderby gegen die SG Michendorf. Bereits in der 2. Spielminute gingen die Werderaner in Führung. P. Lenk bediente R. Koschan auf der linken Seite, der zog aus spitzem Winkel aufs Tor und der Ball zappelte im Tor. Die frühe Führung brachte die nötige Sicherheit und die Werderaner zeigten weitere gute Spielzüge. Einen davon schloss
S. Michalske(14.) zum 2:0 ab. Erst scheiterte der Schütze noch am Michendorfer Keeper, doch gegen den Nachschuss war auch der Schlussmann machtlos. Die Gastgeber wirkten in der Abwehr verunsichert und bei mehr Konzentration hätten die Werderaner weitere Treffer erzielen können. Nach 25. Spielminuten legten die Michendorfer dann ihre Verunsicherung ab und brachten die Werderaner des Öfteren in Bedrängnis. Doch zum richtigen Zeitpunkt machten die Kicker von
D. Ceranski und R. Baierl das v orentscheidende 3:0. Nach einem schönen Spielzug über die Stationen M. Alex und T. Seyfarth bekam der agile P. Lenk(33.) den Ball vor die Füße und versenkte das Spielgerät im Tor. Die Michendorfer gaben sich nicht auf und in der 37. Minute wäre ihnen fast der Anschlusstreffer gelungen. Zum Glück war M. Müller in letzter Sekunde zur Stelle und verhinderte diesen. Nach dem Seitenwechsel machten die Werderaner gleich wieder Druck und
S. Michalske(48.) hatte die Riesenchance zum 4:0, konnte den Ball aber nicht im Tor unterbringen. Mit einer tollen Einzelaktion traf R. Koschan in der 55. Spielminute nur den Pfosten. Sieben Minuten später gelang den Werderanern dann doch der 4. Treffer, als T. Seyfarth, s Kopfball an die Latte knallte und R. Koschan(62.) den Abpraller zum 4:0 einschoss. Die Michendorfer hatten nicht mehr viel entgegenzusetzen und mussten die letzten 20. Minuten in Unterzahl spielen, da ein Kicker die gelb/rote Karte sah. Mit seinem zweiten Treffer in diesem Spiel, gelang P. Lenk in der 79. Spielminute der 5:0 Endstand.
Der Werderaner FC spielte mit:
C. Bethke; M. Müller; T. Ebersbach; S. Krause(78. A. Lietzke); M. Alex; E. Herber; D. Jung; P. Lenk; T. T. Seyfarth; S.Michalske(75. Wolter); R. Koschan(64.A. Lukas)
Trainer: D.Ceranski und R.Baierl

Am nächsten Samstag, dem 01.03.2008 spielt unsere
1. Männermannschaft gegen den SV Grün – Weiß Union Bestensee. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel).

C Junioren- Zweiter Sieg im zweiten Testspiel
Mit einem klaren 5:1 Sieg beim Teltower FV gewannen unsere
C- Junioren am Samstag auch das zweite Testspiel. Bei schwierigen äußeren Bedingungen kam lange kein gutes Spiel zustande. Ein stürmischer Wind und ein recht leichter Ball, machte es allen Beteiligten sehr schwer. Trotzdem konnten die Kicker von M. Zube und H. Ullrich mit einem beruhigenden 3:0 Vorsprung in die Pause gehen. Die Tore schossen Tobias Brandt(2)und Adrian Brandt. Auch in der 2. Spielhälfte waren die Werderaner das bessere Team, spielten durchgängig auf ein Tor und Rico Keding und Tobias Brandt gelangen zwei weitere Treffer. Die Teltower kamen nur noch zum Ehrentreffer.

21.02.2008

EI-Junioren gewinnen Testspiele deutlich
Nach der Winterpause starteten die EI – Junioren des Werderaner FC mit zwei klaren Siegen. Im ersten Testspiel besiegten die Jungs des WFC die E-Jugend der Eintracht Glindow klar mit 7:3. Im zweiten Testspiel gewannen die EI -Junioren noch deutlicher mit 9:0 gegen die E-Junioren von Blau – Weiß Damsdorf.

20.02.2008

Nun zum Kreisderby nach Michendorf
Am 17. Spieltag der Landesklasse – Mitte muss die 1. Männermannschaft des Werderaner FC beim Tabellen – Neunten der SG Michendorf antreten. Das mit Spannung erwartete Kreisderby zwischen der SG Michendorf und dem Werderaner FC wird am Samstag, dem 23.02.2008 um 15.00 Uhr auf dem Sportplatz Hellerfichten/ Teltower Straße in Michendorf angepfiffen. Hinter dem Einsatz von Christopher Bethke steht ein großes Fragezeichen, da der Torwart noch mit einer Nasenverletzung zu kämpfen hat. Alex Lukas, der im 1. Spiel auf Grund einer Bänderdehnung fehlte, hat am Dienstag mit dem Training begonnen und wird am Samstag wieder im Kader der 1. Mannschaft stehen.

3. Männer gegen Tabellen – Vierten Wachow/Tremmen
Durch einen 2:0 Auswärtssieg am vergangenen Sonntag bei Rot – Weiß Groß Glienicke schaffte unsere 3. Männermannschaft den Sprung an die Tabellenspitze in der 3. Kreisklasse. Diese möchten die Kicker von T. Herzog, O. Strempel und E. Köhler nun gerne am Sonntag, dem 24.02.2008 verteidigen. Doch die Aufgabe wird nicht einfach, da mit Wachow/Tremmen der Tabellen – Vierte nach Werder (Havel) kommt. Anstoß ist um 12.30 Uhr auf dem Arno – Franz Sportplatz.

2. Männer empfängt am Sonntag Michendorf II
Unsere 2. Männermannschaft empfängt am Sonntag, dem 24.02.2008, die 2. Mannschaft der SG Michendorf. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel).

Spiel der Frauen musste abgesagt werden
Die Frauenmannschaft des WFC wollte am kommenden Sonntag ein Testspiel gegen Nonnendorf in Werder(Havel)/ OT Bliesendorf austragen. Doch berufsbedingt fallen Trainer Carsten Gottschalk gleich mehrere Spielerinnen aus, so dass der Coach die Begegnung am Montag leider absagen musste.

Weitere Spiele vom Wochenende:

Samstag, den 23.02.2008

H 10:00 Uhr D I Junioren – SG Michendorf (Vorbereitung)
A 10:00 Uhr Teltower FV I – C Junioren (Vorbereitung)

Sonntag, den 24.02.2008

A 10:00 Uhr Wachow/Tremmen – B Junioren

18.02.2008

C – Junioren gewinnen überraschend Testspiel gegen den Brandenburgligisten Oranienburger FC mit 5:2
Am vergangenen Sonntag kam es endlich zum lang ersehnten 1.Testspiel unserer C- Junioren. Dabei hatte man sich gleich den Oranienburger FC aus der Brandenburgliga eingeladen. Im Vorfeld der Begegnung hatten die Trainer M. Zube und H. Ullrich zwei Probleme zu lösen. Zum einen kam der bestellte Schiedsrichter nicht, der vom B- Junioren Spieler Patrick Schmidt gut vertreten wurde und zum anderen war der etatmäßige Torwart, Martin Böhrer, mit seiner Schulklasse unterwegs. Somit sprang Georgi, der noch das C- Junioren Alter hat, von der B- Junioren Mannschaft ein. Unsere C- Junioren begannen wie die Feuerwehr und belagerten sofort den Strafraum der Oranienburger. Nach nur wenigen Spielminuten schlug Tobias Brandt zweimal zu und sorgte für eine beruhigende 2:0 Führung. Dabei profitierten die Werderaner von den guten Abschlägen ihres Keepers, der für ein heilloses Durcheinander in der Oranienburger Abwehr sorgte. Sebastian Ullrich hatte die Riesenmöglichkeit auf 3:0 zu erhöhen, verfehlte aber das Tor nur knapp. Fünf Minuten später schlug er dann zu und versenkte die Kugel aus einer eigentlich unmöglichen Position( fast an der Eckfahne). Andre Schulz erhöhe kurz vor der Pause sogar auf 4:0. Nach dem Wechsel wurde ein wenig umgestellt und Carlo Thelmo bekam seine Chance im Tor. Die Standpauke des Oranienburger Trainers muss in der Kabine heftig gewesen sein, denn die Gäste begannen die 2. Hälfte mit deutlich mehr Druck, so dass sich Carlo Thelmo im Tor gleich mehrfach auszeichnen konnte. Die Werderaner ließen sich aber nicht aus der Ruhe bringen und probierten an die gute Leistung der 1. Spielhälfte anzuknüpfen. Nach weiteren Auswechslungen im Werderaner Team ging der Spielfluss dann doch ein wenig verloren. Dennoch erzielte Franz Gmeiner das 5:0. Im Gefühl des sicheren Sieges ließ die Konzentration beim Gastgeber nach und den Oranienburgern gelangen zwei Treffer zum 5:2 Endstand. Die C-Junioren möchten sich an dieser Stelle bei Patrick Schmidt (Schiedsrichter) und Georgi (Torwart) für die Unterstützung beim 1. Vorbereitungsspiel bedanken.

17.02.2008

2. Männer siegt beim Tabellenführer der 1. Kreisklasse- C. Martin dreifacher Torschütze

Die 2. Männermannschaft des Werderaner FC hatte am Sonntag keine einfache Aufgabe zu lösen. Zum Rückrundenstart mussten die Kicker von S. Müller und A. Schultz beim Tabellenführer der 1. Kreisklasse Rot – Weiß Groß Glienicke antreten. Die Werderaner waren noch gar nicht richtig auf dem Platz, da lagen sie schon mit 0:2(4. und 15. Minute) hinten. Mit einem direkt verwandelten Freistoß, gelang C. Martin nach 19. Spielminuten der Anschlusstreffer. Zwei Minuten später war wieder C. Martin zur Stelle und markierte den 2:2 Ausgleich. Mit diesem Resultat ging es auch in die Halbzeitpause. Nach dem Wechsel waren die Werderaner die bessere Mannschaft und drängten auf den Führungstreffer, der dann auch in der 72. Minute durch C. Martin fiel. Den Schlusspunkt setzte E. Hecht, der einen direkten Freistoß zum 4:2 Endstand versenkte.

3. Männer gewann mit 2:0 Toren und ist nun Tabellenführer

Auch unsere 3. Männermannschaft startete am Sonntag in die Rückrunde und war ebenfalls in Groß – Glienicke zu Gast. Gegen die 2. Mannschaft des Gastgebers gelang ein verdienter 2:0(1:0) Sieg. Die Tore erzielten T. Brandl und S. Sorgatz. Durch diesen Sieg übernahmen die Kicker von T. Herzog, O. Strempel und E. Köhler die Tabellenführung, da sich der bisherige Tabellenführer Groß Behnitz von Rehbrücke II 2:2 trennte.

16.02.2008

Wichtiger Auftaktsieg gegen Luckenwalde II – Nun zum Kreisderby nach Michendorf

Bild 160208
Mit einem wichtigen 3:2 Heimsieg gegen den FSV 63 Luckenwalde II startete die 1. Männermannschaft des Werderaner FC in die Rückrunde. Gegen die 2. Mannschaft des FSV 63 konnten die Werderaner in den letzten Jahren nie gewinnen und wollten am Samstag den Bock endlich umstoßen. So begann der Gastgeber sehr schwungvoll und ging bereits in der 11.Spielminute durch S. Michalske mit 1:0 in Führung. Auch danach waren die Kicker von D. Ceranski und R. Baierl die bessere Mannschaft und hatten noch einige gute Tormöglichkeiten durch P. Lenk und R. Koschan, die aber ein guter Gästekeeper vereitelte. Nach 25. Minuten riss der Spielfaden, die Werderaner wirkten plötzlich nervös und die Gäste witterten ihre Chance. C. Große, der den verletzten C. Bethke im Werderaner Tor gut vertrat, verhinderte den Ausgleich. Doch in der 31. Minute war auch er machtlos, als die Luckenwalder einen Konter schulmäßig zum 1:1 Ausgleich abschlossen. Werder bemühte sich wieder ins Spiel zu kommen, aber die junge FSV – Truppe hielt dagegen. Kurz vor der Pause(44.) dann dennoch die erneute Führung für den Gastgeber. T. Wolter flankte auf
S. Michalske und dessen Kopfball sprang vom Rücken eines Abwehrspielers der Gäste unhaltbar ins Tor. Nach dem Wechsel ergriffen die Spieler um Kapitän T. Ebersbach sofort die Initiative und P. Lenk traf mit einem tollen Schuss, aus zwanzig Metern, nur die Latte. Fünf Minuten später scheiterte der eingewechselte T. Seyfarth am Pfosten. Auch Neuzugang D. Jung (67.) verfehlte das Tor nur knapp.
In der 72. Minute war es dann endlich soweit, als E. Herber einen Freistoß hoch in den Strafraum schlug und R. Koschan zum 3:1 abschloss. Obwohl die Werderaner noch einige Chancen zur endgültigen Entscheidung hatten, gaben sich die Kicker von R. Karcher nie auf und waren bei den Gegenangriffen immer torgefährlich. So auch in der 82. Minute, als ihnen der 3:2 Anschlusstreffer gelang. „Mehr war für uns heut auch nicht drin“, bilanzierte der FSV – Coach nach dem Spiel. Werders Trainer D. Ceranski freute sich zwar über die drei Punkte, war aber mit dem Spiel seiner Elf nicht ganz zufrieden: „Warum wir phasenweise so unkonzentriert spielten, kann ich nicht verstehen“. Am Ende ein nicht unverdienter Sieg der Werderaner und ein wichtiger dazu!!!
Der Werderaner FC spielte mit:

C. Große; M. Müller; T. Ebersbach; S. Krause; M. Alex(78. A. Lietzke); E. Herber; D. Jung; P. Lenk; T. Wolter(46. T. Seyfarth); S.Michalske;; R. Koschan
Trainer: D.Ceranski und R.Baierl

Am 17. Spieltag der Landesklasse – Mitte reist die 1. Männermannschaft des Werderaner FC nach Michendorf.
Das mit Spannung erwarteten Kreisderby zwischen der SG Michendorf und dem Werderaner FC wird am Samstag, dem 23.02.2008 um 15.00 Uhr auf dem Sportplatz Hellerfichten/ Teltower Straße in Michendorf angepfiffen.

13.02.2008

Spielausschusssitzung am Donnerstag, dem 14.02.2007
Vor dem anstehenden Rückrundenstart 2007/2008 lädt der Vorstand die Trainer und Mannschaftsleiter der Nachwuchs – und Männerabteilung zur gemeinsamen Spielausschusssitzung in das Viktoria – Sportcasino ein. Beginn der Sitzung ist um 19.00 Uhr.

Rückrundenstart der Landesklasse – 1. Männer gegen den FSV 63 Luckenwalde II
Die 1. Männermannschaft des Werderaner FC empfängt am Samstag, dem 16.02.2008 den FSV 63 Luckenwalde II. Zum Rückrundenstart der Landesklasse – Mitte müssen unsere Trainer Dieter Ceranski und Ralf Baierl auf Torwart Christopher Bethke verzichten, der sich im Vorbereitungsspiel gegen Stahl Brandenburg am Dienstag die Nase gebrochen hatte. Auch Alex Lukas wird wegen einer Bänderdehnung nicht spielen können. Spielbeginn ist um 14.00 Uhr auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel). Wir freuen uns auf ihren Besuch!!!

2.und 3. Männer am Sonntag gegen Rot – Weiß Groß Glienicke
Auch in der 1. und 3. Kreisklasse wird am Wochenende wieder um Punkte gespielt. Dabei trifft unsere 3. Mannschaft am Sonntag, dem 17.02.2008 auf die 2. Mannschaft der Rot- Weißen. Spielbeginn ist um 12.00 Uhr in Glienicke. Um 14.00 Uhr spielt dann unsere 2. Mannschaft beim Tabellenführer der 1. Kreisklasse Rot – Weiß Groß Glienicke I.

12.02.2008

Am Dienstagabend 1:1 beim FC Stahl Brandenburg
Am Dienstagabend war die 1. Männermannschaft des Werderaner FC zu Gast beim Landesligisten FC Stahl Brandenburg und trennte sich beim kurzfristig vereinbarten Testspiel 1:1 Unentschieden. Nach Vorarbeit von T. Seyfarth brachte R. Koschan die Werderaner in der 44. Minute mit 1:0 in Führung. Die Gastgeber glichen in der 75. Spielminute zum 1:1 Endstand aus. Leider verletzte sich Torwart C. Bethke beim Testspiel schwer (Nasenbeinbruch) und wird voraussichtlich für einige Wochen ausfallen. Ab der 25. Minute stand C.Große zwischen den Pfosten und machte seine Sache sehr gut. Wir wünschen Christopher gute Besserung!!!

Der Werderaner FC spielte mit:
C. Bethke(25. C. Große); M. Müller; T. Ebersbach; A. Lietzke; S. Krause(46. T. Wolter); M. Alex; E. Näther(46. K. Schulz); D. Jung; S. Michalske; T. Seyfarth; R. Koschan Trainer: D.Ceranski und R.Baierl

10.02.2008

Kurzfristig Vorbereitungsspiel vereinbart – Dienstag beim FC Stahl Brandenburg
Die 1. Männermannschaft des Werderaner FC wird doch noch ein Testspiel austra
gen. Auf Anfrage des FC Stahl Brandenburg einigten sich Trainer Ingo Nachtigall (Stahl) und Dieter Ceranski (Werder) auf Dienstag, den 12.02.2008. Anstoß gegen den Landesligisten ist um 19.30 Uhr in Brandenburg.

0:0 Unentschieden beim letzten Testspiel der 3. Männer
Am nächsten Wochenende ist die Winterpause im Männerbereich vorbei und die Punktspiele auf Kreis- und Landesebene beginnen wieder. Unsere 3. Männermannschaft nutze den Sonntag, um die letzten Vorbereitungen für den Rückrundenstart zu treffen und hatte sich den FC Deetz (1. Kreisklasse -Westhavelland) zum Testspiel eingeladen.
In einem ausgeglichenen Spiel trennte man sich nach 90. Minuten leistungsgerecht 0:0 Unentschieden.

09.02.2008

Letzter Test – 5:1 Sieg gegen Haldenslebener SC
Zum letzten Vorbereitungsspiel auf die 2. Halbserie 2007/2008 empfing die 1. Männermannschaft des Werderaner FC am Samstag den Haldensleber SC. Gegen den Spitzenreiter der Landesliga Nord aus Sachsen Anhalt zeigten die Kicker von Dieter Ceranski und Ralf Baierl ein gutes Spiel und gewannen durch Tore von Erik Herber(2), Tony Seyfarth, R. Koschan und Neuzugang Daniel Jung mit 5:1(1:0) Toren.

Der Werderaner FC spielte mit:
C. Bethke; T. Ebersbach; D. Krüger(46.A. Lietzke); S. Krause; M. Alex; E.Herber; P. Lenk; D. Jung; S. Michalske(52. E. Näther); T. Wolter(46. T. Seyfarth); R. Koschan(72. K. Schulz) Trainer: D.Ceranski und R.Baierl

08.02.2008

Letzter Test gegen Haldenslebener SV
Bevor am nächsten Samstag die Rückrunde 2007/2008 in der Landesklasse Mitte, mit dem Spiel gegen den FSV 63 Luckenwalde II beginnt, wird unsere 1. Männermannschaft am Samstag, dem 09.02.2008 um 14.00 Uhr ihr letztes Testspiel in Werder (Havel) austragen. Spielpartner ist der Haldenslebener SV aus der Landesliga Sachsen – Anhalt.

Weitere Vorbereitungsspiele vom Wochenende

Samstag, dem 09.02.2008

H 10:00 Uhr F Junioren-Eintracht Glindow

Sonntag, dem 10.02.2008

H 13:00 Uhr 3. Männer – FC Deetz

06.02.2008

Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam fördert Trainingsplatz

Jugendkulturstiftung_page_001

JKS Stiftung 2008web

Große Freude herrschte am Dienstagabend bei den Verantwortlichen des Werderaner FC. Das Kuratorium der Jugend-, Kultur-, Sport- und Sozialstiftung der Mittelbrandenburgischen Sparkasse in Potsdam (JKS) übergab an den Vereinsvorstand eine Geldspende in Höhe von 10.000,- €. Mit diesen Mitteln soll der kleine Trainingsplatz auf dem Arno – Franz – Sportplatz neu angelegt werden. Nach der Fertigstellung des neuen Spielfeldes werden sich die Trainingsmöglichkeiten der Nachwuchsabteilung des Werderaner FC weiter verbessern. Der Vorstand und die Nachwuchsabteilung bedanken sich recht herzlich bei der Stiftung der Mittelbrandenburgischen Sparkasse in Potsdam für die großzügige Unterstützung.

2. Männer unterliegt Bornim II mit 4:5 Toren
Im Rahmen der Vorbereitung auf die 2. Halbserie empfing die 2. Männermannschaft des Werderaner FC am Mittwochabend die SG Bornim II und unterlag in einer abwechslungsreichen Begegnung mit 4:5 Toren. Nach langer Verletzungspause konnten Edgar Hecht und Mike Fricke (beide Kreuzbandriss) erstmals wieder eingesetzt werden. Edgar Hecht, der über 90. Minuten zum Einsatz kam, erzielte gleich im 1. Spiel drei Treffer. Auch Mike Fricke gelang bei seinem Kurzeinsatz
(10 Minuten) ein Tor.

3:1 Sieg beim Ludwigsfelder FC II
Die 1. Männermannschaft des Werderaner FC war am Mittwochabend zu Gast beim Ludwigsfelder FC II und gewann das Vorbereitungsspiel gegen den Landesligisten verdient mit 3:1 Toren. Tim Wolter brachte den WFC kurz vor dem Halbzeitpfiff mit 1:0(40.) in Führung. T. Seyfarth, der nach dem Seitenwechsel für T. Wolter ins Spiel kam. erzielte das 2:0(60.). Der Gastgeber verkürzte in der 65.Minute auf 2:1, doch T. Seyfarth stellte mit seinem zweiten Treffer in der 75. Minuten, den alten Vorsprung wieder her.

Der Werderaner FC spielte mit:
C. Bethke; T. Ebersbach; S. Krause; D. Krüger(70. E. Näther); M. Alex; E.Herber; P. Lenk; D. Jung(75. K. Schulz); S. Michalske(80. C. Martin); T. Wolter(46. T. Seyfarth); A. Lukas Trainer: D.Ceranski und R.Baierl

03.02.2008

2. Männer siegt bei Fortuna Babelsberg III
Mit einem 6:0 Sieg bei Fortuna Babelsberg III (3. Kreisklasse – Staffel A), kehrte die 2. Männermannschaft des Werderaner FC am Sonntag aus Babelsberg zurück. Die Werderaner führten durch Tore von R. Bruegmann, A. Siegel und M. Klawun zur Pause mit 3:0. Die weiteren Treffer zum 6:0 Endstand erzielten A. Siegel(2) und M. Klawun.

Am Mittwoch, dem 06.02.2008 spielt unsere 2. Männer gegen die SG Bornim II. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel).

3. Männer unterliegt Bamme mit 4:6
Torreich ging es am Sonntag beim Vorbereitungsspiel unserer
3. Männermannschaft gegen Einheit Bamme(2. Kreisklasse) in Werder (Havel) zu. Die Gäste aus dem Fußballkreises – Westhavelland führten zur Pause bereits mit 4:1 Toren. Dank einer deutlichen Steigerung in der 2. Halbzeit konnten die Werderaner zum 4:4 ausgleichen, mussten aber in den Schussminuten noch zwei Gegentreffer hinnehmen, so dass die Partie am Ende mit 4:6 Toren verloren ging.

FII-Junioren werden 3.
Beim 1. Brieselanger 2000er Cup belegte die FII des Werderaner FC einen hervorragenden 3.Platz. Nachdem man sowohl 2 mal gewonnen, 2 mal Unentschieden gespielt als auch 2 mal verloren hatte, waren alle rundum zufrieden mit der gezeigten Leistung. Letztendlich honorierten auch die anderen Trainer die guten Leistungen und wählten Luca Rosenbaum fast einstimmig zum besten Spieler des Turniers.

02.02.2008

1. Männer gewinnt Vorbereitungsspiel gegen Blankenfelde
Im Rahmen der Vorbereitung auf die 2. Halbserie empfing die 1. Männermannschaft des Werderaner FC am Samstag den Landesligisten BSC 1927 Blankenfelde . Auf dem Kunstrasenplatz des Arno – Franz Sportplatzes zeigten sich die Kicker von D. Ceranski und R. Baierl gegenüber dem Spiel vom Mittwochabend formverbessert und hatten vor allem in der zweiten Halbzeit mehr vom Spiel. So war der 2:0 Sieg am Ende der Begegnung auch verdient. Die Torfolge:
1:0 Tim Wolter(70. Minute)
2:0 Robert Koschan(74. Minute) Der Werderaner FC spielte mit:
C. Bethke; M. Müller; T. Ebersbach; S. Krause(73. D. Krüger); E. Näther(46.M. Alex); E.Herber; P. Lenk; D. Jung(68. K. Schulz); S. Michalske(68. T. Wolter); R. Koschan; A. Lukas Trainer: D.Ceranski und R.Baierl Am Mittwoch, dem 06.02.2008 spielt die 1. Mannschaft beim Ludwigsfelder FC II. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr in Ludwigsfelde.

31.01.2008

Mehrere Vorbereitungsspiele am Wochenende
Am Wochenende trägt der WerderanerFC mehrere Spiele zur Vorbereitung auf die 2. Halbserie 2007/2008 aus. Die F- Junioren spielen am Samstag, den 02.02.2008 um 10.00 Uhr in Werder (Havel) gegen Brandenburg und die 1. Männermannschaft empfängt den Landesligisten BSC 1927 Blankenfelde. Spielbeginn ist um 14.00 Uhr auf dem Arno – Franz Sportplatz(voraussichtlich Kunstrasen). Am Sonntag, dem 03.02.2008 spielt dann unsere 3. Männermannschaft um 13.00 Uhr in Werder (Havel) gegen Bamme und die 2.Männer wird am Sonntag um 12.00 Uhr bei Fortuna Babelsberg III antreten.

30.01.2008

1. Männermannschaft verliert gegen den FSV Babelsberg 74 mit 0:2

Die 1. Männermannschaft des Werderaner FC empfing am Mittwochabend den FSV Babelsberg 74 zu einen weiteren Vorbereitungsspiel auf dem Arno – Franz Sportplatz. Der Kreisligist präsentierte sich gegen die Werderaner sehr stark und gewann nicht unverdient mit 0:2 Toren.
Die Torfolge:
0:1 41. Minute
0:2 80. Minute

Beim Werderaner FC kamen zum Einsatz:
C. Große; M. Müller; T. Ebersbach; D. Krüger; D. Jung; S. Krause; T. Wolter; T. Seyfarth; K. Schulz; E.Herber; R. Koschan; A. Lukas; A. Lietzke; E. Näther
Trainer: D.Ceranski und R.Baierl

27.01.2008

2. und 3. Männer testeten am Sonntag

Zu weiteren Vorbereitungsspielen auf die 2. Halbserie 2007/2008 kam es am Sonntag auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel). Die 3. Männermannschaft (3.Kreisklasse) spielte am Vormittag gegen den SV 1948 Ferch und musste sich dem höherklassigen Gegner (2. Kreisklasse) mit 0:4 geschlagen geben. Die 2. Mannschaft testete gegen den FSV Brück 1922, der in der 1. Kreisklasse des Fußballkreises Westhavelland kickt. Die Partie verlief sehr ausgeglichen und am Ende trennte man sich leistungsgerecht 3:3(2:2) Unentschieden. Die Tore für die Werderaner erzielten R. Bruegmann, A. Siegel und Steffen Sorgatz.

Hallenturniere des Werderaner FC in der Havelauenhalle abgeschlossen
Mit den Einladungsturnieren der F und C – Junioren beendete die Nachwuchs – und Männerabteilung seine Hallenturniere in der Havelauenhalle. Am Vormittag hatte die F- Junioren zum Dachdecker – Bieder – Pokal eingeladen, wo die Eltern, Oma,s und Opa,s für eine tolle Stimmung in der Halle sorgten. Mit Leidenschaft und großer Freude jagten die sechs – bis achtjährigen dem runden Leder nach und es gab viel Applaus für die Nachwuchskicker. Im Finalspiel wurde es dann richtig spannend. Die Teams von der SG Eintracht Glindow und dem Werderaner FC I mussten nach zwölf torlosen Spielminuten ihre Schussstärke beim Siebenmeterschießen unter Beweis stellen. Dabei standen die Torwarte beider Mannschaften im Mittelpunkt und konnten jeweils zwei Schüsse abwehren. Am Ende hatten die Werderaner Kicker die besseren Nerven und gewannen mit 1:0, da der letzte Siebenmeter der Glindower an die Latte knallte. Im Spiel um den 3. und 4. Platz gewann Blau – Weiß Beelitz gegen den Werderaner FC II mit 2:0 Toren. Zur Siegerehrung überreichte Firmenchef Ralf Bieder die Pokale und Urkunden, sowie für jeden Spieler eine Medaille.
Die weitere Platzierung: 5. Platz: SG Töplitz 6. Platz: Werderaner FC III 7. Platz: Rot – Weiß Groß Glienicke 8. Platz: Grün – Weiß Golm

1. FC Union Berlin gewann C- Junioren Turnier Pünktlich um 15.00 Uhr ging es dann weiter mit dem Turnier der C- Junioren des Werderaner FC, bei dem 8 Mannschaften eingeladen waren. In der Vorrunde setzten sich die Mannschaften vom 1. FC Union Berlin, Werderaner FC, Caputher SV und der SG Bornim durch, die sich dann für die Halbfinalspiele qualifizierten. Im 1. Halbfinalspiel trafen der Werderaner FC und der Caputher SV aufeinander. Mit dem Schlusspfiff gelang T. Brandt noch der umjubelte Ausgleich und so musste das Neunmeterschießen um die Finalteilnahme entscheiden. Die Caputher hatten das Glück des Tüchtigen und gewannen mit 2:1 Toren. Im zweiten Halbfinale spielten die SG Bornim und der 1. FC Union Berlin. Die Berliner gewannen die Begegnung mit 1:0 und standen im Finale. Nach den Platzierungsspielen, kam es dann zum Spiel um den 3. Platz. Hier setzten sich die Werderaner mit 1:0 gegen die SG Bornim durch. Spannend ging es auch im Finale zu, da beide Mannschaften gleichwertig waren. Nach der regulären Spielzeit stand es 0:0 Unentschieden und im Neunmeterschießen gewannen die Berliner mit 2:0 Toren. Zum besten Torwart des Turniers wurde Martin Böhrer vom Werderaner FC gekürt und bester Spieler wurde Lukas Rehbein vom 1. FC Union Berlin. Alle Mannschaften bekamen zur Siegerehrung einen wunderschönen Pokal und Platzierungsurkunden überreicht.

Die weitere Platzierung:
5. Platz: Blau – Gelb Falkensee
6. Platz: Eintracht Glindow
7. Platz: Werderaner FC II
8. Platz: Fortuna Babelsberg

Der Vorstand und die Nachwuchsabteilung des Werderaner FC bedanken sich bei allen Sponsoren, bei den Organisatoren, den Eltern und den Schiedsrichtern, die zum Gelingen der Turniere beigetragen und freuen sich schon auf die Hallensaison 2009.

26.01.2008

1. Männermannschaft gewann 1. Vorbereitungsspiel

Am vergangenen Montag hatte unsere 1. Mannschaft mit der Vorbereitung auf die 2. Halbserie der Saison 2007/2008 begonnen. Nach mehreren Trainingstagen innerhalb der Woche hatte Co. Trainer Ralf Baierl auch am Samstagvormittag noch eine Trainingseinheit angesetzt, bevor am Nachmittag das 1. Vorbereitungsspiel gegen die Kicker der Potsdamer Sportunion auf dem Programm stand. Die Werderaner zeigten sich schon gut in Form und gewannen gegen den Kreisligisten klar mit 10:1 Toren. Die Torfolge:

1:0 T. Seyfarth(12. Minute)
2:0 T. Wolter (16. Minute)
3:0 M. Alex (18. Minute)
4:0 D. Jung (26. Minute)
5:0 C. Martin (43. Minute)
6:0 S. Michalske (50. Minute)
7:0 R. Koschan (58. Minute)
7:1 70. Minute
8:1 P. Lenk (71. Minute)
9:1 S. Michalske (75. Minute – Foulelfmeter)
10:1 R. Koschan (85. Minute)

Werderaner FC spielte mit: C.Bethke; M. Müller; T. Ebersbach; D. Krüger; M. Alex; P.
Lenk; D. Jung; S. Krause; T. Wolter; T. Seyfarth; C. Martin

In der 2. Halbzeit kamen zum Einsatz:
E.Herber; R. Koschan; S. Michalske; A. Lukas; A. Lietzke

Trainer: D.Ceranski und R.Baierl

Am Mittwoch, dem 30.01.2008 spielt unsere 1. Mannschaft gegen den Kreisligisten FSV Babelsberg 74. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Werder (Havel).

25.01.2008

2. Männer spielt Unentschieden
Unsere 2. Männermannschaft spielte am Freitagabend gegen den Kreisligisten MSV Zossen. Nach einer 4:2 Halbzeitführung, durch Tore von R. Bruegmann, S. Riecke, R. Müller und M. Klawun, trennten sich die Kicker von S. Müller und A. Schultz nach neunzig Minuten von den Zossenern 4:4 Unentschieden. Da sich R. Müller und R. Schwinkendorf in der 1.Halbzeit verletzten und keine Wechselspieler zur Verfügung standen, musste unsere 2. Mannschaft den 2. Spielabschnitt mit neun Mann überstehen. Dies nutzten die Gäste und schafften noch den 4:4 Ausgleich.

23.01.2008

Weitere Vorbereitungsspiele am Wochenende in Werder (Havel)
Die 2. Männermannschaft des Werderaner FC hat sich für den Freitagabend (25.01.) den MSV Zossen zu einem Vorbereitungsspiel eingeladen. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr auf dem Arno – Franz Sportplatz (Kunstrasen) in Werder (Havel). Am Sonntag, dem 27.01.2007 spielen die Kicker von S. Müller und A. Schultz um 14.00 Uhr in Werder (Havel) gegen den FSV Brück.
Bereits um 11.00 Uhr tritt unsere 3.Männer gegen den SV 1948 Ferch an.

Hallenturniere in der Havelauenhalle
Am Sonntag, dem 27.01.2007 stehen die letzten beiden Hallenturniere der Nachwuchsabteilung des Werderaner FC auf dem Programm.
Am Vormittag(ab 10.00 Uhr) haben unsere F- Junioren in die Havelauenhalle eingeladen und ab 15.00 Uhr findet das Turnier der C- Junioren statt.
Wir freuen uns auf ihren Besuch!!!

22.01.2008

Trainingsauftakt der 1. Mannschaft
Am Montagabend begannen unsere Trainer Dieter Ceranski und Ralf Baierl mit der Vorbereitung der 1. Mannschaft auf die 2. Halbserie der Saison 2007/2008. Nach einer kurzen Begrüßung der anwesenden Spieler und Vorstellung des Neuzugangs Daniel Jung ging es dann auch gleich los mit der 1. Trainingseinheit. Am Samstag, dem 26.01.2008 empfängt unsere 1. Mannschaft dann die Potsdamer Sportunion (Kreisliga Havelland-Mitte) zum 1.Vorbereitungsspiel. Spielbeginn ist um 13.00 Uhr auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel).

Die weiteren Vorbereitungsspiele:

H Mittwoch, den 30.01.2008 um 19.30 Uhr WFC – FSV Babelsberg 74
H Samstag, den 02.02.2008 um 14.00 Uhr WFC – BSC 1927 Blankenfelde
A Mittwoch, den 06.02.2008 um 19.30 Uhr Ludwigsfelder FC II – WFC
H Samstag, den 09.02.2008 um 14.00 Uhr WFC – Haldenslebener SV

21.01.2008

E1 – Turniersieger beim Einladungsturnier in Biesdorf
Bei einem Einladungsturnier in Biesdorf, mit 16 teilnehmenden Mannschaften, qualifizierten sich die Kicker der E1 – Junioren in der Vorrunde als Gruppenerster für die nächste Runde. Auch hier zeigten die Spieler von Maik Wollenschläger ihr Können und konnten als Gruppensieger ins Finale gegen Parchim, die bis dahin unbesiegt waren, einziehen. Durch ein tolles Zusammenspiel der Mannschaft, setzten sich die Spieler unserer E1 mit 4:0 Toren durch und gewannen das Turnier. Max Zimmer und Marcel Schwenk wurden dann noch als „Torschützenkönige“ ausgezeichnet .

20.01.2008

Spannendes Finale beim 2. Werderaner Einladungsturnier um den Möbelhaus C.H.R.I.S.T. Pokal
Zum 2.Möbelhaus C.H.R.I.S.T.Pokal hatteam Sonntag die Männerabteilung des Werderaner FC in die Havellauenhalle geladen.Die rund 150 Zuschauer sahen spannende und faire Spiele, wobei die acht teilnehmenden Mannschaften in zwei Gruppen spielten. In der Gruppe A trafen die Teams vom Werderaner FC I, ESV Lok Seddin, des SV 1948 Ferch und der SG Geltow aufeinander und in der Gruppe B spielten der Werderaner FC II, der FC Deetz, Eintracht Glindow und der Werderaner FC III gegeneinander. Nach Abschluss der Vorrundenspiele ergab sich nachstehender Tabellenstand:

HT_08_mae

Gruppe A

1. ESV Lok Seddin – 8:2 Tore und 9 Punkte
2. Werderaner FC I – 7:6 Tore und 6 Punkte
3. SV 1948 Ferch – 4:6 Tore und 3 Punkte
4. SG Geltow – 1:6 Tore und 0 Punkte

Gruppe B

1. Werderaner FC II – 14:6 Tore und 7 Punkte
2. Eintracht Glindow – 6:5 Tore und 5 Punkte
3. FC Deetz – 4:8 Tore und 3 Punkte
4. Werderaner FC III – 6:11 Tore und 1 Punkt

Somit standen sich im 1. Halbfinalspiel Eintracht Glindow (2. Gruppe B) und der ESV Lok Seddin (1. Gruppe A) gegenüber, welches die Seddiner mit 2:0 Toren für sich entscheiden konnten. Im
2. Halbfinalspiel zwischen dem Werderaner FC I und Werders 2. Mannschaft ging es sehr spannend zu. Die 2. Mannschaft ging mit 1:0 in Führung und hatte mehrere gute Möglichkeiten diese auszubauen. Doch mit Glück und Geschick drehten die Kicker unserer 1. Mannschaft noch das Spiel und gewannen kurz vor Ende der Partie mit 2:1 Toren. . Nach den Platzierungsspielen um Platz 7 und 8, bzw. 5 und 6, spielten im „kleinen Finale“ Eintracht Glindow und der Werderaner FC II gegeneinander. Nach regulärer Spielzeit stand die Begegnung 3:3 Unentschieden und musste im Penaltyschießen entschieden werden. Die Werderaner hatten die besseren Schützen und holten sich mit einem 6:5 den 3. Platz. Gegen 15.30 Uhr standen sich im Finale der Werderaner FC I und der ESV Lok Seddin gegenüber. Die Lok – Fußballer führten schon mit 2:0 Toren und hatten den Turniersieg fest im Visier. Doch wie schon im Halbfinale konnten die Werderaner noch einmal zulegen, gewannen am Ende mit 3:2 Toren und erhielten aus den Händen von Christian Doeppner nicht nur den Pokal, sondern auch eine Prämie von 300,- €. Auch der Zweitplatzierte konnte sich über die 100, – € für die Mannschaftskasse freuen.

Die weitere Platzierung:

4. Platz – Eintracht Glindow
5. Platz – SV 1948 Ferch
6. Platz – FC Deetz
7. Platz – Werderaner FC III
8. Platz – SG Geltow

Der Werderaner FC bedankt sich recht herzlich bei Geschäftsführer Christian Doeppner vom Möbelhaus Christ für die großzügige Unterstützung und freut sich schon auf das 3. Werderaner Hallenmasters um den Möbelhaus C.H.R.I.S.T. Pokal 2009.

Aber auch den Organisatoren, den fleißigen Helfern, den Schiedsrichtern Wolfgang Köpge (Werderaner FC) und Wolfgang Weise (SG Geltow) sowie Christian Zube, der für die richtige Stimmung in der Halle sorgte, sei an dieser Stelle Dank gesagt!!!

Volkssportler und Ü 40 kickten beim Turnier in Groß Kreutz
Der FSV Groß Kreutz hatte am Samstag zum Ü 40 Turnier eingeladen, zu dem auch unsere Ü 40 und Volkssportler angetreten waren. Die sechs Mannschaften spielten in einer einfachen Runde jeder gegen jeden. Den Turniersieg holten sich die AH vom FC Deetz, vor unseren Volkssportlern. Die Ü 40 des Werderaner FC belegte den 5. Platz.

Frauen verpassten knapp die Qualifikation zum Hallenmaster
Am Sonntag reisten die Frauen des Werderaner FC zum Qualifikationsturnier für das Hallenmasters 2008 nach Teupitz/ Groß Köris, wo sich die ersten beiden Teams für die Endrunde qualifizierten konnten. In der Gruppe I, in der unsere Frauenmannschaft auf Stern Luckenwalde(2:0), die SG Sieversdorf(3:1)und den FSV Brieske/ Senftenberg(1:0) trafen, konnten alle 3 Spiele gewonnen werden. So mussten die Spielerinnen von C. Gottschalk nun gegen den Gruppen – Zweiten der Gruppe II, dem FSV Union Fürstenwalde antreten. In der sehr spannenden Partie unterlagen die Werderinnen mit 4:5 Toren und verpassen nur knapp den Einzug zur Endrunde in Birkenwerder. Neben dem FSV Union Fürstenwalde sind auch die Kickerinnen vom Oranienburger FC Eintracht bei der Endrunde vertreten, die gegen die SG Sieversdorf mit 3:2 Toren gewannen.

19.01.2008

1. Männer gewann Einladungsturnier der PSU 04 – Philip Lenk als bester Spieler geehrt
Am Freitagabend gewann unsere 1. Mannschaft erneut den Pokal des Einladungsturniers der Potsdamer Sport-Union 04 in der Golmer Uni-Halle. In der Gruppe I mussten sich unsere Kicker mit Fortuna Babelsberg (2:1), dem RSV Eintracht Teltow (2:2), dem USV Potsdam (4:1), und der Potsdamer Sport-Union 04 (2:1) auseinandersetzen. Im Halbfinale spielten die Kicker von Dieter Ceranski und Ralf Baierl gegen den Zweiten der Gruppe II, den FSV Babelberg 74 und siegten mit 4:2 Toren. Im anderen Halbfinalspiel setzte sich der SV Babelsberg 03 II gegen Fortuna Babelsberg ebenfalls mit 4:2 Toren durch. In einem spannenden Finale stand es nach der regulären Spielzeit 3:3 und so musste das Penaltyschießen(2:1) über den Turniersieg entscheiden. Die Werderaner hatten die besseren Nerven und gewannen zum 4. Mal das Turnier in der Uni – Sporthalle. Philip Lenk wurde als bester Spieler geehrt und Mathias Alex holte sich mit 7 Treffern die Torschützenkrone.

Die Ergebnisse im Überblick:
Gruppe I: USV Potsdam – RSV Eintracht Teltow 1:3, Werderaner FC Viktoria – Fortuna Babelsberg 2:1, USV Potsdam – Potsdamer Sport-Union 04 1:1, RSV Eintracht Teltow – Werderaner FC Viktoria 2:2, Potsdamer Sport-Union 04 – Fortuna Babelsberg 1:1, USV Potsdam – Werderaner FC Viktoria 1:4, RSV Eintracht Teltow – Potsdamer Sport-Union 04 0:1, Fortuna Babelsberg – USV Potsdam 2:1, Werderaner FC Viktoria – Potsdamer Sport-Union 04 2:1, RSV Eintracht Teltow – Fortuna Babelsberg 0:1.
1. Werderaner FC Viktoria 10:5 Tore und 10 Punkte
2. Fortuna Babelsberg 5:4 Tore und 7 Punkte
3. Potsdamer Sport-Union 04 4:4 Tore und 5 Punkte
4. RSV Eintracht Teltow 5:5 Tore und 4 Punkte
5. USV Potsdam 4:10 Tore und 1 Punkt

Gruppe II: Potsdamer Kickers 94 II – FSV Babelsberg 74 1:4, SG Bornim – SG Michendorf 2:1, Potsdamer Kickers 94 II – SV Babelsberg 03 II 1:3, FSV Babelsberg 74 – SG Bornim 2:0, SV Babelsberg 03 II – SG Michendorf 2:2, Potsdamer Kickers 94 II – SG Bornim 3:3, FSV Babelsberg 74 – SG Michendorf 2:1, SV Babelsberg 03 II – SG Bornim 2:1, Potsdamer Kickers 94 II – SG Michendorf 2:1, FSV Babelsberg 74 – SV Babelsberg 03 II 0:4.
1. SV Babelsberg 03 II 11:4 Tore und 10 Punkte
2. FSV Babelsberg 74 8:6 Tore und 9 Punkte
3. SG Bornim 6:8 Tore und 4 Punkte
4. Potsdamer Kickers 94 II 7:11 Tore und 4 Punkte
5. SG Michendorf 5:8 Tore und 1 Punkt
Halbfinale: Werderaner FC Viktoria – FSV Babelsberg 74 4:2
SV Babelsberg 03 II – Fortuna Babelsberg 4:2.
Penaltyschießen um Platz 7: RSV Eintracht Teltow – Potsdamer Kickers 94 II 2:0.
Penaltyschießen um Platz 5: Potsdamer Sport-Union 04 – SG Bornim 6:5.
Spiel um Platz 3: FSV Babelsberg 74 – Fortuna Babelsberg 3:1.
Endspiel: Werderaner FC Viktoria – SV Babelsberg 03 II 3:3, Pensaltyschießen 2:1.
Bester Torschütze: Matthias Alex (Werderaner FC Viktoria/7 Tore)
Bester Torwart: Thomas Arndt (USV Potsdam).
Bester Spieler: Philip Lenk (Werderaner FC Viktoria)

Stadt Werder (Havel) und Stadtsportbund ehrte verdienstvolle und erfolgreiche Sportler 2007
Auf seiner jährlichen Auszeichnungsfeier am Samstagnachmittag ehrte die Stadt Werder (Havel) und der Stadtsportbund die verdienstvollen und erfolgreichen Sportler des Jahres 2007. In der Gaststätte „ Zur alten Weberei“ übereichten Bürgermeister Werner Große und der Vorsitzende des Stadtsportbund die Ehrennadeln, Urkunden und Präsente an die Sportler. Vom Werderaner FC erhielten Rüdiger Kleissl und Michael Skrobek die „Ehrennadel in Bronze“ und mit der „Ehrennadel in Silber“ wurden Lutz Schmidt und Joachim Lenk geehrt. Herzlichen Glückwunsch !!!

Daniel Jung – Neuzugang beim Werderaner FC
Daniel Jung, vom Landesligisten Fortuna Babelsberg ,hat sich in der Winterpause dem Werderaner FC angeschlossen. Er soll den Kader der 1. Mannschaft verstärken und ist ab sofort spielberechtigt.

Neujahrsempfang der Club 99 Mitglieder und Sponsoren des Werderaner FC
Am 13.01.08 lud der Club 99 des Werderaner FC seine Mitglieder und die Sponsoren des WFC zu einem Neujahrsbrunch ein. Zahlreiche Förderer des Werderaner FC waren der Einladung von Frau Saskia Funck, der Vorsitzenden, gefolgt und verbrachten gemeinsam einen angenehmen Vormittag. Als neues Mitglied konnte an diesem Sonntag die Firma Schachtschneider-Automobile begrüßt werden. Einige Sponsoren haben einen Mitgliedsantrag mitgenommen. Der Club 99 ist der Förderkreis des Werderaner FC. Er vertieft die Kontakte zwischen den Förderern und dem Fußballverein. Ein wichtiges Ziel des Club 99 ist die Unterstützung des WFC bei seiner erfolgreichen Arbeit und insbesondere die Förderung der Jugendarbeit. Die Anzahl der Clubmitglieder soll auf 99 steigen. Dass die Clubmitgliedschaft nicht nur Arbeit und Engagement, sondern auch viel Freude bedeutet, merkten die Clubmitglieder im letzten Jahr. Es wurden gemeinschaftlich zahlreiche Initiativen entwickelt und wertvolle Kontakte geknüpft. Auch im Jahr 2008 hat der Werderaner FC zahlreiche Herausforderungen zu meistern und der Club 99 wird dabei behilflich sein. Wenn Sie sich für eine Mitgliedschaft im Club 99 interessieren, finden Sie im Menue Club99 weitere Informationen.
Gern stehen wir Ihnen für Fragen zur Verfügung.
S. Wötzel – Mitglied des Förderkreis „Club 99“

18.01.2008

Spiel der 3. Männer abgesagt
Das für Samstag, dem 19.01.2008 vorgesehene Vorbereitungsspiel unsere 3. Männer gegen die 2. Mannschaft von Stahl Brandenburg, musste auf Grund von Personalmangel bei den Gästen abgesagt werden.

16.01.2008

1. Männer am Freitag zum Einladungsturnier der PSU 04
Am Freitag, dem 18.01.2008 hat die Potsdamer Sport-Union 04 zum traditionellen Hallenturnier in die Golmer Uni-Halle eingeladen. Zu den zehn beteiligten Teams gehört auch unsere 1. Männermannschaft , die in den letzten drei Jahren den Pokal gewinnen konnte. Weitere Teilnehmer sind: SV Babelsberg 03 II, Fortuna Babelsberg, SG Michendorf, SG Bornim, RSV Eintracht Teltow, FSV Babelsberg 74, Potsdamer Kickers 94 II, USV Potsdam, Potsdamer Sport-Union 04. Beginn des Turniers ist um 18.00 Uhr.

3. Männer gegen Stahl Brandenburg II
Am Samstag, dem 19.01.2008 bestreitet unsere
3. Männermannschaft ein weiteres Vorbereitungsspiel auf die 2. Halbserie 2007/2008. Nach der 6:1 Niederlage am vergangenen Sonntag gegen Ruhlsdorf, spielt unsere 3. Männer nun gegen die 2. Mannschaft von Stahl Brandenburg. Anstoß ist um 13.00 Uhr auf dem Arno – Franz Sportplatz(Kunstrasen) in Werder (Havel).

2. Werderaner Hallenmasters um den Möbelhaus Christ Pokal
Im vergangenen Jahr organisierte der Werderaner FC, gemeinsam mit dem Möbelhaus Christ, ein Hallenfußballturnier in der Havelauenhalle. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg und soll in diesem Jahr seine zweite Auflage erhalten. Und am Sonntag, dem 20.01.2008 ist es wieder soweit. Ab 11.00 Uhr wird der Ball beim 2. Hallenmasters um den Möbelhaus Christ Pokal in der Havelauenhalle rollen. Der Werderaner FC wird seine drei Männermannschaften ins Rennen schicken. Vervollständigt wird das Teilnehmerfeld durch die Mannschaften der SG Eintracht Glindow I, der SG Geltow, dem ESV Lok Seddin, dem FC Deetz und dem SV 1948 Ferch. Gespielt wird in zwei Gruppen, jeder gegen jeden. Danach werden die beiden Halbfinalspiele und die Platzierungsspiele ausgetragen, bevor es dann zum Finale kommen wird. Die Spielzeit beträgt 1×12 Minuten und die Spielstärke ist auf 1 Torwart und 4 Feldspieler festgelegt Alle Mannschaften erhalten eine Urkunde. Für die ersten drei Plätze gibt es wunderschöne Pokale und eine Prämie, die Christian Doeppner zur Siegerehrung übergeben wird.

Nachstehend die Gruppeneinteilung:

Gruppe A Gruppe B
SV 1948 Ferch FC Deetz
ESV Lok Seddin Eintracht Glindow I
SG Geltow Werderaner FC II
Werderaner FC I Werderaner FC III

Für die Verpflegung ist bestens gesorgt. Schauen sie einfach vorbei. Wir freuen uns auf ihren Besuch!!! Der Werderaner FC bedankt sich recht herzlich beim Möbelhaus Christ für die großzügige Unterstützung beim 2. Werderaner Hallenmasters 2008.

13.01.2008

C Junioren erspielen 3. Platz in Oranienburg – Rico Keding wurde bester Spieler des Turniers
Die C- Junioren des Werderaner FC waren am Samstag zu einem gut besetzten Turnier nach Oranienburg eingeladen. Die Spielpartner kamen ausschließlich aus der Brandenburgliga bzw. waren Mannschaften aus der Landesklasse. Gegenüber der Hallenbestenermittlung des Fußballkreis – Havelland – Mitte stand das Turnier auf einem sehr hohen Niveau und der spielerische Gedanke stand im Vordergrund. Es ging in allen Begegnungen sehr spannend zu. Durch zwei Siege und einer Niederlage in den Vorrundenspielen, qualifizierte sich die Kicker von M. Zube und H. Ullrich für das Halbfinale, wo man auf den Oranienburger FC I traf und eine 0:2 Niederlage hinnehmen musste. Im Spiel um Platz 3 und 4 gewannen unsere C- Junioren dann gegen den Caputher SV mit 5:2 Toren, so dass am Ende ein 3. Platz erreicht wurde. Den Turniersieg holte Motor Eberswalde vor dem Oranienburger FCI. Zum besten Spieler des Turniers wurde Rico Keding vom Werderaner FC gewählt. Am Rande des Turniers konnten die Trainer auch gleich noch ein Vorbereitungsspiel gegen den Oranienburger FC aus der Brandenburgliga vereinbaren.

Clip0001
Die Ergebnisse der Vorrundenspiele: SC Oberhavel Velten – Werderaner FC 0:1 Werderaner FC – Oranienburger FC II 3:2 Motor Eberswalde – Werderaner FC 1:0

FSV Wachow/Tremmen AH Sieger beim Volkssportturnier
Mit zehn Mannschaften startete am Samstag das Einladungsturnier unserer Volkssportler in der Havelauenhalle. Die Teams spielten in zwei Staffeln um den Turniersieg, der dann über die Halbfinalspiele ermittelt wurde. Nach Abschluss der Vorrunde qualifizierten sich die Mannschaften vom MSFV Potsdam und FC Altstadt Brandenburg f ür das 1.Halbfinalspiel. Durch einen 4:3 Sieg stand der MSFV Potsdam dann im Finale. Im 2. Halbfinale standen sich die 1. Volksportmannschaft des Werderaner FC und Wachow /Tremmen gegenüber. Die Werderaner Volkssportler mussten sich mit 0:2 geschlagen geben und unterlagen auch im kleinen Finale gegen den FC Altstadt Brandenburg mit 1:4 Toren. Durch einen 1:0 Sieg gegen den MSFV Potsdam holte sich der FSV Wachow/Tremmen den umjubelten Turniersieg.

Der Endstand: 1. FSV Wachow/Tremmen AH 2. Märkischer Sport und Freizeitverein Potsdam 3. FC Altstadt Brandenburg 4. WFC Volkssport I 5. FC Deetz AH 6. WFC Volkssport II 7. SG Eintracht Glindow Freizeitteam 8. FSV Groß Kreutz AH 9. WFC Ü 40 10. SG Geltow AH

An dieser Stelle möchte sich der Werderaner FC bei den Organisatoren, den fleißigen Helfern und den Schiedsrichtern bedanken, die zum gelingen des schönen Turniers beigetragen haben!!!

Hallenturniere der D – und E Junioren in der Havelauenhalle
Unsere D- und E- Junioren trugen am Sonntag ihre Hallenturniere in der Havelauenhalle aus Am Vormittag stand das Turnier der D- Junioren auf dem Programm, wo sich hochklassige und spannende Spiele entwickelten. Am Ende gewann die D I – Junioren des Werderaner FC I mit 26:0 Toren und 15 Punkten. Zur Siegerehrung überreichte Frau Heinrich, von der Tupperware Bezirkshandlung Heinrich aus Werder(Havel), die Pokale und Urkunden an die Bestplatzierten Mannschaften.
Die weitere Platzierung: 2. Werderaner FC II mit 12 Punkten und 7:6 Toren 3. SV 05 Rehbrücke mit 5 Punkten und 3:6 Toren 4. SG Bornim mit 5 Punkten und 2:11 Toren 5. SG Michendorf mit 4 Punkten und 5:10 Toren 6. Werderaner FC III mit 1 Punkt und 1:11 Toren

Am Nachmittag kickten dann die F- Junioren um den Bäckerei – Kirstein – Pokal und nach 4 Stunden Hallenzauber stand der Sieger fest. In einem spannenden Finalspiel gewann die Mannschaft der SG Bornim gegen Babelsberg 03 mit 1:0. Der 3. Platz ging an die 1. Mannschaft des Gastgebers, die im kleinen Finale gegen Blau – Weiß Beelitz mit 4:2 die Oberhand behielten.
Die weitere Platzierung: 5. Platz: Eintracht Glindow 6. Platz: Werderaner FC II7. Platz: SV Blau – Weiß Darmsdorf 8. Platz: SG Geltow

Der Werderaner FC bedankt sich recht herzlich bei der Bäckerei Kirchstein und der Bezirkshandlung Heinrich für die großzügige Unterstützung bei der Ausrichtung unserer Turniere. Aber auch den Organisatoren, den fleißigen Helfern und den Schiedsrichtern, sei an dieser Stelle Dank gesagt!!!

12.01.2008

1. Männer gewinnt ungeschlagen 5. Benefizhallenturnier
Die 1. Männermannschaft des Werderaner FC gewann am Samstagabend dass vom FC Deetz ausgerichtete 5. Benefizhallenturnier in der Brandenburger Dreifelderhalle am Wiesenweg. Schon in der Vorrunde zeigten die Kicker von D. Ceranski guten Fußball und gewannen alle vier Vorrundenspiele in der Gruppe A. Das 1.Spiel gegen den TSG Neubukow wurde durch Tore von R. Koschan(3), A. Lukas(2), A. Lietzke und C. Martin mit 7:1 Toren gewonnen und auch gegen den BFC Dynamo II gab es einen deutlichen 4.1 Sieg (Torschützen: M. Alex(2), R. Koschan und E. Herber). Im nächsten Vorrundenspiel gegen die 2. Mannschaft von Stahl Brandenburg, präsentierte sich unsere Mannschaft in Schusslaune und mit 8:0 Toren gelang der höchsten Sieg des Abends. Die Treffer erzielten R. Koschan(3), M. Alex, E. Herber, P. Lenk, T. Ebersbach und A. Lukas. Somit hatte man sich schon vorzeitig für das Halbfinale qualifiziert. Aber auch im letzten Vorrundenspiel gegen Borussia Brandenburg gaben sich die Spieler von D. Ceranski keine Blöße und gewannen durch Tore von R. Koschan(2) und A. Lukas mit 3.1.Nun standen die Halbfinalpaarungen auf dem Programm. Im ersten Halbfinale spielte der FSV Einheit Ueckermünde (1. Gruppe A) gegen den FC Borussia Brandenburg (2. Gruppe B), welches der FSV mit 2:1 Toren für sich entschied. Im zweiten Halbfinale trafen der Werderaner FC und der TSV Chemie Premnitz aufeinander. Bereits nach wenigen Minuten führten unsere Kicker durch Tore von R. Koschan und A. Lukas mit 2:0. Die Premnitzer verkürzten zwischenzeitlich auf 2:1, doch C. Martin machte mit seinen Treffer den Einzug ins Finale perfekt. Auch im Finalspiel gegen den FSV Einheit Ueckermünde zeigten sich die Werderaner sehr stark, R. Koschan(3.) und A. Lukas schossen einen 4:0 Sieg heraus. Somit konnte der Turniersieg vom vergangenen Jahr wiederholt werden. Das kleinen Finale, welches die Mannschaften von Premnitz und Borussia Brandenburg bestritten, gewannen die Premnitzer deutlich mit 5:1.

Im Aufgebot der Werderaner standen: C. Bethke, C. Große, T. Ebersbach, A. Lietzke, E. Herber, A. Lukas, P. Lenk, R. Koschan, C. Martin, M. Alex, K. Schulz.

Die weitere Platzierung:
5. Platz: SV Empor Schenkenberg
6. Platz: BFC Dynamo II
7. Platz: SV Babelsberg 03 II
8. Platz: TSG Neubukow
9. Platz: FC Deetz
10. Platz: FC Stahl Brandenburg II

11.01.2008

Werderaner Fahrschule GmbH sponserte Gutscheine
Am Rande des Hallenturniers der A- Junioren am vergangenen Sonntag in der Havelauenhalle gab es noch eine tolle Überraschung für drei Spieler des Werderaner FC. Herr Stengel und Herr Horst von der Werderaner Fahrschule GmbH übereichten den Kickern Gutscheine im Wert von je 150,- €. Somit haben die Jungs von Übungsleiter Andre Schuder eine Anschubfinanzierung zum Erwerb der Fahrerlaubnis. Der Vorstand und die Nachwuchsabteilung des Werderaner FC bedanken sich recht herzlich bei der Werderaner Fahrschule GmbH für die gelungene Überraschung.

08.01.2008

Weitere Hallenturniere des Werderaner FC am Wochenende
Nach dem am vergangenen Wochenende die Einladungsturniere der B- Juniorinnen, Frauen, B und A – Junioren in der Havelauenhalle stattgefunden haben, geht es an diesem Wochenende auf dem Werderaner Hallenparkett weiter. Am Samstag, dem 12.01.2008 ab 10.00 Uhr, haben die Volkssportler und die Ü 40 zum Turnier geladen und am Sonntag, dem 13.01 2008 ab 10.00 Uhr kicken die D- Junioren um den Pokal, der von der Tupperware Bezirkshandlung Heinrich aus Werder (Havel) gesponsert wird. Am Nachmittag(15.00 Uhr) jagen dann die E- Junioren dem Runden Leder nach und spielen um den Bäckerei Kirstein – Pokal. Für das leibliche Wohl der Besucher ist ausreichend gesorgt. Wir freuen uns auf ihren Besuch!!!

Mitglieder des Förderkreis „ Club 99“ und Sponsoren des Werderaner FC treffen sich zum Neujahrsempfang
Am Sonntag, dem 13.01.2008 werden sich die Mitglieder des Förderkreis „ Club 99“ und die Sponsoren des Werderaner FC zum Neujahrsempfang im Potsdamer Seminaris – Seehotel treffen. Pünktlich um 11.00 Uhr wird die Vorsitzende des Förderkreis, Saskia Funck, den Neujahrsbrunch in lockerer Atmosphäre eröffnen, wo man dann gemeinsam über die weitere Zusammenarbeit und Unterstützung des Werderaner FC, insbesondere der Jugendarbeit, sprechen wird.

06.01.2008

B I – Junioren gewannen 14. BEKO – Einladungsturnier
Eigentlich sollte das 14. BEKO Einladungsturnier der
B- Junioren des Werderaner FC am Sonntag mit sechs Mannschaften ausgetragen werden. Aber auf Grund der schlechten Straßenverhältnisse am Sonntagmorgen konnten zwei Teams nicht anreisen. Kurzfristig wurde der Spielplan geändert und die Teams der SG Bornim, dem FSV Babelsberg 74 und zwei Mannschaften vom Werderaner FC spielten eine Hin – und Rückrunde. Nachdem Nachwuchsleiter Carsten Kagel pünktlich um 10.00 Uhr die Eröffnung des Turniers vollzogen hatte, ging es dann auch gleich los. Nach spannenden Spielen errang die 1. B – Junioren Mannschaft des Werderaner FC, mit 18 Punkten und 21:1 Toren, souverän den Turniersieg und nahm aus den Händen von Sponsor Thomas Höft den Pokal entgegen. Auch die anderen Mannschaften erhielten vom Geschäftsinhaber des Elektrofachgeschäft BEKO aus Werder(Havel), einen Pokal und eine Platzierungsurkunde.

B-HalTurn_200859we

Die weitere Platzierung:

2.Platz: FSV Babelsberg 74 – 8 Punkte und 10:9 Tore
3. Platz: SG Bornim – 5 Punkte und 2:5 Tore

4. Platz: Werderaner FC II – 3 Punkte und 3:20Tore

Falkensee/ Finkenkrug holte sich den Pokal bei A-Junioren Nach einer kurzen Mittagspause ging es dann mit dem Riegelspitzen – Cup der A- Junioren weiter. Um 15.00 Uhr eröffnete Fanny Kinkel vom Campingplatz Riegelspitze in Werder (Havel) gemeinsam mit Nachwuchsleiter Carsten Kagel das mit sieben Mannschaften besetzte Turnier, in dem jeder gegen jeden kickte. Am Ende ging die Entscheidung um den Turniersieg sehr knapp aus und Dank des besseren Torverhältnisses holte die A- Junioren vom SV Falkensee/ Finkenkrug(15 Punkte und 14:3 Tore) den Pokal. Den 2. Platz belegten die Kicker vom FSV Groß Kreutz mit 15 Punkte und 12:4 Toren. Auch bei diesem Turnier bekam jede Mannschaft zur Siegerehrung einen Pokal vom Sponsor überreicht.
Die weitere Platzierung: 3. Platz: SG Michendorf – 12 Punkte und 11:7 Tore

A-HalTurn_200849we

4. Platz: Werderaner FC I – 12 Punkte und 13:11 Tore
5. Caputher SV – 6 Punkte und 6:12 Tore
6. SG Bornim – 3 Punkte und 6:13 Tore
7. Werderaner FC II – 0 Punkte und 2:14 Tore

Der Vorstand bedankt sich beim Elektrofachgeschäft BEKO und beim Campingplatz Riegelspitze für die Unterstützung, sowie bei den Organisatoren und den Schiedsrichtern Wolfgang Köpge und Torsten Dreßler, die zum Gelingen der Turniere beigetragen haben. Auch beim Viktoria – Sportcasino möchten wir uns für die gute Bewirtung bedanken und hoffen alle Mannschaften im nächsten Jahr wieder begrüßen zu können.

3. Platz beim 9. Volkswagencup in Jüterbog – Christopher Bethke als bester Torwart geehrt
Die 1. Männermannschaft des Werderaner FC war am Samstag zum 9. Volkswagencup nach Jüterbog gereist, wo man in der Gruppe B auf den FSV 63 Luckenwalde(1:1), die SG Bornim(3:1) und den VfB Trebbin(0:1) traf. Mit 4 Punkten und 4:3 Toren qualifizierten sich die Werderaner, gemeinsam mit dem FSV 63 Luckenwalde(7 Punkte und 12:2 Tore) für die Halbfinalspiele, wo der WFC gegen den SV Babelsberg 03 II+III antreten musste und mit 0.2 Toren unterlag. Im Spiel zweites Halbfinale gewannen die Luckenwalder klar mit 7:3 Toren gegen die Kreisauswahl Luckenwalde/ Jüterbog. Somit spielte unsere Mannschaft im kleinen Finale gegen die Kreisauswahl Luckenwalde/ Jüterbog, gewann mit 5:1 Toren und erreichte den 3. Platz beim 9. Volkswagencup. Die Torschützenkrone holte der Luckenwalder Fabian Zottmann und als bester Torwart des Turniers wurde C. Bethke (Werderaner FC) ausgezeichnet. Zum besten Spieler des Einladungsturniers wurde Michael Braune (Luckenwalde) gewählt.

Der Endstand:

FSV 63 Luckenwalde
SV Babelsberg 03 II+III
Werderaner FC
Kreisauswahl Luckenwalde/ Jüterbog

1. Männer nun beim 5. Benefizhallenturnier des FC Deetz
Auch in diesem Jahr nimmt unsere 1. Männermannschaft am 5 .Benefizhallenturnier des FC Deetz in der Brandenburger Dreifelderhalle am Wiesenweg teil. Am Samstag, dem 12.01.2008 um 15.30 Uhr spielen die Kicker von D. Ceranski und R. Baierl in der Vorrundengruppe B gegen den FC Stahl Brandenburg II, den BFC Dynamo II, die TSG Neubukow und dem FC Borussia Brandenburg. In der Gruppe A spielen der FSV Einheit Ueckermünde, der SV Empor Schenkenberg, der TSV Chemie Premnitz, der FC Deetz und der SV Babelsberg 03 II.

05.01.2008

Grün – Weiß Neuköln gewann 1. Einladungsturnier der B – Juniorinnen

Turniere_bjun0108
Zum Auftakt der Hallenturniere des Werderaner FC, hatten unsere B- Juniorinnen am Samstagvormittag in die Havelauenhalle geladen. Da die Kickerinnen von Rot – Weiß Flatow noch kurzfristig absagten, standen sich die Teams der SG Sieversdorf, dem BVB Birkenwerder, Medizin Eberswalde, Grün – Weiß Neuköln und dem Werderaner FC gegenüber. Gespielt wurde jeder gegen jedem und nach zehn Spielen stand der Sieger des 1. B- Juniorinnenturniers des Werderaner FC fest. Dank der besseren Tordifferenz von nur einem Tor, gewannen die Kickerinnen von Grün – Weiß Neuköln, mit 13:1 Toren und 10 Punkten, vor Medizin Eberswalde(12:1 Tore und 10 Punkte). Die weiteren Plätze belegten die SG Sieversdorf(3:3 Tore und 6 Punkte), der Werderaner FC(1:12 Tore und 1 Punkt) und der BVB Birkenwerder(1:13 Tore und 1 Punkt)

Siebenmeterschießen musste entscheiden

Turniere 0108new
Am Nachmittag stand dann das Turnier der Frauen auf dem Programm. Pünktlich um 15.00 Uhr standen alle sechs Mannschaften auf dem Hallenparkett und wollten das Turnier gewinnen. Neben den Gastgeberinnen vom Werderaner FC, waren der ESV Lok Elstal, Viktoria Brandenburg, die SG Blau – Weiß Beelitz und zwei Mannschaft vom 1. FFC Turbine Potsdam IV mit von der Partie. Auch beim Turnier der Frauen war der Spielmodus jeder gegen jedem und nach drei Stunden interessantem und spannendem Fußball stand der Turniersieger noch nicht fest. Da die Spielerinnen von Blau – Weiß Beelitz und dem Werderaner FC nach Turnierschluss jeder 12 Punkte auf dem Konto hatten und die Tordifferenz auch gleich war, musste beide Teams noch zum Siebenmeterschießen antreten. Dabei hatten die Kickerinnen aus der Spargelstadt die besseren Nerven und holten sich, durch zwei verwandelte Siebenmeter, den Pokal.

Die weiteren Platzungen:

3. Viktoria Brandenburg – 5 Punkte und 2:5 Tore
4. Turbine Potsdam IV b – 5 Punkte und 1:5 Tore
5. Turbine Potsdam IV a – 4 Punkte und 1:3 Tore
6. ESV Lok Elstal – 4 Punkte und 1:6 Tore

Der Vorstand des Werderaner FC bedankt sich recht herzlich bei den Organisatoren, den fleißigen Helfern, Schiedsrichter Olaf Raschke und dem Viktoria Sportcasino für die Unterstützung bei der Ausrichtung der beiden Turniere.

02.01.2008

1. Männer beim Volkswagencup – Hallenturnier in Jüterbog
Nach dem 3. Platz beim 13. Potsdamer Hallenmastersam vergangenen Samstag, startet unsere 1. Männermannschaft beim Volkswagencup des FC Viktoria Jüterbog in das neue Jahr. Die weiteren Teilnehmer beim Einladungsturnier sind neben dem Veranstalter der FSV 63 Luckenwalde, der RSV Waltersdorf 09, die SG Bornim, der Zellendorfer SV, der VfB Trebbin und der SV Babelsberg 03 III. Das Hallenturnier beginnt am Samstag, dem 05.01.2008 um 14 Uhr in der Wiesenhalle Jüterbog. Unsere
1. Mannschaft war schon im vergangenen Jahr in Jüterbog dabei und erreichte den 2. Platz.

Werderaner Hallenfußballturniere in der Havelauenhalle
Seit einigen Jahren organisiert der Werderaner FC in der spielfreien Zeit mehrere Hallenturniere in der Havelauenhalle. Auch in diesem Jahr werden wieder alle Mannschaften ein Turnier ausrichten. Auftakt ist am Samstag, dem 05.01.2007 um 10.00 Uhr mit unseren B- Mädchen. Die weiteren Termine sind:

Sonntag, den 27.01.2008

F-Junioren – 10.00 Uhr
C-Junioren – 15.00 Uhr

Wir freuen uns auf ihren Besuch!!!